Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Guthaben auffüllen - Wahl des Zahlungswegs

Walter H. hat dies geteilt, 22 Monaten her
veröffentlicht

Hallo,


wählt man 'Überweisung', so liest man hier: "Sie haben bei uns eine persönliche Bankverbindung, die bereits Ihre Kundennummer enthält.", sowie weiters das IBAN-Konto und der BIC;


wählt man hingegen 'Bareinzahlung auf Bankkonto' wird das selbe IBAN-Konto sowie BIC angezeigt und der Hinweis, daß man zusätzlich zur mailbox.org-Mailadresse auch die Kundennummer angeben soll;

Wie erfolgt beim Zahlungsweg 'Überweisung' die Zuordnung, wo man weder die mailbox.org-Mailadresse noch die Kundennummer angeben braucht?

Ich hatte am Montag die Überweisung phne dieser Angaben in meinem Elektronic Banking durchgeführt; sollte ich das Guthaben nicht bereits sehen?

Kommentare (6)

Foto
1

Hallo,


wie lange sowas im Maximalfall dauern weiß ich leider nicht, aber aus eigener Erfahrung kann ich zumindet sagen das man bei der Überweisung wirklich nicht die Emailadresse und die Kundennummer angeben muss. Wenn ich mich richtig erinnere hat man eine persönliche IBAN in der die Kundennummer drinsteht.

Foto
1

Ich würde folgendes machen:


1.) Im Onlinebanking überprüfen, ob (und wann die Zahlung) überwiesen wurde, und ob sie auch nicht einen oder zwei Tage später wieder rückgebucht wurde.

2.) Prüfen, ob die im Onlinebanking angegebenen Zahlungsverbindung auch wirklich mit der persönlichen Bankverbindung aus den Mailbox.org Zahlungseinstellungen ("Überweisung") exakt übereinstimmt.

3.) Noch einen Tag warten. Sofern die Zahlung am Montag angewiesen wurde, verarbeitet die Bank die Zahlung je nach Uhrzeit erst am Dienstag, bis das Geld auf dem Konto von Mailbox.org ist ist Mittwoch, bis Mailbox.org das sieht und verarbeitet hat, kann schon Donnerstag werden. Also sofern alles korrekt ist, sollte heute das Guthaben gebucht werden.

Foto
1

die Zahlung habe ich bereits am Sonntag (7. Jan.) in Auftrag gegeben, und wurde Montag morgen durchgeführt;

hab den IBAN verglichen und der stimmt überrein;

so sieht das im ELBA aus:

4860ef4fac0b8b6000168994ea63bc13

beim IBAN hab ich erkannt, daß diese mit der Kundennummer endet;

ich frag jetzt bewußt etwas doof: angenommen mailbox.org hat 10 000 Kunden, und jeder hat seine pers. Kunden-IBAN, bekommt dann mailbox.org im Laufe eines Jahres von der Bank zumindest einen Kontoauszug oder mehr als 10 000(!) Kontoauszüge zugesandt?

Foto
1

Wir kriegen einen Auszug.


Das ist ein spezielles System der Sozialbank. Wir haben eine Stammnummer und dann lauter "Telefondurchwahlen".


Hintergrund: Bei der Kontonummer geben sich Anwender traditionell Mühe, beim Überweisungsbetreff nicht. Wie sorgen so für eine maschinell auswertbare Übermittlung UND haben sogar Dank IBAN noch eine Prüfzahl gegen Schreibfehler drin.

Foto
Foto
1

Mailbox.org schreibt ja ausdrücklich, dass eine Überweisung auch mal 3 Tage dauern kann (bei den Zahlungseinstellungen unter "Überweisung" im Einstellungsmenü). 3 Tage ab Montag wäre dann heute. Und wenn die Jungs das so schreiben, dann ist das auch so.Sofern es nicht mega dringend ist, weil z.B. deine Testphase heute ausläuft, dann würde ich erstmal noch bis morgen warten, und dann in jedem Fall hier ne Rückmeldung posten. Der Support liest ja teilweise mit.

Foto
1

Ja und darum schauen wir uns das alles auch nicht vorher an.


Banken brauchen nunmal 1-2-3 Tage. Wem das nicht passt: Die Bankenaufsicht in Frankfurt nimmt Beschwerden entgegen, aber DAS ist nun wirklich zuviel für uns als Lebensaufgabe.


Für alles andere haben wir sofortüberweisung, paydirekt und anderes. Das ist dann Echtzeit. Genau darum gibt es das ja.

Foto