Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

OTP Einrichtung nicht möglich

6179947 hat dies geteilt, 2 Jahren her
unbeantwortet

Guten Tag,

gerade wollte ich die OTP Authentifizierung für mein Account aktivieren. Leider kommt bei mir immer die Fehlermeldung:


Authentication error from OTP selfservice!

Please logout from mailbox.org office with all devices and login again.


Selbst wenn ich alle Browsersitzungen abmelde und mein ActiveSync am Handy abschalte, kommt weiterhin diese Fehlermeldung.

Kommentare (13)

Foto
1

Guten Tag,


ohne jetzt meckern zu wollen, aber wie kann es sein, dass ich weder hier, noch über den Helpdesk Rückmeldungen bekommen. Auf Anfrage kommt nur immer die Antwort "Es dauert noch, aber es wird jetzt priorisiert".

Ich habe mir doch extra einen Kostenpflichtigen Account geholt, damit ich Service habe. Und die OTP Absicherung ist ein für mich wichtige Feature, dass bei mir jetzt schon seit Eröffnung des Postfaches nicht funktioniert.

Foto
1

Hm, kostenpflichtiger Account?

- Keine Werbung

- Keine Weitergabe meiner Daten

- PGP Verschlüsselung im Browser ohne Addons und ohne ebtsprechende Vorkenntnisse.


Letztlich zahlst Du eben auch per Freemailern, nur eben mit unerwünschter Werbung und der Weitergabe deiner Daten, an wen auch immer.


Mir fallen schon so einige Gründe warum ich hier Geld hinlege.

Foto
1

Ja mir auch. Zum beispiel die Verprochene OTP Funktion. Nur weil die andere Sachen funktionieren ist das doch kein Grund auf andere Funktionen zu verzichten. Bei Amazon achtest du doch auch auf die Qualität des Produktes obwohl der Versand gut läuft.

Foto
Foto
2

Hallo,


hatte das selbe Problem. Bei mir war es ein zu langes/komplexes Passwort mit dem das OTP Backend nicht umgehen kann, genau ausgetestet hab ichs dann nicht, worans wirklich lag. Ändern auf ein kürzeres weniger komplexes für die Zeit des Einrichtens. Token konfigurieren und wieder auf die ursprüngliche Länge und Komplexität wechseln.


Bei mir wars anfangs Passwortlänge > 30, während des einrichtens 15 alphanumerisch, danach wieder länger.


Mir konnte der Support auch nicht helfen, nach ca. einem Monat Wartezeit.


LG

Foto
1

Guten Tag,


danke für die Info, aber daran liegts leider nicht. Selbst wenn ich nur vier Zeichen eingebe kommt der fehler.

Foto
1

Welcher Browser?

Ich habs mit einem frischen Firefox-Profil ohne Addons durchgeführt.

Cookie-Einstellungen wie hier beschrieben passen?

https://support.mailbox.org/knowledge-base/article/einstellungen-fuer-firefox-add-ons

Das Active-Sync Konto hab ich gelöscht und nachher wieder neu eingespielt.


LG

Foto
1

Ist egal welchen Browsers ich nutze. Firefox, Chrome oder Internet Explorer. Überall das selbe Problem.

Foto
1

Ich habe das gleich Problem:

Authentication error from OTP selfservice!

Please logout from mailbox.org office with all devices and login again.

Foto
1

Schade, der Support antwortet jetzt gar nicht mehr auf das Ticket. Mal bei Posteo oder Protonmail gucken.

Foto
2

I followed 6243564's advise and changed my password to 8 characters of uppercase, lowercase and digits, no special characters e.g. "8JGyxacR". Afterwards I was able to configure OTP authentication. As soon as OTP is working you can revert back to a strong password.

Foto
1

Hi Roland,


hi 6243564

I Have tried it again with a very simpel Password and finaly it works. Thx


Trotzdem werde ich wohl weg wechseln. Der Support antwortet gar nicht mehr auf Mails. Dafür brauche ich echt keinen kostenpflichtigen Account.

Vielen Dank an die anderen.

Foto
1

Hallo 6179947,

ich habe mit Dein Ticket eben angesehen. Daß sich das jetzt tatsächlich bei Dir mehrere Wochen hinzieht, ist natürlich nicht schön und nicht der Plan. Der Kollege, der bei uns OTP managed, war die letzten Wochen extrem viel mit dem Release der 7.8.3 eingebunden, die ein hartes Stück arbeit war. Es sieht so aus, als sei ihm darüber tatsächlich das interne Ticket, das unser 2nd level Support für Dich aufgemacht hat, verloren gegangen.

Wir haben vor einige Wochen bereits umgestellt, daß unser 2nd level Support an solchen Dingen mehr "dran bleibt" und nicht an die Admins das Ticket komplett abgibt. Bei denen wurde das zu oft aufgrund verschiedener Prioritäten zerrieben. Wir haben darüber ja schon im Blog berichtet. Dein Ticket ist so ein "alter" Fall. Das können wir derzeit schon besser.

Du hattest am 27.3. verkündet, daß Du an einer Lösung kein Bedarf mehr hast. Ich lasse das Ticket jetzt gerne wieder auferstehen, der zuständige Kollege wird sich umgehend nach Ostern darum kümmern.

Wenn Du schreibst "Der Support antwortet gar nicht mehr auf Mails" so wird das -- finde ich -- dem dem Support und dem Dich betreuenden Kollegen nicht gerecht. Es gab einen regen Mailwechsel zwischen Dir und Deinem betreuenden Supporter und es wurde auch jedes mal in unter 2 Betriebsstunden (!) geantwortet. Nur war der Support nicht in der Lage das Problem zu lösen, wenn's hinten bei den 3rd level Admins hängt. Aber ein öffentlich geäußertes "reagiert gar nicht mehr" ist laut Ticketverlauf nicht richtig.

Und noch einen Punkt möchte ich kurz erläutern: Eine Personenstunde Support kostet betriebl. inkl. aller Nebenkosten etc. rund 50,- - 60,- EUR die Stunde. Sagen wir mal: 1,- EUR pro Minute.

Für 1,- EUR / Monat ist defacto keinerlei Support bezahlt. Das deckt die Betriebskosten eines Mailproviders für Technik & Co, aber klar ist: Jedes noch so kleine Support-Ticket sorgt dafür, daß mailbox.org an einem 1,- EUR-Account auf lange Zeit nichts mehr verdient, sondern definitiv draufzahlt.Ein 2nd-level Support-Fall kostet zwischen 15 Minuten und 3h Arbeit, also 15,- bis 180,- EUR.


Wir machen den Support gerne und wir machen ihn, um draus zu lernen und bessere FAQs zu haben. Jeder Support-Fall steht für ein paar Hundert gleichgelagerte Fälle, die wir effizient vorab abdecken müssen.

Aber für 1,- EUR wird hier definitiv kein Individualsupport bezahlt, sondern ein werbefreies Mailpostfach. Verschiedene Mitbewerber bietet hier gar keinen Support an, während wir 7 Leute in 1st/2nd-Level unter Vertrag haben + die Admins im 3rd-level Support.

Natürlich haben wir trotzdem auch den Anspruch, daß der Support schnell und vernünftig reagiert und haben dafür etliche Leute am Start. Aber in schwierigen Einzelfällen, wo aufwändig etwas durch Admins debuggt werden muß, muß der normale Betrieb für alle User erst einmal Vorrang haben -- denn die zahlen 1,- EUR für ein funktionierendes Mailpostfach.

Foto
1

Guten Tag Herr Heinlein,


leider haben Sie hier wohl auch falsche Informationen vorliegen. Meine erste Supportanfrage habe ich am 09.01.2017 gesendet und am 13.01 habe ich die Info bekommen, dass die Info eingegangen ist und dass es an die Admins weitergeleitet wurde. Am 23.01 habe ich dann nach einem Status gefragt und an diesem Tag kam dann tatsächlich nach zwei Stunden die Antwort, dass es noch keine Antwort gibt. Die nächste Frage nach dem Status habe ich dann am 22.02 gestellt um am 23. kam dann die Antwort, dass es immer noch keine Antwort gibt und die Priorität des Tickets erhöht wird. Und am 27.03 habe ich dann meine Enttäuschung kundgetan.


Sie sehen also, dass die Reaktionszeit nicht zwei Stunden beträgt. Das ist auch nicht das was mich Stört. Eine Reaktionszeit von ein paar Tagen ist für mich auch völlig in Ordnung. Was mich Stört ist, dass ich jetzt nach fast vier Monaten von mailbox.org keine Lösung für mein Problem bekommen habe. Und von Ihnen auch nur nach nachfrage eine Rückmeldung kam. Und Sie werben mit der OTP funktion, dann muss Sie halt auch funktionieren.

Foto