Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Mailbox.org sorgt unter W10 Mobile seit einigen Wochen für exorbitanten Datenverbrauch

Markus Steinkamp hat dies geteilt, 2 Jahren her
veröffentlicht

Bis ca Oktober letzten Jahres lief alles ganz wunderbar, ich nutze mailbox.org unterwegs mit meinem Windows 10 Mobile Gerät via ActiveSync. Nun hat mailbox.org jedoch drei Monate in Folge mein Datenvolumen gesprengt, teilweise war innerhalb von 10 Tagen alles aufgebraucht.


Die Schuld gebe ich mailbox.org (bzw. W10 bei der Nutzung von mailbox.org), weil der Datenverbrauch des Gerätes das so ausweist. Datennutzung von 200 bis 500 MB am Tag sind keine Seltenheit, wohlgemerkt nur für die Synchronisation des Maileingangs, außer dem Papierkorb und den gesendeten Objekten habe ich sonst nichts synchronisiert. Der Datenverbrauch scheint "ruck-/wellenartig" zu erfolgen, vorher fehlt manchmal eine Mail im Posteingang, dann versucht sich das Gerät scheinbar neu zu synchronisieren und konsumiert in wenigen Minuten eine dreistellige MB-Anzahl.


Gibt es irgendeine Idee, woher neuerdings dieses Verhalten kommt und was man dagegen tun kann? Ich habe jetzt schon für die "faire Datenautomatik :-(" in einem Quartal mehr bezahlt als im Jahr für mailbox.org (und lebe dann noch 10 bis 15 Tage in der mobilen Datenwüste).

Kommentare (4)

Foto
1

Das Problem kenne ich von Android in Verbindung mit einem Original MS-Exchange(tm).

Problem bei dem Android Telefon war (konnte man am Interface schön nachvollziehen), dass dieses sich durchgehend mehrfach pro Sekunde versuchte zu verbinden. Warum es nicht klappte konnten ich und der Exchange Admin leider nicht herausfinden... andere Geräte (insb. mein damaliges L930 mit W10) funktionierten einwandfrei weswegen ich damals dann vermutete dass es ein Clientproblem war.

Da dir das aber alles nicht groß helfen dürfte, hier ein paar Vorschläge zur kurzfristigen Lösung:

Ggf. versuchst du den Account neu hinzuzufügen, oder das Sync Interval von Push auf einen Minutenwert zu setzen oder ganz alternativ: für Mails IMAP zu verwenden (hier sollte Push ja gehen) und Kalender und Kontakte mit einem Sync Intervall über Exchange ActiveSync anstelle von Push zu betreiben.

Mittelfristig: support@mailbox.org anschreiben und versuchen es direkt zu lösen. Aus den Logs können die eventl heraussehen ob es das gleiche Problem ist wie bei mir damals (=Client versucht sich im Sekundentakt zu verbinden) oder ob es doch an was anderem liegt.

Foto
1

Danke erste einmal für die umfangreiche Antwort. IMAP hatte ich bereits einmal aktiv, als ich unter WP8.1 nach einem Release-Update hier bei mailbox.org keine Anhänge herunterladen konnte. Mit dem Ergebnis, dass der Push dort exorbitanten Datenverzehr produzierte ...


Ich habe jetzt erst einmal den Zeitraum für Nachrichten von "alles was geht" auf "30 Tage" gesetzt und das Pullen auf 15 Minuten eingestellt, nachdem gestern schon wieder 400 MB gesaugt wurden. Mal schauen, ob ich diesen Monat auskomme.


Langsam rechne ich ja mit der Antwort, selbst schuld, W10M zu benutzen, macht ja keiner :D

Foto
2

Von mir nicht ;) Das einzige was an W10 stört ist das MS die Nutzer an der langen Hand verhungern lässt.


Das mit IMAP klingt ebenfalls echt eigenartig :/ Hiermir hab ich leider keine Erfahrung, da das auf W8.1/W10 auch immer anstandslos ging (seit MBO die damals anscheinend fehlenden Special-Use Flags der Standardordner korrigiert hat, jedenfalls).

Foto
1

OK, also der kleine Stupser Richtung IMAP hat schon mal geholfen. Nicht nur ist der Datenverbrauch hier "normal", soweit ich das nach einem Wochenende (allerdings im WLAN, wo ActiveSync zuvor gleichwohl ebenso die wilde S** gab) beurteilen kann, es hat auch noch ein weiteres Problem gelöst, für das ich schon einen Wahrnehmungsfilter angelegt hatte: Wann immer eine signierte Nachricht abgerufen wird, konnten Signatur/Zertifikat nicht heruntergeladen werden und es gab oben ein Fehlerbanner. Jetzt geht das problemlos und kann sogar verifiziert werden.


Auch ein weiteres Problem von früher kam zum Glück nicht wieder: Unter IMAP waren früher die Umlaute nicht korrekt. Jetzt ist es soweit prima. Einziger Nachteil bleibt, dass das Gerät bei Einladungen nicht erkennen kann, dass das IMAP-Mail-Konto und der ActiveSync-Kalender zusammen gehören, damit komme ich aber klar.

Foto