Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Gemeinsame E-Mail-Alias

3288098 hat dies geteilt, 16 Monaten her
veröffentlicht

Hallo, wir haben einen Familienaccount (2 Nutzer, 1 Gruppe) angelegt und würden gerne einen gemeinsamen E-Mail-Alias zum Empfangen und Senden von E-Mails verwenden. Leider haben wir bisher nur eine Funktion gefunden, um über einen E-Mail-Alias und freigegeben Ordner E-Mails gemeinsam zu empfangen. Mit diesem E-Mail-Alias kann jedoch nur der Ersteller antworten. Antwortert der zweite Nutzer auf die E-Mails, so kann der E-Mail-Alias dafür leider nicht verwendet werden. Gibt es eine Mögichkeit wie beide Nutzer eine E-Mail-Alias nutzen können? Freundliche Grüße

Kommentare (16)

Foto
1

Das geht m.E. in der Webmail-Oberfläche nicht. Auch bei einem Familienaccont sind die beiden Accounts technisch und rechtlich selbstständig, und somit kann der gleiche Alias nicht zweimal angelegt werden.

Mit lokalen Mail-Clients wir Thunderbird geht es, weil hier jeder Nutzer den Alias als "weitere Identität" anlegen kann.

Foto
1

Vielen Dank für die schnelle Antowrt. Diese Möglichkeit haben wir auch schon in Erwägung gezogen. Allerdings haben wir uns vorgestellt bestimte Bereiche (E-Mail-Alias, Aufgaben, Kalender) der Familienaccounts wirklich gemeinsam nutzen zu können, ohne zusätzliche Hilfsmittel/Ansichten/Anwendungen/etc.


Kurze Frage an Mailbox.org direkt: Sind solche Features, wie wir sie uns vorstellen in Planung oder bereits in Umsetzung?

Foto
1

Sowas ist nicht geplant, ich kann die Idee aber gerne ins nächste Meeting nehmen.

Aber wie wäre es mit einem Workaround

in beiden Accounts jeweils einen Alias einzurichten, nach dem Schema

- familie.xyz@mailbox.org

- familiexyz@mailbox.org

Foto
1

Vielen Dank für die Idee.


Allerdings könnten sich die E-Mail-Partnern wundern warum Mails von 2 beinahe identischen Adressen kommen und diese im schlimmsten Fall für eine Fälschung halten.


Daher wäre es auf jeden Fall super, wenn das Thema mit ins Meeting aufgenommen wird!

Foto
Foto
1

Also ich kann den Sinn der Lösung von Support nicht nachvollziehen, sondern würde das folgendermaßen lösen:


Bei einem Account wird die gemeinsame Adresse als Alias eingetragen. Beim anderen als Alternativer Absender. So können beide mit derselben Adresse schreiben.


Bei Account A würde ich einen Ordner einrichten und alle Mails an die gemeinsame Adresse dorthin mittels Filterregel verschieben lassen (Bedingung Envelope).


Dann kann dieser Ordner für den Account B freigeben werden, so dass alle Mails des Ordners auch von dort gelesen werden können.

Foto
1

Das geht leider nicht, weil mailbox.org-Adressen nicht als "alternative Absender" genutzt werden können.

Soeben getestet; Ergebnis "Fehler: Diese Funktion ist nicht für mailbox.org-Adressen verfügbar".

Foto
1

Ja sorry ich vergaß: Hier sind alle Funktionen nur zu 90% umgesetzt.

Mit meiner eigenen Domain geht es aber, auch wenn die bei mailbox.org verwendet wird.

Foto
1

@mailbox.orgSupport


Hallo, wir wollten nochmal kurz nachfragen was bei dem Meeting "rausgekommen" ist und ob das Feature zeitnahe umgesetzt wird? Mit anderen alternativen Absendern z.B. von gmail funktioniert es. Nur können Adressen von mailbox.org nicht als alternativer Absender eingetragen werden. Vielleicht ließe sich so das Problem lösen?

Für uns ist das ein sehr wichtiges Feature und wenn es nicht umgesetzt wird wäre das ein Grund mailbox nicht zu verwenden.

Foto
1

Das Feature kann nicht zeitnah umgesetzt werden.

Unsere Entwickler haben sehr viele Aufgaben auf dem Tisch.

Ich bedauere es sehr, dass Sie Ihre Verwendung von mailbox.org von diesem einen Feature abhängig machen.

Foto
1

Das ist sehr schade. Könnten Sie uns dann bitte erklären, wie die beiden Familienaccounts (Tarif Mail XL) zu "normalen" Accounts (Tarif Mail) zurücksetzt werden können? Damit das bereits eingezahlte Guthaben nicht verloren geht.

Foto
1

Wir können leider Familienaccounts nicht voneinander trennen, ohne dass sie beschädigt werden.


Sie können allerdings folgende Methode einsetzen, um das Problem zu umgehen:


1. Sichern Sie alle E-Mails, Adressbücher, Kalender, Aufgaben und Drive-Daten eines Ihrer Postfächer.

2. Erstellen Sie dann für dieses Postfach ein Alias.

("Einstellungen -> mailbox.org -> E-Mail-Aliasse")

3. Machen Sie diesen Alias zur Hauptadresse.

("-> Hauptadresse wechseln?" und dann speichern)

4. Loggen Sie sich aus und dann mit der neuen Haupt-E-Mail-Adresse wieder ein.

5. Löschen Sie nun die ursprüngliche E-Mail-Adresse aus der Liste Ihrer Aliasse

("Einstellungen -> mailbox.org -> E-Mail-Aliasse -> <Alias> Löschen") und anschließend von der Sperrliste

(ebenda -> "Gelöschte Aliase von der Sperrliste für Neuregistrierungen entfernen")

6. Loggen Sie sich aus. Jetzt können Sie sich ein neues Postfach mit der ursprünglichen E-Mail-Adresse registrieren.

7. Importieren Sie alle im ersten Schritt gespeicherten Daten in Ihre neues Postfach (mit der alten Adresse).

8. Wenn Sie sicher sind, vom alten Postfach alle Daten lokal gesichert zu haben, können Sie dies kündigen.

("Einstellungen -> mailbox.org -> Account kündigen")

Eine Mitnahme des Restguthabens in den neuen Account ist leider nicht möglich.

Foto
1

Einfach zu Tarif Mail wechseln. Die Tarife werden zeitanteilig abgerechnet.

Foto
2

Man kann aber, wenn der Account Teil eines Familienaccounts ist, den Tarif nicht mehr auf "Tarif Mail" wechseln. Es muss mindestens ein "Tarif Mail XL" sein. Daher bleibt nur der vom Support beschriebene Weg.

Foto
1

Der vom Support beschriebene Weg (https://userforum.mailbox.org/knowledge-base/article/familien-accounts-zusammenlegen-oder-trennen) ist uns bekannt. Auf diesem Wege wird der/die Account/Alias gelöscht bzw. neuerstellt. Auf diese Weise geht jedoch das bereits eingezahlte Guthaben verloren.


Eine Auszahlung des Guthabens scheint auch nicht mehr möglich zu sein (https://mailbox.org/neu-restguthaben-bei-account-kuendigungen-fuer-einen-guten-zweck-spenden/) und das Guthaben zu spenden ist auch keine zufriedenen stellende Lösung, da die Familienaccounts nicht kostenlos getestet werden können. Sprich, Familienaccounts benötigen ein Guthaben bei der/dem Erstellung/Wechsel in den "Tarif Mail XL".


Das Produkt (verschlüsselte und private E-Mails) in allen Ehren, aber von der Funktionsweise der Familienaccounts und dem Umgang mit dem Guthaben sind wir doch sehr enttäuscht.

Foto
2

Das Guthaben wird auf Wunsch weiterhin ausgezaht. Steht auch so im verlinkten Artikel: "Sollten Sie dennoch eine direkte Rückerstattung wünschen, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team.)"

Foto
1

Vielen Dank für die Info, das habe ich doch glatt überlesen!

Foto