Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

OX jetzt mit eM-Client

rabyte hat dies geteilt, 2 Jahren her
unbeantwortet

Hallo, ich habe in der Open-Xchange Roadmap gesehen, dass sie eM-Client jetzt mit integriert haben.

Gibt es daher auch bald die Möglichkeit eM-Client hier über mailbox.org zu beziehen?

Gruß

Kommentare (46)

Foto
1

Es war irgendwo zu lesen, dass eM-Client dubiose Verbindungen zu US-Servern aufbaut ... von daher will ich das nicht hoffen ;)

Foto
1

tatsächlich? Gut zu wissen....

Foto
1

Ich wüßte nicht, daß der EMClient "irgendwelche dubiosen Verbindungen zu US-Servern aufbaut". Ich wüßte auch nicht, warum er das tun sollte. Bitte nicht einfach irgendwelche dubiosen (geschäftsschädigenden) Behauptungen im Forum aufstellen.


@Rabyte: "Gut zu wissen"? Nur weil irgendwer behauptet, von irgendwem irgendwas eventuel irgendwie gehört zu haben ist das sofort "wissen"?

Foto
1

Leider finde ich den Link nicht mehr, bin aber auf der Suche.

Warum em C. das tun sollte?

Nun, kombiniere Spyware oder Adware mit em C. bei Google und du solltest schnell fündig werden.

Aber ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren! :D

Foto
1

Der OX Link ist down. Website generell down.


Was ist da los?

Foto
1

Hallo,


ich habe den Foreneintrag gefunden, wo auf die Verbindung hingewiesen wird.

Siehe hierzu den Kommentar von SnoopyDog

01.02.2014 10:56


Ich teste das Programm selbst gerade und finde es extrem sexy.

Die Synchronisation von Kalendern und Adressbüchern ist großartig.

Foto
1

Testen Sie den speziellen eM Client für OX oder die normale Version? Wenn erstere: kann die mit PGP umgehen oder doch auch nur mit S/MIME?

Hier gibt es übrigens einen neueren Thread: https://support.mailbox.org/topic/emclient-software-f%C3%BCr-ox-bei-mailbox-org

Foto
1

Hallo,


ich teste die normale Version - bekomme aber schon wieder Bauchschmerzen ..., wenn ich die oben verlinkten Beiträge aus dem softmaker-Forum lese. Auch die pure Ignoranz des emc-Supports, hinsichtlich der mehrmals gestellten Anfrage eines deutschen Users in deren Forum bezüglich des Bespitzelns ist eigentlich ein No Go ...


PGP soll in der nächsten Version unterstützt werden.

Foto
1

Den OX-Seiten ist im Bezug auf dem eM-Client von der Version 6 die rede. Auch die Screenshots sehen nach Version 6 aus.

Foto
Foto
1

Gibt es dazu (= OX mit eMClient, nicht der anderen Offtopic-Verschwörungstheoriediskussion) jetzt mittlerweile ein offizielles Statement? @Heinlein

Foto
Foto
1

eM Client wurde dieser Tage in der Version 7.1 veröffentlicht mit PGP-Unterstützung. Weiß jemand, ob diese Version mit der von OX beworbenen identisch ist? Und hat jemand mit der einen oder der anderen Version praktische Erfahrungen im Zusammenspiel mit OX/mailbox.org?

Foto
1

Einfach selbst ausprobieren!


mailbox.org ist dem neuen eM Client bekannt. Die Einrichtung läuft voll automatisch, sogar mit XMPP-Chat.

Es gibt einen eigenen Dient "OX App Suite", aber kleine Ahnung was der tut.


Als einzigen Unterschied habe ich festgestellt, dass ich keine Berechnungen mehr setzten kann, wenn ich die Auto-Konfiguration verwende.


Ich würde daher schon sagen, dass es ich um die gleiche Version handelt, die hier angeboten werden wird.


Ich würde mich auch sehr wundern, wenn mailbox.org nicht für die PGP-Unterstützung verantwortlich wäre.

Foto
Foto
2

Auf der Seite "Work in progress" wird der eM Client unter "Das war das 2. Halbjahr 2017" aufgeführt.


Wie ist den der Stand?

Immerhin wurde bereits Mitte Juli die Verfügbarkeit groß angekündigt. Jetzt wird behauptet es gäbe sie.

Foto
1

push: gibt es hierzu eine Antwort von Mailbox.org?

Foto
1

Für alle die sich die gleiche Frage stellen und es nicht finden können:


https://office.mailbox.org/appsuite/static/3rd.party/emclient_appsuite.msi

Foto
1

Den Link hier zu posten, ist nicht so o.k., da Mailbox.org hier Lizenerechtliche Gründe zu berücksichtigen hat!

Foto
1

Keine Sorge. Dieser eM Client arbeitet nur, wenn der mailbox.org-Server die Lizenz bestätigt.

Foto
1

Danke 4955366 für Deine Vorsicht und Fürsorge -- in dem Fall ist das Posten des Links aber okay. Das sind ja die offiziellen Downloadquellen von unserem Server.


Wir testen den EM-Client dieser Tage selber noch bevor wir das offiziell announcen, aber wenn User aus diesem Thread den schon testen und ggf. hier auch Feedback geben wollen -- sehr gerne. Sozusagen als "Friendly User Test" (FUT).


Wenn man in der AppSuite in den Bereich "Ihr Gerät verbinden" und dann auf die Sektion Windows => Mail/Kalender/Kontakte geht, dann wird der dort auch offiziell zum Download angeboten.

Foto
1

Dann gleich mal eine Rückmeldung aus dem Friendly User Test:


Wenn man externe Konten einbindet, kann man sich im aggregierten Posteingang nicht anzeigen lassen, zu welchem Konto die Mails gehören, die man da sieht. Das macht das ganze sehr unübersichtlich.

Foto
1

weitere Rückmeldungen:


  1. Wenn man Nachrichten gruppiert anzeigen lässt, werden alle Nachrichten der Gruppe als gelesen markiert
  2. der em-Client findet nicht automatisch die PGP-Zertifikate des eigenen Kontos oder andere ins Postfach importierte Zertifikate
  3. Kalender können im eM-Client nicht umbenannt werden
  4. Kontaktbilder (Platzhalter / Bilder) lassen sich nicht wahlweise aus den Viistenkarten ausblenden
  5. Standardsignatur lässt sich nicht zuordnen
  6. Signaturfunktion nur in der E-Mail-Maske verfügbar, nicht in den Einstellungen
  7. es lässt sich nur eine Signatur pro Mailaktivieren, nicht jedoch eine Grußformel


Alles in allem läuft der eM-Client prima und macht auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck, vor allem, weil die Integration zu Mailbox.org in einem Rutsch da ist, und man nciht mehr mit verschiedenen Plug-Ins unter Thunderbird arbeiten muss.

Foto
1

Ich habe immer noch das Problem Email Verteilerlisten zu synchronisieren, das ich hier einmal erwähnt hatte.

Ich verstehe es so, dass es auf Grund des nicht vorhandenen Standards aber explizit von ox so gewollt ist:

  1. Due to various different handlings of representing distribution list members in vCards, distribution lists are excluded from syncrhonization via CardDAV.

Foto
1

Die Nr. 5, 6 und 7 der obigen Liste haben sich erledigt - das ist in den Einstellungen vergraben, das muss man erst finden. Dann geht es aber sehr einfach.


eine separate Grußformel kann man leider nicht einstellen, aber das geht via Signatur.

Foto
1

zu Punkt 3 möchte ich noch ergänzen, dass auch die Farben der Kalender (bei von anderen Personen freigegeben Kalendern) ignoriert werden. Sie sind alle grau.

Foto
2

Man kann die Farbe zwar einstellen, aber der eM-Client merkt sich die Einstellung nicht, bei einem Neustart sind die eingebundenen Kalender alle wieder grau.

Foto
Foto
1

Mich stellt sich gerade vor allem die Frage, ob der eM Client jetzt hier dauerhaft verfügbar ist, oder ob er morgen wieder kommentarlos abgeschaltet wird wie im letzten Sommer. Die Version scheint - bis auf die Lizenzabfrage - identisch mit dem normalen eM Client zu sein.


Die Bugs sind zumindest die gleichen. So ist dieser noch immer da:

https://userforum.mailbox.org/topic/fehler-bei-der-kalender-synchronisierung-mit-emclient#comment-8542

Foto
1

Wieso Bug?


Die Kalender werden alle automatisch & korrekt eingebunden, so wie ich das im Backend von Mailbox-org eingestellt habe. Warum muss ich das dann im eM-Client einstellen können? Klar ist das komfortabel, aber ein Bug?


Ein Bug wäre es für mich, wenn er freigegebene Kalender nicht anzeigen würde - und da arbeitet eM-Client ganz korrekt.

Foto
1

Es in Bug, weil eine vorhandene Funktion nicht funktioniert, sondern einer Fehlermeldung wirft.

Hast Du meinen alten Post gelesen?

Foto
1

Ein Bug ist dann ein Bug, wenn eine gewollte Funktion nicht korrekt ausgeführt wird.


Vielleicht ist es ein Bug. Vielleicht ist es auch nicht gewollt.


Ich verstehe nicht, dass, wenn hier nach Rückmeldungen gefragt wird, gleich die Mega-Kritikkeule ausgepackt wird. "BUG !!!" "überhaupt dauerhaft verfügbar?"


Peer Heinlein schreibt oben, dass das ausgerollt werden soll. Das klingt nach "dauerhaft verfügbar". Anstelle "Bug" kann man auch ganz sachlich festhalten "XY geht noch nicht". Die Kombination der Aussagen macht das dann schal.


Die Integration der Funktionen von MBO in den eM-Client funktioniert bislang besser als alles andere, was ich bislang benutzt habe. Das Programm bietet jetzt schon Features, die kein anderer Client ab Werk so integriert hat, u.a. Passwortschutz des Zuganges zum eM-Client, automatische Sicherungen aller Inhalte (!) die eingebunden sind, PGP-Einbindung (leider nocht nicht automatisch genug...), Agendaübersicht mit Mail- und Anhangshistorie, Chat-Client, etc. pp.


Man könnte einfach mal das positive wertschätzen und nicht zu negativ auf noch fehlendes hinweisen. Finde ich.


Nimm es nicht zu persönlich, bitte.

Foto
1

Ich nutze den "normalen" eM Client (https://de.emclient.com/) seit einigen Jahren und wertschätze ihn sehr. Und ich freie mich, dass dieses Programm über MBO verfügbar ist.


Ich habe mich im letzten Sommer sehr veräppelt gefühlt, dass der der Client erst freigeschaltet wurde und dann wieder zurückgezogen wurde - wegen vieler Fehler.


Konkret die Funktion "Zugriffskontrolle" hat immer funktioniert. Erst mit dem Einbau von "OX App Suite"-Funktionen geht es nicht mehr.

Foto
Foto
1

Ich habe externe Maikonten in den eM-Client eingebunden. Es kommen trotz korrekter Login-Daten etc. immer wieder Verbindungs-Fehlermeldungen. Die extern eingebundenen Mailkonten sind aber korrekt erreichbar und funktionieren mit anderen Mailprogrammen fehlerfrei.

Foto
1

Joa, so isser, der emC. Hatte ich zeitweilig auch mit MBO, läuft jetzt wieder normal, dafür zickt augenblicklich Posteo rum.

Foto
1

Wird bei dem XMPP Chat keine Verschlüsselung unterstützt?

Ich hatte OTR und OMEMO getestet

edit:


Ok :(


https://forum.emclient.com/emclient/topics/is_it_possible_to_encrypt_jabber_messages

Foto
1

Ich hab die Pro Version von dem EMC.


Was ist denn der unterschied der OX- Version zu der normalen? I

Foto
1

Die aggregierten Ordner "Einfache Ordner" werden nicht immer alle angezeigt, manchmal funktioniert nur der aggregierte Eingangsordner "Alle Posteingänge", der Rets ist einfach nicht zu sehen.

Foto
1

Hey, die frage bleibt offen. Was ist der Unterschied zwischen der "normalen" EMC und der OX Version?


Hab die OX Version jetzt mal parallel installiert und war überrascht, dass ich direkt mehr als zwei Postfächer aktivieren kann. Das ist ja normal der Pro Version vorbehalten.


Gruß

Foto
1

Der eM-Client findet nicht den "Weg" zu irgendwelchen PGP-Zertifikatspeichern ab, es scheint so, dass man jedes PGP-Zertifikat von Hand einfügen muss. Es gibt scheinbar keine Möglichkeit, Pfade für Zertifikatspeicher anzugeben.

Gerade kam bei mir eine Mail vom Support, die selber signiert ist, aber im eM-Client erscheint dort nur "Signatur hat Probleme".

Foto
1

Bei Verbindung über fremde W-Lans (öfentliche Netze, Hotels) scheint es gehäuft zu Verbindungsproblemen mit CardDAV, CalDAV und XMPP zu kommen, ferner treten dann auch häufiger Synchronisationsprobleme mit den eingebundenen Postfächern auf.


Das könnte an dem anderen Handling der "öffentlichen netzwerke" unter Win10 (1803) iegen, tritt im Heimnetz so nicht auf, bzw. deutlich seltener.

Foto
1

eine Ergänzung: die Postfächer werden in der Übersicht mit angezeigt, wenn die Spalten breit genug aufgezogen werden. Es wäre aber schön, wenn die Postfähcer auch in der Kompaktansicht mit angeziegt werden könnten,

Foto
1

Leider kennt der Client die deutschen Anführungszeichen nicht. Strg+2 ergibt leider immer " und nicht „. Das ist im Kontakt mit Kunden in der Kommunkationsbranche leider sehr oft unpraktisch. Das Kürzel alt+0132 und alt+0147 kann sich auch nicht immer jeder merken.

Foto
1

Ich vermisse die Funktion Ausgangskopien nicht nur in "gesendete Elemente" ablegen zu können, sondern auf Wunsch auch in dem Ordner der Nachricht, welche beantwortet wurde.

Foto
1

Es gibt leider immer wieder Verbindungsabbrüche beim Abruf von Mailkonten bei verschiedenen Mailkonten von mir, die bei deutschen Hostern liegen. Es werden auch immer wieder Standardordner für Sent, Trash, Junk etc. neu angelegt, obwohl ich alles korrekt gemappt habe.


Nicht wirklich schlimm, aber ziemlich nervig.

Foto
1

Kann beim Neuanlegen von Standardordnern ausgeschlossen werden, dass nicht ein anderer Client (lokal oder mobil) "hineinpfuscht"?

Foto
1

Soweit ich das sehe, ja. Auf dem Rechner ist derzeit nur eM, auf dem Smartphone ist alles richtig eingestellt, soweit ich das sehen kann.

Foto