Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Outlook 2016: Unterschiedliche "Gesendet-Ordner"

Visionary hat dies geteilt, 3 Jahren her
veröffentlicht

Liebes Mailbox.org-Team,


ich habe meine Mailbox.org-Email-Adresse per IMAP mit Outlook 2016 verbunden. Folgendes Problem konnte ich noch nicht lösen. Wenn eine E-Mail mit Outlook versendet wird, dann landet diese im Ordner "Gesendet". Wenn allerdings eine E-Mail über die Weboberfläche von Mailbox.org versendet wird, dann landet diese im Ordner "Gesendete Objekte". Also habe ich ständig zwei unterschiedliche Ordner mit gesendeten Emails. Außerdem wird mir in Outlook noch ein weiterer Ordner "Gesendete Elemente" angezeigt, den ich nicht dauerhaft löschen kann. Nach dem Löschen erscheint dieser einfach wieder.


Habt ihr eine Idee zur Lösung dieses Problems? Möchte noch nicht auf Thunderbird umsteigen.


Beste Grüße

Visionary

Kommentare (46)

Foto
1

Ich habe genau das gleiche Problem. Ist auch mit der Windows Phone Mail App und der Mail App auf Windows 10 so.

Am einfachsten wäre es wohl, wenn man den Ordner auf der mailbox.org Oberfläche einstellen könnte.

Foto
1

@3370059

Daraus ergibt sich grundsätzlich für mich die Frage an den Support:

Ist die Möglichkeit die Default-Ordner in der OX-WebGui flexibel einzustellen machbar und wenn ja, ist das in der Planung?

Foto
Foto
1

Dies war bis einschließlich Outlook 2010 möglich. Bei neueren Versionen ist eine manuelle Zuordnung leider nicht mehr möglich.

Foto
Foto
1

Das klappt vielleicht noch in Outlook 2016, aber z.B. nicht mehr mit der Windows Mail App oder der Windows Phone Mail App.

Warum kann denn über das IMAP-Protokoll von mailbox.org / der Office Suite nicht gleich von vornherein als Standard der Ordner "Gesendete Objekte" verwendet werden? Warum muss über IMAP nochmal ein zusätzlicher Ordner "sent Items" erstellt werden?

Oder liegt das am Programm selbst und der Provider hat da gar keinen Zugriff drauf?

Foto
1

Wir legen über IMAP keine weiteren Ordner an. Wenn da Ordner entstehen, dann nur durch das Mailprogramm des Nutzers.

Foto
Foto
2

Es ist doch (leider) bekannt, dass verschiedene Mailclients verschiedene Standardordner benutzen.

Wenn es so ist, dass Outlook 2016 oder Windows MailApp oder Phone MailApp sich nicht auf andere Ordner einstellen lässt, ist das leider ein Zeichen dafür, dass Microsoft hier Mist baut.

Ich nutze Thunderbird auf dem Rechner und K9 auf dem Androiden - bei beiden Programmen kann (und muss...) man das Mapping der Ordner nach der Ersteinrichtung kontrollieren.

So ist das nun mal.

Foto
1

Hallo Visionary,

ich nutze zwar Outlook 2013 doch aufgrund des gleichen Problems ist mein Account bei mailbox.org seit einem halben Jahr ungenutzt. Da seitens des Supports anscheint keine Hilfestellung gegeben wird, versuche ich nun selbst Abhilfe zu schaffen und nach ersten Tests offensichtlich auch erfolgreich.

Die Standardordner des IMAP Accounts lauten:


  • INBOX
  • Sent
  • Trash
  • Drafts
  • Spam
  • INBOX/Archive

Diese werden im Webmailer als Posteingang, Gesendete Objekte, Papierkorb, Entwürfe, Spam, Archive dargestellt. Siehe dazu auch Einstellungen -> Accounts -> E-Mail Bearbeiten -> Standardordner.

Bei der Ersteinrichtung des E-Mail-Accounts unter Outlook, versucht Outlook die oben genannten Ordner nach ihrer Verwendung zuzuordnen. Dies geschieht zuerst über XLIST (http://www.rfc-editor.org/rfc/rfc6154.txt). Unterstütz der Server dies nicht versucht Outlook anscheinend die Ordner anhand ihres Namens zuzuordnen.

Dies funktioniert, warum auch immer, nur begrenzt. Besonders ärgerlich ist dies beim Ordner "Sent" wodurch das von dir angesprochene Problem entsteht. Eigentlich sollte Outlook den Ordner "Sent" automatisch als "Gesendete Elemente" erkennen und dementsprechend zuordnen. Ich vermute jedoch, dass Outlook den eigentlichen Ordnernamen "Sent" nicht übermittelt bekommt, sondern den Namen "Gesendete Objekte" wodurch eine richtige Zuordnung verhindert wird und Outlook zusätzlich den Ordner "Gesendete Elemente" erstellt (Achtung: Halbwissen/Vermutung).

Löscht man allerdings mit einem externen Programm (z.B. Claws Mail) den Ordner "Sent" auf dem Server und legt diesen direkt neu an, so erkennt Outlook bei einer erneuten Ersteinrichtung des Accounts den Ordner korrekt. D.h. Outlook legt die gesendeten E-Mails darin korrekt ab. Auch im Webmailer erscheinen die unter Outlook versendeten E-Mails korrekt. Umgekehrt erscheinen über den Webmailer versendete E-Mails auch in Outlook. Einziger Nachteil, der Ordner lautet in Outlook nun "Sent", was aber nicht weiter stört, denn der Ordner "Gesendete Elemente" wird nun nicht mehr angelegt.

Da ich verschiedenes Versucht habe, könnten vielleicht noch andere Schritte notwendig sein gewesen sein, jedoch glaube ich, dass das oben genannte Vorgehen zum Erfolg geführt hatte.

Achtung: Nach dem Löschen und Neuerstellen des "Sent" Ordners, darf sich nicht in das Webinterface von mailbox.org eingeloggt werden, da sonst der Webmailer den Ordner "Sent" selbstständig erstellen würde und Outlook diesen wieder nur als "Gesendete Objekte" erkennen würde. Besser man loggt sich erst wieder nach der gesamten Prozedur (genauer, nach der Neueinrichtung des Accounts unter Outlook) in das Webinterface ein.

Ob es durch diese Veränderung, sofern es denn überhaupt eine ist, in Zukunft zu Problemen führen kann, kann ich nicht vorhersehen. Hier ist der Support gefragt.

TLTR: mailbox.org-Account aus Outlook und ost-Datei löschen -> "Sent" Ordner mit IMAP-Client auf IMAP Server löschen und neu Anlegen -> mailbox.org-Account in Outlook hinzufügen

VG

Foto
1

Ich hoffe jemand vom Mailbox-Team kann mich korrigieren falls ich völlig falsch.


Ich wollte mir das Problem mal genauer ansehen, da ich ebenfalls auf meinem Windows Phone damit konfrontiert bin. Dieses legt Ordner "Sent Items", "Deleted Items" ohne sich an die vom Server bereits angelegten Standardordner zu halten. Dies schränkt die Benutzbarkeit des Mailbox.org-Servers leider ein wenig ein.

Üblicherweise kann man bei IMAP Clients die Zuordnung der Spezial-Ordner per Hand regeln. Bei manchen Clients (Outlook 2013+, Windows Mail, Windows Phone) geht dies aber leider nicht.

Für diese Konfiguration gibt es allerdings für das IMAP-Protokoll selbst eine Lösung in Form der RFC6154[1]. Diese erweitert IMAP um die Fähigkeit Namens "SPECIAL-USE", die dem Client mitteilen soll, welcher Ordner auf Serverseite welche Rolle hat.

Der Client kann (sofern er es unterstützt) diese Info abfragen und sich dann selbstständig konfigurieren.

Eine "Musterunterhaltung" zwischen Mailclient (C) und Server (S) würde laut RFC so aussehen: Schritt 1, feststellen ob der Server SPECIAL-USE kann; Schritt 2, die Infos abholen.


  1. C: t1 CAPABILITY

    S: * CAPABILITY IMAP4rev1 SPECIAL-USE

    S: t1 OK done

    C: t2 LIST "" "%" RETURN (SPECIAL-USE)

    S: * LIST (\Marked) "/" Inbox

    S: * LIST () "/" ToDo

    S: * LIST () "/" Projects

    S: * LIST (\Sent) "/" SentMail

    S: * LIST (\Marked \Drafts) "/" MyDrafts

    S: * LIST (\Trash) "/" Trash

    S: t2 OK done


Man beachte hierbei die Flags "\Trash", "\Sent", "\Trash", etc.

----

Wenn ich das ganze mal per Hand auf dem Mailbox-Server abfrage, sehe ich jedoch folgendes:


  1. openssl s_client -crlf -connect imap.mailbox.org:993
  2. a001 LOGIN user@mailbox.org passwort
  3. a001 OK [CAPABILITY IMAP4rev1 LITERAL+ SASL-IR LOGIN-REFERRALS ID ENABLE IDLE SORT SORT=DISPLAY THREAD=REFERENCES THREAD=REFS THREAD=ORDEREDSUBJECT MULTIAPPEND URL-PARTIAL CATENATE UNSELECT CHILDREN NAMESPACVEL=1 CONDSTORE QRESYNC ESEARCH ESORT SEARCHRES WITHIN CONTEXT=SEARCH LIST-STATUS BINARY MOVE ACL UIDPLUS SPECIAL-USE QUOTA ACL RIGHTS=texk] Logged in
  4. a002 LIST "" "%" RETURN (SPECIAL-USE)
  5. * LIST () "/" "Sent Items"
  6. * LIST () "/" Entw&APw-rfe
  7. * LIST () "/" Sonstige
  8. * LIST () "/" "Deleted Items"
  9. * LIST () "/" Papierkorb
  10. * LIST () "/" "Gesendete Objekte"
  11. * LIST () "/" Spam
  12. * LIST () "/" INBOX
  13. a002 OK List completed (0.000 + 0.000 secs).


Der Server scheint hier zwar anzugeben diese Capability zu besitzen, jedoch werden keine Flags übertragen welche dem Client die Zuordnung der Ordner erklären.


@Mailbox: Könnte dies ein oder vielleicht auch das Problem sein, weshalb die Zuordnung bei manchen Clients nicht klappt?

[1] http://tools.ietf.org/html/rfc6154

Foto
1

Hallo Alexander,


die SPECIAL-USE Abfrage hatte ich letztens auch gemacht, jedoch festgestellt das einige Ordner Flags besaßen. Daher habe ich aufgrund deines Beitrages ein neues E-Mail-Konto Eröffnet, mich beim Webinterface angemeldet/abgemeldet und die Abfrage bei diesem "jungfräulichen" Konto durchgeführt.

Antwort:

  1. A2 LIST "" "%" RETURN (SPECIAL-USE)
  2. * LIST () "/" Entw&APw-rfe
  3. * LIST () "/" Papierkorb
  4. * LIST () "/" "Gesendete Objekte"
  5. * LIST () "/" Spam
  6. * LIST () "/" INBOX
  7. A2 OK List completed (0.000 + 0.000 secs).

Bei meinem Hauptkonto, mit welchem ich zuletzt "experimentierte", und welches inzwischen mit neueren Outlook Versionen zusammenspielt, bekomme ich jedoch folgende Antwort:

  1. A2 LIST "" "%" RETURN (SPECIAL-USE)
  2. * LIST (\Trash) "/" Trash
  3. * LIST (\Drafts) "/" Drafts
  4. * LIST (\Sent) "/" Sent
  5. * LIST () "/" Spam
  6. * LIST () "/" INBOX
  7. A2 OK List completed (0.000 + 0.000 secs).

Woher die unterschiedlichen Antworten?

Kann man Flags auch selbst vergeben?


Grüße

Foto
1

Das ist mir auch ein Rätsel...

Ich habe nun auch mal versucht die Flags per Hand zu setzen, aber leider erfolglos:


  1. A13 SETMETADATA "Papierkorb" (/private/specialuse "\\Trash")
  2. A13 BAD Error in IMAP command SETMETADATA: METADATA disabled.

Auch habe ich versucht den Ordner zu löschen und mit dem Flag neuanzulegen


  1. A14 CREATE Papierkorb (USE (\Trash))
  2. A14 OK Create completed (0.000 + 0.000 secs).

jedoch ergab sich hier keine Änderung:


  1. A15 LIST "" "%" RETURN (SPECIAL-USE)
  2. * LIST () "/" Entw&APw-rfe
  3. * LIST () "/" Sonstige
  4. * LIST () "/" Hostingprovider
  5. * LIST () "/" Papierkorb
  6. A15 OK List completed (0.000 + 0.000 secs).

So kann ich weiterhin nicht sagen ob das auf meinem Handy einen Unterschied macht. Mal sehen, was die Profis dazu sagen. Ich bin im IMAP Protokoll einfach viel zu wenig "drin" als dass ich eine qualifizierte Aussage treffen könnte.

Foto
1

"Special-Use" regelt in der Praxis folgendes Problem:


Eben *weil* irgendwelche Programmierer (gerade von Outlook) vor vielen, vielen Jahren auf die Idee kamen, daß es eine clevere Idee ist, wenn ein deutscher Mailclient das "Papierkorb" nennt, ein englischer Client aber "Trash" haben wir ein Ordner-Chaos in dem alles doppelt und dreifach ist, wenn Clients in verschiedenen Sprachen jeweils al gusto nach ihrer Laune die Default-Ordner anlegen und aneinander vorbeireden.


Über das "Special-Use" flag kennzeichnet also der Server Ordner mit den jeweiligen Flags: Draft, Trash, Sent.


Ein guter Mailclient sollte darum den vom Server als "\Trash" bezeichneten Ordner nehmen und NICHT nach seiner persönlichen Sprachideen einen eigenen Ordner anlegen. Der Client kann einen Ordner mit Namen "Trash" und Flag "\Trash" trotzdem auch in der Anzeige dem Nutzer gegenüber als "Papierkorb" vorgaukeln, was es leider auch nicht wirklich transparenter und nachvollziehbarer macht.


Man kann diese Special-Use-Flags also nicht neu setzen oder hinzufügen. Diese sind serverseitig von uns eingestellt und erscheinen immer, wenn der Ordner richtig "heißt". Das Namensschema ist dabei so gewählt, daß es optimal mit Mobilgeräten, den englischen Mailclients und unserem Webinterface zusammenpaßt.


Wie man in dem Listing oben sieht hat Outlook die Special-Use-Flags ignoriert und TROTZDEM Folder mit selbst ausgedachten Namen angelegt. Das ist halt doof und nicht Sinn der Sache. Am Ende hat man damit halt genau das gleiche Chaos, wie wir es seit 25 Jahren haben und "wogegen" die Flags ja explizit mal erfunden sind.


Eigentlich sollte jeder normale Mailclient diese Flags vom Server abfragen und entsprechend Ordner einrichten. Er KANN aber auch weiterhin selbst anlegen, was er will.


Für den User heißt das: Bitte einfach mal in die Konteneinstellungen reingehen und Trash, Send und Drafts als entsprechende Funktionsordner auswählen.


Falls danach jetzt noch der vorher angelegte "Papierkorb" existiert ist der dann nutzlos und kann auch gelöscht werden. Achtung: Es KANN sein, daß der Mailclient den dann ausgewählten Folder mit Namen "Trash" als "Papierkorb" übersetzt -- und das sind dann auch die Fälle, in denen ein User plötzlich zwei identische benamste "Papierkorb"-Ordner sieht. Einer, der wirklich so heißt (und nun nutzlos ist) und einer, der nur deutsch angezeigt wird, aber in Wirklichkeit "Trash" heißt. Das ist dann halt das Ergebnis doofer Software.


(Aber das ist halt auch was, das macht man einmal bei der Einrichtung, daß ist ja kein Alltagsproblem und /eigentlich/ sollte das jeder Mailclient auch automatisch richtig machen...)

Foto
1

Guten Abend Herr Heinlein,

erstmal Danke für die späte Antwort. Soweit verstehe ich alle ihre Aussagen; die Frage bei mir noch übrig bleibt ist, wieso diese Flags nicht vom Server gelistet werden wenn man die Abfrage per "telnet" (openssl in dem Fall) macht (s. 3 Posts oberhalb)?

Es wirkt so als seien diese Flags garnicht erst gesetzt womit mein Client auch keine Ahnung haben kann welche Ordner er verwenden muss, selbst wenn er die RFC implementiert.

Hat sich hier tatsächlich eine Art Fehler serverseitig eingeschlichen oder habe ich die Abfrage falsch ausgeführt und eigentlich funktioniert alles wie es soll (abgesehen vom Telefon) und falls alles funktioniert wie es soll, wie ergeben sich die widersprüchlichen Informationen die 5329721 geliefert bekommt?

Foto
5

Guten Abend,

zwar kann ich der Aussage "Ein guter Mailclient sollte darum den vom Server als "\Trash" bezeichneten Ordner nehmen und NICHT nach seiner persönlichen Sprachideen einen eigenen Ordner anlegen." nur zustimmen, jedoch muss der Server auch einen Ordner mit der Bezeichnung "\Trash" kennzeichnen. Was jedoch m. W. NICHT geschieht.

"Man kann diese Special-Use-Flags also nicht neu setzen oder hinzufügen. Diese sind serverseitig von uns eingestellt und erscheinen immer, wenn der Ordner richtig "heißt"." Also muss ich, da keine Special-Use-Flags gesetzt sind, davon ausgehen, dass die Ordner von ihnen NICHT richtig benannt werden?

"Wie man in dem Listing oben sieht hat Outlook die Special-Use-Flags ignoriert ..." Welche Special-Use-Flags? Im "Ausgangszustand" sind keine zu finden.

Ausgangszustand

b6c4ad80b9998017eb47bedbee98a165

554c7b1f3b0aedda10031e7a8cd930af

Nach einem Löschen und Neuanlegen der Ordner

mittels "DELETE Name" und "CREATE Name (USE (\Name))" nutzt Outlook 2013 nun die richtigen Ordner

5cde046adff119a04f3ea6d060726811

6e5f0230b07421c3b7c76bd1b65b9208

In Outlook muss anschließend noch für überflüssige IMAP-Ordner (welche jedoch nur lokal vorhanden sind und nicht auf dem Server durch Outlook angelegt werden) das Abo gekündigt werden. So sind anschließend die Ordner: Posteingang, Drafts, Sent, Trash, Postausgang und Spam in Outlook vorhanden.

3a31e34178ad8248f2d4324b9687cbfa

d25a100532119c40e5593f8b12719c80

Viele Grüße

EDIT

Ursprünglich hatte ich einen Link zu einem Screencast gepostet, welcher mein Vorgehen von der Registrierung einer neuen E-Mail-Adresse über das Löschen und Neuanlegen der Ordner zeigt. Diesen habe ich jedoch wieder entfernt, da Rückschlüsse auf meinen Realnamen möglich waren.

EDIT 2

Anonymisierter Screencast:

https://sendvid.com/dmc17ak4

Foto
2

Ich schon wieder,

kann es sein dass der Server für die Ordner Sent, Drafts und Trash das Special-Use-Flag automatisch setzt, nicht jedoch für die Ordner Gesendete Objekte, Entwürfe und Papierkorb welche allerdings vorgegeben sind?

Das heißt, die Flags werden erst automatisch gesetzt wenn manuell die vorgegebenen Ordner (Gesendete Objekte, Entwürfe, Papierkorb) gelöscht und unter anderem Namen (Sent, Drafts, Trash) wieder anlegt werden.

Das würde nämlich erklären warum Hr. Heinlein davon spricht, dass der Server Special-Use-Flags vergeben würde, welche von Alexander, wie auch von mir, nicht gefunden werden können.

Wäre es nicht sinvoll wenn der Server für die vorgegebene Ordnerstruktur die Special-Use-Flags vergeben würde und nicht für Ordner welche überhaupt nicht existieren?

VG

Foto
3

Sehr guter Beitrag und vielen Dank für die Mühen mit dem Screencast!

Ich habe nun ebenfalls aus meinem Account alle Standardordner gelöscht und neu Angelegt (zusätzlich noch CREATE Junk (USE (\Junk) und siehe da: Es geht nun auch auf dem WindowsPhone (\Sent, \Trash werden wie es sein sollte verwendet)!

Simons (5329721) Aussage klingt sehr nachvollziehbar: Es sieht immer mehr so aus, als ob ein Fehler zwischen der Konfiguration des Servers und Open-Exchange vorliegt.

Definitiv ist der Fehler nicht Clientseitig.

Foto
1

Ich muss zugeben dass ich auch schon bei mehreren Clients das Problem hatte, dass die Ordnerzuordnung nicht sauber erkannt wird. Sollte da tatsächlich ein Konfigurationsfehler bei Mailbox vorliegen? Die Screenshots legen es nahe, aber ich kenne mich mit dem Thema nicht wirklich aus.

Foto
4

@Mailbox-Team: Gibt es hierzu derzeit schon weitere Untersuchungen von eurer Seite (oder einen Plan es weiter anzusehn)? Ich hatte das Gefühl dass Herr Heinlein und wir aneinander vorbeigesprochen haben - nicht dass das Thema nun ad acta liegt.


Für's erste kann man das Problem ja derzeit auch per Hand lösen.

Foto
3

Ich kann bestätigen, dass in einem neuen Account keine Special-Use-Folder existieren (es existiert zunächst nur der Ordner "INBOX"). Der Bug ist dann, dass nach dem ersten Login in Open-Xchange die vier Order "Entw&APw-rfe", "Gesendete Objekte", "Papierkorb" und "Spam" erstellt werden, die aber auch allesamt kein Special-Use-Flag erhalten.

Man kann diese Ordner wie im Screencast des Benutzers 5329721 gezeigt löschen und ihre englischsprachigen Äquivalente neu erstellen, die dann automatisch ein Special-Use-Flag erhalten. Der Bug ist also, dass Open-Xchange deutschsprachige Ordner erstellt, was mich umso mehr verwundert, als dass genau dieses Verhalten bei anderen E-Mail-Clients weiter oben von Peer Heinlein kritisiert wurde. :-(

Allerdings kommt OX (vielleicht seit dem Upgrade auf Version 7.8.1?) meinen Tests zu Folge zumindest bei neuen Accounts auch mit diesem Workaround nicht mehr zurecht: In den Account-Einstellungen verharren die Standardordner auf ihren deutschsprachigen Werten, auch wenn jene gar nicht mehr existieren. Beim Speichern von Entwürfen gibt es dann zum Beispiel eine Fehlermeldung, dass kein Ordner "Entwürfe" existiere.

Ich habe auch schon versucht, noch vor dem allerersten Login in OX die vier englischsprachigen Special-Use-Folder "Drafts", "Junk", "Sent" und "Trash" zu erstellen. Das hilft aber nicht: Zwar erhalten alle vier Ordner automatisch das Special-Use-Flag, aber beim ersten Login erstellt OX dann die deutschsprachigen Ordner und lässt nicht mehr davon ab.

Kann das an folgender Änderung liegen?

"Change #2854 Configured default folders are used even if special-use attributes are present: Handling of special-use folders was inconsistent. There has not been deterministic approach to dynamically set special-use attributes for each different mail-server. Default folders within the database mpw have priority over the special-use folders given by the mail server. Special-use folders are used only to initialize the mail accounts default folders." - http://software.open-xchange.com/OX6/6.22/doc/Release_Notes_for_Release_7.8.1_2016-03-31.pdf

Dem letzten Satz des Changelogs zu Folge sollten die Special-Use-Folder ja bei der Account-Initialisierung noch berücksichtigt werden, aber das passiert in meinen Tests leider nicht.

Zusammenfassend: Man kann die von OX erstellten deutschsprachigen IMAP-Ordner weiterhin nicht mit Special-Use-Flags versehen (soweit bekannt). Hinzu kommt jetzt, dass sich OX 7.8.1 nicht mehr zur Verwendung der englischsprachigen Special-Use-Folder überreden lässt. Sackgasse? Oder übersehe ich was?

Soweit ich das durchschaue, ließe sich das Problem vollständig aus der Welt schaffen, wenn OX sauber englischsprachige IMAP-Ordner "Drafts", "Junk", "Sent" und "Trash" erstellen und verwenden würde anstatt "Entw&APw-rfe", "Gesendete Objekte", "Papierkorb" und "Spam".

Foto
Foto
1

Der ganze Post hier stützt eine Meinung, die ich mir über Jahre und leidvolle Erfahrungen mit Outlook erarbeitet habe:


Outlook geht in Exchange-Server-Umgebungen. Für alles andere, und damit auch für den normalen Einzeluser, ist es das Programm der ALLERLETZTEN Wahl.


Thunderbird auf dem Computer und K9 auf dem Android macht solche Zicken wie Outlook erst gar nicht.

Foto
2

Naja, der Beitrag deutet aber im Moment auch darauf hin dass es Serverseitige Probleme gibt.

Foto
2

Hallo,

ja, das seh ich auch so. Ich habe ehrlich gesagt nicht das tiefergehende technische Verständnis hierfür, zum anderen habe ich aber auch einfach keine Lust, mich damit zu beschäftigen. Warum bekommen es die meisten anderen E-Mail Provider hin, dass die Ordner in den Clients (Outlook, Windows Mail, Smartphone Applikationen etc.) mit denen im Webmailer übereinstimmen, Mailbox.org schafft das aber nicht? Vielleicht gibt es hier ja mal 1) eine Erklärung, die jeder versteht und 2) eine Lösung, die einfach funktioniert, ohne, dass man sich in irgendwelche Flags, Special-Use-Flags, Special-Use-Folder, Telnet, OpenSSl etc. Dinge einarbeiten muss.

Um mal den Worten von 7586310 klar zu widersprechen: Der ganze Post hier stützt meine Meinung, dass große Anbieter wie Outlook.com bzw. Microsoft einfach funktionieren, während es bei Mailbox.org überall an allen Ecken größere und kleinere Probleme gibt, bei denen man von vornherein eigentlich erwartet, dass sie funktionieren und bei denen man auch überhaupt keine Lust hat, sich damit zu beschäftigen, warum sie eben nicht funktionieren.

Foto
1

Hallo,


mir geht es ähnlich. Als ich vor ein paar Monaten hier den Vertrag abgeschlossen habe hat es mit Outlook bestens funktioniert und das tut es auch jetzt noch. Deshalb habe ich den Account von meiner Frau auch hierher umgezogen und bei Ihr heißt die Ordner eben nicht Sent usw mit den oben schon beschriebenen Nebenwirkungen nicht nur bei Outlook sondern auch bei anderen Programmen vorallem unter Android.


Auf eine Mail an den Support anfang der Woche wurde natürlich nicht geantwortet man läßt also den Kunden im Regen stehen ...


Peter Schweihofer

Foto
1

Hallo,

hat jemand schon wieder eine Möglichkeit herausgefunden die Ordner wieder auf die für Outlook richten Namen zu ändern ?

Der Support ist leider gar keine Hilfe da kommt nur "wir haben nix geändert" und "wir sind nicht für Outlook verantwortlich" ....

Meine Frau ist schon stinke sauer und empfängt ihre Mails wieder über den alten Provider weil es nicht funkktioniert was aber auch keine Lösung ist da wir eine gemeinsame Domain haben und ich die Mails gerne über MX Eintrag an die beiden Mailaccount bei Mailbox.org verteilen möchte. Bei dem momentanen Stand der Dinge und des Abstreiten von Problemen seitens von Mailbox.org werde ich wohl auch mit meinem Accout zu einem anderen Provider wechseln müssen wenn es nicht bald funktioniert denn für 4 € bekomme ich überall einen Exchange Acount und dann funktioniert Outlook wie es soll.

Schade

Foto
1

Weiß nicht ob man es als "abgestritten" betiteln kann. Die Antwort von Herr Heinlein wirkte eher so als habe er nicht gelesen was wir eigentlich sagen...

Leider kann ich Ihnen gerade auch keinen Workaround präsentieren ausser das, was oben bereits manuell versucht wurde :(

Diese mittlerweile Monatelange stille ist alledings schon mehr als ärgerlich.

Eventuell muss man direkt ein Support-Ticket aufmachen und auf diesen Thread verweisen?

Um ehrlich zu sein ist mir die Funktionsweise dieses Forums auch nicht ganz klar. Einerseits Antwortet der Mailbox Support schnell und hilft punktgenau, an anderer Stelle liegen die Probleme monatelang herum.

Foto
1

Das was oben versucht wurde geht ja nicht mehr. Ich hatte noch Glück und konnte die Ordner noch umbenennen- meine Frau leider nicht mehr.


Meine Frau hat ja deshalb ein Ticket aufgemacht mit dem Verweis auf diesen Thread - die von mir geposteten Aussagen sind Antworten vom Support auf diese Supportanfrage mit dem Nachsatz das man sich das ganze nochmal anschauen will. Da habe ich nicht viel Hoffnung denn dieser Thread ist ja nicht erst seit gestern da und wenn man wirklich wollen würde dann hätte sich schon was getan ...

Foto
1

Funktionsweise des Forums ist auf der Startseite klar benannt, Zitat: "Im Userforum helfen sich mailbox.org-User gegenseitig"

Es kommt vor, dass ein Support Mitarbeiter sich auch mal an einer Diskussion beteiligt, möglicherweise weil die Frage sein Spezialgebiet betrifft oder um die Diskussion abzukürzen, weil die Antwort einfach ist.

Daraus sollten Sie keinen Anspruch ableiten, dass die Supportmitarbeiter hier alles gründlich mitlesen, alles verfolgen und alles beantworten werden.

Wenn Sie Fragen haben, die andere User nicht beantworten können, dann wenden Sie sich bitte direkt an den Support. Wenn der Support ihre Frage nicht beantworten kann (das kommt öfters vor), dann wird die Frage an den Second-Level Support weitergegeben und dann weiter an die Software Entwickler. Im letzten Fall ist die Beantwortung natürlich langwierig und erfordert Zeit.

Es gibt Kunden von Mailbox.org, die mit den Antworten vom Support nicht zufrieden sind, weil die Probleme nicht sofort gelöst werden können, wie sie es sich wünschen. (z.B. bei Software Bugs in Outlook oder Open-Xchange, keine Ahnung, wer hier den IMAP Standard missachtet). Das ist aus unserer Sicht bedauerlich, können wir aber auch nicht immer ändern. Manchmal dauert es Wochen oder länger, bis wir einen Bugfix bekommen, der das Problem wirklich löst.


Und es gibt Kunden, die in ihrer Unzufriedenheit die Öffentlichkeit dieses User-2-User Forums nutzen wollen, um den Druck auf den Support von mailbox.org zu erhöhen. Das ist aus unserer Sicht auch bedauerlich, aber daran können wir auch nichts ändern.


Nochmals ganz klar: Dieses Forum wurde eingerichtet, damit User anderen Usern helfen können (und damit evtl. Ideen transportieren können, die im Support bei uns noch nicht bekannt sind).

Foto
1

Alles klar. Das Missverständnis entsteht dann, wenn ein Mitarbeiter sich kurzzeitig einklinkt aber dann Kommunikationsstille herrscht.

Man bekommt als Endanwender suggeriert dass sich hier ein (eventuell konstruktiver) Dialog aufbaut bzw. dass der Support sich dem genauer annimmt, jedoch kommt dann nichts mehr.

Eine Aussage a la "Verstehen wir, wissen aber nicht ob wir daran was ändern können da der Ball hier bei OpeneXchange liegt" (Beispielsweise) würde dem ganzen hier schon abhelfen.

Zu Antworten und dann plötzlich nichts mehr zu sagen (über mehr als 2 Monate) empfinde ich ehrlich dann gesagt als unhöflich.

Nichts desto trotz, werde ich das Problem dann versuchen direkt per Ticket anzusprechen, ist ja auch kein Aufwand. Bisher war nur (gerade nachdem sich Herr Heinlein gemeldet hat), die Erwartungshaltung auf meiner Seite, dass es hier dann auch noch weiter geht. Aber das ist ja nun aufgeklärt.

Foto
Foto
1

Bei Problemen und Fehlern mit Outlook ist meiner Erfahrung nach ein Weg, mit dem man Probleme lösen kann, dass man NACH (!) Sicherung der Mails und Kontakte und Termine man händisch in Outlook die .pst-Datei löscht. Das muss man von Hand machen.

Da mailbox.org bei mir auf verschiedenen Systemen mit verschiedenen Mailclients völlig fehlerfrei funktioniert, gehe ich mal davon aus, dass das eben leider ein typisches Outlook-Problem ist.

Eine Frage an die, die das Problem hier haben: Ist bei euch der Outlook-Connector von OX installiert?

Und zu der Kritik hier an mailbox.org OpenXchange betreffend: Diverse andere Provider setzen das gleiche System ein, äußern sich aber gar nicht zu Fehlern.

Ich würde daher die Aussagen einiger hier, wie schlecht das mailbox.org angeblich alles macht, mal anders rum betrachten: Warum reden die angeblich so viel bessereren Provider nicht über die Sicherheitslücken und Probleme, oder klar gefragt: Warum verschweigen die das?


EDIT: Noch ein Nachsatz:

Die User mit den benannten Problemen hier können ja mal testweise einfach Thunderbird installieren. Da düfte alles, v.a. IMAP, gehen. Man kann mit dem SOGO-Connector auch Kontakte und Termien synchronisieren, es geht einfach alles.


Es ist ein seit Jahren bekannter Fakt, dass Outlook außerhalb von Exchange ganz erhebliche Probleme mit IMAP hat und macht.

Der Outlook-Connector von OX richtet übrigens ein eigenes Profil in Outlook ein, das muss man bei dessen Installation beachten.

Foto
1

@ mailbox.orgSupport

Sie haben sicher recht das hier zusätzlicher Druck ausgeübt werden soll. Das ist aber auch verständlich wenn man vom Support zu hören bekommt wir haben nix geändert und wenn jemand Schuld ist dann Outlook man aber selber sieht dass was geändert wurde wenn man zwei Acounts vor sich hat die mit dem Abstand von ein paar Monaten angelgt wurden einer geht und einer nicht. Besser wäre es offen zu sagen Leute da kommt ein Update wann genau wissen wir nicht steht nicht in unserer Macht. Als Bugfix nehmt einfach den Tarif Office mit Connector dann geht es. Für ein paar Monate kann sich das jeder leisten. Aber wenn man noch nicht mal weis ob das überhaupt als Problem gesehen wird kann man eigentlich nur sich nach einem anderen Anbieter umschauen. Ich glaube nicht das dies im Sinn von Mailbox.org ist.

@ 7586310

Richtig das Problem tritt nur bei IMAP auf. Ob der Connector das Problem behebt weis ich nicht da dieser bis zum Mail XXL nicht mit dabei ist.

Ich habe deshalb auch noch keinen Versuch gestartet weil das Problem zusätzlich ja auch bei einigen Android Mailprogrammen auftritt und da hilf leider kein Connector.

Ich weis nicht wie oft ich das ganze schon gelöscht und wieder eingerichtet habe - Fehlanzeige. Jetzt muß meiner Meinung was vom Support kommen.

Foto
1

Bei Android MUSS man u.a. bei K9 die richtigen Ordner ggf. 1 mal mappen.


Es kann sein, dass die falschen Ordner von Android aus angelegt werden, und natürlich bei jeder Synchronisation wieder angelegt werden.


Versuchen Sie, den Fehler einzugrenzen, ggf. erst mal nur Android richtig in Betrieb nehmen, dann Outlook. Das Problem bei Android ist, dass die CalDAV und CardDAV-Implementierung auf jeden Fall vor den Android-Versionen 5 und 6 irgendiwe schräg war/ist.


Ich mache das so, dass ich Testmails von den jeweiligen Geräten schicke, in deren Betreff das absendende Gerät steht - man kann dann den Übeltäter ganz einfach identifizieren. Bei K9 ist das einstellen der Ordner etwas fummelig, aber wenn das einmal läuft, fasst man das nie wieder an.

Foto
1

Ich habe gerade bei einer Suche das hier gefunden. Für das dort empfohlene übernehme ich KEINE Garantien etc!


http://www.win-10-forum.de/windows-10-allgemeines/6108-probleme-imap-konten-outlook-2016-a.html


Dort kommt weiter unten der folgende Tipp:


Tastenkombination "Win+r" drücken, in das Dialogfeld dann "outlook.exe /resetfolders" (ohne Anführungszeichen) eingeben.


Alle Outlook-Befehle findet man hier:


https://support.office.com/de-de/article/Befehlszeilenoptionen-f%C3%BCr-Outlook-2010-ce2b9143-ceca-48ac-bffc-c3059a4c5919

Foto
1

Hallo,

ich habe es heute nochmal probiert den E-Mail Account meiner Frau auf dem sich nur noch die Standardordnern befunden haben sauber mit einem "jungfreulichen" Outlook 2013 zusammen zu bekommen.

Es war sogar noch schlimmer als sonst, da sich unter den sonstigen Ordnern jetzt neben dem gesendete Elementen auch nochmal ein zusätzlicher Orndern gesendete Objekte befindet der ein anderer ist als der "normale" gesendete Objekte und den bekommt neben dem zweiten Papierkorb auch nicht mehr so einfach weg. Das kanns nicht sein.


Ich habe jetzt die faxen dicke - das wars ...

Foto
1

Warum nehemn Sie nicht einfach Thunderbird?

Haben Sie den OX-Outlook-Connector probiert?

Wurde das Outlook neu installiert, ohne vorher die PST-Datei von Outlook zu entfernen?

Das Problem ist, das Outlook KEIN geeignetes Mailprogramm für Privatleute OHNE Exchange-Server ist, v.a. die Versionen vor Outlook 2016. Das ist einfach so, und das ist eine Problem von MICROSOFT !!!

Foto
1

Das Problem stellt sich doch viel allgemeiner dar und wurde bereits in vorherigen Antworten gründlich analysiert, z.B. hier.


Die Special Use Flags der Ordner sind schlicht nicht gesetzt. Ich habe es mit OS X Mail und K9-Mail getestet und dort wurden die Ordner nicht erkannt und mussten manuell zugewiesen werden. Insofern ist es nicht überraschend, dass sich Outlook ebenso verhält.


Bisher lies sich das Problem dadurch lösen, indem die Ordner gelöscht wurden und mit ihrem Standardnamen sowie Special Use Flag neu erzeugt wurden. Nach dieser Änderung haben sowohl OS X Mail als auch K9-Mail die Ordner direkt erkannt und kein manuelles Zuweisen war nötig. Leider scheint dieser Workaround nach dem OX-Update nicht mehr möglich zu sein.


Für mich sieht es insofern eher nach einer fehlerhaften Server-Konfiguration aus.

Foto
1

Richtig !

Wenn man kein Mailprogramm hat mit dem man die "fehlerhafte" Serverkonfig ausgleichen kann dann hat man Pech gehabt ...

Unter diesen "unbrauchbaren" und "selten verwendeten" Mailprogrammen ist z.B. Outlook, oder Mail das Standardmailprogramm der Samsungshandys um nur einige zu nennen ...

Ich finde Mailbox.org vom Grundsatz her ja auch als einen sehr guten Mailprovider aber sorry so geht einfach nicht!

Als erstes lasse ich mir kein Mailprogramm vorschreiben oder muß zu teueren Tarifen greifen um mit dem Connector vielleicht die Probleme zu beheben und zum zweiten wenn man auf das Vertrauen der Leute setzt und das auch ein Verkaufsargument ist sollte man sich zumindest bei solchen Problemen äußern aber totschweigen ist meiner Meinung keine Option ...

Foto
1

Wir haben derzeit sehr viele Projekte die kurz vor der Endphase sind und konzentrieren uns gerade darauf, diese auszurollen. Auch unsere Mail-Admins sind derzeit mit einem halben Dutzend Projekten voll belegt. Dazu gehört auch, daß wir derzeit unsere IMAP-Cluster auf neue Rechner und Versionen in einem anderen Aufbau in Betrieb nehmen und ein eigen programmiertes Anti-Spam-System mit viel Aufwand testen und in Betrieb nehmen.


Ich bitte um Verständnis, daß es wir uns bis Ende Mail auf die anderen Projekte konzentrieren um diese abzuschließen.


Diese Folder-Problematik steht bei uns ganz oben auf der Liste und wurde vor zwei Wochen intern auch schonmal diskutiert. Doch haben unsere Mail-Admins derzeit (noch) keine Zeit das richtig intensiv zu testen UND wir möchten zunächst aufgrund verschiedener Abhängigkeiten erst die neuen IMAP-Cluster in Betrieb nehmen.


Wir nehmen uns dieser Problematik an -- das hat mit Totschweigen nichts zu tun -- aber alles gleichzeitig geht nicht.

Foto
Foto
1

Kurzes Update

Aus der heutigen Info-Mail von mailbox.org geht hervor, dass das Problem gelöst sein könnte. Genauer wird unter https://mailbox.org/otp-2-faktor-auth-pgp-keyserver-mailvelope-mail-backup/ darauf eingegangen:


…Ordnernamen der „Special-Folder“ Drafts/Trash/Sent angepaßt

Ein geändertes Verhalten in neuen Outlook-Versionen hat dafür gesorgt, dass die Mailordner „Entwürfe“, „Papierkorb“; „Gesendete Objekte“ (alias: „Drafts“, „Trash“, „Sent“) von Outlook und dem mailbox.org-Office unterschiedlich gewählt wurden und doppelt auftauchen konnten. Damit Mailclients des Nutzers diese Spezialordner richtig erkennen, erhalten neu angelegte mailbox.org-Accounts darum die Standardordner auf Basis der englischen Namen „Drafts“, „Trash“, „Sent“, „Archive“, auch wenn diese im mailbox.org-Office weiterhin in die jeweilige Sprache des Nutzers übersetzt als „Papierkorb“ usw. angezeigt werden. Vorhandene mailbox.org-Konten werden von uns nicht automatisch umgestellt, um vorhandene Konfigurationen nicht zu zerstören. Auf Wunsch stellen wir Nutzer individuell auf das neue Namensschema um — Mail an support@mailbox.org mit dem Betreff „Ordner-Umstellung“ reicht.

Möglicherweise gehören die Probleme damit der Vergangenheit an. :-)

Foto
1

Ja, nach dem ersten Login in das Mailbox.org Office mit einem neuen Account existieren jetzt die folgenden Ordner:


  1. * LIST (\HasNoChildren \Trash) "/" Trash
  2. * LIST (\HasNoChildren \Drafts) "/" Drafts
  3. * LIST (\HasNoChildren \Sent) "/" Sent
  4. * LIST (\HasNoChildren) "/" Spam
  5. * LIST (\HasNoChildren) "/" INBOX

Ich denke "Spam" sollte noch in "Junk" umbenannt werden (um ebenfalls ein Special-Use-Flag zu erhalten), aber zumindest "Trash", "Drafts" und "Sent" passen jetzt! :-)

Foto
4

Ich hab die Spendierhosen an und habe eben noch flugs ein "Junk" spendiert (der spielt aber bei uns eh keine Rolle und wir arbeiten dran diesen in OX eh wegzukriegen).

Foto
1

Das ging fix, Danke!


  1. * LIST (\HasNoChildren \Trash) "/" Trash
  2. * LIST (\HasNoChildren \Drafts) "/" Drafts
  3. * LIST (\HasNoChildren \Sent) "/" Sent
  4. * LIST (\HasNoChildren \Junk) "/" Junk
  5. * LIST (\HasNoChildren) "/" INBOX

Foto
1

Toll, dass mailbox.org diese Funktionalität nun möglich gemacht hat. Danke.

Foto
1

Also ich glaube, dass bei mir der Fehler beim Papierkorb immer noch besteht.


Dazu sei gesagt, dass mein Mailbox-Konto bereits über 2 Jahre alt ist, aber nicht wirklich genutzt wurde.

Wollte es jetzt wieder in Betrieb nehmen.

Leider herrscht aber bei der Synchronisation das absolute Chaos :-(


Kein einziges Client-Programm erkennt den Standard-Papierkorb als korrekten Papierkorb.


iOS legt einen Ordner "Deleted Messages" an.

Andere Apps wie Spark (iOS) oder Programme wie Outlook, Mail (MacOS) und Thunderbird legen einen zusätzlichen Ordner "Papierkorb" an.

DIeser tauch dann als "Papierkorb" unter "Meine Ordner" auf und wird von allen Clients als Papierkorb genutzt. Vermutlich weil der Ordner eigentlich als "Trash" angelegt wird und nur "Papierkorb" heißt.

Über das Kontextmenü der Weboberfläche lässt sich dann dieser auch nicht mehr löschen, sondern wird wie ein Papierkorb behandelt.


9fc8a291d27eae9ae4082f4ea74f3a93


Vermutlich müsste bei meinem Mailbox-Papierkorb einfach korrekt /Trash mitgegeben werden.

Foto
1

Ok, lesen hilft :-)

Hatte überlesen das alte Accounts erst auf Anfrage umgestellt werden.

Foto
Foto
1

Hallo zusammen!


Ich weiß, ist schon alt, der Thread, aber ich wollte heute auch Outlook ausprobieren und stieß bei der Fehlersuche auf diesen Thread.


Hat jemand von euch die oben erwähnte Umstellung auf das neue Namensschema durchführen lassen? Werden die vorhandenen Ordner umbenannt, sprich die Daten bleiben unberührt, oder werden sie neu angelegt, und man muss die Daten aus den falschen Ordnern händisch umschaufeln?


Viele Grüße

Marco

Foto
1

Mir geht es genauso. Mein Account ist wenige Monate alt. Outlook 2016 legt weiterhin eigenen Trash, Sent, Draft an...

Nach etwas ausprobieren in Mailbox.org folgender Zwischenstand: Sent Ordner erstellt und dies funktioniert. Einen Ordner Trash, Draft kann ich nicht erstellen - es kommt Systemmeldung, ist reserviert...

LG Joerg