Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

OpenTalk: Breakouträume: Mehrere Geräte an einem Router?

Erich Hafner hat dies geteilt, 9 Monaten her
unbeantwortet

Bei einem OpenTalk-Testlauf zur Funktion Breakouträume waren wir nur vier Personen, die absolute Mindestanzahl zum Funktionstest. Deswegen wollten wir mit Zweitgeräten zusätzliche Teilnehmer erzeugen.

Technisch war ein Gerät über LAN und ein zweites Gerät über WLAN mit demselben Router verbunden. Die Teilnahme der beiden Geräte über denselben Router an der Videokonferenz war ohne Probleme möglich, aber bei der Zuweisung der Teilnehmer zu den Breakouträumen konnte der OpenTalk-Server die beiden Teilnehmer nicht unterscheiden. Dadurch wurde die Zuordnung des ersten Geräts mit der Zuordnung des zweiten Geräts gelöscht.

Frage:
Ist dieses Verhalten eine absichtliche Konzeption von OpenTalk?

Hintergrund:
Es sind durchaus Videokonferenz-Konstellationen denkbar, wo mehrere örtliche Teams in einer Konferenz zusammenarbeiten sollen. Wenn nun in Kleingruppen gearbeitet werden soll, wo in jedem Breakoutraum aus jedem örtlichen Team ein Vertreter entsandt werden soll, dann würde diese Breakoutraum-Konstellation nicht funktionieren, wenn ein örtliches Team seine Geräte über einen Router (zentrales WLAN, zentraler LAN-Router) mit dem Internet verbinden würde.

Hinterlassen Sie einen Kommentar
 
Dateianlage anfügen