Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Externe Email kommt nicht an (Spam falsch positiv)

3405730 hat dies geteilt, 3 Jahren her
unbeantwortet

Hallo,


eine externe Email aus einem Shopsystem zur Bestätigung meines dort angelegten Kundenkontos kommt nicht in meinem mailbox.org Konto an. Bei Verwendung einer google-Mail Adresse klappt es (Mail wird also aus dem Shop verschickt).

Sehr ärgerlich, da ich ja genau vermeiden wollte eine andere als meine mailbox.org Adresse zu verwenden.


Eine Idee woran das liegen könnte! Versagen des Spam-Filters?


Danke und Gruß

Martin

Kommentare (9)

Foto
1

Das kann daran liegen das die Maileinstellungen des Shops bzw. des Servers nicht korrekt sind und dehalb abgewiesen werden. Final lässt sich das jedoch nur individuell durch den Support klären und kann nicht pauschal im Forum bantwortet werden.

Zitat aus der Wissensdatenbank:

Das Problem liegt in der Konfiguration des bei uns einliefernden

Mailservers. Wir prüfen anhand seiner IP-Adresse seinen DNS-Namen.

Stimmt dieser nicht mit dem überein, mit dem er sich bei uns meldet

(HELO), lehnen wir die Mail ab. Der Grund ist, dass ein solches

Verhalten (Differenz zwischen DNS- und HELO-Name) oft bei Servern

auftritt die Spam versenden.

Laut RFC 2821 dient das HELO, um den *Client* zu identifizieren und

“sollte” darum seinen Reverse Lookup (Name=IP -> IP = Name)

entsprechen, das wäre hier mail.mustermann.de gewesen. In Situationen,

wo der Client aufgrund dynamischer IPs keinen sinnvollen HELO von sich

geben kann, empfiehlt RFC 2821 die IP-Adresse im HELO anzugeben.

Stattdessen gibt der Client hier wahrscheinlich einfach die

Absenderdomain, statt seines eigenen Hostnamens an. Das ist nicht direkt

verboten, aber alles andere als Best Practice und entspricht weder in

erster, noch in zweiter Linie den SHOULD-Vorschriften von RFC 2821.

Siehe:


https://support.mailbox.org/knowledge-base/article/hilfe-mail-appeared-to-be-spam-or-forged-was-tun

https://support.mailbox.org/knowledge-base/article/warum-bekomme-ich-spam-mails


Google ist hier etwas großzügiger in der Fehlerauslegung würde ich sagen.

Foto
1

Hallo Georg,


danke für die ausführliche Antwort.

Mittlerweile ist die erwartete Mail auch eingetrudelt, allerdings hat es dazu rund 15min gedauert, bis ich die Mail angezeigt bekommen habe. Und das obwohl mein Aktualisierungsintervall auf 5min steht. Bei meinem google-Versuch war die Mail binnen Sekunden da.

Ist das ein Performance Problem des mailbox-Spam Filters oder woran könnte das liegen?

Schlussendlich ist natürlich alles jetzt so wie es sein soll, aber 15min auf eine Mail warten kann in diesem speziellen Fall schon ganz schön nervig sein.


Danke und Gruß

Martin

Foto
1

Das kann durch das Geylisting passiert sein:

Es bezeichnet eine Form der Spam Bekämpfung bei der E-Mail,

bei der die erste E-Mail von unbekannten Absendern zunächst abgewiesen

und erst nach einem weiteren Zustellversuch angenommen wird.


https://de.wikipedia.org/wiki/Greylisting

Foto
Foto
1

Ja, ich hab öfter das Problem das mir von Shops oder Foren KEINE Emails zugestellt werden.. Von Yancor.de + Shop-Apotheke.at + wjunction.com + Apfeltalk.de + meinem Reisebüro und noch 1-2 anderen wo ich ich erst nach der genauen Url suchen müsste, bekomme ich keine Mails in mein Mailbox.org Postfach.

Foto
1

Wie gesagt, meiner Erfahrung nach versagt hier der Mailfilter nicht sondern die E-Mail Einstellungen der einliefenden Server sind nicht korrekt. Aber wie oben muss man das individuell anschauen. Es gibt hier im Forum sogar einen Fall wo bei Korean Air die SMTP Einstellungen durch falsch waren und deshalb keine Mails ankamen. Durch mailbox.org wurde die Airline darauf aufmerksam und hat nun richtige Einstellungen ;)

Foto
Foto
1

Zu diesem Thema bekam ich vom Mailbox Support nur diese Empfehlung:


"Sie sollten in diesem Fall Kontakt mit dem Versender aufnehmen und diesen auf seine Fehlkonfiguration hinweisen."


In meinem Fall handelte es sich um tigerair.com. Ein weiterer bekannter Fall ist M1.com.sg (einer der großen Telekommunikationsdienstleister in Singapur).


Einerseits verstehe ich, dass Mailbox Best Practice anbieten möchte. Andererseits ignoriert Mailbox das Interesse des Users insoweit, dass der User in manchen Fällen seine E-Mails einfach nicht bekommt. Und das nicht von dubiosen Absendern, sondern von seriösen Dienstleistern. Man schüttet hier also das Kind mit dem Badewasser aus.


Die obige Empfehlung des Supports hilft da auch nicht weiter. Soll ich nun mich auf dem Weg machen und den Admins in dieser Welt erklären, wie sie ihren Mailserver richtig einzustellen haben? Ich bin weder vom Fach (die obige Erklärung von Georg habe ich im Übrigen auch nur rudimentär verstanden und könnte es nicht in eigenen Worten wiedergeben) noch habe ich ehrlich gesagt die Zeit dafür die anderen IT Admins zu missionieren, dass sie ihre Mailserver richtig einstellen.


Ich weiß nicht, ob diese Situation eines einfachen Users für Mailbox nachvollziehbar ist. Jedenfalls sitzt man als User alleine auf dem Problem und eine Aussicht auf eine technische Lösung seitens von Mailbox ist da auch nicht in Sicht.


Es trübt jedenfalls den sehr guten Gesamteindruck, den ich bisher von Mailbox hatte.

Foto
1

Moin Daniel,


leider bedarf es halt eines Gewissen technischen Sachverstandes um des Problem vollends zu verstehen bzw zu erklären. Ich verstehe Dich voll und ganz das es eine Unsicherheit ausstrahlt wenn man weiss das Mail unter umständen nicht ankommen. Vorschlag: Hast Du eine Mail von einem der oben genannten Anbieter in einem anderen Postfach bekommen? Wenn ja, schicke diese Mail als gezippte .eml Datei (bekommst Du in der Regel wenn Du die Mail lokal speicherst) an support@mailbox.org un derkläre das diese mails in Deinem Mailbox Account nicht ankommen. die werden das anschauen und dir sagen wo das problem liegt.

Foto
1

Mir scheint es nach diesem Verlauf des Support Tickets eher so zu sein, dass Mailbox das Problem nicht weiter nachverfolgt. Aber mal schauen, versuchen kann man es ja.


EML Dateien kann man ja nur dann erzeugen, wenn man die E-Mail per Desktop Client abholt, oder? Gibt es Webmailer, die so was ermöglichen?


---------


Hallo Daniel Lee,


ein weiteres Beispiel für dieses Problem ist die Registrierung auf der Seite

http://www.tigerair.com. Um dort einen Account erstellen zu können muss man erst

eine E-Mail Adresse angeben und diese dann verifizieren. Erst wenn man die E-Mail

Adresse verifiziert hat, kommt man zu dem Formular, um die Anmeldedaten anzugeben.


Mit der E-Mail Adresse ---@mailbox.org (Alias für diesen Account) kommt diese

E-Mail erst gar nicht an auch nach mehren Versuchen. Auch im Spam Ordner befindet

sich keine E-Mail.


Testweise habe ich das mit meiner alternativen E-Mail Adresse ----@mail-lee.de

versucht. Das geht ohne weiteres. Das kann eigentlich nicht sein, dass E-Mails

komplett verschluckt werden.


bei Postausgangsservern müssen die Ausgaben "helo" (Server nennt seinen Namen) und "hostname" (Server sendet seinen Namen) nach RFC identisch sein.

Sie sind es in diesem Fall nicht.


Dies ist nicht nur das Verhalten eines fehlkonfigurierten Postausgangsservers sondern auch das von typischen Spamversendern. Und aus letzterem Grund werden diese Nachrichten noch im Annahmeprozess von uns abgelehnt und mit einer Unzustellbarkeitsnachricht zurück an den Absender gesendet.


Sie sollten in diesem Fall Kontakt mit dem Versender aufnehmen und diesen auf seine Fehlkonfiguration hinweisen.


Viele Grüße


mailbox.org Support-Team

Foto
2

Hallo, also wurde das ja schon untersucht. Helo&Hostname sind nicht gleich was zum ablehnen führt. All done - Problem klar. Würde Mailbox hier die Spameinstellungen ändern, würde viel mehr Spam bei uns ankommen.

Das Problem liegt bei Tigerair. Deren Mailserver ist falsch konfiguriert.

Foto