Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Öffentliche Kalender und Adressbücher gar nicht öffentlich?

Doo hat dies geteilt, 2 Jahren her
unbeantwortet

Ich habe mir einen Testaccount erstellt und teste ausgiebig, um alle Funktionen kennen zu lernen und zu verstehen.


Wenn man Kalender oder Adressbücher erstellt, dann kann man wählen, ob diese öffentlich sein sollen. Laut Hilfe bedeutet das: "für alle Benutzer freigegeben".


Wenn ich in die Freigabeeinstellungen schaue, scheint dies jedoch nicht der Fall zu sein (Ordneraktionen -> Freigaben -> Berechtigungen/andere einladen).


Zum Vergleich: der Ordner Öffentliche Dateien in der App Drive ist für die Gruppe All users freigegeben. Von mir erstellte öffentliche Kalender und Adressbücher sind dies nicht.


Meine Schlussfolgerung: Die öffentlichen Adressbücher und Kalender sind überhaupt nicht öffentlich. Ich kann sowohl Kalender aus Meine Kalender, als auch aus Öffentliche Kalender (und ebenso Adressbücher) für alle Benutzer freigeben. Standardmäßig sind selbst die "öffentlichen" für niemanden freigegeben.


Kann das jemand bestätigen oder widerlegen? Ich bin sehr verwundert, da die Hilfe etwas anderes sagt.


Gestoßen bin ich darauf durch das Globale Adressbuch. Es ist ein öffentliches Adressbuch. Trotzdem kann laut mailbox.org Support* niemand anderes den Inhalt sehen.


*Das wurde hier gesagt: https://support.mailbox.org/topic/was-hat-es-mit-%C3%B6ffentliche-adressb%C3%BCcherglobales-adressbuch-auf-sich