Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Feature Request: IMAP Push Support unter iOS wie Fastmail?

Den hat dies geteilt, 2 Jahren her
beantwortet

Hi Zusammen,

Fastmail hat es seit einiger Zeit ja auch hinbekommen. Besteht die Möglichkeit, dass das auch bei mailbox.org zu bekommen.

Ich spreche hier von echtem Push Support unter iOS via IMAP und nicht IMAP Idle.

Grüße

Den

Kommentare (321)

Foto
1

Das wäre in der Tat sensationell und das leidige EAS Thema wäre man los...

Foto
1

Wo genau liegt der Vorteil darin?

Foto
2

Vor allem darin, dass man sich den Ärger mit Exchange erspart, siehe hier:

https://support.mailbox.org/topic/activesync-push-unter-ios-instabil

Blog-Eintrag von Fastmail:

https://blog.fastmail.com/2015/07/17/push-email-now-available-in-ios-mail/

Foto
1

@mailbox.org: Was haltet Ihr von diesem Vorschlag? Wäre IMAP Push eine Funktion für die Zukunft? Evtl. hat man ja nur noch nicht dran gedacht und es ist recht einfach umzusetzen?

Foto
2

Ich bin schon dabei das zu klären. Geht aber nicht immer alles sofort. :-)

Foto
2

Das wäre so toll, wenn IMAP Push unterstützt werden würde. Ich habe leider auch nur Probleme mit dem Exchange ActiveSync auf dem iPhone :(

Foto
1

IMAP Push würde viele User weg von ActiveSync bringen. Da gehe ich auch von aus. Dann wären direkt noch ganz andere Probleme beseitigt. ActiveSync an sich ist ja schon nicht so wirklich einfach in vielen Dingen um es mal so zu umschreiben.

Foto
1

Gibt es Neuigkeiten? Wird die Funktion kommen?

Foto
1

Hi Peer - gibt es News in der Sache? Habt Ihr es auf der Roadmap?

Foto
Foto
2

Kein Problem. Aber schön zu Lesen, dass Ihr euch drum kümmert. Euer Support ist echt klasse.

Foto
1

Hallo, ich habe hier einen interessanten Blog-Eintrag zum Thema IMAP Push unter iOS gefunden:

https://www.maxmasnick.com/2015/07/17/fastmail-push/

Foto
1

Vielleicht bringt das hier auch was: https://github.com/st3fan/dovecot-xaps-daemon

Habe keine Ahnung von der Materie... Aber evtl. hilft es ja dem Support wenn er es liest?

Foto
1

Hi Peer, Hi Support Team....

Gibt es hier News in dem Bereich? Seid Ihr an dem Thema dran, oder ist das keine Option?

Foto
1

Wie oben geschrieben:

"Ich bin schon dabei das zu klären. Geht aber nicht immer alles sofort. :-)"

Foto
Foto
1

Schade, dass hier so wenig Feedback vom Support kommt.

Foto
1

@Den das muss eben erstmal in Ruhe evalusiert werden. Bringt ja nichts wenn uns blind versprochen das das gemacht wird und es am Ende dann doch nicht geht.

Foto
1

Das verstehe ich ja. Es geht ja nicht darum, dass es direkt funktionieren soll. Ein Update über den Entwicklungsprozess wäre halt wünschenswert.

Steht das Feature noch auf der Liste? Steht es weit oben, oder weit abgeschlagen auf einem der letzten Plätze?

Wird es in Q3 oder Q4 was werden, oder wenn überhaupt erst in 2017...

Solche Infos wären Wünschenswert. Bei Work in Progress findet man eher nur "angestaubte" Sachen.

Foto
1

Du hast eine sehr idealisierte Vorstellung wie Software Entwicklung funktioniert, leider ist das abseits der Realität in der Praxis. Unterhalte dich am besten Mal bei einem Kaffee oder bier mit jemandem der sich beruflich mit soetweas beschäftigt und schau dir an wie Releaseplanung, Sprint Planung und Release Coordination bei einem typischen Software Stack funktionieren.

Den endanwenbder in dem maße einzubinden oder gar upzudaten wie Du dir das vorstellst ist utopisch und führt zu mehr Problemen als Vorteilen.

Foto
1

Ach so... Es ist also zu viel verlangt zu Fragen wie wahrscheinlich eine Realisierung in diesem oder dem nächsten Jahr ist - bzw. die Umsetzung überhaupt?!

Der Rest ist mir egal und interessiert mich als Endanwender auch nicht wirklich.

Und glaub mir, ich habe von der Materie ein wenig mehr Ahnung als man evtl. vermutet - aber darum geht es hier ja auch gar nicht.

Foto
1

Ich kenne kein Software Unternehmen das verbindliche Release Planung auf Sicht von zwei Jahren so betreibt das Fragen zu Features verbindlich beantwortet werden können. Entsprechend hält man sich besser bedeckt statt eine Erwartungshaltung zu erzeugen die man dann nicht befriedigen kann.

Das weißt du doch selbst, warum also die Frage?

Foto
1

@1660041

Wie viele Software Unternehmen kennst du denn? Zwei? :)

Foto
1

Wenn Du etwas konstruktives zum Thema beitragen möchtest beantworte ich das gern. Kennst du Software Unternehmen die sich in diesem Marktumfeld mit mehrjährigen Roadmaps die dann verbindlich umgesetzt werden bewegen? Verlink vielleicht mal einfach ein Beispiel, die sind ja an sich immer öffentlich. Wäre interessant, lerne immer gerne dazu.

Foto
2

Leute. Seid doch vernüftig. Die ganze Diskussion ist nicht gerade konstruktiv. Weder 1660041, noch Den kennen den Entwicklungsprozess bei MailBox.org. Also warum streitet ihr darüber? Den hat um ein Statusupdate gebeten, wenn das Entwicklungsteam bereit ist eine Aussage zu treffen, werden sie es wohl tun. Ansonsten kann man auch nichts machen. Also wozu die Diskussion?

Foto
Foto
1

Ich bin inzwischen zu Fastmail gewechselt da ich bei mailbox.org mit der Spamfilterung sehr unzufrieden war.

Fastmail ist bisher toll, Apple Push funktioniert so wie versprochen und Spammails kommen auch fast nie welche durch.

Foto
1

Zur Info: EAS funzt bei mir mit Iphone 6s + neustem iOS seit 4 Wochen super. Keine Probleme! UND: Was hat Dich bei der Spamfilterung gestört??

Foto
1

Bei mir hatte EAS vor einem Monat als ich Mailbox ausprobiert habe nur immer kurze Zeit funktioniert. Dann ging es auf einmal nicht mehr bis man die Mail App neu gestartet hat. Ist ein Bug von iOS dafür kann Mailbox.org nichts, ändert aber nichts am Ergebnis das das Erlebnis unbefriedigend war.

Ich war zuvor bei Domainfactory, dort habe ich vielleicht eine Spammail pro Monat bekommen. Bei Mailbox waren es eine alle 2 bis 3 Tage. Bei Fastmail ist jetzt Spammässig wieder Ruhe.

Foto
1

Hm, das das ein iOS Thema ist weiss ich. Bei mir klappt es halt auf einmal !? Das mit dem Spam verstehe ich nicht. Bei mir ist Ruhe. Vorallem kann ich mir nicht vorstellen das sich das Spamaufkommen so massiv ändert. Ich hab Glück, seit 1,5 Jahren bei Mailbox und erst 4 Spammails bekommen wo von 3 nicht klassisch als Spam zu bezeichnen waren die kamen über Weiterleitungen bzw echte Mailadressen. Heinlein ist ja bei Spam Vollprofi. Was besseres gibt es ja kaum.

Das einzige was mich etwas "stört" ist die mir teilweise zu träge laufende OX Umgebung. Da ist das Roundcube bei posteo flüssiger (ok, auch eine andere Umgebung)

Foto
Foto
1

Der Nachteil von IMAP Push via APNS wie bei Fastmail ist, dass nur ein Event kommt, dass neue Emails da sind. Das Icon wird nicht aktualisiert mit der tatsächlichen Anzahl ungelesener Mails.

Mit ActiveSync repräsentiert das Mail.app Icon immer die tatsächliche Anzahl ungelesener Mails zu jedem Zeitpunkt.

ActiveSync funktioniert bei mir seit kurzem auch problemlos auf Mailbox.org, mit einer wichtigen Ausnahme: man kann nach wie vor nicht seine gesamte Inbox durchsuchen. Das ist für mich ein Ausschluss-Kriterium. Per IMAP ist es zwar saulangsam, aber es geht wenigstens.

Foto
1

@7368196

Das ist falsch, bei Fastmail werden sofort die Anzahl der ungelesen Mails aktualisiert wenn ich eine Nachricht auf einem anderem Device lese.

Ganz im Gegenteil, das war ein Punkt der bei mir mit ActiveSync überhaupt nicht funktioniert hat. Aber auch hier ist nicht aus zu schließen das es sich dabei um einen ActiveSync von iOS 9 handelt.

Fastmail hat das IMAP Push Protokoll von Apple mit deren Hilfe implementiert.

Daher verhält sich der Push von Fastmail genauso wie der von Apple wenn man eine iCloud E-Mail Adresse verwendet.

Wie kommst du zu diesen falschen Aussagen? Hast du Fastmail ausprobiert?

Foto
1

Es gibt eine Referenz-Implementierung (dovecot + APNS Extension) in der Mailserver-Komponente von OS X Server, die das von mir beschriebene Verhalten zeigt. Der Code wurde unter einer Open Source Lizenz veröffentlicht. Genauso verhielt sich Fastmail noch vor einiger Zeit, deshalb ging ich von einer zumindest ähnlichen Implementierung aus. Eventuell hat Fastmail aber einen Fix gefunden. OS X Server zeigt nach wie vor das gleiche Verhalten.

Foto
Foto
2

Hallo.

Wir haben die letzten Wochen das Pushmail von iOS analysiert und uns eine Meinung gebildet. Es gibt Möglichkeiten das umzusetzen und es gibt Software, um die IMAP-Server anzubinden. Technisch kein Problem.

Aber dieses Push-Protokoll läuft am Ende über Apple-Server, quasi vergleichbar mit Blackberry. Damit geben wir Dritten Einblicke in die Kommunikation unserer Kunden wozu wir nicht bereit sind. Wir sind zu dem Schluß gekommen, daß eine Apple PushMail-Anbindung unsere Grundprinzipien sicherer Kommunikation verletzen würde und dies nicht das ist, was wir unseren Usern schulden, warum diese bei uns sind, warum diese sich für mailbox.org entschieden haben und uns vertrauen.

Es mag sicher Einzelfälle geben die damit kein Problem hätten; auch das Argument, die Mails würden am Ende eh auf einem Apple-Gerät liegen ist grundsätzlich irgendwie richtig.

Aber es ist ein Unterschied ob man Daten auf einem solchen Gerät verwaltet, oder man einem solchen Anbieter defacto Zugriff auf Live-Daten des Nutzers mit Umweg über dessen Server geben würde und man dann auch mal im Kleingedruckten schauen müßte, was das jeweils rechtlich bedeutet.

Hinzu kommt, daß wir unsererseits defacto keine Möglichkeiten hätten entsprechende datenschutzrechtliche Verpflichtungsklauseln mit Apple abzuschließen.

Insofern müssen wir dieses Ansinnen nach Apple PushMail leider ablehnen.

Wir beobachten das gerne weiter und behalten das im Blick; wir beobachten auch, was sich dort entwickelt und ggf. sich ändernde Implementierungsmöglichkeiten. Aber derzeit kommt das für uns nicht in Frage -- tut mir leid.

Foto
2

Woraus schließt Ihr, dass Apple mitlesen kann? Ist nicht alles was APNS macht, einen Event zu schicken ala "Hey IMAP Client, verbinde Dich noch mal zu Deinem IMAP Server"? Wo im Code habt Ihr anderweitiges gefunden?

Foto
3

So wie ich den Code vom Dovecot XAPS Plug-in verstehe (was ich jetzt einfach mal als Open-Source "Referenz-Implementierung" für das Apple Push-Protokoll heranziehe), macht er exakt folgendes:

- Ein Apple Gerät sagt dem IMAP-Server bei Verbindungsaufbau unter Angabe einer zufallsgenerierten Geräte-ID und Account-ID eine Liste von Mailboxen für die es Push-Nachrichten bekommen will.

- Der IMAP-Server schickt daraufhin bei einer neu eingegangen E-Mail (alternativ zusätzlich auch wenn E-Mails von einem anderen Client als gelesen markiert werden, etc.) eine Push-Nachricht an Apple die außer "Liebes Gerät 6ad5e387-e4f9-4d5b-92b5-54a0bdb25f2d. Es hat sich beim Account a19472a3-e35c-44ec-a20a-6a3072075c45 vielleicht etwas in einer der Mailboxen, für die du Push-Nachrichten bekommen wolltest, geändert. Schau doch mal auf dem IMAP-Server nach." keinerlei Daten enthält. Viel datensparsamer geht es doch nicht mehr!

Eure Verpflichtung zur Wahrung der Privatsphäre in allen Ehren, aber bei dem Protokoll eine "Verletzung der Grundprinzipien sicherer Kommunikation" und "Dritten Einblicke in die Kommunikation von Kunden geben" zu sehen, finde ich doch arg weit hergeholt.

Es werden keine Metadaten (Absender, Empfänger, Betreff von E-Mails), nicht mal die Anzahl der ungelesenen Nachrichten etc. übertragen, wie es vielleicht bei einem naiven Push-Protokoll ohne Berücksichtigung der Privatsphäre gemacht worden wäre. Hier kann man Apple wirklich nichts vorwerfen (außer vielleicht dem Benutzer auf Kosten der Batterielaufzeit auf Wunsch einfach trotzdem IMAP IDLE zu ermöglichen).

Foto
1

Ich kann mich den Ausführungen von 7752861 auch nur anschließend und sehe da keine Gefahr für die Privatsphäre.

Bitte überdenkt die Entscheidung nochmal!

Foto
1

Wir überdenken das (sowieso) nochmal in 2. Runde, aber mit dem großen Release von vor 3 Wochen und einigen Sachen, an denen wir jetzt noch arbeiten, fehlt dazu etwas die Ruhe. Darum erstmal die Entscheidung das nicht zu machen.

Ich denke, wir haben im Sommer mehr Ruhe und Zeit da nochmal tiefer einzusteigen.

Foto
1
Foto
3

Peer Heinlein hat leider recht :-(

Ich habe mich mit dem Kundensupport von Fastmail ausgetauscht und habe erstaunlich gute und detaillierte Antworten bekommen.

Ich

  1. I have a little question about your Apple Mail Push solution.Is the purh event or the Mail somehow send over an Apple Server?
  2. If yes, what informations will Apple get about my mails if I receive a Push Mail over Fastmail?

Fastmail

  1. On iOS, the new message push notification contains the from address, subject and a preview line of the body content. These pass through the APNS (apple push notification service) so that we can display them on your phone.
  2. On Android, we can just push a "new email arrived" notification over the google notification service, and the app on the phone retrieves the new message details directly from our servers. We can't do this on iOS because of limitations on what iOS allows apps to do.

Ich

  1. I understand that via the APNS get the address, subject and a preview line of an e-mail.
  2. But what I really wanted to know if these informations are sent to an Apple server or do you have your own push server?
  3. Scenario 1 (the bad one):
  4. 1) E-Mail arrives in my Fastmail IMAP account
  5. 2) You sent to an message to an Apple Server with the address, subject and a preview line of that e-mail
  6. 3) The Apple server informs my device that there is a new message and I get the address, subject and a preview line of the e-mail directly from the Apple server
  7. Scenario 2 (the good one):
  8. 1) E-Mail arrives in my Fastmail IMAP account
  9. 2) You sent an message to an Apple Server that there is a new message for me without any further informations.
  10. 3) Apple tells my device that there is a message.
  11. 4) My device gets via APNS from a server hosted by Fastmail the notification with the address, subject and a preview line of that e-mail

Fastmail

  1. On iOS it's scenario 1. There's just no way to do scenario 2 reliably on iOS, it's really close, but just not quite...http://stackoverflow.com/questions/19068762/will-ios-launch-my-app-into-the-background-if-it-was-force-quit-by-the-user
  2. So if you force quit the app, we'd never receive a push message and all notifications would just be lost. That's not a good user experience.On Android, it's scenario 2 because that's quite doable on Android.
  3. If iOS ever changes it's implementation, we'd switch to doing it the same way as Android.

Also kurz zusammengefasst, wenn die Nachrichten über den Apple Push Server geschickt werden kann eine App nur so lange per Push Daten empfangen wie sie im Hintergrund läuft.

Bei Android ist das wohl besser gelöst.

Da wir ja alle die iOS Stock Mail App mit Push nutzen wollen und diese mutmasslich Push nur über Szenario 1 kann, hat Peer Heinlein mit seiner Einschätzung recht.

Foto
2

Hanterdro: Ich bin mir sehr sicher, dass ihr da aneinander vorbeigeredet habt und diese Schilderung nur zutrifft, wenn man die Fastmail iPhone App benutzt (anstatt das Konto als IMAP Konto einzurichten).

Die Beschreibung von dem Support hat absolut nichts mit dem IMAP Push-Support des iPhones zutun und der Link zu StackOverflow belegt das - das dort erwähnte Problem betrifft einen nur, wenn man eine eigene App entwickelt. Beim IMAP-Push werden keinerlei Daten über die Mail an Apple übertragen.

Foto
3

7752861: Auf den Punkt. Hanterdro hat verwechselt, dass Fastmail von der eigenen App spricht und nicht von Push IMAP mit Apple Mail.

Fastmail schickt die von Hanterdro gelistet Daten auf eigenen Wunsch via APNS an die eigene App. Sie sind nicht erforderlich für Apples Variante von stromsparenden IMAP Push.

Foto
Foto
1

Ähm, kann es sein, dass Kommentare nicht mit einem Emoji anfangen dürfen!?

Foto
1

Wenn man das alles hier liest macht es ja doch Sinn imap Push anzubieten.

Übrigens... Die OX Mail App liefert dann ja auch Daten an Apple wenn man den Aussagen von Fastmail glauben kann.

Foto
1

Wie schaut es aus? Wird das Thema evtl. noch einmal aufgegriffen? iOS ist ja schon nicht zu vernachlässigen, wenn man sich Nutzungsstatistiken anschaut.

Und IMAP Push scheint dann ja doch sicher zu sein, so lange es nativ mit der appleeigenen App umgesetzt wird.

Foto
1

Ein neuerliches Update wäre prima -- vielen Dank!

Foto
1

Was genau funktioniert denn bei dir nicht / was genau möchtest Du wissen?

Foto
1

Es ging mir um die weiterführende Betrachtung des von einigen gewünschten Features, IMAP Push über den von Apple bereitgestellten Weg zu implementieren.

Mir brennt dabei vor allem die Nichtvereinbarkeit von Sender-Aliases (benötigt IMAP unter iOS) und Push (derzeit zusammen mit iOS nur über Exchange bei mailbox.org) unter den Nägeln. Das ist ein echter PITA.

Foto
2

Ich bin technisch nicht so versiert wie viele andere hier. Deswegen im Folgenden mal laienhaft formuliert:

Vor 2 Wochen bin ich von Yahoo Mail zu mailbox.org umgezogen. Grundsätzlich alles prima, auch zahle ich gerne meine 2,50 Euro im Monat für mehr Datenschutz.

Hingegen fällt es mir schwer zu akzeptieren, dass die Push Funktion unter iOS nicht funktioniert. Das führt im Alltag dazu, dass ich am Rechner sitzend den E-Mail Eingang bei mailbox.org feststelle und die E-Mail entsprechend lese ... um dann 10 Minuten später über die Apple Mail App darüber informiert zu werden, dass ich eine E-Mail erhalten habe ... die ich schon 10 Minuten vorher las ...

Viele Mitmenschen mögen damit klar kommen ... ich kann hingegen kann es in meinem beruflichen wie privaten Umfeld nicht vermitteln, dass ich - immer dann wenn ich nicht am Rechner sitze - auf E-Mails aus technischen Gründen oft erst 15 Minuten später antworten kann. Poor boy, I know.

Welche Erfahrungswerte haben andere User denn hier? Auch wenn ich aus Gründen des Datenschutzes ungern von Apple Mail App wegginge ... hat es mal jemand mit der Outlook oder Airmail App ausprobiert? Oder den Umweg über die iCloud?

Foto
1

Ich stimme 5307172 hier zu. Keinen E-Mail-Push mehr zu bekommen ist auch für mich ein Rückschritt.

Foto
1

Push geht (auch wenn mit Einschränkungen) via Active Sync. Also ist das kein Rückschritt.

Es wäre aber ein Fortschritt, wenn es mit IMAP Push gehen würde.

Foto
2

Hmm, in meinen ersten Tagen bei mailbox lief ActiveSync im Zusammenspiel mit der Apple Mail App so unzuverlässig, dass ich auf IMAP Push umgestellt habe. Wenn ActiveSync + Apple Mail App nun aber stabil laufen sollte, dann versuche ich dies noch mal.

Foto
1

Ich kann mit ActiveSync für Push nichts anfangen. Es erlaubt mir (zumindest unter iOS) nicht, Nachrichten mit einem Absende-Alias abzusenden.

Foto
1

Würde gerne zu Mailbox.org wechseln (aktuell noch im Testzeitraum). Nun habe ich den Exchange Account auf dem Iphone 7 eingerichtet. Leider funktioniert der Push sehr unzuverlässig. Entweder bekomme ich gar keinen Push oder sehr verspätet. Ich weiß nicht woran es liegt. Habe den Account schon zwei mal neu eingerichtet. Aber anscheinend bin ich mit dem Problem nicht alleine...

Foto
Foto
1

Über Neuigkeiten bzw. Status in der Sache würde ich mich auch freuen. Vor allem wie es auch mit App-spezifischen Passwörtern ausschaut. Das wäre wirklich eine gute Sache und mehr als nur ein kleiner Beitrag zum hier großgeschriebenen Thema "Sicherheit".

Foto
1

Wir haben mit Warentest und dem Ansturm die letzten Wochen SEHR viel zu tun gehabt. Zwei Wochen kaum eine ruhige Nacht und nicht wenige Nächte mit kaum 3 Stunden Schlaf für das Admin-Team -- denn Systemarbeiten finden nunmal nachts statt.

Diese Woche rollen wir noch ein neues Softwareupdate aus das viele andere schöne Features bringt.

Unsere weitere Todo-Liste ist lang -- aber es kann einfach alles nur zu seiner Zeit kommen.

jobs@heinlein-support.de freut sich immer über qualifzierte Bewerbungen.

Foto
1

Danke für das Feedback.

Ein wenig mehr Transparenz was das Thema ToDo-Liste, Softwareupdates, Features usw. angeht würde wahrscheinlich auch weniger Rückfragen bedeuten.

Der Ansturm freut mich - aber die Rückfragen (zumindest hier) kamen auch weit vor dem Test ;-)

Ich finde Eure Arbeit super - und es ist auch löblich.

Aber wenn man so dick Werbung macht, müsste man auch ein wenig auf so etwas vorbereitet sein. Die Kritik muss man schon vertragen können.

Foto
2

Danke für die Rückmeldung! Das ist auch einer der Gründe, warum ich zu Mailbox gewechselt bin. Bei anderen E-Mail-Anbietern ist ja ein Support quasi nicht existent.

Es ist klar, dass ihr das Feature nicht sofort morgen implementieren könnt aber ich hoffe, dass euch die große Nachfrage hier zeigt, dass durchaus Interesse an der Funktion besteht und sie somit auf eurer ToDo-Liste nicht zu weit unten sein sollte. ;-)

Foto
Foto
2

Mal kurz als Feedback: Auf Den's Antwort hin habe ich gestern Nachmittag noch mal gewechselt, von IMAP Push auf ActiveSync umgestellt. Gestern Nachmittag und Abend lief der Push über ActiveSync gut, heute leider funktioniert er kaum (entweder verspätet oder gar keine Benachrichtigung).

Sorry, möchte hier nicht rummosern, aber für mich ist dies eine größere Baustelle. Da kann es noch so schöne neue Features demnächst geben, ActiceSync Push unter iOS sollte funktionieren! Vielleicht ist es aber auch ein Apple Problem und keines von mailbox.org (?)

Foto
1

Ja, da war mal irgendwas. Aktuelle iPhones schlafen im ActiveSync Push irgendwie ein. Ich bin da nicht direkt im Thema (ich bin auch nicht unser Support), ich erinnere mich nur an irgendwelche Diskussionen und einen längeren Thread hier im Forum, bzw. eben auch Auskünfte von OX, daß iOS hier seine Verbindungen einschlafen läßt:

https://support.mailbox.org/topic/activesync-push-unter-ios-instabil

Dort der letzte Kommentar von uns, darunter auch der weitere Link nach:

https://discussions.apple.com/thread/6548202

Foto
Foto
2

Erst mal Danke für die Rückmeldung! Nicht die Antwort, die ich erhofft hatte, aber ... mal schauen wie es weitergeht.

Foto
1

Seitdem erwiesen ist das Multitasking ein schlechter Scherz ist ist Push doch sowieso nur noch eine Selbstbeschäftigung für Email Empfänger die Aufmerksamkeit brauchen und nichts wirklich sinnvolles zu tun haben.

Wer mir regelmäßig Emails innerhalb Minuten beantwortet ist Praktikant oder überflüssig.

Foto
1

Na zum Glück antwortet bei uns der Chef nicht binnen Minuten im Forum.

Foto
1

Seit einigen Wochen antwortet der Chef leider gar nicht mehr in diesem Thread, was (anscheinend nicht nur) ich sehr schade finde.

Foto
1

Bitte um eine kurze Info, ob das IMAP Push Feature auf der Roadmap ist oder nun endgültig abgelehnt wurde. Anderen - und auch mir - ist dies ein sehr wichtiges Feature, da der Workaround mit dem Exchange Postfach offensichtlich nicht tragbar ist. Die Exchange Lösung ist (leider) alles andere als stabil. Push-Mail ist jedoch m.E. eine Grundfunktion. Ich persönlich kann nicht nachvollziehen, warum anderen Features (wie z.B. Office) eine höhere Prio eingeräumt wird, bevor eine Grundfunktion funktioniert - entweder mit IMAP oder via einem funktionierendem Exchange.

Aus den Diskussionen entnehme ich, dass bei der Apple-Lösung mögliche Privacy Erwägungen im Wege stehen. Was spräche dagegen, diese IMAP-Funktion optional einschaltbar zu machen? Dann kann jeder Nutzer nach transparenter Aufklärung selbst entscheiden, ob er es nutzen möchte.

Danke im Voraus für ein kurzes "Lebenszeichen".

Foto
1

Ist bei uns derzeit im Testbetrieb. Wir schauen, ob das stabil und brauchbar ist.

Es gibt dazu nur einige wilde Implementierungen, keine richtig brauchbare offiziell supportete Software.

Foto
1

dem Exchange Postfach offensichtlich nicht tragbar ist. Die Exchange Lösung ist (leider) alles andere als stabil.

Seit dem letzten Patch von vor ein paar Wochen ist ActiveSync stabil. Uns liegen seit langer Zeit keinerlei Stabilitätsbeschwerden mehr vor und es ist klar im Logfile zu sehen, daß alles einwandfrei läuft.

Ich persönlich kann nicht nachvollziehen, warum anderen Features (wie z.B. Office) eine höhere Prio eingeräumt wird, bevor eine Grundfunktion funktioniert - entweder mit IMAP oder via einem funktionierendem Exchange.

Office und Activesync ist in einer Java-Software und wird von unseren OX-Admins gemacht. Noch dazu gibt es vorhandene funktionierende supportete Software. i

OS-Push gibt es im Netz als "ich habe mal was für eine bestimmte Version gebastelt, keine Ahnung ob das stabil läuft" Bastellösung als reingehacktes Modul für Dovecot. Das kann man eigentlich noch nicht mal professionelle Software nennen. Das implementieren bei uns unsere Dovecot-Admins und wenn ein Problem auftritt braucht man einen C++-Programmierer.

Das sind völlig verschiedene Dinger, hier gibt es auch kein "entweder-oder", das ist auch personell bei uns meilenweit getrennt.

Foto
1

Danke für die schnelle Antwort. Die Details der Implementierungen kenne ich natürlich nicht. Bei dem hier mehrfach erwähnten Konkurrenten Fastmail scheint es jedoch schon seit längerem auch im Produktivbetrieb stabil zu laufen. Ich freue mich, dass ihr das umsetzt und hoffe natürlich, dass es wie geplant klappt.

Kurze Rückmeldung zu Exchange: Heute war meine Mailbox (Exchange unter iOS) auf einem Device so gut wie gar nicht verfügbar. Alle Mails waren 3 fach vorhanden, andauernd wurde neu-synchronisiert, angeklickte Mails waren leer. Und das obwohl ich schon vor geraumer Zeit auf 1 Woche Sync-Fenster heruntergegangen war, um die Fehlerraten zu reduzieren. Die Einschränkung auf 1 Woche Sync + diese bei mir permanenten Probleme sind leider wirklich ein No-Go. Da meine Fehler anscheinend nicht in Ihren Logfiles auftauchen, habe ich wenig Hoffnung, dass die Exchange Schnittstelle irgendwann wirklich stabil wird. Ich verstehe natürlich, dass das nicht unbedingt in Ihrer Macht steht, hier was zu verbessern. Dazu ist das Protokoll und die Implementierungen wahrscheinlich einfach zu proprietär.

Umso erfreulicher, dass mit der IMAP Lösung bald eine Alternative verfügbar ist. Ich drücke die Daumen, dass das funktioniert. Nochmals danke für den sehr guten Support und die Umsetzung des Features!

Foto
1

Finde das Thema nach wie vor auch interessant. Schön zu hören, dass ihr es zumindest noch im Blick habt!

Foto
2

Hi Peer,

Hi Zusammen,

wollte mal nachfragen, ob es in dem Bereich schon News gibt? Läuft IMAP Push gut bei Euch? Oder eher negative Tests?

Foto
Foto
5

Hi Zusammen,

gibt es seitens mailbox.org hier eigentlich Neuigkeiten in der Sache? Nochmal tiefer in die Materie geschaut, oder bisher noch keine Zeit zu gehabt bzw. ist das Thema definitiv abgehakt?

Gibt ja schon viele Likes zu dem Thema - scheint also nicht ganz so uninteressant für die User zu sein, wenn man es liest.

Foto
2

In der Tat, hoffe ich auch noch auf eine Umsetzung des Features. ActiveSync läuft bei mir auf dem iPhone (iPhone 5S - iOS 9.0.2) zu 90% stabil. Das reicht für erste. Aber die fehlenden 10% Stabilität vermisst man immer dann, wenn man dringend Zugriff auf eine Mail braucht. Die Probleme äußern sich dadurch, dass ich häufig plötzlich auftretende

Authentifizierung Feher bekomme (Meldung: Der Server akzeptiert das eingebene Passwort nicht). Ein weiteres Problem ist die Suche über die iOS Mail App. Entweder ist diese so verdammt langsam, dass mir schlicht die Gelduld fehlt, oder sie läuft in ein Timeout oder funktioniert gar nicht.

Aber im groben und ganzen bin ich zufrieden. IMAP wäre trotzdem schöner ;)

Foto
2

Mir geht es eigentlich sehr ähnlich.

In den letzten Wochen kam leider die Abfrage sehr oft. Zusätzlich auch ein paar vollständige Resyncs (geht auf das Datenvolumen - vor allem wenn man mobil unterwegs ist).

Zusätzlich gibt es noch ein paar weitere Einschränkungen (Aliase, etc.) welche via IMAP durchaus besser gelöst sind.

Weiter ist IMAP auch das stabilere Protokoll. Von daher wäre ein echtes Push mit IMAP unter iOS ne verdammt schicke Sache.

Foto
Foto
3

Eine Antwort zu den in den letzten Wochen aufgelaufenen Fragen wäre nett. Vielen Dank.

Foto
1

Soweit ich es gelesen habe/mir bekannt ist, ist der Krankheitsstand aktuell etwas erhöht und daher auch weniger Feedback/Support als sonst.

Foto
1

Danke, dann übe ich mich da noch etwas in Geduld :D

Foto
1

Was schaut's denn mit dem Krankenstand aus? Besteht denn noch Aussicht auf den Erhalt einer Antwort in der nächsten Zeit? Oder ist das Thema einfach so unwichtig?

Foto
Foto
2

Hi, ich möchte das Thema mal wieder aufleben lassen. @Mailbox: Es geht hier um DAS Feature/Problem mit dem die meisten User zu kämpfen haben. Fastmail hat Mail/Kontakte & Kalender Push. Ich teile die Datenschutzbedenken bei IMAP Push nicht. EAS funzt einfach nicht richtig. Bitte geht da nochmal ran. Es wäre mit Sicherheit DIE Nachricht des Jahres ;)

Foto
4

Stimme ich zu. :)

Foto
3

Ich kann das nur begrüßen!

Foto
2

Ja, mir ist das Thema auch nach wie vor sehr wichtig, da ich gelegentlich massive Probleme mit ActiveSync habe.

Foto
Foto
1

Schade, daß sich hier niemand seitens mailbox.org äußert. Ist das Desinteresse oder mangelnde Zeit?

Foto
2

Doch Thema ist von Interesse. Wurde nur hier nicht weiter besprochen. Laut Peer will man sich diesen Monat nochmals mit dem Thema befassen. Hat auch was mit der aktuellen EAS Problematik zu tun. Siehe Thread zum Thema EAS ganz oben im Forum.

Foto
1

Danke!

Foto
2

Aktuell haben die Jungs bei mailbox.org gut was zu tun und es stehen noch einige Updates aus.

Wäre schön, wenn IMAP Push da nicht an Bedeutung verliert - denke aber mal, dass sich das noch verzögern wird, bis man da dran geht.

lasse mich aber auch gerne eines Besseren belehren.

Foto
Foto
3

Hi.

Wie schaut es aus? Wurde mittlerweile entschieden, ob IMAP Push als Feature kommen wird?

Grüße

Foto
3

Bei allem Verständnis für die Problematik begreife ich nicht, wie ihr nicht sehen könnt, dass Peer und das mailbox.org-Team sich immer erst dann melden, wenn es auch wirklich etwas Neues zu sagen gibt. Wozu sollen sie alte Antworten wieder aufwärmen, die im Übrigen bereits mit sehr viel Detailversessenheit, Offenheit und aufrichtigem Bewusstsein für das Problem beantwortet wurden? Traut ihnen doch mal zu, dass sie das Ganze langfristig im Blickfeld haben und daran im Hintergrund arbeiten.

Und übrigens: Das ist ein Userforum, kein offizieller Supportkanal. Wir können dem Team nur dankbar sein, dass sie so inkonsequent sind und sich hier trotzdem ausführlich melden, weil sie sich einfach zu sehr für unsere Fragen interessieren, weil sie vom Fach sind und dafür regelrecht brennen.

Foto
1

Sehe ich genauso, das ständige Rumnölen und Nachfragen einiger weniger frisst wertvolle Zeit. Einfach abwarten und fertig, das Level an neuen Features das alle paar Monate rausgehauen wird ist doch wirklich mehr als Klasse.

Foto
2

Ein interessantes Selbstverständnis haben Sie hier. Kritik und Feature-Wünsche, Nachfragen ob der Machbarkeit über eine Nichtumsetzungsdauer von mittlerweile über 14 Monaten sind also "ständiges Rumnölen".

Ich möchte dieses Feature nach wie vor haben, und ich möchte mich auch nicht ständig erklären, weshalb. Das wurde hier schon zur Genüge getan. Auch ist es nicht so, daß ich dem Team die Umsetzung nicht zutraue, aber Features kommen nicht auf die Agenda, weil niemand danach fragt, sondern weil Kunden sich melden, die darauf Wert legen. Wenn das hier anders funktioniert, nehme ich das mit Verwunderung zur Kenntnis. Die neuen Features wie ein Office-Paket interessieren mich persönlich übrigens nicht die Bohne, solange (aus meiner Perspektive) Basis-Features wie dieses hier nicht gelöst sind.

Daß andere das anders sehen, damit habe ich im Gegensatz zu Ihnen beiden aber kein Problem. Aber auch hier macht der Ton die Musik.

Um beim Thema zu bleiben: eine Äußerung des Teams zum hier diskutierten Feature fände ich trotzdem mal wieder angemessen.

Foto
2

Ich weiß, dass die Leute bei MBO sehr viel arbeiten und zu tun haben. Und auch, dass es keine einfache Sache ist und sie ihren Job sehr gut machen!

Der Dienst ist sehr gut. Großes Lob.

Doch wenn immer wieder Versprechen gemacht werden, die nicht umgesetzt werden oder zeitlich immer weiter nach hinten verschoben werden, dann ist es doch völlig legitim hier nachzufragen/haken.

Ich meine hier nicht explizit IMAP Push, sondern auch einige andere Features.

Und da hier neben Usern auch der Support viel und engagiert am Werk ist, sehe ich das hier schon als passende Plattform an, nachzuhaken.

Würden Timelines eingehalten, würde auch weniger nachgefragt, rumgebörgelt werden.

Foto
3

Nachtrag zu "frisst wertvolle Zeit": wenn Kundenfeedback ein Problem ist, dann läuft etwas schief. Da Sie aber nicht zum Team gehören, hege ich die Hoffnung, daß letzteres das nicht so sieht.

Foto
1

Na ja, das Team hat - mit reichlich Fingerspitzengefühl - schon häufiger durchblicken lassen, dass ein umfangreicher Support mit 1€-Postfächern nicht umsetzbar ist.

Ich hab dafür auch Verständnis: Posteo wälzt auch alles auf den E-Mail-Support ab, der viel häufiger "das können wir nicht leisten, sorry" sagt, ohne, wie MBO, das Für und Wider ausführlich zu besprechen. Anderes Beispiel: Bei Uberspace funktioniert der sehr gute Support auch nur deshalb, weil sich der Großteil der User dafür entscheidet, weit mehr als nur den berühmten Mindesteuro zu zahlen.

Foto
Foto
5

Hallo, alle miteinander.

wir hatten jetzt seit Mitte Mai, d.h. rund 6 Wochen, iOS-Push auf einem einzelnen IMAP-Knoten in Betrieb und haben das heute auf allen Backends aktiviert. Sieht nach unseren Tests sehr gut aus und viele, viele Devices haben sich bereits automatisch an das Push rangehängt.

Der Notification-Dämon beendete sich jedoch im Testzeitraum ein/zwei mal; uns ist unklar, ob das ein Nebeneffekt durch andere Administrationsarbeiten war (kann durchaus sein) oder ob das tatsächlich ein Absturz war, d.h. auch ob das noch Auftritt oder sonst was war; da stehen wir dem dem Programmierer des Plugins in Kontakt und überwachen den Dämon in unserem Monitoring. Das muß sich jetzt im Flächentest unter Last noch beweisen. Denn vieles, was wochenlang auf einem kleinen Testsystem läuft, sieht plötzlich ganz anders aus, wenn zehntausende Requests in kürzester Zeit rund um die Uhr von einer Software verarbeitet werden müssen. Last ist halt immer nochmal eine ganz eigene Anforderung.

/Kann/ also sein, daß Notification-Pings im Einzelfall nochmal ausfallen, so daß wir das weiterhin intern noch als "Testbetrieb" werten. Dann sollten wir den aber in sehr kurzer Zeit (oder automatisch) restarten können. Aber an sich sind die jetzt aktiv und morsen fleißig an durch die Gegend. -Wir freuen uns auf Rückmeldungen dazu. Mit unseren Testgeräten klappte es einwandfrei.

Foto
1

Das hört sich ja super an! Wird direkt getestet

Foto
1

Vielen Dank für die tolle Neuigkeit, Peer!

Foto
1

Auch an dieser Stelle muss ich das loswerden.

Ein großes DANKE für die Umsetzung des Features. Ihr seid einer der sehr wenigen Mailanbieter, welche iOS Push umsetzen - das könnt Ihr (wenn es stabil läuft) ganz groß auf Eure Feature-List setzen!

Danke.

Foto
Foto
1

Hallo Peer,

danke für das Umstellen auf imap Push. Somit haben sich die Probleme, wie die falsche Zuordnung vom Archiv, Entwurf und Spam Ordner in Luft aufgelöst, auch sieht man nun im Archiv auch mehrere Jahre alte Emails ohne auf die Push Notifikation verzichten zu müssen. Auch das versenden Signierter Emails klappt nun Wunderbar.

Selbst das Markieren der Email funktioniert nun Geräteübergreifend.

Danke noch mal, du und dein Team haben mir damit wirklich das WE versüßt ;-)

Wünsche noch eine angenehme Nacht

Bye,

JYQ

Foto
Foto
1

Auch von mir ein großes DANKE! iOS Push läuft super bisher. Meine Accounts haben sich auf IPhone und IPad auch selbständig in Abrufen auf Push umgestellt. Klasse Team. Merci...

Foto
1

Grad getestet, klappt wie gewünscht! Grandios!

Foto
1

Auch von meiner Seite ein großes DANKE an das Team! Die Vorteile von IMAP (z.B. versenden über Alias Adressen) zusammen mit Push Notifications zu haben ist eine wirklich feine Sache. Und bisher läuft auch alles tadellos :-)

Foto
2

Fast. Die Notify-Dämonen stürzen unter Last tatsächlich alle paar Stunden mal ab. Wir starten die derzeit automatisiert binnen 5 Sekunden provisorisch neu -- es könnte die Chance geben, dass just in diesen wenigen Sekunden dann eine Mail kein Notify bekommt. Das werden wir heute Abend nochmal perfektionieren und dann mit dem Programmierer hoffentlich mittelfristig lösen.

Foto
Foto
2

Hmm, tja. Der Notify-Dämon erweist sich doch als recht instabil unter Last. Ich hoffe, wir kriegen hier die nächsten Tage noch Rückmeldung vom Programmierer des Moduls. Auch werden wir hier unser Monitoring und die automatsichen Restarts die nächsten Tage nochmal gründlich neu programmieren müssen; bis dato kann der Notify-Dienst auch ausfallen, also verlasst Euch noch nicht nicht zu sehr darauf. Wir schauen uns das das Montag Abend noch einmal gründlich an.

Foto
1

Ich schätze mal das der Notify Dienst gerade abgeschaltet ist. Bei mir kommen keine Mails mehr via Push an.

Foto
1

Bei mir wird dauernd gepusht bzw. hab keinen Ausfall bemerkt. :-O

Scheinen vll nur einige User betroffen zu sein.

Foto
1

Nee... bei mir gar nix. Aber Peer sagte ja das es "hakelig" wird.

Foto
1

Schon mal Emailprogramm neu gestartet? Hilft desöfteren

Foto
1

Naja, bei iOS startet man ja das Mailprogramm nicht wirklich... Aber eben sind 2 Mails wieder gepusht worden. Ich lasse die Truppen mal arbeiten.

Foto
2

Also seit 14:30 ist eigentlich eingerichtet, daß der Dämon sofort / in Echtzeit neu gestartet wird. Auch wenn er sich immer wieder verabschiedet sollte aus Usersicht das Thema erledigt sein.

Lediglich die konkrete Mail, die den Exit des Dämon provoziert hat, könnte ihre Notification verlieren. Das sind aber echte Einzelfälle -- alle <n> Stunden mal oder einmal am Tag. Da müssen wir mti dem Programmierer noch rauskriegen, was eigentlich die Ursache davon ist.

Foto
1

Hi Peer, das mit dem Dämon scheint so nicht richtig zu klappen. Seit 30 min keine Zustellung mehr.

Foto
1

Bei mir funktioniert es heute ohne Probleme, gerade erst die Infomail über deinen Beitrag bekommen.

Foto
1

@ J.Y.Q Gerade ging es bei mir wieder nicht mehr. Ich habe tatsächlich die Mail app von iOS geschlossen und wieder gestartet. Dann ging es wieder!? Zufall? Bei Fastmail macht das keinen Unterschied. Da muss ich nie die App schliessen.

J.Y.Q was hast Du für ein Telefon?

Foto
1

iPad und iPhone mit neuestem OS, keine Beta

Bei beiden kommt es fast immer zeitgleich an

Foto
1

Ok, seit eben geht es bei mir auch wieder. Funny.... Abwarten. Aber wie kamst Du auf die Idee des Neustarts vom Mailprogramm? Welches meinst Du damit?

Foto
1

Die original Mail App von iOS.

Beim EAS Account kamen von Zeit zu Zeit keine Emails mehr an, erst nach dem schließen über die Taskansicht

Foto
1

Ok, ich beobachte das mal. Ist aber auch nicht die Lösung. Ich muss jetzt mal die Füsse stillhalten. Da bin ich zu perfektionistisch.... Das nervt mich wenn was nicht klappt.

Foto
1

Wenn du den E-Mail Account von E Active Sync auf imap push getauscht hast, dann würde ich sicherheitshalber mal das iPhone neu starten.

Bei meinem iPad liefs erst danach Rund. Beim iPhone hatte ich nach dem umstellen auf imap push neu gestartet und dort lief die Emailzustellung von Anfang an problemlos

Foto
1

OK, danke. Ich war nicht auf EAS aber ich starte mal neu.

Foto
1

Zwischenstandsmeldung: Eine Mail von 4:13 Uhr wurde erst nach manuellem öffnen der Mail App zugestellt. Eine Mail von 04:08 Uhr von meinem Fastmail Account wurde ganz normal gepusht. Von daher schliesse ich technische Themen an meinem Iphone oder WLAN aus.

Wie gesagt, nur eine Statusmeldung - kein meckern ; )

Foto
1

Also wir sind von unserer Seite aus soweit durch, die Dämonen laufen 24/7.

Deine fragliche Mail habe ich gefunden -- sie wurde von unserer Seite aus an Apple gepusht:

Jul 5 04:13:25 dobby5 dovecot: lmtp(user@example.com): Debug: xaps_transaction_begin

Jul 5 04:13:26 dobby5 dovecot: lmtp(user@example.com): Debug: xaps_save_finish

Jul 5 04:13:26 dobby5 dovecot: lmtp(user@example.com): Debug: xaps_transaction_commit

Das müssen wir dann mal irgendwann aufwändig debuggen und nachstellen -- ich selbst habe keine iOS-Geräte, fast keiner von uns. Aber von unserer Seite aus haben wir eigentlich alles getan -- mehr als das Push-Ping rauszusenden können wir da nicht machen...

Foto
1

OK, vielen Dank für die Info. Mal abwarten. Grundsätzlich läuft Push ja. Ich weiss nie ob die Fritzbox das WLAN mal einschlafen lässt. Kann ja auch sein. Wobei die Fastmail E-Mail ja paar Minuten vorher durchkam. Let's see...

Foto
1

Ja - bei FastMail ist das alles noch was stabiler. Aber die betreiben das ja auch schon ne Zeit. Wenn man überlegt, dass es bei mailbox.org erst ein paar Tage geht, ist es dafür doch schon sehr stabil muss man sagen.

Foto
Foto
1

Ich wollte Ma fragen wie stabil das ganze bei anderen Usern läuft? Bei mir klappt es leider nicht so stabil. Ich muss mehrfach am Tag die Mail-App öffnen und manuell aktualisieren und kriege dann erst die Mails.

Foto
1

Also bei mir läuft es eigentlich rund mit iOS 10.3.3 Aber wird s8nd ja noch in der Testphase. ich denke es ist auch das erste Mal das das Plugin im Betrieb eines so grossen Providers läuft. (Wenn es das ist was es auf Github gibt).

Foto
1

Bisher läuft es bei mir sehr zuverlässig, sowohl mit iOS 10.3.2 als auch nach dem Update auf 10.3.3

Foto
Foto
1

Bei mir funktioniert IMAP Push in Verbindung mit iOS (iPhone, iPad) einwandfrei.

Foto
1

Hai,

in der Regel funktioniert es auf dem iPhone/iPad problemlos. Es gibt hin und wieder mal kurzzeitige Probleme. Aber nie auf beiden Geräten gleichzeitig und auch nicht jeden Tag, eher alle 5 bis 7 Tage wird eine Mail mal nicht gepusht.

Bin also sehr zufrieden mit der Funktion, ganz besonders, da ja noch die Testphase läuft.

Foto
1

Hi *.*,

ich nutze IMAP Push inzwischen recht problemlos auf einem iPhone und einem iPad, allerdings mit einem kleinem Schönheitsfehler: seit der Umstellung von "Laden" auf "Push" wird offensichtlich der Nachrichtenstatus nicht mehr abgeglichen.

Ich empfange z.B. auf beiden iOS Geräten eine neue Nachricht. Markiere ich diese nun auf dem iPhone als gelesen, so zeigt mir das iPad bis in alle Ewigkeit eine ungelesene Nachricht an - bis ich die Mail App öffne und ggf. manuell eine Aktualisierung auslöse. Das gleiche Problem habe ich, wenn ich z.B. am PC eine Nachricht lösche.

Gruß

Foto
1

Genau das habe ich bei mir auch festgestellt.

Scheint irgendwo/wie noch zu haken.

Foto
1

Zwei Möglichkeiten:

1) iOS synct den Status selber nicht zum Server. Dann wäre die Nachricht auch im Webinterface und auf anderen Geräten ungelesen.

2) Es wird zwar hochgesynct und ist überall gelesen, aber das 2. Device synt das nicht runter, vermutlich, weil es dazu kein iOS-Push-Ping bekommt.

Bevor ich das aufwändig im Code debugge wäre es schön, wenn das mal kurz jemand über das Webinterface abchecken könnte.

Foto
1

Hai,

wenn ich auf dem iOS Device die E-Mail gelesen habe, ist sie auch gleich im Webinterface und auf dem Mac als gelesen markiert.

Beim anderen iOS Device erst, wenn ich das E-Mail Programm öffne, bzw. waren vorher 3 Emails als ungelesen und ich habe diese auf einem anderen Gerät gelesen und es kommt dann eine neue E-Mail, dann ändert sich der Zähler von drei auf eins

Foto
1

Das kann ich bestätigen. Lesen auf dem ersten iOS-Gerät (bei mir iPad) ändert auch den Status im Webinterface. Auf dem 2 iOS-Gerät (bei mir iPhone) ändert sich der Status erst, wenn neue Mails signalisiert werden, oder durch manuelles Aktualisieren.

Peer, das wäre wohl die Variante 2.

Foto
1

Und beim ändern im Webinterface ändert sich nichts auf den iOS-Geräten?

Foto
1

Ich habe es soeben getestet. Eine Mail an meine mailbox-Adresse geschickt. Webinterface und 2 iOS-Geräte (iPhone + iPad) waren aktiv und Mail-App zur Beobachtung geöffnet. Der Mail-Eingang im Webinterface und auf den beiden Geräten wurde praktisch gleichzeitig signalisiert. Alle 3 Mail-Clients zeigten eine neue Mail an. Nach dem Öffnen im Webinterface verschwand dort die "Ungelesen-Anzeige"; auf den beiden iOS-Geräten wurde sie immer noch als neu angezeigt. Auf dem iPhone (ältere IOS-Version) verschwand die Anzeige nach ca. 5 Minuten. Auf dem iPad (iOS 10.3.3) ist sie erst nach einer manuellen Aktion verschwunden.

Foto
Foto
1

Naja, Fall 1) konnte man anhand meiner Beschreibung doch direkt ausschließen, wenn ich jetzt keinen Denkfehler mache. Ansonsten würde eine manuelle Aktualisierung auf dem zweiten Gerät nicht dazu führen, dass die auf dem ersten Gerät durchgeführten Statusänderungen angezeigt werden. ;)

Aus meiner Sicht fehlt da eine Push-Signalisierung des Servers an die iOS Clients, wenn sich der Status einer Nachricht ändert.

Gruß

Foto
1

Wir haben's als Bug an den Entwickler des Plugins weitergeleitet, aber der hat auf meinen alten Report bislang auch noch nicht reagiert. :-/

Eventuell haben wir ab Herbst Zeit da jemanden von uns an den Code ranzusetzen.

Foto
1

Manche Entwickler sind ja schon sehr merkwürdig... Schade, dass er sich nicht meldet.

Foto
1

Hai,

ist der Entwickler schon aus dem Urlaub zurück? ;-)

Foto
1

Ich glaube eher, dass die Kollegen bei mailbox.org es irgendwann selbst in die Hand nehmen werden.

Foto
Foto
1

Der Push-Dienst hat problemlos auf meinen iOS Geräten funktioniert. Nachdem ich allerdings die Hauptadresse gewechselt habe, funktioniert der Dienst überhaupt nicht mehr. Kann es sein, dass die Hauptadresse und die auf dem iOS-Gerät hinterlegte Adresse identisch sein müssen?

Foto
1

Die Hauptadresse dient ja zusammen mit dem Passwort der Authentifizierung, also muss in den Benutzer-/Passwort-Einstellungen die richtige Adresse benutzt werden.

Foto
Foto
1

Hi, ich beobachte folgendes Verhalten bei E-Mails die im Mailserver eintreffen wenn mein Iphone offline ist:

Fastmail: Sobald ich online bin wird die Mail automatisch ohne mein Zutun direkt gepushed

Mailbox.org: Wenn ich online gehe passiert nichts, erst wenn ich mal die Mail App öffne werden die Mails zugestellt.

Kann man da was ändern?

Foto
1

Hi,

schau mal weiter oben. Das Problem ist schon länger existent und bekannt.

Der Entwickler der Sache meldet sich aber wohl nicht mehr.

mailbox.org will das wohl selbst übernehmen. Wann das passiert, das schreiben sie am Besten selbst - das weiß ich nicht.

Foto
1

Ah, ok danke!

Foto
1

"DER" Entwickler hat sich nicht gemeldet und anscheind auch kein Interesse mehr, aber ein anderer und nun könnten wir ja mal überlegen, ob wir das Projekt forken und selbst in die Hand nehmen.

Foto
Foto
1

Zwischenstandsupdate: Ich hatte gerade ein glaube ich zweistündiges sehr angenehmes Telefonat mit einem Apple- und insb. Push-fitten Entwickler und wir haben verschiedene Vor- und Nachteile zu möglichen Lösungswegen und dem optimalen Einsatz von Apple Push Notifications besprochen. Wir haben gemeinsam viele Ansatzpunkte entwickelt wie man bestehende Software so verbessern kann, daß Push viel mehr Spaß macht, als vorher.

Wir haben auch verschiedene Erklärungen oder Theorien gefunden warum es zu den hier ab und zu beschrieben Phänomenen "einige Mails wurden nicht gepusht" kommt. Das zu verifizieren bedeutet Programmieraufwand und geht nicht über Nacht, aber wir haben für die nächsten Wochen verschiedene Ansätze, die wir mal verfolgen und ändern werden.

(Kurzfassung: Könnte durchaus sein, daß wir nichts falsch machen sondern Push "ganz normal" und richtig verwenden und es "by design" ist, daß Apple Push-Notifications verwirft wenn das Device schläft oder offline ist. Wir haben aber Ideen wie man Apple dazu bringen könnte diese Notifications zu cachen und auszusenden, sobald das Device wieder da ist. Geratene Theorie, aber gut und plausibel und lohnenswert, das auszuprobieren.)

Wird alles noch eine Weile dauern, ich wollte nur mal den Zwischenstand durchgeben daß wir an dem Thema sehr aktiv dran sind, auch wenn wir nicht wissen, was da tatsächlich jetzt passieren wird und was nicht.

Foto
1

Danke für die Info und vor allem das weiter daran gearbeitet wird. Ich muss da mal wieder auf Fastmail verweisen... Da klappt das doch auch mit dem Mailversand gleich nachdem das Gerät wieder online ist. Das "by design" verstehe ich dann nicht. Oder liegt das daran das die Cyrus haben statt Dovecot? In deren Blog steht das die wohl teilweise mit Apple zusammengearbeitet haben um das zu implementieren:

"Many thanks to our friends on the Apple mail teams for helping make this possible."

Foto
1

Wir benutzen auf normalem Weg das Push schon richtig und wenn diese Pushs verloren gehen, dann ist das eigentlich "normal" und "by Design" durch Apple.

Aber wir sind auf einen Weg gekommen wie man Apple dazu bringen könnte die nicht zu verwerfen. Kann gut sein, dass Fastmail das genauso macht.

"Standard" ist das dann aber nicht, sondern eben trickreich.

Also, warten wir's mal ab.

Foto
Foto
1

Hängt Imap-Push gerade etwas (heute 19.09.17 seit 6 Uhr)? Mails werden nicht gepushed sondern erst nach manuellem öffnen der Mail App geladen.

Foto
1

Kann ich so nicht bestätigen. Was bei mir jedoch ständig auftritt ist, dass nach mehreren Stunden Offline-Zeit, das iOS-Gerät die bis dahin eingegangenen Mails nicht pusht. Neue Mails werden aber "unverzüglich" (10 sek. - 5 Minuten) gepusht.

Foto
Foto
1

ich habe auch ein problem mit email push unter ios. leider habe ich das erst festgestellt nachdem ich bezahlt habe :-/

warum geht das bei hotmail aber hier nicht??

Foto
1

Hotmail verwendet Exchange, unter iOS somit ActiveSync. Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Mailbox.org hat eine quasi Beta-Version von iOS-Push, welche bei IMAP-verbundenen iOS-Devices greift. Du könntest natürlich eine Mail-App, wie z.B. Outlook, verwenden, welche die Accountdaten auf amerikanische oder sonstige ausländische Server lädt, um auf diesem Wege eine Push-Notifikation zu realisieren. Dies muss allerdings jeder für sich selbst entscheiden.

Bei dem IMAP-iOS-Push von mailbox.org habe ich kaum Probleme. Jedes Mal wenn ich die Mail-App in iOS öffne, wird mein Mailaccount synchronisiert und wieder am Push-Service registriert. Ich interpretiere es so: Je mehr Mails zu empfängst und je mehr Mails du zeitnah liest, umso geringer ist die Chance, dass der Push-Dienst bei dir nicht funktioniert.

Foto
1

ich kenne mich rund ums thema mail leider nicht technisch im detail aus, von daher sind für mich ersmal beides äpfel / mailaccounts.

ich habe eben noch etwas festgestellt:

mein vorhaben war eigentlich, dass ich sehr wichtige mails per filterregel in einen unterordner speichern lasse, genau diese werden aber nicht gepusht. nie.

wenn ich die filterregel deaktiviere und sie in der inbox landen kommt der push an. kann man das technisch erklären oder sollte das eigentlich auch gehen?

eigentlich wäre mir gerade hier der push wichtig und für die "normalen" inboxmails weniger wichtig.

zumindest hat es sich so vielleicht für mich geklärt und es wäre nur noch die frage warum es bei unterordnern nicht geht? (ja, der unterordner ist in den ios mail einstellungen als push markiert)

Foto
1

geh unter iOS 11 in die "Einstellungen" --> "Accounts & Passwörter" --> ganz unten "Datenabgleich" --> in die Einstellungen deines mailbox.org-IMAP-Kontos (da sollte schon Push stehen) --> wenn nicht Push steht, wähle dieses aus und mach nen Haken bei allen Ordner und Unterordnern.

Dann sollte der Push auch in deinem Unterordner klappen...

Foto
1

das hatte ich ja bereits geschrieben. account steht auf push und der entsprechende unterordner ist angehakt. push kommt hier aber nicht an, nur im inbox.

Foto
Foto
1

Bei mir klappt das momentan auch ziemlich gut. Alternativ, damit der pöse, pöse Amerikaner die Mails nicht liest, könntest du dir eine Weiterleitung auf ein Tutanota-Konto einrichten, die pushen dann auf ihre eigene App. Gmx - für die weniger Paranoiden - täte es pushtechnisch auch als Weiterleitungsaccount.

Foto
1

Gibt es derzeit Probleme mit dem iOS E-Mail-Push? Die letzten Monate war es bei mir super aber seit 1-2 Tagen hängt es irgendwie und es wird teilweise gar nichts gepusht.

Foto
3

Ja ist denn schon Weihnachten?

Wir haben uns vor einigen Monaten einen externen Programmierer gesucht und haben mit diesem etliche Änderungswünsche und Feature-Requests für das iOS-Push vorgeschlagen, sowie mit ihm eine Liste der Bugs diskutiert.

Heute morgen gab's eine gebugfixte Version des xapsd, die wir heute Mittag auf 50% unserer Server eingespielt haben.

Noch nicht alle :-) aber zumindest viele User laufen damit auf den neuen Versionen. Wir hoffen damit das Nacht-Push-Problem auf iOS in Griff zu kriegen, müssen das aber auch noch ausprobieren und sehen, ob unser Verdacht wie wir das besser durchsetzen können, bewahrheitet.

Ein Rollout für 100% der Nutzer und weitere Feature folgen dann noch die nächsten Tage wenn die aktuelle Version stabil läuft.

Lieben Gruß

Peer

P.S.: 3530317 und "Den" laufen auf der neuen Version. -Feedback gerne gesehen! Während leider 2004158, 7842928 und "Der König" noch auf alten Systemen laufen und sich gedulden müssen.

Foto
1

Wow. Danke.

Dann wird mal getestet und berichtet.

Bin gespannt, ob es klappt.

Frohe Weihnachten und schöne Feiertage Dir und Deinem Team.

Foto
1

Na das sind ja tolle News! Mal gespannt ob ich zu den 50% gehöre... :) Ich hoffe der Roll-out auf den Rest der Server bzw die Rückmeldung über die Qualität der gefixten Version wird hier weitergeführt. Bin gespannt!

Foto
1

Schön zu hören! Die konstante Weiterentwicklung und der direkt Kontakt hier im Forum ist einer der Gründe wieso ich auch gerne für Mailbox.org zahle und es auch stets gerne weiterempfehle. Ich hoffe das wird sich auch 2018 nicht ändern! :)

Foto
1

Dann fällt Weihnachten in diesem Jahr aus :o[

Foto
1

Ihr seid spitze! Vielen Dank und ein frohes Fest an das ganze Mailbox.org Team.

Foto
Foto
1

Hai,

wie kann man sehen, auf welchem System man läuft?

P.S.

Danke für die Invstition in die Verbesserung und wünsche schöne und erholsame Feiertage

By,

Ge

Foto
1

Nein, kann man nicht öffentlich sehen.

(Aber Du bist auf einem neuen Knoten.)

Foto
Foto
1

Hai,

Danke für die Info.

Foto
1

Moin! Mal ein erstes Feedback. Ich bin auf einem neuen Cluster und meine Frau auf einem altem Cluster. Unser Internet hat gesponnen gestern mit dem Resultat das unsere IPhones über Nacht kein Internet hatten. Nachdem ich das gefixt hätte haben die IPhones sich wieder mit dem Internet verbunden. Bei meinem IPhone kamen neue E-Mails direkt beim Connect automatisch gepushed - bei meiner Frau erst nachdem die Mail App manuell geöffnet wurde.

Ich würde also sagen das die gefixte Version der xapsd wie gewünscht klappt bisher.

Gruß!

Foto
1

Hallo Georg,

das ist ja ein schönes Feedback -- und ein wunderbarer, geradezu perfekter Testfall. Ich hoffe, ich habe damit jetzt nicht Eure Ehe in Schieflage gebracht. So wie es aussieht werden wir heute einen weiteren Teil des Clusters updaten.

Foto
1

: ) Hehe... Is ja Weihnachten. Da hat sie mir das verziehen. LOL

Foto
1

Guten Abend,

gibst Du uns eine kurze Info, wenn ein weiterer Teil geupdatet wurde? Ich würde gerne testen und ein Feedback geben.

Foto
Foto
1

Soeben wurde auch der letzte Knoten aktualisiert und dafür kurz beherzt eine 5-Minuten-Downtime für 5.000 User in Kauf genommen.

Ab sofort läuft überall die aktuelle Version.

Foto
1

Hammer Feature! Professionell ausgerollt. Herzlichen Dank!

Foto
1

Hallo,

kurzes erstes Feedback meinerseits: heute morgen wurden zum ersten Mal nach anschalten des iPhones automatisch die über Nacht erhaltenen Emails gepusht, bisher musste man nach einem Neustart einmal die Mail App öffnen.

Sieht bisher also nach einer tollen Verbesserung aus :) Vielen Dank!

Foto
1

IMAP push über Nacht nach Standby klappt bei mir auch. Super und danke für das Wiederaufnehmen der Sache im Generellen.

Freue mich auf weitere Features in der Sache.

Danke.

Foto
1

Hallo,

hier ein kurzes Feedback. Neue eingehende Nachrichten werden einwandfrei gepusht. Werden diese aber z.B. in Thunderbird gelesen/gelöscht/verschoben, werden sie auf dem iPhone weiterhin als neue Nachricht angezeigt (Sperrbildschirm & Zähler an der App). Erst wenn ich die App öffne, wird korrekt aktualisiert. Wenn ich diese Prozedur umdrehe, werden in Thunderbird gelesene/gelöschte/verschobene Nachrichten sofort synchronisiert.

Allerdings fehlt mir das Fachwissen, ob es überhaupt möglich ist, das umzusetzen.

Foto
1

Der Fehler existiert schon länger.

Das ist bei mailbox.org aber bekannt und es wird aktiv daran gearbeitet... So mein Wissensstand.

Foto
1

Ich habe gestern Abend dazu von unserem Programmierer neuen Code bekommen, der damit umgehen können sollte.

Wir brauchen einige Tage um das zu bauen, zu testen uns ggf. auszurollen. Eventuell auch 2 Wochen oder so.

Aber prinzipiell ist der Code jetzt dafür da...

Foto
1

Das klingt super! Bin gespannt und biete mich gern zum Vorabtest an.

Foto
1

Bin auch für den Betatest zu haben.

Nutze iPhone, iPad und MacBook Pro, falls es für den Test relevant ist ;-)

Foto
1

Hi Peer, gibt es hier schon eine neue Entwicklung zu? Klappt das mit dem neuen Code?

Foto
1

Hi Peer, Hi Zusammen,

aus 2 Wochen sind mittlerweile 2 Monate geworden. Gibt es hier ein paar News zu? Was macht die Entwicklung des Unread-Abgleichs?

Grüße

Foto
1

Ein Push für den Unread Count wäre schon super :-)

Foto
Foto
1

bei mir funzt der iOS-Push auch prima, einzig die Aktualisierung von - mit anderen Clients bearbeiteten - Mails klappt erst nach dem Start der iOS-Mailapp.

Ich verwende parallel noch „Canary Mail“. Die App läuft im Fetch-Mode, signalisiert jedoch immer gleichzeitig mit der normalen Mail-App. Dies war früher nicht so.

Wirkt sich die neue Push-Version auch auf Drittanbieter-Clients aus??? Uch werd das mal weiter beobachten...

Foto
1

Hi, die Canary Mail App sieht ja gut aus. Kannte ich noch nicht. Wird auch wie bei anderen iOS Mail Apps die Login Daten auf einem anderen Server gespeichert? Du schreibst das die Benachrichtigung über eine neue Mail gleichzeitig wie bei der normalen Mail App kommt?

Gruß

Foto
1

Canary App kennt zwei Modi, „Push und Fetch“. Bei Push landen die Login-Daten auf deren Servern. Fetch behält die Login-Daten lokal und synct im Interval. Mir ist nur aufgefallen, dass die Benachrichtigung in der App in letzter Zeit supi funzt. Ob dies mit dem mailbox.org-Update zusammenhängt kann ich nicht sagen. Ich bleibe aber dran und beobachte.

Canary weißt explizit auf die Unterschiede der zwei Modi hin, alles sehr transparent

Foto
Foto
3

Heute funktioniert der IMAP Push bei mir den ganzen Tag über nicht. Kann das jemand bestätigen?

Foto
1

Bei mir klappt es ohne Probleme.

Nur der Abgleich zwischen den Devices klappt immer noch nicht (unread count).

Foto
1

Bei mir geht bei zwei Accounts IMAP Push heute nicht.

Foto
1

Auch hier bei mind. 2 Accounts kein IMAP Push.

Foto
1

Hai,

auch bei mir, kein IMAP Push (Stand 20.04.2018 - 07:19 Uhr iOS)

Öffne ich die Email App, dann wird die Email sofort heruntergeladen

Foto
1

Gleiches bei mir. 2 Accounts ohne Push

Foto
1

Bei mir jetzt auch nicht mehr. Evtl. wird ja im Hintergrund gerade dran gearbeitet??

Foto
1

Hallo,

wo gestern die ersten Meldungen über ausbleibenden IMAP Push eintrafen, lief bei mir noch alles. Nun bin ich aber auch betroffen.

LG

Foto
1

Bei mir ist der iOS-Push seit gestern auch zumindest sehr unzuverlässig.

Foto
Foto
1

Vielleicht liest der Support ja mit und kann uns aufklären.

Foto
1

Schade, Thema seit gestern Abend hier von Vielen diskutiert. Support meldet sich nicht. Still ruht der See. Kein Hinweis auf der Startseite etc.

Foto
2

Hai,

also bei mir hat sich der Support in kürzester Zeit gemeldet. "Leider" hat die Push Funtkion beim Support MA funktioniert und er konnte keinerlei Probleme feststellen.

Habe ihm den Link zu diesem Thread geschickt. Eventuell können die ja unsere Logfiles auslesen und somit den Fehler leichter eingrenzen.

Bin von der Antwortzeit jedoch völlig begeistert. Wenn man bedenkt, was ein MA kostet und ich nur 1 € pro Monat bezahle. Das Geld verdienen die mit mir nie im Leben, was meine Anfrage kostet.

Somit kann ich nur sagen, super Service von mailbox.org!

Foto
Foto
1

Kann Eure Meldungen insofern nicht bestätigen, da IMAP Push bei mir bereits seit einigen Tagen nicht funktioniert. Hoffe es gelingt mailbox.org dies Problem in Kürze abzustellen.

Foto
1

Ich mache die Liste noch etwas länger. ;-)

Bei mir ging es gestern bis in den frühen Abend, danach nicht mehr. Heute kommen die Mails auch erst, wenn ich die Mail-App öffne.

Foto
2

Es scheint hier ein Problem mit einem Zertifikat zu geben. Unsere Admins schauen sich Thema bereits an. Wir bitten um ein wenig Geduld.

Foto
1

Danke für das Feedback.

Da könnte man ja direkt mal schauen, ob das auch mit dem Unread-Count (Abgleich zwischen den Clients) gefixt werden kann. Das wäre super.

Foto
1

Soweit ich weiß müssen die Zertifikate für den Push Service jährlich erneuert werden. Eventuell ist es einfach abgelaufen?

Foto
1

Bei mir funktioniert es seit ca. 20 Minuten wieder

Update:

Und seit paar Minuten leider wieder nicht mehr

Foto
1

Nach wie vor Funkstille ...

Foto
1

Stand jetzt geht es noch immer nicht.

Foto
1

Immer mit der Ruhe. Ist vielleicht auch ein neues Feature ;)

Posteo bietet ja auch kein ios Push an, denn ...

  1. Bei iOS haben Entwickler nur eine Möglichkeit,Push-Nachrichten an das iOS-Gerät zu schicken: Über Apple Push Services.Und dabei fallen automtaisch Metadaten an, auf die auch Apple Zugriff hat, was wir nicht möchten.

Foto
2

Na das glaube ich nicht. ;) Aber schon ein schwaches Bild was MBO und Team abgibt. Und wieder ist die Kommunikation ein Fail. Statusseite? Lang diskutiert. Wie kann es sein, das ein Issue einfach mal mehr oder weniger unkommentiert gelassen wird 3 Tage lang. Ok, der Support hat einmal was gepostet und das war es. Und auch Ok, ich sehe das Feature noch in Beta Stadium. Es ist aber wohl eines der “emotionalsten “.

Foto
2

Der Ursprungspost war von Freitag und wurde von uns umgehend eskaliert, verifiziert und hier kommentiert. Am Samstag Mittag gab's dann erneut ein Status-Update - trotz Wochenende.

Die Aussage, daß es "mal mehr oder weniger unkommentiert gelassen wird 3 Tage lang" ist für mich nicht nachvollziehbar und erscheint mir unzutreffend/unfair.

Foto
1

Guten Morgen Peer,

Push ging schon seit Donnerstag Nachmittag nicht mehr richtig. Aber mir geht es jetzt nicht um einen "zeitlichen" Schlagabtausch. Ich finde jedoch schon, das man hier zeitiger Informieren hätte können. Warum gab es keine Info auf der MBO Seite? Warum keinen Tweet? Posteo oder Fastmail twittern die Probleme und gut ist (@fastmailstatus). https://www.fastmailstatus.com/ -> so schwer kann das doch nicht sein? Gerade wenn ein Issue 3-4 Tage besteht sollte das transparenter kommuniziert werden.

Foto
Foto
2

Wir werden das Problem voraussichtlich am Montag abschließend lösen können. Leider ist es nicht schneller möglich. Bitte enschuldigt diese längere Wartezeit.

Foto
1

Guten Tag,

gibt es hier mittlerweile eine Lösung? Heute Morgen hat mir der Support geschrieben, dass das Problem gelöst sein soll und mich gebeten das zu testen. Ich habe darauf hin mitgeteilt, dass der Push weiterhin weder per imap noch per Active Sync funktioniert.

Danke für kurze Info.

Foto
Foto
1

Ich kann an dieser Stelle ebenfalls bestätigen, dass das Problem noch nicht gelöst ist.

Foto
1

Es gab heute noch keinen Change, da scheint seitens des Supports eine Falschauskunft / ein Missverständnis vorzuliegen.

Die neuen Zertifikate sind gerade eingetroffen und werden heute Nachmittag eingespielt.

Foto
2

Das ist ja super :-). Könnt ihr dann eventuell gleich den Fix für https://github.com/st3fan/dovecot-xaps-plugin/issues/17 mit einspielen?

Vielen Dank und beste Grüße

Foto
1

Das ist ja unser Code -- der Entwickler, der das eingecheckt hat, gehört quasi zu uns. :-)

Aber die neue XAPSD-Version ist in teilen grundlegend anders, so dass wir unsere Rollout-Umgebung erst noch anpassen müssen, bevor wir da wieder Pakete bauen können. Das steht auf der Liste, aber das kostet Zeit von 'nem Spezi.

Foto
1

Alles klar. Danke für die schnelle Rückmeldung :-)

Foto
1

Danke Peer und seinem Team, dass es wieder läuft (bei mir zumindest)!

Aber wie schaut es denn jetzt aus mit dem unread/read Abgleich?

Vor ein paar Monaten hieß es ca. 2 Wochen.

Gibt es eine Timeline für die Umsetzung?

Foto
1

Vielen Dank. Bei mit funktioniert es aktuell auch wieder.

Foto
1

Bei mir scheint es auch wieder zu funzen. @Den: Hat Peer in seinem Post 2 über Deinem erklärt. Dauert noch weil die XAPSD-Version geändert ist und die Umgebung für den Rollout angepasst werden muss.

Foto
1

Letzte Codeänderung war da aber vor 2 Monaten ;-)

Foto
1

Ja.

Wir gehen die Dinge in der Reihenfolge und Prioritäten an, wie sie mit bestehenden Ressourcen möglich sind und wie sie für mailbox.org und ihre User sinnvoll sind. Nicht jeder in einem Team kann alles -- und wenn wir die letzten 8 Wochen die Priorität auf das Onboarding von 7 neuen fitten Kollegen Wert gelegt haben, auf die Vorbereitung der 7.10.x, auf die Weiterentwicklung der API, auf den Ausbau der Compute-Ressourcen, auf den Umbau des Helpdesks und ganz viele andere Dinge, dann wird der xapsd aus wohlüberlegten Gründen leider warten müssen. In dem Projekt sind bei uns zwei Leute eingearbeitet und wenn dort dann eben auch noch Krankheit/Urlaub/Andere Prioritäten dazukommen, dann werden wir nicht einen dritten Kollegen raufwerfen, der sich da sehr mühsam einarbeiten muß.

Da bitte ich um Verständnis und Vertrauen, daß wir das schon nicht zufällig in die Reihenfolge bringen, wie wir glauben, dass es für alle User und den Erfolg des Projektes am sinnvollsten ist.

Foto
1

So, und nun nur noch einen Merker in den Kalender das das APNS Zertifikat in einem Jahr wieder abläuft. ; )

Foto
2

An sofort ist das bei uns im Monitoring wo wir alle SSL-Zertifikate auf allen Servern überwachen. Da XAPS anders funktioniert wurden die in der Vergangenheit nicht automatisch mit aufgenommen.

Foto
1

@Peer: Auch wenn ich gemeckert habe - Danke an Dich und das Team. Ich schätze doch sehr den Ausstausch mit Euch hier über das Forum. Wochenende, Feiertag etc... Danke!

Foto
1

Ich kann mich dem nur anschließen. Besten Dank an dich und das Team!

Foto
Foto
1

Bei mir hängt der Push auf das iPhone leicht nach, ist etwas verzögert.

Foto
1

Ist wieder synchron :)

Foto
1

Funktioniert Push jetzt ueber IMAP unter iOS?

Foto
1

jep

Foto
1

Ich dachte das das technisch gar nicht möglich ist unter iOS?

Foto
Foto
1

Ist es normal das er bei mir nicht alle markierten Nachrichten anzeigt? (momentan keine einzige)

Foto
1

Was verstehst Du darunter? Erkär mal genauer. Bei mir läuft es ganz normal wie es soll und stabil.

Foto
1

Die geflaggten Nachrichten sind ja normal in einem extra Ordner. Der wird bei mir leer angezeigt.

Ist das evtl ne Einstellungssache vom iPhone?

Foto
1

Du musst den Stern anklicken

Foto
1

Welchen Stern?

Foto
1

Hier findest du den Stern 9c83e3439e656ef4dab5f4fcce764646

Foto
Foto
1

Update: Wir haben heute morgen ein neues Release aufgespielt, das auch beispielsweise Änderungen am Gelesen-Status als Push-Nachricht übertragen wird. Rund 30% unserer User laufen derzeit testweise auf dem neuen Software-Stand.

Dabei werden Status-Änderungen etwas gebündelt und ca. einmal die Minute gepusht, neue Nachrichten aber weiterhin sofort gepusht.

Wir testen jetzt, wie es funktioniert und ob Apple das mit sich machen läßt. Feedback willkommen.

Die "üblichen Verdächtigen" aus diesem Thread sollten jeweils alle auf Maschinen mit Upgrade landen. Garantieren kann ich das aber nicht. :-)

Foto
1

Ich habe es gerade getestet und es scheint super zu funktionieren! Vielen Dank fürs Dranbleiben!

Foto
1

Habe es soeben auch mit dem iPhone getestet.

- neue Nachrichten kommen sofort an

- Status-Änderungen wie "Nachricht auf anderem Gerät gelesen" oder "Nachricht in anderen Ordner verschoben" kommen wie oben geschrieben im Minutentakt.

Wollt Ihr die Aktualisierungsabstände noch verringern, wenn alles funktioniert?

Auf jeden Fall schon mal ein großes Dankeschön!

Foto
1

Bei mir passiert nix, gehöre sicher nicht zum erlauchten Kreis :-) Ich warte mal ab ...

Foto
1

Bei mir funzt es. Die 1 min passt. Manchmal sogar früher gesynct.

Foto
1

Ich musste nach dem Aufspielen des neuen Release in der Apple Mail-App einmal per Hand synchronisieren. Hatte seit heute Mittag keine Mails mehr bekommen. Seitdem läuft es inkl. dem neuen Feature perfekt.

Foto
1

Bei mir geht es auch. Eine Minute finde ich OK

Foto
1

Also genaugenommen habe ich bequemlicherweise geschummelt, es sind aktuell 30 Sekunden und nicht reine Minute. :-)

Da das gecacht und dann gesammelt übertragen wird, sind es durchschnittlich 15 Sekunden.

Zur Frage:

Wollt Ihr die Aktualisierungsabstände noch verringern, wenn alles funktioniert?

Nein, ich denke nicht. Hier geht es nur um Status-Änderungen und dann reden wir schließlich nur von wenigen Sekunden.

Wir haben diesen Aktualisierungsabstand extra reinprogrammiert. Die Flag-Changes sofort zu übertragen wäre sehr einfach gewesen -- und das hätten wir auch schon früher machen können. Aber wenn Apple dann wegen Rate-Limitings die Notifications verwirft und wegschmeißt, dann funktioniert's halt nicht. Und wenn jemand 100 Mails auf einen Schlag auf "gelesen" setzt, können wir nicht 100 Einzel-Notifications rausschicken. Daher die Bündelung, die wir extra einprogrammiert haben.

Foto
1

Dann her damit für alle

Foto
1

Soeben haben wir den Rollout auf allen Servern für alle User abgeschlossen.

Foto
Foto
1

Cool! Und das mal wieder am Feiertag. Vielen Dank!!

Foto
1

Aber gerne doch.

Aber: Das kommt ja, gerade /weil/ Feiertag ist. Wir suchen uns für solche Upgrades natürlich bewußt ruhige Tage aus. :-)

Foto
Foto
1

Ich dachte die Push Funktion waere grundsaetzlich schon voll funktionsfaehig?

Bin seit gestern bei fastmail.com angemeldet mit einem Testaccount. Dort funktioniert immer alles und jederzeit (inkl. gelesen, ungelesen, markierten Nachrichten etc.), was ich leider von mailbox.org nicht behaupten kann beim Thema Push und Sync.

Oder hat sich seit heute grundlegend (bis auf Abgleich gelesen / ungelesen) etwas getan?

Dann waere ich bereit mailbox nochmal ne Chance zu geben, ansonsten bin ich weg.

Foto
1

Bin seit gestern bei fastmail.com angemeldet mit einem Testaccount. Dort funktioniert immer alles und jederzeit (inkl. gelesen, ungelesen, markierten Nachrichten etc.), was ich leider von mailbox.org nicht behaupten kann beim Thema Push und Sync.

Soweit ich diesen Thread hier verfolge, funktioniert (bis auf den Abgleich der Flags) alles seit Monaten einwandfrei. Ich verstehe den Satz "was ich leider von mailbox.org nicht behaupten kann beim Thema Push und Sync" nicht. Zumindest mir liegt da aktuell nichts auf dem Tisch worum wir uns kümmern sollten. Ich freue mich über Aufklärung -- das meine ich ganz ernsthaft.

-Subfolder-Push geht nicht -- siehe dazu unten. Da sind wir zugegebenermaßen noch dran.

Oder hat sich seit heute grundlegend (bis auf Abgleich gelesen / ungelesen) etwas getan?

Was konkret meinst Du denn?

Fastmail hat früher mit der Implementierung begonnen und hatte anscheinend mal einen guten Kontakt zu Apple und wurde mit Insiderwissen versorgt. Es gibt keine öffentliche Doku zu den Push-Schnittstellen von Apple. Alle unsere Versuche das auf offiziellem Weg oder unser durchaus vorhandenes Vitamin-B zu klären, sind leider gescheitert. Man muß halt wissen, was man wie an Apple schicken muß und das ist nicht öffentlich.

Aus diesem Grund sind Subfolder-Push-Aktionen noch nicht möglich. Wir können Apple darüber informieren, die Devices pollen dann aber trotzdem nur die INBOX. Wir finden keinerlei Doku darüber, wie man den Foldernamen übergibt.

Den Rest haben wir das herausgefunden ("reverse engineered") und umgesetzt.

Im Gegensatz zu Fastmail haben wir übrigens alles transparent veröffentlicht. Jeder andere Provider kann diese Software nun einsetzen und sofort Push für seine User anbieten. Auch unsere Mitbewerber. Leider hat Fastmail nicht offen gelegt, was sie implementiert haben. Sie haben einen Teil des Codes offen gelegt, aber das kann nicht alles sein. Es scheint dort weitere unveröffentlichte Teile zu geben.

Foto
1

Danke fuer das schnelle Statement.

Grundsaetzlich will ich ja alleine schon wegen dem Datenschutz bei mailbox.org bleiben. Aber wenn Push nicht zuverlaessig funktioniert.

Gibt es einen Weg mich fuer diese neusten Sachen freizuschalten, so dass ich parallel zu fastmail testen kann?

Foto
1

Ich wiederhole meine Frage:

Was funktioniert denn "nicht zuverlässig"?

Nach allen Bereichten hier und angesichts von Tausenden Usern die das verwenden klappt es zuverlässig und einwandfrei.

Foto
1

Push funktioniert nicht zuverlässig. N paar Stunden gehts, dann wieder nicht. (Energiesparmodus am iPhone ist aus und Empfang vorhanden)

Das gleiche Phänomen wie bei AES.

Foto
1

Also die 1. Tests sind bei mir auch in Ordnung und es läuft soweit.

Wobei das bei Fastmail (was auch immer die dort getan haben) noch besser läuft und auch Cal & CardDAV unterstützt.

Aber dazu hat Peer ja auch schon ausführlichst geantwortet, warum das so ist...

Danke für Euren Einsatz Peer & Team! Das ist ein wichtiges Feature.

Eine Frage habe ich aber noch: Die Variante der Umsetzung von Euch geht aber jetzt nicht auf den Akku, oder schickt er jetzt wirklich jede Minute (30 Sekunden) ein Push raus (egal ob was passiert oder nicht) und das iPhone kann gar nicht mehr richtig "Pause" machen bzw. in einen Standby gehen?

Foto
2

CalDAV/CardDAV steht auf der Roadmap. Garantieren kann ich nix, sollte aber klappen.

Nein, wir schicken NICHT jede Minute einen Push. Dann könnte man sich ja auch *alles* sparen und müßte nur blind Push-Pings sparen. Ganz im Gegenteil: Wir haben ja Aufwandgetrieben um so wenig Push-Pings wie möglich zu senden.

Foto
1

Top. Danke für die Details und für den großen Aufwand hinter den Kulissen.

Foto
1

Also ich habe auch einen Fastmail Account und sehe jetzt keinen Unterschied zu MBO in Sachen Push. Klappt doch sehr gut. Und wie Peer sagte hat Fastmail bereits seit 2015 Push und Mailbox erst seit ca. Q2 2017. Abwarten. Ich finde es gu so wie es gerade funktioniert. Auch wenn ich Offline war werden Mails automatisch gepushed wenn ich online gehe. Läuft doch

Foto
1

Mich würde eines noch interessieren: Im Vergleich zu EAS was ja sehr ressourcenhungrig ist, wie sieht es bei dieser Push Implementierung aus? Macht es Sinn sich damit zu beschäftigen um die Server Kapa zu schonen?

Foto
Foto
1

Dann geh doch wenn Du meinst. Peer und das Team leisten hier gute Arbeit und Du meckerst. LesD Dir den Thread von vorne durch dann kennst die Historie.

Foto
1

Also heute morgen um 9 funktioniert Push nicht zuverlässig. Mails kommen erst an wenn die Mail App geöffnet wird.

Foto
1

Hi, gerade eben wieder das Problem das ich keinen bis kaum Empfang hatte und bei vollem LTE werden die Mails nicht „nachgepushed“. Früher ging das... Problem mit der neuen Version?

Foto
1

Hi, seit heute nacht geht Push bei mir nicht. Mails werden nur bei öffnen der Mailapp geladen. Bis gestern Abend war alles ok.

Bei Euch alles ok??

Foto
1

Hier keine Probleme

Foto
1

Komisch, bei meiner Frau geht auch alles!? Ich habe aber nix verändert zu gestern & das Gerät neu gestartet. Bin ich auf einem Server mit "schluckauf"??

Fastmail wird bei mir ganz normal gepushed.

Foto
1

Bei mir läuft es auch problemlos

Foto
1

Ok, merkwürdig... Eventuell liest Peer/Support ja hier mit und könnte mal auf meinen Server schauen... ;) Ich weiss nicht was passiert ist. Oder Heinzelmännchen sind in mein Iphone eingedrungen... :)

Foto
1

Nachtrag: Also auf dem IPad kommt auch nix mehr an. Das kann ja nicht wie Magie alles plötzlich nicht mehr gehen. @Support: Bitte schaut doch mal nach bei mir ob mit dem Push was nicht stimmt. Danke!

Also wenn ich mir eine Mail vom Firmenaccount zusende kommen die durch. Rest nicht. Auch die MBO Benachrichtigungen vom Forum werden nicht gepushed.

Foto
1

Das System ist hier dermaßen robust, simpel und stabil dass ich stark bezweifel, dass es irgendeine Störung bei uns gibt. Und auch in Zukunft geben wird. Wir hatten dazu auch keine Störungen mehr.

Wir schicken für jeden Change in Ping an de APN-Service von Apple. Was die dann daraus machen und warum Sie Deinen Account ggf. drosseln oder Pings droppen, das kann niemand extern wissen und beeinflussen. Bitte wende Dich damit dan Apple.

Foto
1

Moin, zur Zeit geht es auch wieder. Es lief ja über Monate stabil & scheint ja kein generelles Problem zu sein. Seit Montag auf Dienstag nacht lief es auf beiden iOS Devices nicht mehr - ohne jegliche Änderungen. Ich denke nicht, das Apple hier irgendwie helfen kann/wird ;) Aber zur Zeit geht es ja wieder.

Gruß

Foto
Foto
1

Moin! Sorry, aber geht bei Euch IMAP Push? Bei mir spinnt es schon wieder? Fastmail kommt ganz normal durch. Ich werde verrückt.

Foto
1

Bei mir läuft es ohne Probleme. Alles super.

Foto
1

Dito, alles läuft rund.

Foto
1

Man... was geht bei mir nur immer nicht? Wie gesagt, Fastmail rennt ohne Probleme

Foto
2

An meine Hauptadresse werden Push Nachrichten zugestellt. An die MBO Alias und meine neue Domain die ich verknüft habe nicht.

Foto
1

Ich habe das gleiche Problem wie Georg; allerdings schon seit Monaten. Mails werden problemlos an die Hauptadresse gepushed, Aliasse werden ignoriert, bis man die Mail-App manuell öffnet. Siehe: https://userforum.mailbox.org/topic/push-ignoriert-aliasse-ios

Wenn jemand eine Lösung dafür hat, dem wäre ich sehr dankbar. Benutze ein iPhone SE mit dem aktuellsten iOS. Selbst die Einrichtung mit einem neuen Account hat nichts gebracht - gleiches Problem. Egal ob im WLAN oder im mobilen Netz. Zurücksetzen hat auch nichts gebracht.

Foto
1

Gab es hier was neues? Klappt das nun wieder mit den Aliasen?

Foto
1

Nein, funktioniert bei mir nicht, alles wie gehabt. Ein Trauerspiel.

Foto
Foto
1

Peer hat ja geschrieben das Aliase nun auch gepushed werden können. Rü von Euch: Klappt das?

Danke!

Foto
1

Bei mir klappt es.

Foto
1

Schön. Wir sind soeben mit dem letzten Server fertiggeworden.

Foto
1

Kann den Push auf Aliase betätigen (IOS), funktioniert bisher prima.

Foto
1

Ich habe eine Hauptadresse und 2 Aliase. Ein Alias wird regelmässig nicht gepushed... Warum?

Foto
1

Habe jetzt mal eine Anfrage an den Support gestellt. Leider wird dieser eine Alias immer aussen vor gelassen wenn es um Push geht.

@All Klappt das wirklich bei Euch mit allen Alias? Auch externen Domains?

Foto
1

@Georg

Ich habe gerade verschiedene MBO-Aliase und Aliase mit externer Domain getestet. Auch MBO-Aliase die noch nie als Hauptadresse aktiv waren. Getestet mit IPhone7 IOS12.

Bisher ohne Probleme.

Foto
1

Hi, vielen Dank für die Info. Komisch - wie gesagt 1 Alias zickt bei mir....

Foto
1

Ich habe mal einen komplett neuen Alias angelegt. Wird auch nicht gepushed... : (

Was mache ich falsch?

Foto
1

Wie habt Ihr Euren Account angelegt? Ich habe im iOS nur meine Hauptadresse (externe Domain) angelegt. Diese wird auch für das Login auf der Website verwendet. Muss ich die Aliase auch in iOS Mail anlegen?? Normalerweise doch nicht - oder?

Foto
1

Ich habe nur die Hauptadresse angelegt. Die Aliase werden bei mir trotzdem gepusht.

Foto
1

Bei mir ist es genauso. Auf dem iPhone habe ich nur die Hauptadresse, Aliase werden gepusht; gerade getestet. Warte mal ab, was der Support findet.

Nachtrag: Ich hatte den Account seinerzeit manuell auf dem iPhone eingerichtet.

Foto
1

Ich habe auch nur die Hauptadresse auf dem IPhone. Allerdings habe ich das über das Konfigurationsprofil eingerichtet, das man sich per SMS vom Portal zuschicken lassen kann. Da sind dann auch alle nötigen Zertifikate mit eingerichtet.

Foto
1

Ach, ich hoffe nicht das ich wieder nur die Rückmeldung bekomme das bei ihren Systemen alles normal ist.

Fakt ist, das ein heute morgen neu erzeugter Alias eben nicht gepushed wird. So wie mein anderer MBO Alias.

Wie kann es sein, das 2/3 Aliase gepushed werden aber ein dritter nicht bzw der 4 auch nicht?

Das gibt mir schon wieder ein unsicheres Gefühl...

Gruß

Foto
1

Wir haben zwei Testmails an die Hauptadresse und den Alias geschickt.

Für beide Mails wurde nachweisbar ein Push-Ping an Apple gesendet.

Was Apple mit dieser Information macht oder nicht macht, können wir nicht beeinflussen.

Da wir jedoch keinerlei andere Beschwerde bezügl. Alias-Push haben gehen wir von irgendeinem individuellen Problem aus.

Fakt ist: Push-Notificatios werden definitiv für Aliase gesendet.

Foto
1

Danke Peer,

wie gesagt, ich kann es nicht nachvollziehen. @all wie sind denn Eure Einstellungen bei Passwörter & Accounts, Datenabgleich, Abrufen? Ich habe da 30 min eingestellt. Oder muss ich “automatisch “ nehmen? Oder egal?

Das Weiteren fällt mir auf, das die Aliase die gepusht werden auch bei meiner Apple ID unter “auch zu erreichen unter...” aufgeführt sind bzw von mir eingetragen. Was mit meinem Problem zu tun?! Nö oder?

Foto
1

natürlich musst du Push einstellen und im Dialog dahinter alles anhaken was geht :-)

Foto
1

@Georg

Die Einstellung 30min, Stündlich, Automatisch etc. bezieht sich auf Konten die kein Push unterstützen. Wenn deine MBO Konten (sollten 3 sein, Mail, CardDav, CalDav) richtig eingestellt hast, dann sollte es für "Mail" die Option Push geben.

Kalender und Adressbuch dann auf z.B. "Abrufen" etc.

Ich habe in einen vorigen Post auf die Konfiguration via SMS hingewiesen, weil egal wie ich das Postfach manuell einrichte, der Punkt "Push" für Mail war bei mir nie verfügbar. Nur über die Konfigurationsdatei konnte ich das richtig einstellen.

Foto
1

Push hab ich angeschaltet - klar ;)

Foto
1

Also ich hab mit dem Apple Support gesprochen. Hätte ich mir denken können - die sagen wenn ja Hauptadresse und ein Alias gepushed werden sollte das bei den anderen auch sein.

Ich bin technisch normalerweise nicht so hilflos. Aber ich kann nur sagen das auch neu angelegte Aliase nicht bei mir ankommen. Nur mit aufrufen der Mail App.

Ich hatte ja schon gefragt wie Ihr euren Account angelegt habt... Ich habe rein die Hauptadresse angelegt aber die Aliase nicht. Korrekt so oder?

Ich drehe durch...

Foto
1

Also: Bei meiner Frau (Familienaccount vor paar Tagen neu angelegt) habe ich gerade jetzt einen neuen Alias angelegt und der wird gepushed. Postfach ist genauso im Iphone angelegt wie meines.

Ich versteh das nicht. Bin ich auf nem komischen Server oder so? @mailbox Ich weiss ich nerve aber da stimmt einfach was nicht. Sorry..

Foto
1

Das kann sicher so sein, dass da was nicht stimmt, aber ich kann aus der Ferne nicht sehen, wie Du die Postfächer auf dem iPhone eingerichtet hast.

Fakt ist: Egal ob es ein Alias oder die Hauptadresse ist: Wir sinden IMMER einen Ping an Apple daß das Postfach der Hauptadresse abgeholt werden muß. Apple sieht Unterschied ob der Ping sich mal auf die Ankunft einer Mail der Hauptadresse oder einer Aliasadresse bezog. Es geht ja immer das absolut identische Ping raus: "Telefon XY muß sein Postfach <hauptadresse> abrufen".

Insofern kann es keinerlei Unterschiede zwischen Hauptadresse und Aliase geben -- bei Apple -- und auch bei uns insoweit nicht, als daß ich Dir ja durch Debugging und Zusendung der Logzeilen gezeigt habe, daß bei Ankunft der Alias-Mail auch ein Ping auf die Hauptadresse rausgegangen ist,

Der Rest ist ein Rate-Limiting durch Apple (dann hat aber auch das nichts mit Haupt- oder Aliasadresse zu tun) oder eben irgendwas verkorkstes im Telefon.

Foto
1

Postfächer sind wie bei meiner Frau angelegt. Wenn ich über "Geräte verbinden" gehe im Webmail, ist das dann wieder EAS oder schon IMAP?

Foto
1

Landen die E-Mails vom Alias in einem Unterordner oder im Posteingang?

Wenn in einem Unterordner, dann wird die E-Mail erst beim öffnen der Emailapp abgeholt, bzw. wenn das iPhone geladen wird, dann werden auch Unterordner geladen.

Foto
1

Posteingang..

Foto
1

Hallo,

es ist schön, dass man sich dem Alias-Problem endlich annimmt. Leider funktioniert Push nach dem Server-Update hier immer noch nicht.

Auf dem iPhone wird keiner meiner Aliasse gepushed. Lediglich das Pushen auf die Haupt- und Wegwerfadresse funktionieren - die benutze ich aber in der Regel nie. Alle Mails landen bei mir direkt im Posteingang. Es ist egal, ob das Konto manuell oder per Konfigurationsdatei eingerichtet wird.

Vor dem Server-Update hatte ich das Problem auch mit einem neuen Account...

Foto
1

Hallo, ich habe alle drei zur Verfügung stehenden Alias-Adressen im Konfigurationsmenü eingerichtit und in Benutzung. Gepusht wird auf iphone 8/AW3 unter ios 12 ohne Probleme

Foto
1

Gerade folgendes getestet:

- alten Mailbox-Account auf dem iPhone deaktiviert

- neues Mailbox-Konto erstellt und per Konfigurationsdatei auf dem iPhone installiert

- einen Alias angelegt und jeweils eine Mail an die Hauptadresse und den Alias gesendet

- beide Mails werden problemlos gepushed!

Wo jetzt der Fehler bei meinem alten Account liegt, erkenne ich trotzdem nicht.

Foto
1

Hast Du einen komplett neuen Account angelegt? Per Konfigurationsdatei wird dann aber ein EAS ActiveSync Account angelegt und kein IMAP Account. Das ist was unterschiedliches. Oder welche Konfidatei meinst?

Ich hatte auch einen komplett neuen Account gemacht und manuell im Iphone angelegt. Neuen Alias gemacht, wurde nicht gepushed. Also liegt es nicht an meinem jetztigen Account auch ein komplett neuer Account funzt bei mir nicht.

Foto
1

Ja, ich habe mir für den Test einen komplett neuen Account angelegt.

Vielleicht ist "Konfigurationsdatei" das falsche Wort - auf dem iPhone heißt es "Profil". Wenn ich im Portal auf den Burger-Button klicke und mir über "Ihr Gerät verbinden" eine SMS senden lasse, kann ich mit dem darin gesendeten Link ein Profil installieren.

Foto
1

Ok, das sollte immernoch EAS sein und kein IMAP. 2 Unterschiedliche Dinge.

Foto
1

Hallo zusammen,

ich habe vor ein paar Tagen meine Hauptadresse geändert. Seit dem habe ich auch das Problem das Mails an die Hauptadresse, sowie an MBO Aliase nicht gepusht werden. Davor hatte ich monatelang keinerlei Probleme. Kann das Phänomen nicht nachvollziehen. Habe schon alle Adressen mal zur Hauptadresse gemacht, mehrmals komplett neu angelegt im iPhone. Bringt alles nichts. Mal kommen sie sofort an, mal passiert eine längere Zeit nichts. Bin grad etwas rat- und machtlos.

Foto
1

Ich kann hier nur sehen, daß auf unserer Seite aus alles in Ordnung ist. Push ist hinterlegt und ich sehe, daß wir Push-Notifications an Apple raussenden. Ob und wie Apple das im Einzelfall weiterleitet oder unterdrückt ist Sache von Apple bzw. zwischen Apple und seinem Nutzer.

Wir senden Notifications.

Foto
1

Guten Morgen Peer,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Ich kann es mir selber nicht erklären, da es auch sehr unregelmäßig passiert. Mal werden Hauptadresse inkl. Aliase zeitnah gepusht. Manchmal hängt eine Mail und der Push bleibt aus. Beobachte das zeitgleich mit Thunderbird auf Windows. Da kommt alles perfekt an. Dann muss ich erst mal damit leben, da ich aktiv nichts dran ändern kann und du ja auch sagst, das auf eurer Seite alles i.O. ist.

Foto
Foto
1

@Georg

Leg doch mal Deinen Account auf dem Handy Deiner Frau an und checke, ob es da geht oder nicht. Dann kann man ja das evtl. Fehlerhafte Telefon bzw. dessen Firmware ausschließen und kommt dem Finden des Fehlers evtl. ein wenig näher...

Foto
1

Guter Tip, hab ich gemacht. Im Handy meiner Frau gleiches Problem.

Foto
1

Last call for today... hab den Account meiner Frau andersrum nun in meinem IPhone angelegt. Klappt alles perfekt... ich kann es halt nicht ändern. Weiß nicht wo das Problem ist.

Schönes We und Danke an alle hier! Besonders an die MBO Truppe die mir gestern geholfen hat.

Foto
1

Ich habe heute nochmals den Account meiner Frau in meinem Handy angelegt. Alias werden wie vor ein paar Tagen (auch neue) perfekt gepushed. Wenn ich meinen Account bei meiner Frau im Handy anlege dann werden bei meinem Account weiterhin nur die Hälfte der Aliase gepushed. Also kann es sich hier nicht ein problem in meinen Iphone handeln. Sind die Accounts meiner Frau und meiner eventuell auf unterschiedlichen Servern?

Kann man mich auf einen anderen Server umziehen!? Nur um zu schauen ob es damit was zu tun hat??

Foto
1

Kann es sein, dass die Übeltäter Punkte und Unterstriche sind?

Gerade habe ich einen neuen Account ohne . oder _ in der Adresse erstellt - also wie "maxmustermann@mailbox.org".

Anschließend habe ich einen Alias mit . zwischen Vor- und Nachname angelegt - also wie "max.mustermann". Ergebnis: Push funktioniert nicht! Push stellt sich auch bei einem Alias mit _ (wie max_mustermann) quer. Abschließend habe ich einen Alias ohne . oder _ erstellt und siehe da: Push funktioniert!

Bei meinem betroffenen Account (mit einem . in der Adresse) funktioniert es weder mit oder ohne . oder _ in den Aliassen.

Foto
1

Ich habe auch Aliase die einen Punkt haben und dennoch funktioniert Push.

Die waren auch niemals eine Hauptadresse. Das Problem ist also nicht generell auf . oder _ zurückzuführen.

Seltsam ist deine Entdeckung aber allemal.

Foto
1

Hallo,

ich habe seit ca. einer Woche das Problem, dass Push unter iOS gar nicht mehr funktioniert. Vorher lief es seit Monaten problemlos.

Hat noch jemand das Problem?

Foto
1

Leider ja (nur hat Push unter iOS bei mir noch nie funktioniert)...

Foto
1

Hallo,

gibt es bei den Betroffenen irgendwelche Neuigkeiten?

Bei mir besteht das Problem weiterhin...

Foto
Foto
1

Hallo,

ich kann es gar nicht fassen, aber seit dem Relaunch, also gestern, funktioniert das Pushen über meine Aliase zum ersten mal einwandfrei.

Zumindest bis jetzt. Wer kann das bestätigen?

Davor hat Push NIE über Aliase funktioniert.

Jetzt würde mich nur interessieren, wo das Problem lag? An Apple kann es ja nicht gelegen haben? Vielleicht lag es doch an irgendeiner Datenbank?

Foto
1

Das Apple-Push per IMAP kommt von den IMAP-Servern. An diesen wurde gestern -- und die letzten Tage -- genau gar nichts verändert.

Grob formuliert könnte man sagen, daß das so ziemlich die einzigen Systeme sind, die in den letzten Wochen unverändert geblieben sind.

Es hilft auch nichts, ich kann nur zum 10. mal schreiben: Die Push-Notifications gehen NACHWEISBAR an Apple raus. Warum, wann, wo, wie, weshalb, womit, wwasweißich Apple das weiterleitet ist alleine Sache von Apple.

Foto
1

Es wird an Apple liegen. Bei mir funktioniert der Push von Nachrichten überhaupt nicht mehr verlässlich. Mal kommen die Mails zeitgleich mit z.B. Thunderbird an, manchmal passiert gar nichts und ab und zu steht eine 1 an der Mail App, der Push bleibt aber aus. Das Gleiche auch wenn ich per Exchange konfiguriere, sei es per Profil oder per Hand. Ich sehe nur kaum eine Chance darin, Feedback von Apple zu bekommen. Hier sieht das ja zum Glück ganz anders aus.

Ich habe mittlerweile wieder auf IMAP umgestellt, samt Abruf alle 15 Minuten. Das geht zwar auf den Akku aber so kommen die Benachrichtigungen verlässlich an. Bringt mir nichts wenn man unterwegs ist und ständig per Hand nachsehen muss, ob neue E-Mails vorhanden sind, weil der Push wieder fehlerhaft ist.

Und die Nutzung einer Mail-App, wo die Logindaten auf den Servern Dritter gespeichert werden, will ich auf jeden Fall vermeiden. So eine eigene Mailbox.org iOS App wäre doch mal ein Traum :)

Foto
1

Was mir an dieser Argumentation etwas spanisch vorkommt:

der Unterschied Alias-/Nicht-Alias existiert doch eigentlich nur in den System und aus der Perspektive von Mailbox.org. Aus Sicht der Apple-Systeme müsste das doch vollkommen unerheblich sein. Trotzdem scheint hier eine statistisch signifikante Linie zu verlaufen zwischen Leuten, bei denen es funktioniert (kein Alias) und bei denen es nicht funktioniert (Alias). Wie erklärt Ihr Euch das?

Foto