Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

E-mail Support nur noch ab Tarif Mail XXL?

zapata hat dies geteilt, 18 Monaten her
unbeantwortet

Hi,


gibt es Support per E-mail nur noch ab Tarif Mail XXL?


https://mailbox.org/tarife-und-konditionen/


Oder wie ist das zu verstehen?


Cheers!

Kommentare (8)

Foto
1

Wie soll man das anders verstehen?


Die erste Frage ist doch: Gilt das auch Bestandskunden?

Ein persönlicher Support mag ein Grund gewesen sein, den Anbieter zu wechseln. Und dies wurde ja auch noch nicht anderweitig kommuniziert,


Und die zweite Frage ist: Kümmert sich der Support dann mehr um dieses Forum? Oder ist man bei Problemen dann alleine gelassen, wenn sich kein andere Nutzer findet.


Ich finde es verständlich, dass jeder jeder mit jedem Wehwehchen sofort dem Support schreiben soll; sondern erstmal hier nachschaut, ob es was gibt. Das ist ja für einen Euro nicht zu machen.

Aber die meiste Satz im Forum lautet bis heute: "Schreib den Support an", und das Forum wurde gerade erst umbenannt.


Ich finde ja vor allem die Wissensdatenbank sehr ausbaufähig.

Foto
2

Nachdem ich mailbox.org schon eine Weile beobachte, und Heinlein Support ja auch schon länger lebt, kann ich mir nicht vorstellen, dass Mailbox.org zu einer Servicewüste verkommt. Dazu sind die Jungs und Mädels einfach zu professionell. Auf eine höfliche Anfrage wegen eines technischen Problems insbesondere sofern durch Mailbox.org verursacht, kommt sicherlich auch eine Reaktion vom Support. Egal ob man ein Postfach für 1 oder 50 EUR hat. Wie heißt es so schön und gebetsmühlenartig: Der Ton macht die Musik.

Ansonsten verstehe ich das aber auch so, dass geplant ist, dass mehr hier im Forum laufen soll, und weniger über den Support ... oder es zumindest getestet wird. Vermutlich kommt irgendwann ein Blog-Eintrag oder etwas anderes genaueres. Bis dahin, abwarten und in der kalten Jahreszeit Tee trinken. :-)

Foto
3

Hallo 8059055,


ich denke, das hast Du gut auf den Punkt gebracht. Seit 25 Jahren sind wir -- oft genug ehrenamtlich -- für andere da und werden das auch in Zukunft sein, denn das ist unsere Berufung.


Unser Support hat nur täglich damit zu sein, daß irgendwelche Leute in -- oftmalls wirklich grenzwertiger Tonlage -- ein Fass aufmachen, wenn unser Support nach 5 Stunden noch nicht auf ein Support-Ticket reagiert hat. Schließlich habe man ja einen Vertrag und für 1,- EUR im Monat nun Anspruch auf beliebig stundenlangen Support in kürzester Reaktionsfrist. Gerne übrigens auch zu Fragen, die nichts mit mailbox.org zu tun haben, sondern wo wir Leuten "das Internet", "so funktioniert E-Mail" oder auch "Deine Android-App XY-unbekannt ist halt kaputt" erklären.


Das ist jetzt sicher sehr überspitzt, pauschalisiert und übertrieben, aber der Kern ist da und was sich der Support da teilweise (!) täglich anschauen darf, geht echt auf keine Kuhhaut.


Also schieben wir dem einen Riegel vor: Der 1,- EUR-Tarif hat bei neuen Verträgen nach neuem Tarifrecht keinen ANSPRUCH auf Support. Vielleicht kommen Leute besser damit klar, wenn sie nicht diese (in diesem Umfang dann lebensfremde) Erwartungshaltung aufbauen.


Gleichzeitig lassen wir natürlich auch niemanden im Stich. Und wo wirklich Hilfe oder Rat & Tat nötig war, hat mein Team und habe ich in der Vergangenheit schon immer unkompliziert gehilfen -- übrigens auch außerhalb jeder Verpflichtung Sonntag früh um 9 Uhr per Telefon. Und dabei handelte es sich um Notwendigkeiten -- aber vielleicht auch einfach nur um freundliche und dankende Anfragen, wo es uns dann auch einfach Spaß macht und es eine Bereichung für uns ist helfen zu können -- selbst wenn das Objekt der Hilfe dann am Ende doch die kaputte Android-App war, die nichts mit uns zu tun hat, oder wir geduldig telefonisch "das Internet" erklärt haben...


Aber: Wer einen guten Support haben möchte und auch weiß, daß schon nach Mindestlohngesetz mit 1,- EUR im Monat keine 3 Minuten Arbeitszeit eines Support-Mitarbeiters finanziert werden können (und wir zahlen natürlich über Mindestlohn) kann gerne seinen Tarif aufstocken und hat dann guten Gewissens und zu fairer Entlohnung Zugriff auf einen guten und motivierten Support, der sich dann auch mit der notwendigen Zeit um die Anliegen kümmern kann.


Aber mit 1,- EUR/Monat ist das wirklich, wirklich nicht in dem Umfang zu machen, wie manch einer das hier selbstverständlich und fordernd-drohend einfordert.

Foto
1

Jetzt, kommt schon wieder dieses Geschwafel von wegen €1-Tarif. Wenn bei euch die Dinge besser funktionieren würden und ich mich auf den Dienst verlassen könnte, wäre ich ja bereit mehr zu zahlen. Wenn ich daneben aber einen eigenen Mailserver betreiben muss...


- Ich habe gelegentlich versucht anderen Usern hier im Forum zu helfen/zu antworten


- Ich habe den Support niemals wegen belanglosen Dingen kontaktiert, sondern bei Problemen, die wahrscheinlich nicht nur mich betreffen (Websuche, Login-Probleme, etc.)


- Ich kann mich an keine Antwort von ihnen bzw. dem Support erinnern, die bei mir jemals zu einer Lösung geführt hat

Foto
4

Hallo Zapata,


ich bin sehr geduldig und engagiert und auch wenn ich nicht soweit wie berühmte Vorbilder gehe, die einst sagten "Ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde dafür sterben, daß Sie sie äußern dürfen." so investiere ich Zeit meines Lebens viel Kraft und Zeit für die Kommunikation- und Meinungsfreiheit anderer Leute, gleich ob mir deren Meinung schmeckt, oder nicht.


Umgekehrt aber habe auch ich diesen Respekt verdient wenn ich rund um die Uhr, auch ehrenamtlich, auch im Urlaub, in einer in dieser Branche und gegenüber unseren Mitbewerbern beispiellosen Transparenz und Offenheit im Forum und anderswo Dinge offen lege und auf jede ernstgemeinte Frage versuche bestmöglich Antwort zu geben.


Eine (wieder mal) obige Beschimpfung als "Geschwafel" ist respektlos und unanständig und disqualifiziert Dich dann für weiteren Zeiteinsatz meinerseits. Das hat nichts mit unliebsamen Meinungen oder Kritikfähigkeit zu tun, sondern ist eine Frage des Tonfalls, des Respekts oder -- sagen wir es direkt -- der Unverschämtheit des Umgangs.


- Ich habe gelegentlich versucht anderen Usern hier im Forum zu helfen/zu antworten

Ja, das habe ich durchaus und auch mit Freude zur Kenntnis genommen und dafür danke ich Dir sehr, wirklich. Trotzdem werde ich meine wirklich engagierten Mitarbeiter davor schützen, daß ihre Arbeit, ihr Einsatz und Ihr Engagement runtergemacht und beschimpft wird, gleich ob sie mal Fehler gemacht haben, oder auch nicht. Das ist meine Verantwortung meinem Team gegenüber und ich lasse die nicht dermaßen respektlos beschimpfen.

Foto
Foto
2

Im Grunde verstehe ich den Ansatz von Peer. Im Userforum hier verzweifle ich auch teilweise wenn man das Gefühl hat das die Leute erstmal das Internet erklärt bekommen müssen. Wenn diese Anfragen dann den Support blocken geht das nicht.

Ich gebe aber auch Zapata recht. Dann muss hier die Kommunikation bei Störungen etc besser werden. Als vor Weihnachten zum Beispiel der Fehler war das Postfächer mal plötzlich leer waren kann dann nicht nur über ein Userforum gelöst werden. Wir hatten das Problem hier auch in der Familie und waren verzweifelt warum das Postfach plötzlich leer war und dann wieder alles da. Offiziell wurde nichts kommuniziert.


@Mailbox: Bitte macht die Kommunikation dann besser!!!

Foto
3

Ja, auch daran arbeiten wir und haben viel die letzten Monate vorbereitet. Einen Teil der Vorarbeiten / des Rollouts sieht man äußerlich ja auch schon.


Es ist aber auch schwierig wenn wir -- gerade mit dieser Erwartungshaltung -- im Support geflutet werden und die Kollegen gar keine Zeit mehr finden "grundsätzliche Arbeit" voranzutreiben.


Wenn jemand mal 'ne Woche an einem Projekt arbeitet und sich die Ticketqueue mal mit mehr als 1D Delay aufstaut, dürfen sich die Kollegen auch ziemlich unverschämtes anhören.

Foto
2

Peer, kann ich voll verstehen-wie schon gesagt. Ich kenn mich ganz gut aus was IT und Co betrifft und werde das verschmerzen können.


Ich wollte damit nur sagen das so ein Schritt verständlich ist aber gut vorbereitet und dem Kunden klar kommuniziert werden muss.


Ich finde es zum Beispiel schade das die Änderung einfach so bei den Tarifen umgeändert wurde ohne das es mal vorher in einer Kundeninfo (Blog) erklärt wurde.

Foto