Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Drivemail

9272915 hat dies geteilt, 3 Jahren her
beantwortet

Drivemail ist eine tolle Sache.Wenn ich aber mit Thunderbird arbeite, hilft mir das leider nicht.

Hier gibt es zwar das File-link-Addon, aber offensichtlich arbeitet es nicht mit dem Webdav zusammen, oder ich habe es falsch konfiguriert. Wird es dafür entweder eine Anleitung oder eine andere Lösung geben?

Gruß

Matthias

Kommentare (2)

Foto
1

Thunderbird ist von Haus aus ein reiner Mailclient und nicht wirklich für den Umgang mit externen Datenspichern/"Laufwerken" geeignet. In Windows und Linux gibt es die Möglichkeit WebDAV zu nutzen und z.B. als externes Laufwerk einzubinden. Hier eine Anleitung für Linux. Die Vorgehensweise ist in Windows ähnlich. Mit dem Mac habe ich keine Erfahrung.

Foto
1

Also mit dem Drive Client für Mac (nicht WebDav) kann man direkt im Dateimanager Freigabelinks generieren und dann im Mailprogramm der Wahl einfügen. Ob das Windows Equivalent das kann weiß ich widerum nicht.

Foto
1

Von Windows ist mir das so nicht geläufig, habe es jetzt aber auch nicht getestet.

Aber wenn ich den Fragesteller richtig verstanden habe, dann geht es ihm mehr um die Option, die der mailbox.org-Webmailer ja bietet, nämlich größere Anhänge in Mails "per Link zu versenden".

Foto
1

Danke für den Hinweis.


Klar, mit dem Komfort der Webmailerfunktion kann das nicht ganz mithalten. Aber vielleicht ja besser als gar nichts ;)

Foto
Foto
1

Dass Thunderbird nicht primär für den Umgang mit externen Datenspeichern gedacht ist, ist mir klar.

Aber wenn das mit Owncloud und Dropbox geht, dann wäre es schön, den Komfort, dass direkt beim Versenden einer Mail ein Link generiert wird auch mit Mailbox.org nutzen zu können. Mein Vertrauen an einen deutschen Provider ist wesentlich größer.

Foto
1

Mit dem Add-on WebDAV for FileLink müsste es funktionieren, dass Sie das mailbox.org Drive mit der Funktion "FileLink" von Thunderbird ähnlich wie DriveMail nutzen.

Foto
1

Genau das war auch meine Idee, leider geht es nicht. Ich weiß nicht, ob man dort einen anderen Server URL eintragen muss oder woran das liegt. Es hat bei mir jedenfalls werder mit macOS noch mit Linux (mint 18 Thunderbird 52.2.1 ) funktioniert.

Foto