Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Autokonfiguration bei 1und1 Domain

Peter hat dies geteilt, 21 Monaten her
unbeantwortet

Hallo,


meine eigene Domain konnte ich problemlos einbinden.


Bei der Anpassung der DNS Einstellungen bei 1&1 für die Autokonfiguration von Mail Clients scheitere ich jedoch kläglich ....


Die Angaben in dem Wissensbankeintrag "Mail-Adressen der eigenen Domain nutzen" passen überhaupt nicht zu dem, was 1&1 da an Einstellungen haben möchte.


Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen, wie man CNAME und SRV-RECORD in den DNS Einstellungen richtig einträgt.


VG


Peter

Kommentare (12)

Foto
1

Hat keiner damit Erfahrungen gemacht ????

Foto
1

Ich verwende das selbst nicht und bin auch kein 1&1 Kunde, aber hast du dir schon mal den Abschnitt "Optional: Autokonfiguration für E-Mail Clients einrichten" unter https://support.mailbox.org/knowledge-base/article/e-mail-adressen-der-eigenen-domain-nutzen genau durchgelesen? Was ist da unklar? Wie lautet die Domain? Und was hast du eingetragen? Mit diesen Infos kann dir wahrscheinlich jemand weiterhelfen. Hast du schon mal den Support von 1&1 bemüht? Und welcher E-Mail Client?

Foto
1

Und mit drill/dig kannst du die Einträge überprüfen/vergleichen:

drill -t cname autoconfig.mailbox.org

drill -t srv _autodiscover._tcp.mailbox.org

(mailbox.org halt mit deiner Domain ersetzen)

PS: Diese Forensoftware ist auch Mist! Selbsgebastelt?

Foto
1

Habe ich durchgelesen, hatte ich ja geschrieben ....


Diese Einträge passen nur leider nicht nicht zu dem, was man bei 1&1 in die beiden

Einträge eintragen muss bzw. soll.

Foto
1

Vielleicht verrätst du uns mal, was du schon probiert hast!?

So sollte es gehen:

CNAME:

Du musst eine Subdomain anlegen autoconfig(.example.net) und dann bei CNAME als Alias mailbox.org eintragen.

SRV:

Typ: SRV

Dienst: autodiscover

Protokoll: tcp

Hostname: mailbox.org

Priorität: 0

Weight: 0

Port: 443

Foto
Foto
1

Schade.


Wenn man sich die restlichen Probleme der anderen User so anschaut, von denen ich leider auch teilweise betroffen bin, dann macht es im Moment für mir leider keinen Sinn hier her zu wechseln.


Leider, das Grundkonzept finde ich sehr gut.


VG Peter

Foto
1

Bei mir funktioniert die Autoconfig für Mail-Clients leider auch nicht. Bin mit meinem Latein am Ende und bei 1und1 hat man mir am Telefon gesagt, dass sie keine fehlerhafte Konfiguration erkennen können. Sie meinten aber auch, dass das bei jedem Mail-Provider unterschiedlich ist. Es wäre wirklich toll, wenn sich jemand meine Konfiguration ansehen könnte. Vielleicht fällt der Fehler ja auf.


Konfiguration der Subdomain:


931e15f6c1feeb574526506c8967e42f


Konfiguration der Hauptdomain:


/HXGuy9HSoIAAAAABJRU5ErkJgggA=


/DCkmpYWwvNgaWSB3+BAVAEAAACAh70ePKmRiU3cXOnHggNIVKUGRBUAAAAAQrBzY8GaUznZeWmSRKwpzrxos5ptICCqAAAAAAAsAKIKAAAAAMACIKoAAAAAACwAogoAAAAAwAIgqgAAAAAALACiCgAAAADAAiCqAAAAAAAs4P8DTX8VoHpgvAMAAAAASUVORK5CYIIA


Vielen Dank bereits im Voraus.

Foto
1

Hallo,


Das größte Problem ist, dass die meisten Mailprogramme gar keine Autokonfigurationen nutzen. Der autoconfig (CNAME) Eintrag ist ein "Standard" von Mozilla, der autodiscover (SRV) Eintrag ein "Standard" von Microsoft. Thunderbird nutzt also ersteres und Outlook den Zweiten. Viele andere, auch große, E-Mail Clients können beides nicht und nutzen nur eigene Datenbanken.


Ich hab mich letztens erst nochmal mit den DNS Einstellungen beschäftigt, weil die Autokonfiguration bei mir auch nie zu 100% geklappt hat.

Mit welchen Client probierst du es denn? Funktioniert es überhaupt nicht? Kommt nach der erfolglosen Suche des Programms nur ein Fehler oder als Vorschlag "imap.meinedomain.com" oder so ähnlich?


Ich bin zwar nicht bei 1&1, aber auf den Screenshots sieht nichts völlig falsch aus. Ich nehme an, der autoconfig CNAME Eintrag taucht auch irgendwo in der Übersicht auf? Das einzige seltsame ist beim SRV Eintrag: Bei Gewichtung steht eine 5 aber in der Vorschau ist dann eine 0?


Ob die Einträge richtig übernommen worden, kann man mit einem DNS Lookup (z.B. bei mxtoolbox.com) prüfen. Mach einfach ein CNAME Lookup für autoconfig.meinedomain.com und ein SRV Lookup für _autodiscover._tcp.meinedomain.com . Siehst du da die (richtigen) Einträge?


Selbst wenn aber alles stimmt, kann es sein, dass die automatische Einrichtung nicht zu 100% funktioniert. Das ist bei mir zum Beispiel der Fall. In der XML Datei, die mailbox.org für die Autokonfiguration bereitstellt, wird als Benutzername die eingegebene E-Mail Adresse benutzt. Wenn die E-Mail Adresse der eigenen Domain nicht die Haupt-Email-Adresse bei mailbox.org ist, funktioniert das aber nicht. Ein Login ist nur mit der Hauptadresse möglich.


Aus (egal wie sinnvollen) Sicherheitsgründen, hab ich eine andere Hauptadresse. Deshalb werden zwar die richtigen E-Mail Server und Ports automatisch ausgewählt, ich muss jedoch den Benutzernamen manuell ändern. Lösungen dafür wären, halt die Hauptadresse zu ändern oder auf dem eigenen Server alles für die Autokonfiguration bereitzustellen.


Viele Grüße!

Foto
1

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Probiere es mit dem Windows 10 standard Mail-Programm, mit iOS Mail App und mit Outlook iOS App.

Die iOS Mail App zeigt keinen Fehler an, erkennt jedoch auch keine Informationen. IMAP und SMTP Server müssen von Hand eingetragen werden.

Bei Outlook für iOS bekomme ich den Fehler, dass eine automatische IMAP Erkennung nicht funktioniert hat, jedoch sind IMAP und SMTP Server trotzdem mit den richtigen Informationen ausgefüllt. (Das kann aber auch aus einem Cache kommen, da ich mich auf diesem Gerät bereits einmal manuell verbunden hatte und dann den Account wieder gelöscht habe).


Die Gewichtung 5 ist glaube ich ein Defaultwert, der geladen wird, wenn man die Detailmaske zum Editieren öffnet. Der String Wert darunter enthält die derzeit tatsächlich abgespeicherten Werte.


Bei den MXTools bekomme ich Einträge zurück. Ob das die "richtigen" sind weiß ich jedoch nicht.


Mein SRV-Record so wie meine CNAME Subdomain zeigen, wie oben in den Screenshots zu sehen ist, immer nur auf "mailbox.org". Sie zeigen weder auf eine Subdomain von mailbox.org, noch direkt auf den Pfad zu einer XML Datei. Wie soll das dann überhaupt funktionieren? Erkennt der mailbox.org Server die Anfrage und leitet den IMAP Client auf die richtige Adresse? Habe das so verstanden, dass die Konfig-XML on the fly erzeugt wird?


Ich verwende die Hauptmailadresse, daran kann es also nicht liegen.

Foto
1

Da liegt das Problem auf jeden Fall zum Teil an den E-Mail Programmen.


Apple benutzt bei Exchange autodiscover, bei IMAP aber nichts (nur die eigene Datenbank). Dort soll man Konfigurations-Profile benutzen, also eine XML Datei mit .mobileconfig Endung, die man aber manuell herunterladen oder auf das Gerät kopieren muss.


Zu Outlook für iOS kann ich leider nicht viel sagen und hab auch nichts konkretes online gefunden. Ich hab die Outlook Androidversion mal eben getestet. Ich habe da gar keine Auswahl zwischen IMAP und Exchange ActiveSync. Wenn ich meine Mailadresse angebe wählt die App automatisch EAS und findet auch richtig den office.mailbox.org Server.

Zu den mobilen Outlook Apps übrigens der Hinweis zum Datenschutz: https://userforum.mailbox.org/knowledge-base/article/ms-outlook-app-ios-android-privacy-warnung


Bei der Microsoft Mail App konnte ich es leider nicht ausprobieren. Da kann gar kein Mailkonto das ich hinzufüge richtig synchronisieren und ich kann auch nicht die Einstellungen einsehen. Liegt vermutlich an irgendwelchen Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen bei mir. Es kann aber hier gut sein die App auch keine automatische Konfiguration kann.


Wie im Vorpost geschrieben können selbst etablierte Clients das oft nicht. Die Gmail App auf Android übrigens auch nicht. Bei IMAP scheinbar gar nicht, da muss man selbst bei einer @mailbox.org Adresse manuell eintragen. Bei EAS funktioniert es mit @mailbox.org; bei meiner eigenen Domain kommt zwar eine Nachfrage ob man Infos von mailbox.org abrufen will, aber dann wird nichts sinnvolles eingetragen.


Es funktioniert bei mir auf jeden Fall mit Thunderbird, eM Client und Outlook (Windows). Wie ich jetzt weiß auch mit Outlook für Android (mit EAS). Außerdem mit AquaMail (Android) und KMail (Linux).


Zum Technischen... wenn DNS Einträge gefunden werden sollten die auch richtig sein. Trotzdem hier noch ein Screen wie es aussehen sollte:

4c882144232ef8b66acbadee5bf6beaf


Die DNS Einträge zeigen auf "mailbox.org", weil es bei den DNS Einstellungen (bei 1&1) auch richtigerweise so eingetragen wurde. Es wird damit nur gesagt, der Client soll nicht nur auf meinedomain.com sondern auch auf mailbox.org nachschauen. Der Pfad zur XML ist immer derselbe - sonst müsste man den ja auch im E-Mail Client jedes mal eingeben.


Der Mozilla Pfad ist beispielsweise http://autoconfig.MYDOMAIN.COM/mail/config-v1.1.xml und der Microsoft Pfad https://autodiscover.MYDOMAIN.COM/autodiscover/autodiscover.xml bzw. https://MYDOMAIN.COM/autodiscover/autodiscover.xml

Die XML wird auch nicht erst dann erstellt. Bei mailbox.org liegt die z.B. hier: https://mailbox.org/mail/config-v1.1.xml (Die Subdomain autoconfig.mailbox.org/... leitet auch auf diese Adresse weiter.)


Viele Grüße!

Foto
1

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Meine DNS Einstellungen sind also richtig. Es funktioniert zwar leider nach wie vor nicht, jedoch weiß ich nun woran es liegt und kenne mich dank dir auf dem Gebiet besser aus. Ich werde es mal mit dem normalen Windows Outlook 2016 ausprobieren. Auf iOS mit Mail oder Outlook gebe ich mich geschlagen und trage es einfach von Hand ein, ist ja nur ein mal.


Nochmals vielen Dank.

Foto
Foto
1

Probier mal zusätzlich ne Konfig nach folgendem Schema aus:


https://www.core-networks.de/faq/autodiscover.html