Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Postfach springt automatisch in "Ungelesene Nachrichten"

8708058 hat dies geteilt, 18 Monaten her
vorgeschlagen

Ich stelle immerwieder fest, dass mein Postfach automatisch und ohne mein Zutun auf "ungelesene Nachrichten" springt, wenn ich z.B. in meinen "gesendeten Objekten" nochmal etwas nachlese. Das soll vermutlich eine "Komfortfunktion" sein, die einem das Lesen neuer Nachrichten erleichtern soll.


Ich finde das aber eher sehr nervig, weil ich öfter mal in meinen "gesendeten Objekten" etwas nachlesen muss und dadurch minütlich gezwungen werde, die entsprechende Mail aufs Neue zu suchen und mit dem Lesen zu starten.

Kommentare (20)

Foto
1

Ich habe das auch schon beobachtet und ebenfalls als störend empfunden. Leider konnte ich bisher nicht genau feststellen, was dieses "springen" auslöst. Wenn es aber aktiviert ist hilft bei mir immer ein Logout & Login. Wie es genau dazu kommt und ob es ein Bug oder Feature ist würde mich auch interessieren.

Foto
1

same here

Foto
1

ja, genau...ich tippe gerade eine Email und ständig wirft es mich raus, zu "Ungelesene Nachrichten", auch wenn da überhaupt keine neue Nachricht angezeigt wird. Nervt furchtbar. Kann man das nicht abstellen?


Ich hab mich immer über Posteo aufgeregt, aber ehrlich gesagt war Posteo um einiges anwenderfreundlicher als dieses Postfach. und der Server fällt auch ständig aus, wenn auch bedeutend geringfügiger als bei Posteo.

Foto
1

Wir kennen -- anbgesehen von diesem uralten Thread -- keinerlei Beschwerden über dieses Problem. Gerne würden wir das debuggen und klären -- aber es handelt sich hier nicht um ein generelles Problem o.ä. das mal abschalten kann, sondern hier geht was schief.


Wir müßten mal versuchen das einzukreisen/nachustellen: Welcher Browser in welcher Version? Sind Plugins aktiv? Welche? Tritt das noch auf wenn die Pugins mal testweise deaktiviert werden (In 95% der Fälle sind die immer für die Probleme verantwortlich!). Sind hier anonymisierungs-Tools im Einsatz die vielleicht Cookies und andere Dinge stören, über die hier das Webinterface den Status des Nutzers trackt?


Mich wundern auch, daß Du schreibst "der Server fällt ständig aus". Wir haben hier derzeit und seit langer Zeit keine Störungen. Wenn bei dir "ständig" was ausfällt dann muß da bei Dir irgendwas mächtig schief laufen. -Gleiche Fragestellungen wie oben. Irgendwas ist da bei Dir verkorkst und eventuell hängt das sogar zusammen.


Unsere Server sind up&running. Darum: Was meinst Du mit "fällt ständig aus"? Wie äußert sich das?

Foto
Foto
1

naja, wenn ich die Meldung erhalte (in einem kleinen orangen Kästchen unten am Bildschirm) "Server momentan nicht erreichbar", dann liegt das Problem ja wohl nicht bei mir. dauert Gott sei dank meist nie lang, kommt aber oft vor.


Ich nutze Opera, bin mir keiner Plugins bewusst, leere regelmäßig meinen Cache....

Foto
1

Die Logik "dann liegt das Problem wohl nicht bei mir" funktioniert so nicht. Mit gleicher Logik muss man sagen: Wenn 100.000 andere Kunden das Problem nicht haben, liegt das Problem nicht am Server.


Dann hat man einen Logik-Deadlock und kann sich in den Wald als glücklicher Einsiedler zurückziehen.


Also: Das kann ich sagen: Wenn das immer wieder so kurzfristig kommt und geht -- die Server sind definitiv up&running. Und wenn das bei Posteo auch schon heikel war... Hmm, Tja. Gibt dann vielleicht schon Ursachen, die da eher beim Client als beim Server liegen...


Bitte schau Dir mal Deine Internetverbindung und Deinen Uplink an. Lokale Firewall. Vorgeschaltete Router. Ist das ein mobiles Gerät? Taucht das auch auf wenn Du Dich in anderen Netzen befindest?

Foto
1

ganz ehrlich, wenn ich erst allen möglichen Mist überprüfen muss, der nicht eigentlich was mit dem Mailfach zu tun hat, dann ist der zweck des ganzen wohl verfehlt. Posteo ist bekannt dafür, ständig und längere Serverausfälle zu haben. ich lass mir nicht von dir hier Hirnlosigkeit unterstellen. Die glücklichen Einsiedlier seid ja wohl ihr, wenn alles andere Schuld hat, nur ihr nicht.


Außerdem geht es immer noch um das "Spring"-Problem, denn auch wenn es kein Weltuntergang ist, kommt es doch mehrmals am Tag vor und stört den Arbeitsfluss. und dafür scheint ihr ja auch keine Lösung zu haben.

Foto
1

Ich kann bestätigen, dass ein Login in den Webclient bei Mailbox.org manchmal nicht möglich ist. Das äußert sich durch lange Wartezeiten oder unvollständig geladene Seiten. Wenn es passiert, dann nach meinen Beobachtungen sehr früh morgens. Diese Situationen erklären ich mir mit Wartungsarbeiten und aus Erfahrung weiß ich, dass das Problem am nächsten Morgen in der Regel ohne mein Zutun erledigt ist. Daher warte ich in der Regel einfach, ohne mich groß dazu zu melden oder ein Ticket aufzumachen.


Ob das Problem von 4452243 clientseitig oder serverseitig verursacht ist, kann eigentlich kein Mensch ohne eine differenzierte Diagnose abschliessend beurteilen. Hier jetzt mit "Logik" zu kommen, ist zumindest mißverständlich. Denn um ihr Argument zu verstehen, Herr Heinlein, benötigt es Wissen um das Thema Netzwerktechnik und Client-/Serverkommunikation. Und dieses Wissen haben Kunden in der Regel nicht. Allerdings, 4452243, habe ich Herr Heinleins Argument nicht so verstanden, dass Ihnen hier den schwarzem Peter zuschieben wollte. Letztlich wollte er nur sagen, dass die geschilderte Fehlemeldung auch möglich ist, wenn Sie - um ein ganz plattes Beispiel zu bringen - bei sich den Netzwerkstecker gezogen haben. Der Webmailclient stellt in einer solchen Situation dann ebenfalls fest, dass die Server nicht erreichbar sind.


Zum Problem mit dem "Springen". Das Problem besteht weiterhin. Es ist vermutlich ein Feature. Der Eindruck wird alleine dadurch geweckt, dass es in der Ordnerstruktur links ja den Menüpunkt "ungelesene Nachrichten" gibt. Ein solcher Ordner macht zum Beispiel Sinn, wenn der direkt (einmalig) nach dem Login "angesprungen" wird. Das einzige Problem scheint mir zu sein, dass es dieser Sprung aber durch irgendetwas anderes "getriggert" wird. Vielleicht durch den Updaterequest, der im Hintergrund prüft, ob neue Mails da sind o.ä. ...

Foto
1

Nein, ich wollte nicht ansatzweise irgendwem einen schwarzen Peter zuschieben -- und erst recht auch niemanden als "hirnverbannt" titulieren.


Es ist nur unmöglich Support zu leisten und Fragen zu stellen, wenn diese pauschal mit einem "kann nicht sein" abgeblockt werden. Darum wollte ich eigentlich nur das Bewußtsein schärfen, daß niemand (weder der Fragesteller, noch ich noch sonst jemand) so weiterkommt und man schon Ursachenoffen alles einmal hinterfragen muß. -Erst recht wenn es auf ein Logik-Argument ein Gegenargument gibt und sich diese beide gegenseitig Schachmatt setzen.


Es passiert leider immer wieder, daß sich Nutzer von den "doofen Fragen" des Supporters dann angegriffen fühlen ("ich bin doch nicht hirnverbrannt"). Es kann ja auch sein, daß die Frage natürlich durchaus vom Nutzer gesehen und selbst vorab gecheckt wurde. Es kann auch sein, daß er sie gesehen aber aufgrund von Irrtum oder fehlendem Fachwissen für sich falsch ausgeschlossen hat. Trotzdem muß man sie klären. Supporter und Ärzte müssen bei Ursachen immer bei Null beginnen. Das ist keine Beleidigung.


Und wir würden es nicht tun und Zeit in diese Fragen investieren, wenn es nicht mehr als oft genug dann doch auch die Ursache wäre.

Foto
Foto
1

Der Sprung zu den ungelesen Nachrichten kann ich auch bestätigen. Allerdings tritt das Phänomen sporadisch auf. In den letzten paar Wochen kommt es bei mir nicht mehr vor. Dachte zuerst es sei ein Feature. Wirklich "schlimm" ist es ja auch nicht.

Foto
1

Auch bei mir springt er sehr oft, ohne Benutzereinwirkung, zu den ungelesenen Nachrichten.

Foto
2

Das Problem bzgl. des "Springens" in die Ungelesenen Nachrichten kenne ich und nervt total.


Aus meiner Erfahrung passiert das meist dann, wenn in der Web-Oberfläche der Trigger zum automatischen suchen nach neuen Mails anläuft, sobald sich rechts oben die "Aktualisieren"-Schaltfläche aufhört zu drehen, springt er (ob neue Nachrichten vorhanden sind oder nicht) in die Ungelesenen Nachrichten.

Gerne auch dann, wenn man selbst auf aktualisieren drückt und die neue Mail bereits ausgewählt und begonnen zu lesen hat - sehr nervig! Ansonsten tritt das auch während des stöberns in den Unterordnern bzw. beim lesen der Mails auf...


Wünschenswert wäre hier eine Option zum abschalten, des automatischen "Springens"/Wechsel in die ungelesenen Nachrichten.

Foto
1

Es gibt noch so eine kleine kosmetische Auffälligkeit:


Öffne ich eine E-Mail unter dem Punkt "Portal" klappt das soweit tadellos. Enthält diese E-Mail allerdings Bildinhalte und man klickt auf Bilder anzeigen, so schließt sich das Fenster wieder. Öffne ich dann das Fenster erneut, sind die Bilder da. Hat zwischenzeitlich mal funktioniert - zumindest ohne das schließen des Fensters.

Foto
1

Habe ich gerade getestet und kann den Effekt bestätigen.

Foto
Foto
1

Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen zum Spring-Problem. Ich gebe das an unser OX Admin-Team weiter. Ich selbst habe es noch nicht nachstellen können (oder ich habe irgendwas noch nicht verstanden, aber wie schauen uns das an).


Ich habe den Eindruck, daß es in der Vergangenheit da noch nicht wirklich viele Rückmeldungen gab. Zumindest habe ich nicht auf dem Schirm, daß das bei uns schonmal Thema war und wir uns das angeschaut haben.


Aber die zahlreichen Rückmeldungen hier sind ja deutlich und wir setzen das jetzt bei uns auf die Agenda. Danke für die Unterstützung!

Foto
1

Das "Problem" mit dem automatischen springen in den Ordner "Ungelesene Nachrichten" besteht auch bei der neuen Version noch. Besonders nervig ist, wenn man gerade in einem anderen Ordner eine Suche ausgeführt hat und eine Email liest und dann springt man plötzlich in den Ordner "ungelesene Nachrichten". Danach muss man dann wieder in den anderen Ordner und die Suche nochmal ausführen. Wenn man dieses Verhalten ausschalten könnte wäre das super. Ich habe das Gefühl, dass es immer dann passiert, wenn die Inbox automatisch aktualisiert wird. Das war m.E. vor einem halben Jahr noch nicht. Mir fällt das Problem massiv seit ca. 3 Monaten auf.

Foto
1

Aber das ist doch schon lange möglich, einfach unter Einstellungen >> E-Mail >> Ordner mit allen ungelesenen Nachrichten anzeigen deaktivieren. Und schon gibt es den Ordner nicht mehr und er springt auch nicht dorthin.

Foto
1

Dann ist der Ordner komplett weg. Es ging ja eigentlich darum, dass nicht automatisch dahin gesprungen wird. Aber für mich ist das ein gute Lösung, also Danke!

Foto
1

Ja das ist klar, aber unkritisch, da man nach ungelesene Mail ja immer noch filtern kann :-)

Foto
1

Danke. Für mich ist das ebenfalls eine akzeptable Lösung!

Foto