Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Mail eines bestimmten Absenders kommt bei mir nicht an

8669359 hat dies geteilt, 18 Monaten her
veröffentlicht

Die Mails meiner Krankenversicherung CIGNA in Belgien kommen systematisch nicht bei mir an. Als Test habe ich sie eine Test-mail an einer zweiten Adresse (hans.dekker@icf-muenchen.de - s. unten, leider auf Niederländisch) schicken lassen, diese kam an. Die IT Abteilung von CIGNA meint, dass das Problem bei meine Mailbox-Einstellungen legen könnte, auf ihre Seite finden sie nichts. Meine Spam-Box ist leer


MfG, Hans Dekker


035/02/01210/5724270 - Test e-mail

CCigna <eso@cigna.com>

Antworten|Heute, 10:01


Hans Dekker;HANS.DEKKER@MAILBOX.ORG


Aus Datenschutzgründen wurden einige Inhalte in dieser Nachricht blockiert. Um die blockierten Funktionen wieder zu aktivieren, klicken Sie hier.


Um den Inhalt dieses Absenders immer anzuzeigen, klicken Sie hier.


Geachte heer Dekker,


Bedankt voor uw e-mail van 20 december 2017. Zoals gewenst wordt deze e-mail naar beide e-mailadressen verstuurd.


Indien u nog verdere vragen heeft, aarzel dan niet om met mij contact op te nemen.


Met vriendelijke groeten,


Amelie DE KEYSER (Mevr.)

Customer Service Representative

Customer Services

Telefoonnummer + 32 3 217 68 49

Faxnummer + 32 3 235 01 24

http://www.cignahealthbenefits.com


-----------------------Original message-----------------------

From: Hans Dekker (hans.dekker@icf-muenchen.de)

Sent (GMT): 20/12/2017 10:18:22

To: Cigna MCC1 (mcc1@cigna.com)

Cc: hans.dekker@mailbox.org (hans.dekker@mailbox.org)

Subject: AW: 035/02/01210/5724270 - Problemen website

----------------------------------------------------------------------------------------------------


Geachte Mevr. De Keyser,

ik heb de spam-instellingen van hans.dekker@mailbox.org <mailto:hans.dekker@mailbox.org> veranderd. Wilt U zo vriendelijk zijn en een test-email sturen naar mijn beide adressen?

Dank U,

Hans Dekker

Kommentare (11)

Foto
1

2 Hinweise:

Dies ist ein Benutzerforum und kein offizielles Supportforum. Auch wenn sich der Support gelegentlich (meist in Person des Chefs Peer Heinlein) einklinkt, sollte man sich mit einer solchen Anfrage direkt an den Support wenden - und genaue Angaben zu der vermissten Mail wie Absender Datum, Uhrzeit usw. nicht vergessen.

In einem öffentlichen Benutzerforum veröffentlicht man normalerweise weder die eigene noch andere Mail-Adressen und auch keine Telefonnummren. Man macht sie unkenntlich.

Foto
1

Hallo Hans Dekker,


Ich habe genau das gleiche Problem! Cigna sagt, das Problem sei beim Empfänger zu suchen, und Mailbox.org sagt wiederum, es läge am Sender... seufz...

Konnten Sie dieses Problem inzwischen lösen? Oder nutzen Sie einen anderen E-Mail-Provider zur Korrespondenz mit Cigna?


Mit freundlichen Grüßen,


Andreas

Foto
1

Wenn sich Mailserver unterhalten gibt es einen klaren Austausch von Statusmeldungen und Begründungen, warum etwas abgelehnt wird.


Jeder Admin, der das liest, weiß da sofort bescheid.


Wenn das hier zitiert und genannt wird, dann kann ich dazu auch was sagen.


Ein "einfach so wird abgelehnt die meinen ist XY Problem" kann man nicht nachvollziehen. Spricht auch nicht für den Absender. Der könnte/müßte die Ablehnung auch lesen und klar verstehen und benennen können, was die Ursache ist.


Mail ist am Ende des Tages recht trivial und längst nicht so mystisch, wie viele Leute glauben. Es gibt da keine Ungewissheiten und Unklarheiten. Und im Log des Absenders wird ganz definitiv und ober-mega-eindeutig stehen, was die Ursache ist und wer Probleme zu beheben ist.


=> Die Absender mögen bitte genau benennen woran ein Versand angeblich scheiterte.

Foto
1

Es wird sehr schwierig, auf der Senderseite wen Kompetentes zu finden, der sich mit dem Problem befassen kann/möchte.

Daher eine weitere Frage: wie kann ich als Empfänger erkennen, ob (und ggf. warum) der Spamfilter zugeschlagen hat?

Foto
1

Ist es evtl. möglich, mittels eines Mailheaders einer über GMX empfangenen Mai desselben Absenders (dort kommen sie problemlos an) zu prüfen, warum die Mail bei mailbox.org nicht angenommen wurde? Mit anderen Worten: kann man so eine über GMX empfangene Mail testweise durch den Spamfilter Mailbox.org „jagen“?

Foto
1

Hallo Avatar, ich habe es aufgegeben, zu versuchen das Problem zu lösen. Ich lasse meine Mails von Cigna jetzt zur einer anderen Adresse als mailbox.org schicken und das funktioniert problemlos.

Foto
1

Hallo 3835324,


wenn wir das genaue Datum + Uhrzeit haben so daß wir eine Chance haben, das im Logfile zu finden, können wir Dir sehr genau sagen, was die Ursache ist. Vorausgesetzt, Cigna hat überhaupt jemals versucht die Mail hier einzuliefern.


In aller Regel sind in diesen Fällen die ausgehenden Mailserver schlampig und nicht RFC-konform konfiguriert, so daß sie die typischen Merkmale eines Viren-Botnetzes zeigen. Das ist dann halt Murks, aber, naja.


Wenn man nicht will, daß wir dieses Merkmal filtern, dann bitte in den Spamfilter-Einstellungen den SMTP-Plausbilitätscheck abschalten. Das kann ja jeder für sich selbst entscheiden.

Foto
1

Hallo Peer,

Zunächst einmal vielen Dank für die Antwort. Eine exakte Zeitpunkt, wann die Mail zurückgewiesen wurde, habe ich leider nicht ermitteln können, müsste aber zwischen dem 22.-24.10.2018 gewesen sein. Absendender Server dürfte „... .cigna.com“ sein. Dass mind. ein Einlieferungsversuch stattfand kann als sicher gelten - sonst wäre ich von Cignanicht extra wegen der Zurückweisung über einen anderen Kanal kontaktiert worden :-)

Da das Problem ja am Spamfilter zu liegen scheint hätte ich folgende Ideen, wie ich dieses Problem auch ohne Hilfe durch Cigna evtl. in den Griff bekommen könnte, und würde mich über eine kurze Einschätzung Deinerseits freuen:


  • Gibt es eine Whitelist, mittels der man bestimmte Absender (hier: cigna.com) immer durchlassen kann? Das wäre natürlich eine sehr einfache Lösung :-)

Falls es keine Whitelist gibt:


  • Wenn ich unter „Einstellungen Spam/Virenschutz“ statt „direkt ablehnen (reject)“ die Option „markieren/umleiten nach [JUNK]“ aktiviere, sollten die betreffenden Cigna-Mails doch zumindest angenommen werden und im Spamfolder (Junk) landen, oder?
  • Daran anschließend, falls das funktioniert, würde ich dann eine Filterregel anwenden, die im JUNK-Folder eintreffende Cigna-Mails dann in einem 2. Schritt automatisch in die INBOX verschiebt. Die Frage ist hier im Grunde die, ob Filterregeln auch auf als Spam klassifizierte Mails angewendet werden, oder ob auf Spam-Mails generell keine weiteren Filterregeln mehr angewendet werden. Würde das so funktionieren?

Ich denke mit einer solchen „Quasi-Whitelist-Lösung“ könnte ich auch leben, da so weiterhin Spamschutz besteht (landen alle im JUNK), und dennoch erwünschte Mails aus dem JUNK wieder herausgefischt werden („Whitelist“).

Vielen Dank!

Andy

Foto
1

Hallo Peer,


Ich habe erfreulicherweise inzwischen die exakte Fehlermeldung von Cigna als PDF zwecks Fehleranalyse erhalten. Wie kann ich es Ihnen zukommen lassen? Ich möchte den Inhalt ungern ins öffentliche Forum stellen.


Vielen Dank!


Andy

Foto
1

Hallo Andy,

in diesem Fall bitte hier ein Ticket eröffnen:

https://help.mailbox.org/servicedesk/customer/portal/2

Foto
1

...ok, vielen Dank. Habe soeben ein Ticket mit dem PDF der Fehlermeldung eröffnet.

Foto