Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

S/MIME beim verschlüsselten Postfach?

6335129 hat dies geteilt, 7 Monaten her
unbeantwortet

Kommentare (3)

Foto
1

Ich vermute das es aktuell nicht auf der Agenda steht und wenn, dann nicht besonders priorisiert. Wäre natürlich auch stark daran interessiert, zumindest die Mails aus dem Webmailer zu signieren. Aktuell geht das nur über den Desktopclient.

Foto
1

Für die verschlüsselte IN- und OUTBOX wär S/MIME schon cool, zumal es von vielen Clients nativ unterstützt wird, z.B. iOS-Mail. S/MIME gilt nach eFail zwar als unrettbar kaputt und nur ein Change im Standard könnte die Kuh einigermaßen vom Eis bringen, für die verschlüsselte INBOX würde es jedoch allemal ausreichen. Das nervige im Vergleich zu PGP ist, dass das Zertifikat jedes Jahr gewechselt werden muss (z.B. WISEkey, Comodo), für die INBOX könnte man jedoch auch hier etwas selbstsigniertes nehmen.


Momentan nutze ich Canary Mail auf Mac und iOS und probiere grad noch mit emClient auf Mac rum. Die Push-Mitteilungen gehen zwar auf iOS-Mail ein, lesen kann ich die Dinger jedoch nur in Canary. Mit S/MIME könnte ich zumindest auf iOS rein den hausgeigenen Client samt Push, etc. nutzen

Foto
1

Ich hole mir immer kommerzielle s/MIME Zertifikate für drei Jahre um die nicht ständig ändern zu müssen. Zudem müsste eigentlich mit dem Wechsel entweder das gesamte Postfach entschlüsselt werden oder der alte Key weiterhin hinterlegt werden. Daher denke ich, dass es ein wenig aufwendiger umzusetzen ist als PGP.