Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Hohe Spam-Rate in Mailbox-Postfach

5461772 hat dies geteilt, 18 Monaten her
veröffentlicht

Ich mache gerade einen Vergleichstest Mailbox.org vs. Yahoo Mail. Ich bin doch einigermassen erschreckt, wieviel Spam hier in meine Mailbox.org Box eintrudelt, täglich ca. 5, (false negatives). Unter Yahoo bekomme ich davon nichts, Dort kann ich auch EMails als Spam markieren.

Über die hohe Bewertung der Sicherheit bei Stiftung Warentest bin ich nun etwas verblüfft. Was soll ich mit all der Server-Sicherheit anfangen, wenn tatsächlich täglich gefährliche EMail in meinem Postfach auftauchen, die die Sicherheit meines Client-Rechners gefährden?

Macht ihr bei Mailbox-Org eigentlich Vergleichstests zu anderen Anbietern, z.B. was Spam angeht?

Kommentare (13)

Foto
2

in meinen Augen ist der Spamfilter von mailbox.org einer der besten auf dem Markt. Das ist einer der Gründe warum ich hier bin und nicht bei Yahoo, welche übrigens die Bestandsdaten aller (!) ihrer Kunden an die „Hackerwelt“ verloren haben. Du wirst in deinem Thread dennoch Bestätigung erfahren, da tendenziell die Kunden mit denselben Problemchen hier posten werden und nicht die 99 % Kunden, die mit dem Spamfilter höchst zufrieden sind. Tja, die meisten handeln halt nach: „Nicht schimpfen ist Lob genug“

Foto
1

Zustimmung! Einer der Besten Spamfilter am Markt.

Foto
2

Mailtrace fehlt aber weiterhin! Damit könne man nachschauen, ob vielleicht gewünschte E-mails abgewiesen werden. Sind aber eh erst bald zwei Jahre seit der Meldung "Und was in Kürze kommt"...

Foto
Foto
1

Du schreibst "Was soll ich mit all der Server-Sicherheit anfangen, wenn tatsächlich täglich gefährliche EMail in meinem Postfach auftauchen, die die Sicherheit meines Client-Rechners gefährden?"

Da schreibst du du dem Spamfilter eine Funktion zu, die er garnicht erfüllen kann. Ein Spamfilter kann nicht die Sicherheit deines Client-Rechners gewährleisten. Denn auch durch den besten Spamfilter rutscht irgendwann mal etwas durch.

Schutz bietet dir etwas anderes: Ein sorgfältiger/vorsichtiger Umgang mit Mails und ein sorgfältig konfigurierter und gepflegter Rechner, angefangen mit dem E-Mail-Client.

Wenn das fehlt, dann kann kein -noch so guter- Spamfilter deine Sicherheit garantieren.

Wenn das da ist, dann stellt selbst ohne Spamfilter Spam keine besondere Gefahr da (lästig bleibt Spam natürlich trotzdem).

Foto
1

Was ist Spam? Spam ist relativ! Was für den einen Spam ist, ist für den anderen eine Infomative Email.

Es bringt dir hier gar nichts über Spam zu schimpfen, sondern es wäre mal sinnvoll ein Email Header rüber wachsen zu lassen, damit man mal nachvollziehen kann worum es überhaupt geht.

Und wenn du innerhalb kurzer Zeit nach Eröffnung eines Email Kontos so viel Spam bekommst, dann läuft bei dir aber noch einiges anderes schief. Denn so schnell werden keine Email Adressen bekannt.

Schönen Gruß!

Foto
1

@Dirk: es wird der EMail-Stream einer 10 Jahre alten Adresse untersucht.

Wenn ich Mails erhalten, deren unsubscribe oder ähnliche Links auf infizierte WebSites verweisen, dann ist das leider nicht relativ. Heute erhielt ich eine Mail mit 2 Sätzen:

Siehst Du die EMail nicht, hier klicken

Wenn Sie glauben, diese unerwünschte Nachricht dass, Spam melden.

Das ist nicht relativ, dass ist eine Gefahr.

Ich denke schon, dass es andere Spanfilter gibt, die solche Mails filtern können.

Schönen Gruß!

Foto
1

Ja da haste wohl Recht. Aber kann es sein dass du eine Umleitung von einem anderen Postfach zu mailbox.org drin hast? Denn 10 Jahre gibt es mailbox.org noch nicht, glaube ich. ;) Heinlein Support selbst schon locker 25 Jahre.

Foto
Foto
1

Dies wäre der Header:

Return-Path: <h.xxxxxxxxx@gmx.de>

Delivered-To: xxxxxxxxx@mailbox.org

Received: from director-03.heinlein-hosting.de ([80.241.60.212])

by localhost with LMTP id iEJaCDKkkFqAEQEA0J78UA

for <xxxxxxxxx@mailbox.org>; Sat, 24 Feb 2018 00:30:58 +0100

Received: from mx1.mailbox.org ([80.241.60.212])

(using TLSv1.2 with cipher DHE-RSA-AES256-GCM-SHA384 (256/256 bits))

by director-03.heinlein-hosting.de with LMTP id iD7ABTKkkFoNHgEAlScrYA

; Sat, 24 Feb 2018 00:30:58 +0100

Received: from spamfilter05.heinlein-hosting.de (spamfilter05.heinlein-hosting.de [80.241.56.123])

by mx1.mailbox.org (Postfix) with ESMTP id 08DF542CD2

for <xxxxxxxxx@mailbox.org>; Sat, 24 Feb 2018 00:30:58 +0100 (CET)

X-Virus-Scanned: amavisd-new at heinlein-support.de

Authentication-Results: spamfilter05.heinlein-hosting.de (amavisd-new);

dkim=pass (1024-bit key) header.d=coupontour.store

Received: from mx1.mailbox.org ([80.241.60.212])

by spamfilter05.heinlein-hosting.de (spamfilter05.heinlein-hosting.de [91.198.250.170]) (amavisd-new, port 10024)

with ESMTP id 432Qt5tveiO2 for <xxxxxxxxx@mailbox.org>;

Sat, 24 Feb 2018 00:30:56 +0100 (CET)

Received: from mout-xforward.gmx.net (mout-xforward.gmx.net [82.165.159.41])

(using TLSv1.2 with cipher ECDHE-RSA-AES256-GCM-SHA384 (256/256 bits))

(No client certificate requested)

by mx1.mailbox.org (Postfix) with ESMTPS

for <xxxxxxxxx@mailbox.org>; Sat, 24 Feb 2018 00:30:56 +0100 (CET)

Received: from bm55p.be-mail.it ([185.153.110.55]) by mx-ha.gmx.net (mxgmx117

[212.227.17.5]) with ESMTPS (Nemesis) id 1MZDnV-1fBh2U43Mn-00UvIx for

<h.xxxxxxxxx@gmx.de>; Sat, 24 Feb 2018 00:30:56 +0100

DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha1; c=relaxed/simple; d=coupontour.store;

s=ketchup; t=1519428655; bh=dSgcdGwgqTdaiL1leuoUHfMWRYo=;

h=Date:From:To:Subject:MIME-Version:Content-Type:Precedence:

Feedback-ID:X-Abuse:List-id:List-unsubscribe:List-Unsubscribe-Post:

X-Mailer:X-IADB-IP:X-IADB-IP-REVERSE:X-IADB-URL:X-CSA-Complaints:

Reply-To:Message-Id;

b=qPl67bbL8l1dEsf5V7VnVdm3aw8KLyPeWMkoUH+RW6oopJXks3Q1UvusdP/VLhWRa

p23bafF1Twy1vwqq29swy2Bax2p04B9JQ+uaC17bV2CKY7zQvMoPp82mZQZEOIO3/J

oWP2Ir+4soFTxcjssQppZIFfwS9i8zZgWxoFR8qI=

Date: Sat, 24 Feb 2018 00:30:54 +0100

From: "=?UTF-8?B?THVja1N0YXJzIENhc2luw7Ig?=" <noreply@info.coupontour.store>

To: "h.xxxxxxxxx@gmx.de" <h.xxxxxxxxx@gmx.de>

Subject: Warum warten? Werde jetzt Mitglied im neuen Lieblings-Casino und erhalte 20 Freispiele!

MIME-Version: 1.0

Content-Type: multipart/alternative; boundary="_----------=_1519427085137830"

Precedence: bulk

Feedback-ID: 3028:138:1:oupontour.store

X-Abuse: Please report abuse AT abusemail@be-mail.it

List-id: <138.be-mail.it>

List-unsubscribe: <http://unsubscribe.rapidmediacomm.com/l/138/4377785/289b3b79370378f243f323c43eb7062a/3028/Coupontour.store/>;, <mailto:unsubscribe@be-mail.it?subject=http://unsubscribe.rapidmediacomm.com/l/138/4377785/289b3b79370378f243f323c43eb7062a/3028/Coupontour.store/>;

List-Unsubscribe-Post: List-Unsubscribe=One-Click

X-Mailer: beMail

X-IADB-IP: 185.153.110.55

X-IADB-IP-REVERSE: bm55p.be-mail.it

X-IADB-URL: http://www.isipp.com/iadb.php

X-CSA-Complaints: whitelist-complaints@eco.de

Reply-To: news@coupontour.store

Message-Id: <694808.138.3028.4377785@info.coupontour.store>

Envelope-To: <h.xxxxxxxxx@gmx.de>

X-GMX-Antispam: 0 (Mail was not recognized as spam); Detail=V3;

X-UI-Filterresults: notjunk:1;V01:K0:9py7yWY39Xs=:8T/kVIX8Og5e8/8nanhaYDzVQb

Foto
1

:-D da heben wir ja den Schuldigen. Nennt sich gmx. ;)

Du musst die Received Zeilen von unten nach oben lesen.

Die "h.xxxxxxxxx@gmx.de" ist die Alte Adresse und die wird zu mailbox.org umgeleitet, richtig?

Foto
2

Bei weitergeleiteten Mails gehen wichtige Informationen für einen Spamfilter verloren. Wenn also der Spamfilter des weiterleitenden Providers die Mail nicht schon als Spam ausfiltert, hat es mailbox.org schwer. Siehe auch den Beitrag in der Wissensdatenbank "Warum bekomme ich Spam-Mails?"

Foto
1

Bei den von web.de abgeholten Mails waren bei mir auch täglich einige Spammails dabei. Der Mailbox.org Spamfilter selbst arbeitet jedoch hervorragend, meine aufgeschalteten Domains bekommen hier so gut wie keinerlei unerwünschte Nachrichten. Und dies ist, im Gegensatz zu den vorherigen Postfächern (direkt bei den Hostern), eine Wohltat.

Foto
1

Vielen Dank für die Klarstellungen, ja, es waren Weiterleitungen von gmx, hat mir weitergeholfen! Schade, ich hätte gehofft, dass das auch bei Weiterleitung klappt und auch der Inhalt analysiert wird.

Foto
1

Es WIRD auch analysiert und Du kannst sicher sein, daß wir auch Mails blocken.


Aber wir filtern hier nicht mehr "zu aggressiv" um False Positives zu vermeiden. Bei Weiterleitungen fehlt halt ein Großteil der technischen Informationen und Verhaltensweisen. Und wohin es führt wenn man aggressiv schnell-filternd auf den Inhalt alleine geht, sieht man teilweise bei anderen Providern.

Foto