Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

"Durchgestrichene" Mails im Papierkorb?

Fabian hat dies geteilt, 10 Monaten her
unbeantwortet

Hallo zusammen, wahrscheinlich eine etwas peinliche Frage aber ich kanns mir gerade nicht zusammenreimen: was bedeutet es, wenn ich eine gelöschte Mail im Papierkorb habe, die als "durchgestrichen" markiert ist:

11a11990a5783cb3f73508db10655f6b

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen? Lieben Dank!

Beste Antwort
Foto

Ich vermute, Du greifst auch mit einem lokalen Client auf mailbox.org zu. Dann hängt es davon ab, wie dieses Programm mit Mails beim Löschen verfährt, direkt und dauerhaft löscht, in den Papierkorb verschiebt, nur als gelöscht markiert ...

Oder verschiebst Du die Mails zusätzlich nochmal manuell in den Papierkorb?

Antworten (2)

Foto
2

Ich vermute, Du greifst auch mit einem lokalen Client auf mailbox.org zu. Dann hängt es davon ab, wie dieses Programm mit Mails beim Löschen verfährt, direkt und dauerhaft löscht, in den Papierkorb verschiebt, nur als gelöscht markiert ...

Oder verschiebst Du die Mails zusätzlich nochmal manuell in den Papierkorb?

Foto
1

Danke Dir @thgeiges! Generell nutze ich keinen externen Mailclient - ich mache tatsächlich alles über den Browser weil ich das am bequemsten finde. Ich habe vor einiger Zeit - und das deckt sich in etwa mit dem Datum der "durchgestrichenen" Mails - mal den neuen Thunderbird getestet. Gut möglich, dass diese Mails aus diesem Testzeitraum stammen. Ich weiss jetzt nicht, wie Thunderbird gelöschte Mails behandelt, aber es scheint als wären diese Mails davon im Papierkorb "markiert" worden.

Danke für den Hinweis!

Foto
1

Erklären sich hier die User selbst die Fragen? Den Support scheint es nicht zu interessieren.

Man kann die Durchstreichung nicht wieder entfernen.

Die durchgestrichenen Emails werden im lokalen Client nicht mehr angezeigt bzw. synchronisiert.

Die Erklärung des Verschiebens der Mail aus dem Posteingang in einen Archivordner etc. scheint mir am plausibelsten. Bei Gmail gibt es dafür eine zusätzlichen Ordner 'Alle E-Mails', in dem alle auf dem Konto existierenden Emails angezeigt werden.

Foto
3

Dies hier ist ein User-Forum und kein Support-Forum, dehalb findest Du überwiegend Antworten anderer User.

Bei mir ist das Auftauchen der durchgestrichenen Mails eindeutig und reproduzierbar zu erklären.
Wenn ich in meinem lokalen Mail-Client (Postbox; ein Abkömmling von Thunderbird) Mails "direkt" (= endgültig) lösche, sie also nicht im Papierkorb landen, und den Client geöffnet lasse, tauchen diese Mails im Webmailer durchgestrichen auf, da der Client sie offensichtlich auf dem Server zunächst nur als gelöscht markiert und dort noch nicht endgültig löscht. Beende ich den lokalen Client, verschwinden die durchgestrichenen Mails im Webmailer auch. Das kann man im Webmailer auch "erzwingen", indem man im Kontextmenü des Posteingangs "Aufräumen" wählt.

Es liegt i.d.R. also am Zusammenspiel lokaler Mailprogramme mit dem Mailserver und der Reaktion des Webmailers darauf.
Wenn Mails im Webmailer vom Posteingang in einen anderen Ordner verschoben werden, dann sind sie dies auch optisch: im Posteingang verschwunden, im neuen Ordner sichtbar.

Foto
2

Noch als Ergäzung zu thgeiges guter Antwort: Per IMAP werden Mails erst mal als zu löschen markiert, dass eigentliche Löschen nennt sich dann Expunge und löscht wirklich. Im Thunderbird gibts auch ne Option "Clean up ("Expunge") Inbox on Exit".

Foto
1

@lufer: Diese Option gibt es in Postbox natürlich auch, ich nutze sie aber nicht. Gelegentlich lösche ich mal eine Mail "sofort" (nicht im Papierkorb) und stelle dann unmittelbar danach fest, dass das etwas voreilig war. ;-) Dann kann ich, solange Postbox nicht beendet wurde, im Webmailer die Mail noch sehen und notfalls bearbeiten. Ist eben meine Arbeitsweise, müssen andere ja nicht so machen. ;-)

Foto
1

Ich danke Euch soweit für die Antworten, jetzt ist es hier dokumentiert.

Ich nutze durchweg als Client die Emailfunktion von EssentialPIM. Bin geschockt, wenn ich nach einem halben Jahr mal auf den Server (Webmail) gehe, dass sich dort noch längst gelöschte Emails mit durchgestrichenen Kopfzeilen befinden.

Was ich nachvollziehen konnte:

- Die Papierkörbe von Client und Server werden synchronisiert mit 'Senden und Empfangen' im Client

- Wenn nachträglich manuell oder automatisiert (Mails im Papierkorb löschen nach x Tagen) beim Client gelöscht wird, ist sind die Mails dort weg und tauchen nach Sync nicht mehr auf. Auf dem Server bleiben die gelöschten Emails mit durchgestrichener Kopfzeile erhalten. Das ist ein Verhalten, das ich nicht bräuchte und nicht verstehe, wozu das gut sein sollte.

- die Durchstreichung kann nicht entfernt werden. Die Durchstreichung ist auch das Kriterium, dass diese Emails bei weiteren Syncs nicht mehr berücksichtigt werden. Andere Mailanbieter haben die Funktion 'Löschen rückgängig machen' mit dem die Mail dann nach Sync auch wieder im Client auftaucht. Bei Mailbox.org aber nicht, bzw. habe ich nicht gefunden. Man muss es eben so akzeptieren. Ich habe die autom. Löschfunktion im Papierkorb des Clients jetzt mal deaktiviert.

Bitte Info, wenn ich was total Irres geschrieben habe. Daher bin ich kein Programmierer geworden. LG

Foto
1

Der Webmailer ist auch nur ein normaler IMAP-Client und kann nur das anzeigen, was er vom Server geliefert bekommt. Wenn also Mails durchgestrichen sind, dann sind diese offensichtlich auf dem Server nicht wirklich (endgültig) gelöscht, sondern nur als gelöscht markiert. Das kann nach meinem Verständnis nur von Deinen Client stammen. Ich kann allerdings zu EssentialPIM nichts sagen.

Da die durchgestrichenen Mails ja als (zumindest "vorgemerkt") gelöscht gelten, werden sie auch nicht mehr synchronisiert.

Kannst Du denn im Webmailer mit dem von mir weiter oben beschriebenen Befehl "Aufräumen" diese Mails löschen?

Du kannst ja auch mal eine Anfrage an den Support richten. Vielleicht kennen die sich mit den Eigenarten von EssentialPIM aus.

Foto
1
Kannst Du denn im Webmailer mit dem von mir weiter oben beschriebenen Befehl "Aufräumen" diese Mails löschen? Ja, eben gemacht und der Befehl 'Aufräumen' löschte nur die Durchgestrichenen also die Datenbankleichen. Der Befehl 'Papierkorb leeren' löschte dann auch die nicht Durchgestrichenen. Das Vorhandensein des Befehls 'Aufräumen' zeigt, dass dem Programmierer des Webmailers das Problem/Eigenschaft der 'Durchgestrichenen' bekannt ist.
EssentialPIM ist auch nicht gerade frei von Bugs, daher möchte ich das Problem nicht zu hoch aufhängen. Solange sich das 'Kennzeichnen mit Durchstreichen' auf den Papierkorb beschränkt, kann ich damit leben. Danke Dir @thgeiges für die schnelle Antwort.
Foto
Foto
1

Auf den ersten Blick scheinen die Mails eine Kopie von den nicht durchgestrichenen zu sein. In meiner Erfahrung entstehen solche Mails im Papierkorb wenn man sie mittels Mailfilter (wenn man Filterregeln anwenden klickt), von beispielsweise des Posteingangs in einen Unterordner dessen verschiebt. Ich stelle mir das so vor, dass die Mail im Posteingang in einen Unterordner kopiert wird und danach die Mail, die direkt im Posteingang liegt gelöscht wird. Und um das zu verdeutlichen, dass die Mail möglicherweise noch wo anders existiert, werden sie scheinbar durchgestrichen dargestellt.

Foto
2

Danke 8078991, Du hast tatsächlich Recht: diese "doppelten" Mails (einmalo durchgestrichen, einmal nicht) sind tatsächlich Mails, die von einem Filter behandelt wurden. In dem Screenshot oben siehst Du, dass ich bspw. die ganzen automatischen PayPal Mails ("Sie haben eine Zahlung erhalten...") oder von Amazon ("Ihre Bestellung wurde verschickt ...") mir in einen extra "Notifications" Ordner speichern lasse - damit mir davon meine Inbox nicht zugemüllt wird.

Ich habe die Logik wieso der Filter dafür die "durchgestrichene" Mail erzeugt nicht genau verstanden, werde nach Deinem Hinweis noch mal testen. Vielleicht kann der Support ja Licht ins Dunkel bringen??

Foto
Hinterlassen Sie einen Kommentar
 
Dateianlage anfügen