Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Anhänge laden nicht bzw. werden nicht angezeigt in AppleMail

5006678 hat dies geteilt, 17 Tage her
unbeantwortet

Guten Tag liebe Community,

Ich sehe teilweise Anhänge nur dann, wenn ich mich bei Mailbox.org direkt in meinem Browser einlogge. In meinem Mail-Client Apple Mail (macOS Catalina) werden sie teilweise angezeigt, teilweise aber auch NICHT! So weiß ich manchmal gar nicht, dass eine Mail einen Anhang enthielt und erfahre es nur, wenn ich mich im Browser bei Mailbox.org einlogge.

Wieso klappt es manchmal und manchmal nciht mit der Übertragung der Anhänge an Apple Mail?

Das angehängte Foto zeigt mein Problem.

https://www.dropbox.com/s/vyszaawuf6oc7do/mailbox_applemail.jpg?dl=0

mailbox_applemail


Lieben Dank vorab für die Hilfe!!

Kommentare (1)

Foto
1

…niemand eine Idee? Auch nun, Tage später, nach mehrmaligem Hoch- und Runterfahren des Computers und neuem WLAN etc. wird der Anhang nicht geladen, bzw nicht mal angezeigt, dass es ihn überhaupt gibt…

Foto
1

Ich habe keine Idee. Habe soeben diverse Tests gemacht, aber bei mir zeigt die Mail App unter MacOS immer alle Anhänge an. Mal ein paar Fragen, die vielleicht weiterhelfen können:

- Sind es immer gleichartige Anhänge, z.B. immer JPG-Dateien?

- Sind die Mails immer von den gleichen Absendern?

- Haben die Mails sonst was gemeinsam?

- Gibt es irgendwo einen Filter, der bestimme Anhänge löscht oder gleich wegkopiert?

- Schon mal den Quelltext einer betroffenen Mail im Webmailer mit dem im Apple Mailer verglichen? Ist der Anhang korrekt eingebunden?

Foto
1

@thgeiges , vielen Dank für ihre Bemühungen!

– ich hatte während meiner Lösungs-Recherche im Forum schon mal was über Probleme mit JPG Dateien im Anhang gefunden. Aber der Anhang ist in diesem Fall ein PDF…

– Nein, schon unterschiedliche Absender.

– Ich habe lediglich bei AppleMail-App ein paar Filter eingerichtet, die die Mails in einzelne Postfächer sortieren. Bei mailbox.org in den Einstellungen habe ich den "Inhalts-Spam Filter" auf "normal" gesetzt, hatte gehofft so das Problem zu lösen.

– puh, mit Quelltexten kenne ich mich leider gar nicht aus. Wie könnte ich da vorgehen?

… der Dateiname des PDFs beinhaltet die Wörter "marketing" und "advertising". könnte es sein, dass das als spam eingeordnet wird und irgendwie gefiltert wird? nur wo? ich habe ja eigentlich bis auf die sortierungsfilter keine aktiviert…

Foto
1

Also mal etwas grundsätzliches, wenn die Mails als SPAM markiert wurden kommt es darauf an was in den Einstellungen steht, d.h. werden diese abgelehnt oder in SPAM abgelegt? Spricht also, wenn dann sind die Mails überhaupt nicht vorhanden (auch nicht im Webmailer) oder im Ordner SPAM (Junk). Dies hat aber grundsätzlich nichts mehr den Anhängen zu tun.

Wenn die Mail im Webmail inkl der Anhänge sind, dann vermute ich eine Einstellung bei AppleMail und zwar unter AppleMail >> Einstellungen >> Account und dann ist eventuell eine Einstellung Bei Anhänge laden die hier eingreift (Siehe Bild). Nur so eine Vermutung.

e39765e639cd181a4381b43119f05f69

Foto
1

@#Daniel:

Das hatte ich gestern vor meiner Antwort getestet. Bei mir hatte das keinen Einfluss auf den Hinweis auf den Anhang (Büroklammer). Deshalb vermutete ich eher, dass die Anlagen (wohl nur PDF betroffen) vom Absender unterschiedlich eingebunden/angehängt wurden.

Foto
1

Ich bin dem Phänomen evtl. auf der Spur. Ich fand bei mir 2 HTML-Mails, interessanterweise vom gleichen Online-Shop, wobei sich die beiden Auftragsbestätigungen im Layout leicht unterscheiden, obwohl sie nur 2 Tage auseinander liegen. Und beiden Mails sind die AGB als PDF beigefügt. Im mailbox.org-Webmailer wird bei beiden Mails die Anlage "signalisiert" und ich kann sie öffnen. In Apple Mail und auch in (von mir bevorzugt) Postbox für den Mac taucht die Klammer nicht auf, auch kein sichtbarer Link auf die Anlage.

Wenn man den Quelltext anschaut (im Webmailer in der Symbolleiste über der Mail-Liste > 3 Striche > Quelldaten anzeigen) sind die beiden PDFs unterschiedlich eingebunden. Schauen Sie sich Ihre Mails mal daraufhin an.

Warum in meinem Fall die vermutlich gleiche Software die PDF einmal korrekt ("application/pdf") und einmal falsch ("application/octet-stream") einbindet, weiß ich nicht.

Anlage wird angezeigt bei:

------=_Part_13370_664662513.1590086338108 Content-Type: application/pdf; name=agb-de.pdf Content-Transfer-Encoding: base64 Content-Disposition: attachment; filename=agb-de.pdf

Anlage wird nicht angezeigt bei:

------=*#abc1234321cba#*= Content-Type: application/octet-stream Content-Disposition: attachment; filename="agb-de.pdf" Content-Transfer-Encoding: base64

Foto
1

Abermals danke für die Mühen allerseits!!!

…in den Einstellungen von AppleMail habe ich unter "Account" -> "Anhänge laden" -> "nur die Neuesten" aktiviert, genau so wie im Bild von #Daniel.

…Danke für den Hinweis, wie ich auf den Quelltext zugreife!!


Aus einer Mail, in der Anlage nicht angezeigt wird:

Content-Type: application/pdf; name="A.MAC.PF.1903_Hiscox_Marketing_Advertising.pdf"

Content-Transfer-Encoding: base64

Content-Disposition: attachment; filename="A.MAC.PF.1903_Hiscox_Marketing_Advertising.pdf"


Aus einer Mail, in der Anlage angezeigt wird:

Content-Type: application/pdf; name="AAB_2018.pdf"

Content-Disposition: attachment; filename="AAB_2018.pdf"; size=147581;

creation-date="Mon, 06 Apr 2020 05:42:49 GMT";

modification-date="Mon, 06 Apr 2020 05:26:10 GMT"

Content-Transfer-Encoding: base64

Foto
1

Schade, ich dachte, ich hätte evtl. die Ursache gefunden. ;-) Der Fehler, der bei mir auftrat, trifft aber hier nicht zu. Der Content-Type ist beides Mal "application/pdf". Das kann vermutlich nur jemand, der sich besser mit der Struktur von Mail-Quellcodes auskennt als ich, anhand des Vergleichs beider Mails herausfinden.

Für mich bleibt im Augenblick nur die Feststellung, an mailbox.org liegt es m.E. nicht, denn die nehmen ja nur die Mail entgegen und legen sie ins Postfach. Daraus holt der Webmailer sie per IMAP, ebenso der Apple Mailer. Irgendwas interpretiert dieser anders (falsch?) als der Webmailer.

Foto
1

Kleiner Nachtrag: Das Mailprogramm "eM Client" (das auch von mailbox.org für Windows angeboten wird) zeigt sowohl unter Windows als auch unter MacOS bei beiden Mails aus meinem obigen Beitrag die PDF-Dateien korrekt an. Thunderbird unter Windows hingegen wie der Apple Mailer nur bei einer Mail.

Das hilft zwar im konkreten Fall nicht direkt weiter, zeigt aber, dass es hier Unstimmigkeiten zwischen der Einbindung von Anlagen in Mails, speziell PDFs, und der Erkennung in diversen Mail-Programmen gibt.

Foto