Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Fehler Fehler Bei der Authentifizierung ....

1829567 hat dies geteilt, 3 Jahren her
veröffentlicht

Beim einloggen auf der Weboberfläche erhalte ich die folgende Meldung. (Das Passwort wurden von mir nicht geändert)


FehlerFehlerBei der Authentifizierung trat ein Fehler auf. Möglicherweise liegt dies an einer kürzlichen Passwortänderung. Bitte melden Sie sich nun ab und melden Sie sich dann wieder mit Ihrem aktuellen Passwort an.


Kann die Oberfläche nicht benutzen. Ein erneutes einloggen hilft nicht weiter

Kommentare (41)

Foto
1

fa43a022c8d54206a54e9e5799b55ce4Login ist erfolgreich.

Fehlermeldung kommt nur beim Zugriff auf E-Mail. Es werden keine Mails angezeigt.

IMAP funktioniert.

Foto
2

Irgendwann heute oder ganz konkret jetzt akut nach 23:05 Uhr?

Foto
1

jetzt 09:00

Foto
1

Du scheinst OTP zu verwenden. Dort haben wir ein bekanntes Problem das gerade eben analysiert wird.

Foto
Foto
1

Bei mir war die Störung im Laufe des Nachmittags, hat sich aber mittlerweile erledigt. Zugriff funktioniert wieder. Zwischendurch ging auch kein IMAP Zugriff mehr vom Smartphone aus.

Foto
1

Wir hatten heute SEHR umfangreiche Arbeiten, die auch ca. 17 Uhr für einen kleinen Aussetzer sorgten. Wir sind wirklich auf der Zielgerade neue Systeme in den Cluster zu integrieren. Seit 22 Uhr sind wir wieder einen Schritt weiter, die neuen Systeme sind (im Leerlauf) im Cluster.

Foto
1

Seit 4 Uhr und bis jetzt (5.40 Uhr) auf mehreren Browser und mit zwei Accounts getestet (Zugriff über Yubikey von Mailbox.org): bekomme die obenerwähnte Fehlermeldung auch und sehe ebenso keine Mails in der Weboberfläche. IMAP funktioniert dagegen.

Foto
1

Seit gestern kann ich meine Mails nicht abrufen, da ich den gleichen Fehler erhalte. Ich nutze das Passwort per OTP-Methode. Ich bitte um eine schnelle Lösung, da ich auf keinem Rechner IMAP eingerichtet habe.

Foto
1

Offensichtlich ist das ein ganz spezifisches OTP-Problem. Ich setze hier um 9:00 Uhr sofort die dafür spezialisierten beiden Kollegen ran. Bis dahin müssen wir noch kurz um Geduld bitten.

Foto
1

Ich wusste nicht mal, was "OTP" ist und nutze es auch nicht. Trotzdem:


17141d39afcb5ed8632449b1cbebb94c


Heute zum ca. 5ten mal – diesmal mit Bild und Uhrzeit.

Foto
1

Immer noch:

10911d1b1452224c7416c4cbf4028573

Stümper.

Foto
1

Öfter mal was Neues:

49dd8127ac8256c71679a1340ba1e7c3

Foto
Foto
1

Bei funktioniert der Login mit OTP wieder (10:50) , mehre erfolgreiche Logins durchgeführt.

Vielen Dank an den Support.

Foto
1

Das ist eine schöne Bestätigung.

Wir haben einen Config-Change an einem von zwei Clusterknoten machen können. Ein Restart dort verursacht aber derzeit soviel Last, daß uns anschließend für 30 Minuten alles andere wegfliegt. Aus diesem Grund kann ich derzeit nicht auch den anderen Knoten neu starten, so doof das jetzt auch ist.


Wir haben das jetzt so geändert, daß neue Verbindungen zu 99% nur über den sauberen Knoten laufen. Insofern /sollten/ alle neuen Logins nun darum auch mit OTP funktionieren. 1% geht aus technischen Gründen über den defekten Knoten.


Unser IMAP-Clustzer zur Lasterweiterung ist fertig; allerdings sind wir dort letzte Nacht auf einen Software-Bug im Dovecot gestoßen, der dafür sorgt, daß einige Postfächer nicht richtig gesynct werden. Dafür machen wir gerade einen prio-1 Bug auf. Solange können wir aber keine Server zur Lastererweiterung hinzuschalten.

Es ist wirklich verzwickt ohne Ende. Murphy's Law ohne Ende. Wir empfinden das wirklich als sehr unfair vom Schicksal.

Foto
1

Und wieso kommt jetzt permanent die Meldung:

ErrorThis message could not be moved to trash folder, possibly because your mailbox is nearly full. In that case, please try to empty your deleted items first, or delete smaller messages first.

Funktioniert der ***** bald wieder? Nein, meine Mailbox ist nicht voll!

Foto
Foto
1

Einen Softwarefehler nach Update auf einem Echtzeitsystem zu finden, klingt für mich nicht nach Murphy, sondern nach einem Anfängerfehler. Wurde der Dovecot nicht in der Testumgebung ordentlich geprüft?

Foto
1

Warum eine Testumgebung, wenn man zahlende Betatester hat?

Foto
1

Es gibt eine gewachsene Umgebung, die um weitere Nodes erweitert werden mußte. Wir haben momentan wegen Warentest einen enormen Ansturm.


Dabei kamen im Testbetrieb der neuen Knoten die die Fehler zu tage, so daß wir diese heute auch an die Programmierer als Bug eskalieren konnte. Der Fehler wurde von uns also im Testbetrieb gefunden.


Das Problem ist aber, daß dieser Fehler dann das hinzuschalten der dringend benötigen Knoten verhindert hat, bis wir das Problem anderweitig umgehen konnten.

Foto
Foto
1

ActiveSync auf einem iPhone will nicht mehr und verlangt permanent ein Passwort. Das korrekte wird eingegeben, es werden aber keine Mails synchronisiert. IMAP4 auf dem PC geht aber. Ähnliches Problem?

Foto
1

Also ich muss jetzt doch auch mal für die Mitarbeiter von mailbox.org eine Lanze brechen (nein, ich gehöre nicht dazu). Die machen nämlich aus meiner Sicht einen Super-Job. Jeder, der ein bisschen tiefere Ahnung von IT hat weiß, dass das hoch komplexe Systeme sind mit diversen Abhängigkeiten was Hard- und Software angeht. Da kann man lange auf irgendwelchen Testumgebungen testen, in der Produktion kanns nachher trotzdem krachen. Mit "Stümper" hat das nichts zu tun. Für das, was ich hier im Monat bezahle, ist die Leistung ehrlich gesagt ziemlich genial. Wenn ich eine garantierte 100% Verfügbarkeit erwarte mit 24/7 Support und einer garantierten Response-Time von <1h, dann ist das natürlich möglich, aber sicher nicht unter ein paar hundert Euro im Monat. Und wenn mal die eine oder andere Mail etwas später eintrifft, so what? Ich bin mir ziemlich sicher, dass davon die Welt auch nicht untergehen wird.

Foto
1

Bei mir besteht das Problem leider fort. Kein Zugriff auf Emails.

Seit ca 2 Tagen.

OTP ist und war noch nie in Benutzung.


b29cf4cc3339bf0e88b4a9cf0230dc38

6ce8e9fc1f708246d4c9cb48551c4924

Foto
1

Habe ich eben im Logfile finden können. In dem Attribut wo festgelegt ist, auf welchen Server dieser Account weiterverbunden wird, statt ein unsinniger Wert "0" statt des richtigen Zielservers. Darum konnte dieser Account im Einzelfall nicht richtig verbunden werden.


Ich habe das eben behoben -- Entschuldigung.


Wir werden schauen, warum/wo da dieser falsche Wert im Account gespeichert wurde.

Foto
1

Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Jetzt geht es wieder.

Ich wünsche Ihnen ein bisschen Ruhe und Erholung am Wochenende.

Foto
1

Wir haben eben die Ursache gefunden.


Betroffen waren nur Familienaccounts, die unter bestimmten Umständen einen falschen Wert bekommen haben. Bei Familienaccounts achten wir darauf, daß diese immer auf dem gleichen Server landen. Durch einen Fehler wurde an einer bestimmten Stelle der Wert der Familiengruppe falsch ermittelt und daraus versehentlich eine "0" gesetzt. Betroffen waren ca. 35 Accounts.


Danke für den Report hier, damit wir das finden konnten.

Foto
1

Hallo Herr Heinlein,

ich habe keinen Familienaccount und das gleiche Problem.

Registro de errores

Fecha: 9/10/2016 18:18, Servidor: office.mailbox.org, Versión del interfaz de usuario: 7.8.1, Versión del servidor: 7.8.1-Rev22, Navegador: Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10.11; rv:49.0) Gecko/20100101 Firefox/49.0

Ich bekomme die gleiche Nachricht:

Hubo un problema al autentificar. Esto puede deberse a algún cambio reciente de contraseña. Para continuar, por favor desconéctese y después vuelva a conectarse con su contraseña más reciente. (ID: 988582394-1413547 / MSG-1000) 9/10/2016 18:03

/appsuite/api/mail

Können Sie weiterhelfen?

Danke!

Viele Grüße,

MJ

Foto
Foto
1

Hallo Herr Heinlein,


ich habe das selbe Problem.

Nutze Google Chrome, Thunderbird und K9 zum Sync auf meinem Android.

Foto
1

Hallo,


ich habe das Problem leider auch.

Foto
1

Hallo, gleiches Problem leider auch hier :-((

Foto
1

Scheint nun wieder zu funktionieren :)

Foto
1

nur kommen keine Mails an. Auch wenn man sich selbst eine schickt kommt nix an.

Foto
Foto
1

Ich kann den Sachverhalt ebenfalls nachvollziehen.

Foto
1

Passiert heute gelegentlich auch bei IMAP.

Foto
1

Das Problem besteht bei mir auch. (Kein Familienaccount)

Foto
2

Wir haben einen Defekt in einenm Loadbalancer gehabt. Der hat dafür gesorgt, daß selten Verbindungen schief liefen. Wir haben diesen Loadbalancer jetzt überbrückt und tauschen den in Ruhe. Alle Dienste sind up&running, nur eingehende E-Mails müssen wir derzeit noch kurz zurückhalten bis ein bestimmtes System wieder verfügbar ist (es geht nichts verloren).


Leider hat unser hauseigenes Monitoring diesen Fehler nicht festgestellt, da ausreichend viele Verbindungen funktionierten. Auch ich selbst habe tagsüber problemlos arbeiten können ohne, daß Fehler auftraten - wie der Zufall das immer so will.

Foto
1

Mail von vor 2 Std. sind immer noch nicht da. Ist das in Ordnung?

Foto
1

Nee, "in Ordnung" finden wir das nicht, aber noch konnten wir die nicht freigeben. Wir sind aber hoffentlich kurz davor.

Foto
1

Das "in Ordnung" bezog sich auf die Frage, ob es angesichts des Loadbalancer-Tauschs quasi "zu erwarten" ist, dass noch Emails fehlen, nicht auf die grundsätzliche Frage, ob verspätete Emails "in Ordnung" sind - also keine Panik ;-)

Mittlerweile ist ein Schwung alter Emails angekommen. Allerdings fehlen wieder Emails, die mittels Filterregeln hätten einsortiert werden sollen. Eine Mail mit Datum/Message-ID etc. ist schon unterwegs.

Foto
2

Jetzt scheinen auch die mit Filterregeln versehenen Emails angekommen zu sein – besten Dank!

Foto
Foto
1

Problem besteht weiterhin.

Foto
1

Die aufgestauten Mails wurden freigegeben und soeben einsortiert.

Foto
1

Habe gestern Abend das Passwort geändert. Kann mich zwar mit dem neuen PW anmelden, werde dann jedoch aufgefordert das alte PW einzugeben. Daraufhin erhalte ich die Meldung, dass es falsch ist.


Mittlerweile wird nach der Anmeldung nicht mehr nach der Eingabe des alten PW gefragt.

Jedoch werden nicht die vernknüpften Mail-Konten angezeigt.


Wenn ich in den Einstellung das PW überprüfe erhalte ich folgende Mitteilung:


834ab37cb3a6daad7af75751a98d7118