Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Offenbar wird diese E-Mail mit mehreren Microsoft-Konten verwendet.

5740639 hat dies geteilt, 33 Tage her
unbeantwortet

Nein, wird sie nicht. Sowohl bei Microsoft, als auch bei anderen Anbietern privater Cloud-Dienste, wie z.B. Dropbox kommt es zu unschönen Reaktionen, sobald ich eine meiner *nageneuen* und ansonsten nirgendwo benutzten Mailbox.org-Mailadressen verwende:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Offenbar wird diese E-Mail mit mehreren Microsoft-Konten verwendet. Welches Konto möchten Sie verwenden?


Geschäfts- oder Schulkonto

Von Ihrer IT-Abteilung erstellt

k*****.******@mailbox.org


Persönliches Konto

Von Ihnen erstellt

k*****.******@mailbox.org

Zu oft gesehen? Benennen Sie Ihr persönliches Microsoft-Konto um.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Nein ich möchte, eigentlich meine Mailbox.org-Adresse privat dort nutzen. Ähnliches passiert bei Dropbox. Sobald ich mich mit einer Mailbox.org-Adresse dort anmelde, erhalte ich Dutzende Team-Einladungen. Ich bin dort nicht vernetzt und war auch nie an Teams interessiert. Es liegt definitiv an der Domäne mailbox.org

Es ist zwar kein Weltuntergang, ständig gefragt zu werden, ob man seinen Mailbox.org-Firmenzugang verwenden möchte, aber es nervt. Bei anderen Mail-Providern taucht dieses Problem nicht auf. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Ich bin natürlich auch auf die Idee gekommen, die Auflösung des Fehlers bei Dropbox und Microsoft anzufragen, bislang warte ich aber auf Antwort.

Kommentare (4)

Foto
2

Für mich klingt das so, als hätte deine Adresse vor dir jemand anders benutzt und sich damit Accounts bei einschlägigen Diensten registriert. Wird eine mbo-Adresse gekündigt oder nicht mehr bezahlt, wird diese nach ca. -3- Monaten zur Neuvergabe freigegeben.


Schon mal probiert, die Kennwörter bei Dropbox und Co. zurückzusetzen? Wenn du nen Rücksetzlink bekommst hast du Gewissheit, dass dort schon Konten existieren.


Kann mich aber auch täuschen, ist nur ne Idee.

Foto
1

Daran habe ich auch gerade gedacht... Wäre ja "interessant" mal das von 7842928 genannte Verfahren zu testen...

Foto
1

Ja, habe ich. Es ist kein weiteres Konto mit dem Namen vorhanden.

Ich habe den Test auch andersherum gemacht und weitere mailbox.org-Konten eröffnet.

Hier das gleiche. Es ist unwahrscheinlich, dass k*****.******@mailbox.org, x*****.******@mailbox.org und f*****.******@mailbox.org alle verbrannt sind. Ich teste weiter mit Wegwerf-Adressen nach dem Muster xlf*****b2d9@temp.mailbox.org

Mein Verdacht: Es könnte daran liegen, dass große Provider, Listen führen, in denen es *keine* privaten Mailaccounts gibt. Beispiele sind @uni-goettingen.de, @uni-kassel.de, @bmwgroup.com, @bayer.de etc. Sobald Du bspw. versuchst mit dieser dienstlichen Mail bei Microsoft einen privaten Account zu eröffnen gibt es Schwierigkeiten:

"Sie können einem persönlichen Microsoft-Konto keine Geschäfts- oder Schul-E-Mail-Adresse als Alias hinzufügen. Versuchen Sie es mit einer anderen E-Mail-Adresse."

Warum nur mailbox.org teilweise zu einer dieser Domains zählt, weiß ich nicht. Soweit meine Hypothese, die sich nur empirisch oder durch Auskunft eines dieser Provider bestätigen lässt. Letzteres halte ich für unwahrscheinlich. Ich hoffe zwar nicht, dass andere User ähnliche Probleme vorfinden. Wenn aber doch, finden Sie mglw. diesen Thread und können ähnliches bestätigen.

Foto
Foto
1

Vielleicht gibt es ja auch einen Zusammenhang damit, dass Mailbox.org Mails bei outlook.com (Microsoft) im Junk landen?