Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Alle Dateien im Drive kaputt

Jan hat dies geteilt, 3 Jahren her
veröffentlicht

Hallo zusammen,


ich habe gerade ein echt ärgerliches Problem.

Fast alle meine Dateien (inkl. der per Android App hochgeladenen Bilder) sind kaputt. Dateigröße 0 Byte. Zu allem Überflüss wurden die kaputten Dateien auch noch mit meinem Rechner gesynct und sind nun auch im Eimer. Der Dateityp spielt dabei keine Rolle und alle Unterordner sind betroffen.


Ein Beispiel. So siehts im Webclient (im Windows-Dateiexplorer das gleiche Bild) aus:


43742524dd9a9dae97229803a4542f63


Zum Glück kann ich noch auf die alten Stände zurückgreifen, aber das ist ziemlich umständliche manuelle Arbeit. Anscheinend sind alle Dateien am 25. März gegen 12:03 zerstört worden. Jedenfalls ist das bei allen Dateien das angegebene Datum bei der aktuellen Version.


89a829e6c35d13e75bf6b1cc794bc5cf


Zur Zeit werden die Dateien nur mit einem Windows 7 Rechner (Client Version 1.6.4) gesynct. Bis Ende letzten Jahres auch noch zusätzlich mit einem MacBook. Außerdem habe noch den Fotostream Upload von meinem Xperia Z5 Compact aktiviert. Diesen habe ich nun aber erstmal deaktiviert.


Wie dem auch sei. So etwas darf nicht passieren! Jetzt werde ich mich erstmal dran machen meine Dateien wieder herzustellen. Das Vertrauen in die mailbox.org Cloud ist erstmal im Eimer. Hab ehrlich gesagt keinen Nerv, dass das nächste Woche wieder passiert.


Grüße

Jan

Kommentare (5)

Foto
1

Hallo! Ich denke, es ist besser wenn Du Dich direkt per Mail an den Support wendest. support@mailbox.org

Das ist doch eher ein individuelles Thema. Hier im Forum ist die Devise oder sollte sein "User helfen User" Das wird manchmal leider falsch verstanden. Das hier ist kein offizielles Supportforum auch wenn er regelmäßig hier postet.

Zu Deinem Problem: Bei mir funktioniert das Drive wie am ersten Tag noch nie etwas gehabt. Ich synce regelmässig zwischen Mac, Iphone und IPad und sogar Win Rechner in der Firma. Also alle Varianten.

Lass Dich bitte individuell vom Support beraten. Die schauen was das Problem ist. Ich finde es blöd das meines Erachtens solche Posts dazu führen das Themen verallgemeinert werden.

Meine Meinung

Gruß Georg

Foto
1

Hallo Georg,


danke für deinen Post. Ich wende mich dann mal an den Support :)


Ich lasse den Thread hier trotzdem bestehen und gebe dann eine Rückmeldung, sobald ich neue Infos habe. Vielleicht hilft es dann auch jemand anderem.


LG

Jan

Foto
1

Der 25. März ist natürlich sehr lange her, da besitzen wir keinerlei Logfiles mehr von diesem Zeitpunkt. Es wird schwer bis unmöglich sein dazu was zu sagen.


Allgemein sieht mir das ehrlich gesagt eher danach aus, als ob irgendein Client die Dateien geschrottet hat, nicht unser Server. Ein typisches Szenario wäre beispielsweise, daß einem Device SELBST der Speicher vollgelaufen ist, nicht mehr syncen konnte, es trotzdem versucht hat, 0-Byte-Dateien angelegt hat und die dann etwas später als scheinbar aktueller zurück zum Server synchronisiert hat. Irgendwie sowas.


Im IMAP-/Mailbereich kennen wir solche Effekte sehr gut -- amoklaufende Mailclients, die am Ende alles schrotten. Das konnten wir schon oft per Logs auch nachweisen.


Hier wird's schwierig. Aber wir schauen, gerne, ob wir dazu (noch) was finden. Aber ich sehe gerade keinen Anhaltspunkt dafür, daß hier serverseitig etwas schief gelaufen ist und könnte mir das so auch nicht erklären / etwas ausdenken, was da passiert sein könnte. :-(

Foto
2

Ich habe das gleiche Problem, bei mir sind alle Dateien am 14.05. mit 0 Bytes geschrieben worden.

Meine Vermutung ist, dass der Online Speicher sein Maximum erreicht hat und bei einem Sync-Prozess (Android oder PC) dann die bereits existierenden Files mit 0 Byte beschrieben wurden.

Foto
1

Ich habe auch das Problem. Ich habe seit langen mal wieder in meinen Drive-Client geguckt..... und alle Bilder und Videos sind Schrott :-/