Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Fritz-Box Nachrichten landen im Spam-Ordner.

5803123 hat dies geteilt, 2 Jahren her
veröffentlicht

Nachdem es einige Zeit funktionierte landen die Push-Nachrichten im Spam-Ordner. Ich habe die Absenderadresse der Fritz!Box in meinem Mailbox-Adressbuch. Weiterhin landen die Mails im Spam-Ordner.


Normalerweise greife ich nur über den Browser auf die Mailbox zu so das ich den Verdacht hatte dass die Fritz!Box nach einer Firmwareaktualisierung nicht richtig funktioniert. Ich habe dann das Mailbox-Konto auf meinem Handy eingerichtet und fand die Fritz!Box-Benachrichtigungen im Spam-Ordner den es offiziell ja nicht gibt.


Hat vielleicht bitte jmd. einen Tipp für mich?

Kommentare (3)

Foto
1

Den Spam-Ordner gibt es (technisch) bei mailbox.org schon, aber er wird von mailbox.org nicht benutzt.

Gibt es evtl. eine (vergessene) Regel bei mailbox.org, die die Mails dahin verschiebt?

Verschiebt evtl. der Mailer auf dem Handy die Mails in den Spam-Ordner? Da der ja mit mailbox.org (zumindest bei IMAP) synchronisiert wird, tauchen sie dann auch im Webmailer auf.

Kann man anhand der Headerzeilen etwas feststellen, was nicht normal läuft? Hat sich in der Fritz!Box-Firmware was geändert?

Dass die Fritz!Box-Mailadresse im mailbox-Adressbuch ist, hat für den Empfang keine Bedeutung. Eine pflegbare Whitelist mit Adressbuch-Einträgen gibt es derzeit (noch) nicht.

Foto
1

Zunächst danke.


Ich habe in der Mailbox keine Regeln erstellt. Ich habe zwar danach gesucht aber nichts gefunden. Auf dem Handy habe ich das Mailboxkonto erst erstellt, als keine Meldungen mehr eingegangen sind. Das zu Hause über mehrere Tage niemand anruft ist eher ungewöhnlich. Ärgerlich war dass eine Arztpraxis etwas wissen wollte und ich mangels Kenntnis nicht zurückrufen konnte. Es gibt zwar Handy, aber das ist eine andere Baustelle.

Inwieweit die neue Firmware ggf. Probleme macht kann ich im Moment nicht beantworten.

Die Fritzbox greift ja auf den smtp-Server von mailbox zu, so das ich mir nicht erklären kann weshalb der Server für den Maileingang dies als Spam einstuft.

Foto
1

Ich bin bisher davon ausgegangen, es handelt sich um irgendwelche Status-Mails der Fritzbox. Aber offensichtlich, handelt es sich (auch) um AB-Aufzeichnungen, also "Sound-Dateien". ("Ärgerlich war dass eine Arztpraxis etwas wissen wollte und ich mangels Kenntnis nicht zurückrufen konnte.")

Ich würde mal den Support (support@mailbox.org) fragen, ob dort zu diesem speziellen Problem etwas bekannt ist.