Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

[Alias] Alias(se) mit Webextensions als Spezialfilter nutzen können

7586310 hat dies geteilt, 2 Jahren her
vorgeschlagen

An verschiedenen Stellen hier im Forum wird derzeit nach mehr Aliassen und auch Wegwerfadressen gefragt, so z.B. hier: https://support.mailbox.org/topic/zeitlich-begrenzte-einweg-adressen

Kann man folgende Ergänzung bei den Aliassen wie folgt einführen:

Durch markieren kann man für ein (oder für jedes) Alias bestimmen, dass E-Mails nur dann durchgelassen werden, wenn die Mailadresse aus dem Alias und einer Extension besteht. Mails an die Mailadresse, die nur aus dem Alias besteht, kämen nie durch.

Mit dieser Kombination könnte man sich z.B. ein pseudonymes Alias einrichten, und dann mit einer Extension pro Dienst oder Anmeldeseite eine individuelle Mailadresse erzeugen, die nur dann funktioniert, wenn Alias und Extension vorhanden sind und passen. Die Mails, die die Extension weglassen, kämen einfach nicht durch.

Optimalerweise könnte man für das oder die Alias(se) eine Liste der vergebenen Extensions führen, auf der man ggf. Extensions gezielt sperren kann - damit könnte man im Ergebnis einzelne Mailadresse aus bestimmten Aliassen und Extensions "abschalten", ohne das Alias als solches jedes mal zu vernichten.

Mailbox.org müsste nicht permanent mit hunderten Aliassen hantieren, und für den User wäre das ganze maximal flexibel.

Ich hoffe, das ganze ist nachvollziehbar beschrieben, und ich hoffe, es ist umsetzbar.

Kommentare (4)

Foto
1

Und warum nicht einfach ein "pseudonymes Alias" einrichten und die Filterregel so setzen, dass Nachrichten an den direkten Alias abgelehnt werden und nur die Nachrichten an Pseudonym+Extension ankommen?

Foto
2

Das beschreibe ich ja. Es wäre aber sinnvoll, dass systemseitig einzurichten, denn die Filterregel dürfte nicht ganz so einfach sein, man müsste wohl erst alle Adressen bestehend aus Alias + Mailextension zulassen, um dann den Alias zu filtern.

Hast du eine entsprechende Filterregel parat?

Foto
1

Vorausgesetzt ich habe dein Anliegen richtig verstanden, sollte die Filterregel nicht so aufwändig sein. Hab das exemplarisch für einen Mailalias getestet, aber du kannst auch mehrere "An"-Bedingungen angeben.

Neue Filterregel -> unter "An" enthält "Pseudoalias ohne Extension@mailbox.org" und als Aktion "Verwerfen".

Für den Absender gab es keinen Zustellungsfehler. Anders ist es bei der Aktion "Ablehnen mit Begründung". Der Absender erhält die Info, dass die Nachricht abgelehnt wurde. Leider taucht dabei im Mailtext nicht nur der Ablehnungsgrund, sondern auch die Mailbox-Hauptadresse auf.

Foto
Foto
2

Ich finde die Idee sehr gut. Suche gerade eine Möglichkeit bei bestimmten Aliasen nur mit extensions zu arbeiten. Das heisst, der Alias wird nie allein stehend genutzt. Deshalb wäre es super, wenn man Mails direkt an den Alias sofort abweisen kann (wie bei SPAM-Mails) und nicht nur "Ablehnen mit Begründung".

Wie oben beschrieben wäre es natürlich noch besser, die akzeptierten Aliase+Extension direkt anzugeben und den Rest direkt abzuweisen (wie bei SPAM-Mails).

Ist das möglich oder noch geplant?