Outlook App immernoch unsicher?

5628566 hat dies geteilt, 9 Monaten her
unbeantwortet

Guten Tag,

laut dem post hier: https://userforum.mailbox.org/knowledge-base/article/ms-outlook-app-ios-android-privacy-warnung

wird von der Outlook App Nutzung abgeraten. Da dieser zwei Jahre alt ist würde ich gerne mal wissen ob dass noch aktuell ist.

Dazu habe ich diesen Artikel gefunden:

https://blogs.technet.microsoft.com/exchange/2017/09/27/tap-outlook-mobile-support-for-exchange-on-premises-with-microsoft-enterprise-mobility-security/

welcher sich theoretisch positiv liest.

Nur halt sich mein Fachwissen hierbei in Grenzen :).

Kommentare dazu?

Kommentare (7)

Foto
3

Hey ja das finde ich auch eine spannende Frage, da der Mailclient vom Bedienkomfort echt großartig ist und ich das für meine Mails auch sehr gerne hätte.

Ich finde diese zwei Beiträge lesenswert

https://practical365.com/exchange-server/outlook-for-ios-and-android/

https://blog.winkelmeyer.com/2015/01/warning-microsofts-outlook-app-for-ios-breaks-your-company-security/

https://docs.microsoft.com/en-us/Exchange/clients/outlook-for-ios-and-android/use-basic-auth

Das gute dabei: Die Alarmstimmung von 2015 hat sich etwas geändert, die App ist nun vollständig im Microsoft Ökosystem aufgenommen. Das Passwort wird verschlüsselt übertragen und als zufallsschlüssel auf dem MS Server zwischengespeichert und bei inaktivität auch wieder gelöscht. Mailabruf ist nur durch das Endgerät möglich, nicht generell über MS selbst. Knackpunkt bleibt allerdings, dass sich die MS Server zwischen dein Endgerät und die Mailbox Server setzen, um diese für das sog "bessere Nutzererlebnis" aufzubereiten. Das wird z.B. für die Focus Inbox benötigt. Diese Focus Inbox lässt sich in der App deaktivieren, ich bezweifle allerdings, dass die Mails dadruch nicht trotzdem durch den MS Server geleitet werden.

Mir ist das auch nachwievor unangenehm. Ich bräuchte wieder diese ganze Speicherorteinbundung noch den Kalender sondern nur ein bedienfreundliches Mailprogramm in dem man unterwegs gut antworten kann und sein Mailmanagement im Blick hat. Ich weiß auch nicht warum das so schwer ist zu realisieren oder wenn, dann nur in häßlich möglich ist ;)

Foto
1

Für Android gibt es u.a. AquaMail, R2Mail2 oder K9. Letztere beide können mit PGP-Keys umgehen, R2Mail2 nativ, K9 mittels OpenKeychain.

Dann gibt es auch noch den OX Mailclient für Android.

Und für Windows den eM Client for OX App Suite, herunterzuladen über das Portal bei mailbox.org.

Outlook ist nix. Außer für Microsoft Exchange. Aber nicht für Mailbox.org.

Foto
1

Abgesehen davon, dass es nicht die Antwort auf dei Frage ist: kannst du das auch mit irgendwelchen Fakten begründen, weshalb Outlook "nix is" oder ist es nur deine persönliche Meinung? Auch in Verbindung mit Mailbox.org will ich ja EAS benutzen, was bei K9 meines Wissens ausscheidet. AquaMail kann es gegen eine Gebühr von 10 EUR.

Foto
1

Außerhalb von Exchange läuft Outlook nicht wirklich rund, v.a. keine IMAP-Einbindung. Mehrkontenmodelle gehen gar nicht, wenn, dann nur mit komplizierten Profilen. Outlook taugt nur für Exchange, dafür ist es gemacht.

Und das habe ich auch so gepostet. Siehe den Post von mir zuvor.

Foto
2

Mailbox.org verwendet kein Microsoft Exchange, aber halt EAS und dafür ist Outlook bestens geeignet. Auch bietet Outlook Mobile sehr wohl IMAP an, also warum soll es keine IMAP-Anbindung haben? "Läuft nicht wirklich rund" ist wieder so eine subjektive Floskel ohne Hand und Fuß. Also wenn es FAKTEN gibt, die gegen Outlook Mobile sprechen, würde mich das sehr interessieren. Alles andere ist aber nur (d)eine persönliche Meinung.

Foto
2

@ 7586310: Kann es sein, dass du von der Outlook-Software für PC und nicht von der Outlook-App für iOS redest? Die Outlook-App kann auf jeden Fall problemlos mit mehreren Email-Konten arbeiten, unterstützt IMAP etc und ist insgesamt sehr komfortabel zu benutzen. Auf jeden Fall die beste iOS-Email-App, die ich gefunden hab.

Foto
2

Outlook unterstützt sowohl als App als auch auf dem PC IMAP.

Foto