Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

iOS Mail-App Canary, Einstellungen für Mailabruf

4421963 hat dies geteilt, 5 Monaten her
vorgeschlagen

Hallo,

wollte Canary als iOS Mail-App testen, scheitere aber an den Einstellungen zum POP3-Abruf. Habe versucht, die Angaben anhand der hier beschriebenen Einstellungen zu machen, komme aber nicht zum Ziel. Wer hat Canary schon mal installiert und kann mir helfen?


Danke.


VG

Antworten (2)

Foto
1

Was passiert, wenn du die Serverdaten von https://kb.mailbox.org/de/privat/faq-artikel/e-mail-einrichtung-allgemein verwendest? Und willst du wirklich POP3? Und welche iOS Version hast du?

Foto
1

could not reach IMAP server


Meine Einstellungen:

Kontoname: meine Mailboxadresse

Eingehender Server (IMAP)

Benutzername: meine Mailbox-Adresse

Passwort: mein Mailbox-Passwort


Hostname: imap.mailbox.org

Port: 993

Sicherheit: SSL

Server für ausgehende Mails

Benutzername: meine Mailbox-Adresse

Passwort: mein Mailbox-Passwort

Hostname: smtp.mailbox.org

Port: 465

Sicherheit: SSL


Schade, andere Mailapps wie Spark, erkennen und übernehmen die Einstellungen automatisch.

Foto
1

Canary scheint das völlig veraltete Pop Protokoll gar nicht zu unterstützen. Das sind aber auch die IMAP Server und Ports.

Hast du vielleicht versucht dich anzumelden, als Berlin gerade Stromausfall hatte?

Foto
1

Nein, das war vorher.

Foto
1

Server und Ports habe ich so in Canary. Bleibt also nur ein Fehler bei Name oder Passwort.

Foto
1

Merkwürdig. Probiere ich noch mal.

Foto
1

Wahrscheinlich wirklich ein Fehler meinerseits. Funktioniert danke!

Foto
1

Passiert jedem mal. ;) Immer alles doppelt und dreifach Prüfen.


Sei froh das es nicht Outlook ist. Gerade wollte ich drei Kalender hinzufügen. Beim letzten verschwinden die ersten wieder. Neustart und der Erste ist wieder da aber die anderen weg. Neu hinzufügen und ich habe die letzteren jetzt mehrfach aber der Erste ist wieder weg. Wie kann man so einen Schrott nur verkaufen?

Foto
1

;-)

Nach dem Installieren und Einrichten finde ich Canary nicht so optimal. Werde ich wohl wieder löschen.

Foto
1

Kommt darauf an, wo du es verwenden möchtest. Mobil (mit PGP) gibt es einfach nichts anderes. Für den Desktop gibt es mehrere Alternativen, wie zum Beispiel Thunderbird.

Foto
1

Mobil im iPhone. Hatte bisher Spark und war damit sehr zufrieden. Bis ich hier vom Speichern der Zugangsdaten usw. las.

Foto
1

Canary gehört noch zu den Programmen, die am besten aussehen.


Ich verwende es für alle verschlüsselten Mails und die Mails, die digital signiert verschickt werden. Wozu mailbox.org, wenn du PGP gar nicht verwendest? ;)


Apple Mail hat aber ein Killer Feature, das Canary (und auch sonst alle getesteten) nicht hat und weswegen ich Mail noch verwende. Einen eigenen Ton, für Absender aus der VIP Gruppe. Den normalen Ton, für ankommenden Mails, habe ich abgeschaltet. So wird man nur von den interessanten Mails "gestört".

Foto
1

Mailbox.org da ich eine schnüffelfreie Alternative zu Gmail gesucht habe.

Apple-Mail geht nicht, da ich darüber meine dienstlichen Mail nutze. Und das will ich trennen.

Nach dem ganzen rumprobieren komme ich immer wieder zu Spark, die App finde ich am nutzbarsten

Foto
1

Spark ist ja auch nicht schlecht. Hast du mal die WebApp probiert?


Nach dem Anmelden auf der Webseite den Sharing Button antippen und "Zum Home-Bildschirm" auswählen. Die Webseite wird als WebApp gespeichert. Du meldest dich da nur noch ein mal an (ausser bei MFA) und das funktioniert dann wie eine App. Nutze ich gerne, wenn es nicht nur um EMail geht.

Foto
1

Ja, kenne ich, durch das Forum hier. Und war ein guter Tipp. Aber das Handling ist mit einer App schon noch mal angenehmer.


Was nutzt Du außer der WebApp?

Foto
2

Es gibt so einige Apps, die in Wirklichkeit eine WebApp sind und kaum einer merkt es.

Mobil wie gesagt Mail und Canary. Desktop Mail und Thunderbird. Firmenmails mit Outlook und es zeigt jeden Tag wieder, das MS keinen Sinn für Qualität hat.

Foto
1

Ist denn Canary in Sachen Datenschutz usw. besser als Spark?

Foto
2

Canary baut keine zwingenden Fremdverbindungen auf, solange man nicht die Einstellungen zwischen Geräten syncen will. Sie speichern die Zugangsdaten wohl nicht auf ihren Servern. Sieht erst mal gut aus.

Benachrichtigungen kann man zwischen „Drücken“ und „Holen“ umstellen. 🤣 Da solltest du „Holen“ auswählen.

Die App ist nicht günstig aber das spricht auch dafür, das sie keine Daten abgreifen wollen.


Wenn du in die Einstellungen gehst, Datenschutz, Datenschutzbericht, App-Netzwerkaktivität… kannst du für jede App sehen, welche Verbindungen aufgebaut werden.

Canary verwendet Module von Google und die Server von Firebase. Die habe ich aber in der Firewall gesperrt und die App funktioniert trotzdem fehlerfrei (abgesehen vom Sync der Einstellungen, der Firebase braucht).

Foto
1

Ok, danke. Das klingt schon ganz gut. Dachte auch, wenn sie 20 EUR dafür wollen, sieht es erstmal nicht so aus, dass sie sich das Geld auf andere Weise hintenrum holen.

Wo stellst Du das mit der Firewall ein im iPhone?

Foto
2

Für iOS gibt es die Proxy Firewall Lockdown. Da werden schon sehr viele Tracker Seiten gesperrt.

Das meiste stelle ich aber in der Firewall vom Router ein. Das gilt dann für alle Geräte.

Foto
1

Ich noch mal. Für die Schlummerfunktion muss Canary aber auch die Zugangsdaten auf ihrem Server sicher Zwischenspeichern, oder?

Foto
2

Nicht zwingend. Das lässt sich schon anders lösen. Vermutlich wird nur eine Push Nachricht geschickt, „Öffne Mail Nr. #“. Dazu muss der Server weder das Passwort, noch die Mail kennen.

Foto
1

Ok, danke.

Hab mich nun mal ein bisschen länger mit Canary beschäftigt. Sieht so aus, als könnte es für mich eine Alternative zu Spark sein.

Foto
Foto
1

Gelöscht

Hinterlassen Sie einen Kommentar
 
Dateianlage anfügen