Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Schnellladende Mobilwebsite

Dominik hat dies geteilt, 4 Jahren her
vorgeschlagen

Liebes Mailbox-Team,


ich schreibe häufiger E-Mails in der (Stadt-)Bahn über die Website auf meinem Smartphone. Manchmal braucht der Start dieser bis zu drei Stationen oder schlägt wegen Timeouts fehl, so dass ich die Website wieder neu laden muss.

Fie Internetverbindung ist öfter recht schlecht, trotz (sehr) schneller Verbindung, wenn die Bahn mal steht.


Deshalb meine kurze Frage:


Könnt ihr ein leichtgewichtiges Interface statt OxExchange zur Auswahl beim Login anbieten? Gerne auch nur für E-Mails.


Schönen Gruß,


Dominik

Kommentare (2)

Foto
1

Hi Dominik, du bist nicht zufällig O2-Kunde, oder? Was meinst du mit "trotz schneller Verbindung"? Das mit Mobilfunk, angezeigtem Netz, Netzlast (insb. bei Bahnverbindungen, wo 300 gleichzeitig surfende Pendler durch die Mobilfunkzelle fahren) und tatsächlicher Bandbreite und Verfügbarkeit ist nicht so trivial, wie man vermuten möchte. Ich würde hier eher mit dem Finger in Richtung Mobilfunker zeigen...

Foto
1

Hallo 7842928?!,


ich habe inzwischen alle Mobilfunknetze (Telekom, Vodafone, O2/E-Plus) ausprobiert.

Selbstverständlich könnten diese auch die Bandbreite ausbauen.


Das ändert aber nichts daran, dass die E-Mail-Website sehr lange braucht zum Laden. D.h., sie lädt zu viel (unnötige?) Daten im Hintergrund. Z.B. dieses Forum ist viel schneller geladen.


Technisch gesagt: Mein Vorschlag ist, eines der anderen IMAP-Webschnittstellen zusätzlich anzubieten. Siehe z.B.: http://www.linux-magazin.de/Ausgaben/2013/04/Webmailer

Ich persönlich benutze nur E-Mail & Adressbuch, nicht die anderen Groupware-Features. Besonders nicht in meinem geschilderten Szenario.


Schönen Gruß,


Dominik

Foto
1

ok, ich verstehe. Ich bezweifle jedoch, dass tatsächlich sooo viele Daten "im Hintergrund" geladen werden. Sollte jedoch kein schlanker Webclient, wie von dir gewünscht verfügbar sein, kannst du dir so ein Ding selber bauen. Dazu bräuchtest du jedoch einen kleinen shared Webspace (nicht zwingend mit eigener Domain). Browserbasierte Webclients, die geil aussehen und "schlank" sind wären

- https://www.rainloop.net/

- https://apps.nextcloud.com/apps/mail

- Roundcube

- Horde

- etc.

Ich benutze hin und wieder Rainloop, was auch PGP unterstützt.


Bei dieser Lösung musst du zwar selber machen, es macht aber durchaus Spaß, sich so ein Ding einzurichten und zu betreiben. Rainloop ist dann quasi dein kleiner, schlanker Mailclient auf deiner eigenen Homepage...

Foto
1

Danke für deine Hinweise zu weiteren Webclients.


Ich schreibe diese Hinweise, damit alle Mailboxbenutzer davon profitieren können. Hin und wieder empfehle ich diesen Dienst auch Freunden und Bekannten. Mit dieser Änderung noch wahrscheinlicher.


Eine Software mit (Sicherheits-)Aktualisierungen auf dem Laufenden zu halten, ist meistens mit einiger Arbeit verbunden. Diese abzunehmen ist ja ein Teil des Dienstes, den Mailbox anbietet. Im Prinzip könntest du auch den kompletten Dienst selbst aufsetzen, d.h. inkl. Mailserver, etc.

Foto
Foto
1

Was ich nicht ganz verstehe, warum muss es ein Webclient sein? Kommt die Mail-App des Smartphones nicht in Frage?

Foto
1

Ich möchte nicht, dass die E-Mails auf meinem Smartphone (dauerhaft) gespeichert werden. Wenn du mir einen freien, gute E-Mail-App nennen kannst, die das bietet, probier ich die gerne aus.


Unabhängig davon ist der Webclient so aufgebaut, dass er vom Format ebenso für Mobilgeräte gemacht ist (responsive design). Warum soll dieser dann nicht auch unterwegs gut nutzbar sein?

Foto
1

R2Mail2 nutze ich mit mailbox.org ohne Probleme.

Foto
Hinterlassen Sie einen Kommentar
 
Dateianlage anfügen