Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Senden von Alias funktioniert nicht (K9-Mail)

Gurke hat dies geteilt, 52 Tage her
gelöst

Hallo Leute

Ich habe drei Aliasse für meine eigene Domain angelegt, deren MX-Eintrag auf mein mailbox.org-Konto zeigt.

Auf dem Handy habe ich in der App "K9-Mail" meine mailbox.org-Adresse angelegt. Senden und Empfangen klappt.

Nun wollte ich eine Mail von dem Alias mit meiner eigenen Domain senden. Angelegt war sie mit "Einstellungen - mailbox.org - E-Mail-Aliasse". Es kam eine Fehlermeldung.

Also habe ich, wie hier gezeigt, noch mal denselben Alias eingegeben unter "Einstellungen - mailbox.org - Alternative Absender". Die Bestätigungsmail kam, ich habe auf den Link geklickt, alles sollte funktionieren.

In meiner App K9 habe ich unter "Einstellungen - Kontoeinstellungen - Nachrichten verfassen - Identitäten verwalten" meinen Alias eingetragen. Dann habe ich versucht, eine Mail mit diesem Alias zu senden.

Es kommt:

SocketTimeoutException: failed to connect 

[Rest der Meldung nicht sichtbar].

Was mache ich falsch?

In meinen Domaineinstellungen gibt es keinen SPF-Eintrag, ich habe aber einen TXT-Eintrag

v=spf1 include:mailbox.org


gesetzt.

Kommentare (4)

Foto
1

Hallo,


Wenn man hier Adressen mit einer eigenen Domain verwendet, muss man die passendenEinträge für die Autokonfiguration einrichten, so kann man zum Beispiel mit CNAME DNS-Einträgen(quasi die Aliasse im Internet) Verweise erstellen, die wiederum auf den richtigen IMAP und SMTP Server zeigen. Für Mailbox.org konnte ich hier es mit den folgenden Angaben bei mir umsetzen.


https://de.wikipedia.org/wiki/CNAME_Resource_Record

smtp.meineDomain.eu CNAME smtp.mailbox.org


oder

imap.meineDomain.eu CNAME smtp.mailbox.org

Mir ist allerdings nicht bekannt, ob es auch beim iPhone funktioniert, da Apple hier einige Dinge anders macht.

Foto
1

Von dieser Lösung kann ich nur abraten! Denn damit wird TLS nicht ordentlich funktionieren, da die Serverzertifikate von mailbox.org natürlich keine Namen wie imap.eigene.domain beinhalten.

Wie man die Auto-Discovery der eigenen Domain (und auch den Rest) korrekt einrichtet, wird hier beschrieben.

Foto
Foto
2

Sind denn die Aliase auch in K9 richtig anglegt? Ich vermute eher die Ursache dort. Zu diesem Client kann ich allerdings mangels eigener Erfahrung nichts sagen.

Wenn man Adressen seiner eigenen Domain verwendet und der MX zeigt auf mailbox.org, so muss man die (Alias-)Adressen unter Aliase eintragen und nicht unter "Alternative Absender". Letzteres ist zu nutzen, wenn man Adressen mit einer anderen/eigenen Domain versenden will, die nicht per MX auf mailbox.org weitergeleitet wird.

Ich habe diverse Alias-Adressen in verschiedenen Mail-Clients unter versch. Betriebssystemen eingerichtet, alle ohne irgendwelche CNAME-Einträge und ohne Autokonfiguration. Das kann man machen, muss man aber nicht. Erhöht vielleicht für den Neuling eher die Fehlerquote. ;-)


Der SPF-Eintrag (als TXT-Eintrag) hat beim eigenen Versand nichts zu besagen. Er ist nur für den Empfänger von Bedeutung bei der Prüfung, ob der Versender auch einen autorisierten Server nutzt. (Siehe https://kb.mailbox.org/display/MBOKB/E-Mail-Adressen+der+eigenen+Domain+nutzen)

Foto
1

Ich habe es jetzt einige Tage später noch mal versucht, und plötzlich ging die Mail raus. Es ist ein bisschen frustrierend, weil ich nicht weiß, woran es nun lag. An den Einstellungen habe ich hier und da etwas geändert, aber eigentlich nichts wirklich wesentliches. An den CNAME-Einstellungen habe ich nicht mehr herumgefummelt.


Auf jeden Fall vielen Dank für Eure Antworten.

Foto
1

vielleicht lag es an der TTL des DNS-Providers (= Verzögerung, mit der DNS-Records überall übernommen werden)

Foto
Foto
1

Kann man das Thema irgendwie als gelöst markieren? Wo muss ich draufklicken?

Foto
1

Selbst leider nicht. Das macht der Foren-Admin/Support.

Foto
Hinterlassen Sie einen Kommentar
 
Dateianlage anfügen