Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Anzeige extern verlinkter Bilder: Einstellung wird nicht gespeichert

9256482 hat dies geteilt, 3 Jahren her
in Arbeit

Nach jedem login muss die Erlaubnis zum Anzeigen extern verlinkter Bilder erneuert werden. Das war früher auch mal so, funktionierte in letzter Zeit allerdings.

Kommentare (15)

Foto
4

Trackingdienste verwenden kleine 1x1 Pixel große, unsichtbare Bildchen in E-Mails, die beim Öffnen der E-Mail von einem externen Tracking-Server geladen werden und dem Trackingdienst Ihre IP-Adresse, die verwendete Software und den Zeitpunkt verraten, wann Sie die E-Mail gelesen haben. Die Verwendung dieser sogenannten Webbugs ist sehr weit verbreitet (wie Cookies im Browser), man findet sie in nahezu allen kommerziellen Newslettern, in den Newslettern politischer Organistationen und sie können auch in geschäftlichen oder privaten E-Mails verwendet werden.

Die einzige Verteidigung gegen dieses Tracking Ihrer E-Mail Nutzung besteht darin, dass man das Laden externer Elemente generell verbietet oder E-Mails im TXT-Format liest.

Im letzten Release hat Open-Xchange die Default-Policy für diese Option beim Anlegen eines neuen Account geändert. Statt "Blockieren" ist die Default-Einstellung jetzt "Zulassen". Das ist nicht privacy-freundlich!

Da es aus unserer Sicht für einen neuen User nicht zumutbar ist, die FAQ zu lesen, wo er evtl. den Hinweis auf die notwendige Deaktivierung dieser Option findet, haben wir als Hotfix im Moment nur die Möglichkeit, die Deaktivierung dieser Option für alle Nutzer zu erzwingen. (Sorry - Privacy first)

Sie finden im Kopf jeder E-Mail einen Button, um das Nachladen von externen Bildern in jeden Einzellfall zu erlauben. Somit ist es prinzipiell möglich, bunte E-Mails in voller Schönheit zu lesen inklusive der Trackingelemente.

Wir bemühen uns um eine bessere Lösung. Bisher ist aber noch nicht klar, ob sich bei der (undokumentierten) Änderung nach Ansicht von Open-Xchange um einen Bug oder um ein Feature handelt. Wir hatten noch keine Zeit zur Klärung dieser Frage, um daraus für uns die nächsten Schritte abzuleiten.

Eigentlich sollte man erwarten, dass die Optionen, die von uns in der Serverkonfiguration erzwungen werden, auch im Webinterface entsprechend dargestellt werden. Derzeit entsteht bei Ihnen der Eindruck, dass diese trotzdem Option konfigurierbar wäre. Das ist aus unserer Sicht ein weiterer Bug im GUI.

Foto
1

Die Lösung ist doch total irrelevant für die meisten Nutzer hier welche sich eh schon mit Privacy beschäftigen und auseinandersetzen, da wohl 90% dieser Benutzer entsprechende Adblocker und/oder uBlock laufen haben die solche Praktiken unterbinden.

Foto
Foto
1

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Vielleicht etwas für die Wissensdatenbank.


Die default-Deaktivierung für neue Nutzer ist sicher richtig, auch wenn alle anderen davon mit betroffen sind!


Wenn die Option zum dauerhaften Aktivieren beibehalten bzw. wieder eingeführt werden sollte, würde sich der erste Absatz ihres Textes perfekt als Warnhinweis, den Benutzer beim Aktivieren der Option bestätigen müssen, eignen.


Konsequent im Sinne des Privatsphären-Schutzes wäre es, diese Option gar nicht anzubieten und nur das bewusste Anzeigen der Bilder einzelner Mails per Button zuzulassen, das verstehe ich. Es wäre interessant zu erfahren, wie viele Nutzer die Dauereinstellung "Bilder anzeigen" trotz des Risikos nutzen möchten. Die mit Cookies verbundenen Einschränkungen auf Websites nehmen ja auch viele in Kauf bzw. man kommt nur schwer vollständig daran vorbei.


Vielleicht wäre es auch interessant, Absender auswählen zu können, deren Mails die Anzeige von Bildern dauerhaft erlaubt wird, während bei allen anderen Absendern die Anzeige nicht bzw. ggf. per Button erfolgt.

Foto
4

Wäre es nicht sinnvoll das anzeigen externer Bilder für einzelne Absender generell freigeben zu können? Ein paar Newsletter die ich bewusst abonniert habe sind nunmal ohne Bilder nicht sehr sinnvoll und die Bilder für diese täglich aufs neue zu aktivieren scheint überflüssig.

Foto
3

Genau so sehe ich das auch

Foto
3

Ich auch!

Foto
Foto
3

Wäre wirklich wünschenswert das Anzeigen externer Bilder generell

freizugeben. Ärgert mich etwas das ich dies nicht für meine Person selbst

bestimmen kann! Habe mehrere YouTube Kanäle abonniert und ich möchte

gern externer sofort Bilder angezeigt bekommen.

Foto
1

Ich verstehe die Sache, wie der Support sie hier schreibt voll und ganz. Kann aber auch die Wünsche anderer User verstehen. Ist es nicht möglich einen ganz anderen Ansatz zu verfolgen. Sprich wie man verhindert, dass eben solche Daten ausgelesen/übermittelt werden.


Andere Anbieter machen das schon länger über image proxing. Ist das nicht eine Variante, welche hier ebenfalls denkbar ist?


Siehe hier: https://blog.fastmail.com/2014/09/16/better-security-and-privacy-through-image-proxying/

Foto
1

Sicherlich kein verkehrter Ansatz, man könnte ja beide kombinieren.

Auch mit Proxy kann ich ja noch Informationen abgreifen indem ich die Bild URL individuell pro Mail erzeuge und daraus dann den Rückschluss ziehe welcher User wann die Mail gelesen hat.

Foto
1

Ja das stimmt. Aber mit Proxy könnte man es zumindest verschleiern, welchen Client der User nutzt, wo er die Mail abruft usw.


Das wäre ein guter Schritt in Richtung mehr Privacy.

Foto
1

Ein Proxy könnte man nicht verschleiern, wer eine Werbe-E-Mail wann gelesen hat.


Die Tracking Pixel in den E-Mails haben eine individuelle ID in der URL kodiert, so dass der Abruf eindeutig einem bestimmten User zugeordnet werden kann. Deshalb werden wir keinen Proxy einsetzen, sondern den Abruf weiterhin standardmäßig blockieren. Bei Bedarf können Sie das Anzeigen von externen Bildern individuell für einzelne Mails erlauben.

Foto
1

Das stimmt.

Aber ein Proxy könnte doch verschleiern, mit welchem Browser, Betriebssystem, welcher IP, Mailprogramm etc. die Mail gelesen wurde.


Standardmäßiges Blocken ist ja eine gute/richtige Sache - aber wenn man die ein oder andere Werbemail lesen will ohne von sich zu viel preiszugeben wäre das doch eine gute Sache?!

Foto
Foto
2

Am vernünftigsten wäre der Ansatz den auch z.B. Outlook verwendet. Ich möchte gerne Bilder von bestimmten Absendern immer sehen und diese gerne whitelisten. Die Standardeinstellung für alle anderen Absender soll selbstverständlich ansonsten weiterhin alles Blockieren.

Foto
2

Sehe ich auch so - da das Thema rein in den Kommentaren sonst untergeht hab ich es mal explizit gepostet:

https://support.mailbox.org/topic/bilder-f%C3%BCr-einzelne-absender-erlauben

Foto