Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Android ActiveSync verlangt Sicherheitsupdate

1265922 hat dies geteilt, 2 Jahren her
beantwortet

unter cm 13, Android 6.0.1, verlangt activesync aufeinmal einen Geräteadmin Profil von Mailbox.org. Wo werden die entsprechenden Funktionen in der Mailbox.org Weboberfläche hinterlegt? Gerät Orten und löschen hat einen Faden Beigeschmack.

Kommentare (24)

Foto
4

Wir möchten an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, deutlich zu machen, dass nicht unsere Systeme diese Rechte einfordern, sondern dass diese nur von der activesync-App eingefordert werden. Unsere Systeme greifen zu keinem Zeitpunkt auf Funktionen des Gerätes zu, die Administratorrechte benötigen.

Maibox.org erscheint hier nur, weil hier ein entsprechendes Konto auf Ihrem Smartphone existiert, auf das sich activesync bezieht.

Foto
1

Gibt es eine Alternative? Ich will diese Rechte nicht freigeben...

Foto
2

Nun habe ich ebenfalls das Problem, dass die GMail App Administratorrechte auf meinem Gerät einfordert.

Dieses Thema wird an vielen Stellen im Forum in Hinblick auf eine offizielle Stellungnahme bzw. Lösungsvorschlag seitens Mailbox.org verlinkt aber ich finde hier lediglich eine Beschreibung über die Ursache des Problems, nicht aber wie das Problem gelöst werden kann.

Welche Schritte muss ich unternehmen, um diese Meldung zu beseitigen ohne Administratorrechte einzuräumen?

Vielen Dank im Voraus

Foto
1

eine andere app verwenden z.b.? immerhin kann mailbox.org nichts dafür das gmail oder das active-sync app plötzlich geräteadmin sein will. kurz im internet gesucht und tataaa: das problem ist sein mindestens 2011 immer wieder mal hochgekommen - ohne wirkliche lösungen.

laut diversen einträgen hängt dies mit dem remotewipe des activesync protokolls zusammen. einfaches feature und auch wenn der openexchange das offiziell nicht unterstützt, so ist es doch teil des protokolls und somit teil der app.

Foto
1

Habenun Nine Mail für android und bin voll zufrieden.

Lokal nutz uch imap und caldavsynchronizer.

Foto
Foto
1

Das bedeutet, dass die gmail-app die Rechte nur einfordert, da es ein activ-sync Account ist.

Hab ich das richtig verstanden? Oder wem oder welchen Dienst, Firma räume ich die Rechte ein?

Foto
1

Bei mir tauchte diese Meldung auch auf. Entfernen und neues Einrichten des Kontos behebt das Problem, ohne das man wem auch immer administrativen Zugriff aufs Gerät geben muss.

Foto
1

Kann ich nur zustimmen. Konto entfernen und neu einrichten lösen das Problem

Foto
2

Ok, Das Problem wird nur zeitweise gelöst. die Meldungen erscheinen nach einer kurzen Zeit immer wieder.

Habe mehrere andere Apps ausprobiert. Es ist nicht möglich Mailbox.Org via Exchange Konto einzurichten, ohne Hinweise zu ungültigen Zertifikaten etc. zu bekommen

Es lief ja vorher ewig. Da mein Smartphone keine OS Updates mehr bekommt und das Zertifikat anmeckert, wird sich wohl seitend mailbox.org etwas geändert haben :(

Foto
1

Wenn das Zertifikat angemeckert wird, muss sich auf Ihrem Smartphone etwas geändert haben. Unser SSL-Zertifikat für Active-Sync Verbindungen wird seit Nov. 2015 verwendet und wurde von SwissSign EV Gold CA 2014 - G22 signiert. Fingerprints des Zertifikates sind:

SHA-1: 06:BF:9B:27:A5:22:D4:EC:3B:A1:FC:98:B0:00:14:34:10:90:BF:8E

SHA256: D8:88:7A:C6:E4:77:7A:F7:85:BC:1C:70:BD:A2:22:5B:7A:

49:C3:AE:E0:27:3E:EA:F1:91:04:A2:1C:7B:A7:19

Foto
1

hmm... okay... irgendeine Ide, WAS da geändert worden sein könnte und wie ich das wieder behebe? immerhin besteht das Problem bei allen Mail Apps

Foto
1

kann man das ZErtifikat irgendwo herunterladen... habe 2 andere (nicht identische) Zertifikate von SwissSign EV

Foto
1

könnte nicht auch einfach "nur" sein das der lokale zertifikatsspeicher und oder die anwendung ein problem hat bzw. kompromittiert wurde? wobei swisssign auch nicht falsch ist, das wichtige sind die fingerprints.

vielleicht hat sich auch einfach mit dem update von einer bestimmten system-app etwas geändert, oder eine der vielen dubiosen sicherheitsapps pfuscht zwischenrein.

Foto
1

Zertifikatsspeicher mal löschen?

Foto
Foto
1

Habe das gleiche Problem. OnePlus 3 mit Android 7.0.

- GMail verlangt regelmäßig Admin-Rechte (die ich nicht vergeben möchte)

- Über Outlook lässt sich wegen eines ungültigen Zertifikats kein Exchange-Konto einrichten

Das ganze auf einem frisch zurückgesetzten Android System.

Das SwissSign Gold CA - G2 Root-Zertifikat ist Certificate Store.

P.S.

Die oben genannten Fingerprints kann ich nicht nachvollziehen:

https://swisssign.net/cgi-bin/authority/download

Passen so wie es aussieht weder zum Zertifikat von mailbox.org, noch zum SwissSign Gold CA - G2

oder SwissSign EV Gold CA 2014 - G22...

Foto
1

Schau mal hier rein: https://support.mailbox.org/topic/kein-exchange-abruf-m%C3%B6glich

Ich gehe davon aus dass die Probleme zusammenhängen. Ich bekam seit gestern die Meldung hinsichtlich der notwendigen Berechtigungen, vorhin hab ich das betroffene Konto mal vom Gerät entfernt. Nun bekomme ich es nicht mehr eingerichtet wegen angeblich fehlender Berechtigungen.

Foto
Foto
1

Hallo,

Auch ich habe dieses Problem jetzt das zweite Mal, und möchte eine endgültige Lösung. Da das Problem seit 2011 besteht, gehe ich mal davon aus, dass sich kurzfristig keine Lösung finden wird. Ich werde also wohl erstmal darauf verzichten, mailbox.org via exchange anzubinden, und werde den Workaround mit imap wählen. Gehe davon aus, dass es dann funktioniert.

Leider muss ich damit wohl meine Termine über Google verwalten, das hätt ich gern vermieden.

Gibt es eine funktionierende Lösung, die Services von mailbox.org auf dem Samsung Galaxy S7 Smartphone zu nutzen? Kann gern auch was kosten, wenn es im Rahmen bleibt, wie wir oben sehen, ist was nix kostet, auch nix wert.

#och

Foto
2

sich schon einmal die mühe gemacht und innerhalb des accounts über das menü "auf ihr geräte verbinden" geklickt? hier kommen die passenden, offiziellen ox apps, die unter anderem auch unter samsung knox sauber laufen.

was nix kostet ist auch nichts wert ... aber dieser active sync dreck ist toll...

Foto
Foto
2

Doch nochmal einen Kommentar zu diesem Satz:

Wir möchten an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, deutlich zu machen, dass nicht unsere Systeme diese Rechte einfordern, sondern dass diese nur von der activesync-App eingefordert werden.

Die Activesync App macht dies nicht für andere Accounts, es wird also schon an Daten liegen, die die Activesync App von Mailbox.org empfängt, denke ich. Da nicht damit zu rechnen ist, dass sich der Berg (also Samsung und ActiveSync) hier bewegt, so bitten wir doch, dass der Prophet (mailbox.org) sich dem Berge nähere. Danke.

#och

Foto
1

Hallo,

Auch ich möchte Mailbox.org bitten sich zu der Themenstellung zu äußern!

Es ist zwar schön wenn es dauernd neue Anwendungen gibt aber es wäre schön wenn man sich um Probleme auch kümmern würde und die Nutzer nicht abgespeist werden würden.

Ich nutze ebenfalls Outlook und habe da keine Probleme, demnach scheint es sich nicht um ein Problem der App zu handeln, sondern vielmehr um ein Problem bei der Implementation von Mailbox.Org. Das zeigt sich auch bei anderen Nutzern z.B. beim iPhone, dass hier Zeichen nicht sauber dargestellt werden.

Foto
1

Warum ist diese Frage als BEANTWORTET markiert? Niemand weiß offensichtlich, wie das gelöst wird. Was mir einfällt: E-Mail-Dienst-Anbieter wechseln. Will das mailbox.org???

Foto
1

Es gibt seit langer Zeit nur ein abwiegeln durch Mailbox. Es scheint hier jedoch Kein Interesse vom Anbieter an gutem Kundendienst zu geben.

Foto
1

Zum eigentlichen Thema:

Meine Vermutung: Open Exchange ist nicht 100%ig mit Active Sync kompatibel. Daher die oben beschriebenen Probleme.

Die Lösung wurde schon weiter oben im Thread benannt: OX App(s) installieren!

Ich habe bei mir folgende Lösung umgesetzt:

1. Mailbox.org Active Sync Account(s) vom Handy entfernen

2. OX Sync installieren: Das ist eine kleine App, bei der man sich einmalig mit seinem Mailbox Konto anmeldet. Diese App übernimmt dann die Synchronisation von Kalender und Kontakten

Die App wird für den täglichen Gebrauch _nicht_ gebraucht. Sie läuft im Hintergrund...

Anstelle eines Active Sync Accounts wird dann eine OX Sync Account in den Handy Profilen gelistet.

3. E-Mail Accounts in einer beliebigen Mail App mit IMAP einrichten

Einziger Nachteil an dieser Lösung (im Vergleich zu active sync): Bei e-mails gibt es keine Push-Nachrichten. Ich synce einfach alle 15 Minuten - das reicht mir.

Es gibt auch noch eine E-Mail App und ein App für den Zugriff auf das Mailbox.org drive. Diese habe ich nicht getestet.

Das Ganze läuft bei mir seit nem guten Jahr ohne Probleme. Einen großen Unterschied zu einem Active Sync Account merke ich im Alltag nicht.

Foto
1

Active Sync funktioniert nun bei mir auch nicht mehr - mit der oben beschreibenen Fehlermeldung.

Ich finde es auch schade, dass es hier keine ordentliche Antwort gibt.

Wie dem auch sei. Ich konnte ebenfalls nirgends finden, wie sich dieses Problem lösen ließe.

Ich nutze nun DAVdroid (was sich wohl irgendwann man in DAVx² umbenannt wurde). Das funktioniert auf den ersten Blick gut.