Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Apple Calendar/Kalender: Erinnerungen werden nicht synchronisiert

1869876 hat dies geteilt, 1 Monat her
veröffentlicht

Hallo,

wenn ich in meinem mailbox.org-Kalender per Apple Calendar (CalDAV) einen neuen Termin anlege und zu einem gewissen Zeitpunkt daran erinnert werden möchte (z. B. 1 Stunde zuvor), wird diese Eigenschaft des Termins nicht per CalDAV synchronisiert. Der Termin verliert die Erinnerungs-Eigenschaft. Das funktionierte früher problemlos und erst seit einiger Zeit nicht mehr. (Seit dem Upgrade auf macOS Mohave eventuell?)

Die gegenläufige Synchronisationsrichtung funktioniert: Bearbeite ich den Termin im Web-Interface (OX) und lege dort eine Erinnerungs-Eigenschaft fest, ist diese in Apple Calendar zu sehen. (Verändere ich die Erinnerungs-Eigenschaft anschließend im Apple Calendar, verliert der Termin die Erinnerungs-Eigenschaft wieder.)

Bei anderen CalDAV-Anbietern (getestet: iCloud, Google) tritt dieses Verhalten nicht auf; dort funktioniert alles problemlos.

Kommentare (6)

Foto
1

Bei mir trat dieses Verhalten auch vor ein paar Tagen auf (kurz nach der Umstellung 7.10) . Nur manchmal lies sich ein Hinweis eintragen. Heute (7.11.2018) scheint es wieder zu funktionieren.

Foto
1

Bei mir scheint sich das Problem inzwischen (durch das Update bei mailbox.org?) erledigt zu haben.

Foto
1

Vermutlich. Wir betonen ja fortlaufend, daß die Kalenderdatenbanken noch zu Ende gesynct werden mußte. Das hat in der Nacht Fr=>Sa stattgefunden.

Foto
Foto
1

Wir können nur sehen -- und an unseren Testgeräten ebenfalls bestätigen -- daß der Sync grundsätzlich funktioniert.

Es gibt bei den ganzen Sync-Protokollen (ActiveSync ebenso wie *DAV) gewisse Schutzmechanismen gegen Amoklaufende Clients, der nach einigen Tausend Objekten pro Zeiteinheit den Sync erstmal drosselt. Das soll verhindern, daß ein Client versehentlich oder absichtlich den Server mit 1 Mio Requests in 3 Minuten in die Knie zwingt.

Wir kennen jetzt ein paar Berichte von ausbleibenden Syncs wo wir den Eindruck haben, daß das alles Nutzer mit extrem großen Kalender (Sagen wir mal: > 5.000 oder 10.000 Objekte) sind. In diesem Fall BRAUCHT der Sync einfach seine Zeit.

Wir schauen mal, daß wir uns heute Abend einen Testaccount mit 200.000 Objekten bauen. :-)

Dieses sog. "Throttling" würde auch Phänomene erklären, wonach Termine vom Handy zum Server sofort da sind (klar, kein Stau), vom Server zum Client aber eben nicht da sind. -Genauer: NOCH nicht da sind, weil der sync eben etwas über die Zeit gestaffelt wird.

Foto
1

Ursache ist, daß die Clients im Zuge einer Neusynchronisation zu viele Requests abfeuern und die Server dann aus Eigenschutzgründen "dicht" machen. Im Laufe der Zeit wird immer mehr und mehr synchronisiert, so daß es nur eine Frage der Zeit ist, bist alles wieder in Sync ist, aber beim initialien Komplettsync ist das natürlich gerade bei großen Kalendern extrem viel.

Wir haben darum einen alten Trick angewandt den wir auch vor einigen Jahren schonmal gemacht haben:

Für einige wenige Tage reicht der Sync-Zeitraum nur einen Monat in die Vergangenheit und ein Jahr in die Zukunft. Das schränkt die Anzahl der zu syncencen Objekte dann deutlich ein und plötzlich "flutscht" es wieder.

In einigen Tagen erweitern wir die Sync-Zeiträume dann wieder Schrittweise in die Vergangenheit und in die Zukunft.

Foto
1

War nicht auch mal geplant die Limitierung der Sync-Zeiträume bei Cal/CardDAV ganz aufzuheben?

Foto