Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Relay Access denied - mein Postfach nimmt keine Mails an

7181586 hat dies geteilt, 4 Monaten her
gelöst

Mein Postfach hat eine eingebundene externe Domain und nimmt zur Zeit offenbar nur zeitweise Mails an. Wenn ich gleichzeitig im Webinterface eingeloggt bin, wurden per Outlook verschickte Testmails angenommen, keine Ahnung, ob es damit einen Zusammenhang gibt.

Die meiste Zeit erhält der Absender eine Fehlermeldung:

Date: Thu, 28 Feb 2019 09:28:05 +0100

Reporting-MTA: dns; sendenderserver.tld

Received-From-MTA: dns; localhost

Arrival-Date: Thu, 28 Feb 2019 09:28:04 +0100

Final-Recipient: rfc822; empfaenger@eingebundene-domain.tld

Remote-MTA: dns; mail.eingebundene-domain.tld

Action: failed

Status: 5.7.1

Diagnostic-Code: smtp;

RCPT TO:<empfaenger@eingebundene-domain.tld>

554 5.7.1 <empfaenger@eingebundene-domain.tld>: Relay access denied


Die Mails werden nicht zugestellt, ich als Empfänger erhalte keinen Bounce.

Ich habe noch ein zweites Postfach mit einer eingebundenen externen Domain, dort funktioniert der Empfang problemlos.

Ein Ticket mit dem ich dies als Bug am Helpdesk gemeldet habe, hat seit der Meldung heute vormittag den Status "Waiting for first Level Support".

Hat wer ähnliche Probleme?

Kommentare (6)

Foto
1

Mailrelays cachen die Information, daß eine Adresse nicht vorhanden ist, bis zu 3 Stunden. Wenn das erst heute morgen eingerichtet wurde UND es Mails an dieses Postfach gab bevor es eingerichtet wurde, dann ist das vermutlich "gerade frisch" als negativ in den Cache gekommen.

Foto
1

Sehr geehrter Herr Heinlein,

Danke für die schnelle Antwort.

Das Postfach wurde allerdings schon im Oktober 2018 erstellt, auch die externe Domain wurde schon damals eingebunden, insoferne sollte schon alles gecached sein.

Ich habe das Postfach als catchall für eine externe Domain eingerichtet und erhalte dort diverse Newsletter usw., das Problem wäre mir daher gar nicht aufgefallen, wenn ich nicht gestern abend eine spezielle Mail erwartet hätte, die nicht angekommen ist.

Deshalb begann ich heute, mir selbst Mails zu schicken um die Zustellung zu testen.

Heute am Nachmittag wurde eine Mail zugestellt, zur Zeit erhaltet der Absender wieder "relay access denied", wenn von einem fremden Postfach an die einbegundene Domain geschrieben wird.

Wenn von einem anderen Mailbox.org Postfach an die eingebundene Domain bzw. von einem Nicht-Mailbox.org Postfach an die mailbox.org Adresse dieses Postfaches geschrieben wird, kommen die Mails an.

Habe gerade die DNS Einträge für die externe Domain nochmals überprüft, hier passt wie bisher alles.

Wäre super, wenn jeine Lösung für dieses Problem gefunden würde.

Foto
1

Die Situation ist unverändert - manche Mails werden vom Postfach angenommen, manche nicht.

In den Headern jener Mails die ankommen, sieht man dass diese angenommenen Mails ja verschiedene Wege über mailbox.org interne Server nehmen.

Leider sehe ich nicht, welchen Weg jene Mails nehmen, die mit "relay access denied" abgewiesen werden. Das kann wohl nur mailbox.org selbst klären, aber mein Ticket wartet nun seit 6 Tagen auf den First level support.

Schade.

Auch wenn es nur der ein Euro Tarif ist für ein Postfach mit dem ich vor allem Newsletter usw. empfange ist das Postfach mit externer Domain so für mich eigentlich nicht verwendbar. Wenigstens sind mir bei der @mailbox.org Adresse dieses Postfaches noch keine Zustellprobleme aufgefallen, sondern nur bei den Adressen mit eingebundener externer Domain.

Foto
1

Wenn es nur bei den externen Domains ist, würde ich mal die DNS Einstellungen überprüfen oder stell die mal hier ein. Du schreibst ja, dass es mit der Mailbox.org eigenen Domain klappt. Alternativ könntest Du auch mal die externe Domain mit http://www.appmaildev.com/en/dkim/ testen und schauen ob es hier eine Fehlermeldung gibt.

Foto
1

Danke!

Ich hab die DNS Einträge zwar schon mehrmals überprüft, aber daran lag es wohl tatsächlich:

Ich weiss nich warum er noch da ist, und ich weiss nicht warum er mir bisher nicht aufgefallen ist, aber es gab noch einen vierten MX Eintrag. Der wird wohl der Grund gewesen sein. Und in Zusammenschau mit diesem vierten Eintrag macht auch die erste Antwort von Herrn Heinlein Sinn.

Muss jetzt noch abwarten, bis die DNS Server weltweit die Löschung des vierten Eintrages übernomen haben, aber ich gehe davon aus, dass das die Lösung ist.

Danke und sorry dass ich mit meinem 1 Euro Account so einen Stress gemacht habe ;-)

Foto
1

Soeben hat sich auch der Support gemeldet und mich ebenfalls auf den vierten MX Eintrag hingewiesen.

Das Problem ist gelöst, ich bedanke mich nochmals bei allen Beteiligten!

Foto