Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Anlernbarer Spamfilter

Sebastian K. hat dies geteilt, 2 Monaten her
unbeantwortet

Hallo,

unter https://kb.mailbox.org/display/MAILBOX/Den+mailbox.org-Spamfilter+konfigurieren wird ja erwähnt, dass das Verschieben einer Nachricht in den Spam-Ordner einen Lernprozess auslöst. Dazu habe ich ein paar Fragen:

  1. Wird der Lernprozess auch dann ausgelöst, wenn ich etwas per IMAP in den Junk-Folder verschiebe? D.h. ist der Trigger zum Anlernen im Web-Interface oder direkt auf IMAP-Ebene eingebaut?
  2. Trainiere ich damit eine globale oder eine Benutzer-spezifische Bayes-Datenbank?
  3. Falls Benutzer-spezifisch, muss ich dafür eine bestimme Anzahl von Hams und Spams trainieren, damit das Training etwas bringt? Ich kenne das von meinem eigenen SpamAssassin früher so, dass der Bayes-Filter erst aktiv wurde, wenn ich dem beispielsweise jeweils 100 Spam und Hams verfüttert hatte.

Ich frage primär, um herauszufinden, ob es sich für mich eigentlich lohnt, wenn ich die 1-2 Spams, die ich pro Woche bekomme, in den Junk-Folder verschiebe oder ob ich die nicht gleich löschen kann... Beurteilen kann ich das ja nur, wenn ich etwas besser verstehe, wie der Anlernprozess intern funktioniert.

Kommentare (1)

Foto
1

Frage eins und zwei wird mehr oder weniger in der von dir verlinkten Hilfeseite geklärt. Der Lernprozess wird auch ausgelöst, wenn die Mail (z.B. per Imap) in den Spamordner verschoben wird. Es handelt sich um einen persönlichen Filter, der andere Mailbox.org-User nicht betrifft. Es gab hierzu auch schon mal einen Thread im Forum. Bin gerade zu faul zu suchen. Beide Fragen wurde darin von Herrn Heinlein höchstpersönlich beantwortet.

Zu Frage drei kann ich leider nichts sagen.