Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Meldung Excel-Import: Dokument überschreitet maximale Größe und Komplexität für Tabellen.

Fragender hat dies geteilt, 12 Tage her
veröffentlicht

Hallo,


beim Import einer Excel-Datei, die mir zur Verwaltung meiner Arbeitszeiten dient, kommt es zu folgender Meldung beim Import, sh. Screenshot. Die Datei (Version 2020) kann unter folgendem Link bezogen werden https://www.timescout.net/download/ . Ja, ich weiß, dass Vergleiche mit GoogleDocs problematisch sind, trotz alle dem konnte ich dort bei einem Kurztest die Exceldatei importieren und nutzen, inkl. Berechnungen der Formeln. Vielleicht wäre es hilfreich zu ergänzen, wo die Grenzen liegen. Wobei ich finde, dass diese Exceldatei nicht wahnsinnig komplex ist und die Bearbeitung innerhalb des Mailbox Office möglich sein sollte.


bf8e8a06c3e684f2bc0eb85eeafb4abd

Kommentare (4)

Foto
1

Als Ergänzung: Fälschlicherweise schrieb ich von Import einer Exceldatei, korrekterweise habe ich vorher die Exceldatei in das Drive geladen und dann zum Bearbeiten geöffnet.

Foto
1

Wie thgeiges schon schrieb, das muss der Support beantworten. Daher unter https://help.mailbox.org/ ein Ticket aufmachen. Ich vermute das hier ein Scriptlimit greift.

Foto
Foto
1

Welche Grenzen bezüglich Größe und Kompexität bestehen, kann vermutlich nur der Support (er)klären.

Foto
1

Gibt es den hier schon eine Erkenntnis?

Foto
1

Hallo,

ich habe vergangene Woche im Mailbox Service Desk ein Ticket dazu aufgemacht, der aktuelle Status ist "Wartet auf Support". Also nix Neues.

Foto
Foto
1

Der Support hat geantwortet und folgendes geschrieben,


Hier ist eine Liste maximal erlaubter Felder:

500.000 Zellen

10.000 Formeln

200 Seiten innerhalb eines Tabellendokuments


Mein Exceldokument sollte eigentlich innerhalb dieser Werte bleiben und die Berechnungen der Arbeitszeiten funktionieren, was es momentan leider nicht macht. Der Support schaut sich das Ganze nochmal genauer an.

Foto
1

Ich könnte mir vorstellen, dass es außer der reinen Größe (Zellen, Formeln) auch noch andere "Komplexitäts-Merkmale" gibt (vgl. Fehlermeldung). Die Kompexität kann ja auch an der Art und Komplexität der Formeln liegen, nicht nur an ihrer Zahl. Und wie Daniel schrieb, könnte ja zulässige Scriptlaufzeit durch weitere Umstände überschritten werden.

Foto