Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Speicherverbrauch unklar - Dateiversionen unberücksichtigt

6180898 hat dies geteilt, 2 Jahren her
bekannt

Im Speicherbereich "Drive" wurde angezeigt, mein Speicher wäre voll. Die darin enthaltenen Dateien hatten aber auf dem PC sowie in der Browser-Ansicht nur eine Gesamtgröße von 30% des Speichers. An keiner Stelle im Online-Bereich wurde eine entsprechende Erklärung angezeigt. Es muss sich wohl um einen Fehler bei Mailbox.org handeln?! Leider wurde nun seit einiger Zeit auch die Datei meines Passwortmanagers nicht mehr synchronisiert, welche sich mehrmals pro Woche ändert. Durch Zufall ist mir dann nach langer Suche aufgefallen, dass (ohne einsellbares Limit) eine Datei-Historie angelegt wird und Speicherplatz verbraucht. Dieser Umstand sollte an entsprechender Stelle angezeigt werden. Dieses Problem betrifft sicherlich auch viele andere Kunden und könnte mit geringem Aufwand verbessert werden - Vorschlag:

Kleines Info-Icon im Drive links unten neben "Datei-Speicherplatz". Im Infotext (CSS-Infobox beim Klick oder Überfahren mit der Maus) steht etwas wie "Die Summe des genutzten Speicherplatzes setzt sich zusammen aus der Größe aller Dateien sowie zusätzlich deren Dateiversionen." Dieser Info-Text in Kombination mit einem FAQ-Artikel zu Dateiversionen würde als Quick-Fix schon mal eine große Verbesserung darstellen für die Suche nach der Verbrauchs-Ursache. Der Begriff "Dateiversionen" sollte natürlich zum entsprechenden FAQ-Artikel verlinkt sein - denn wer weiß, wie man zur Ansicht von Dateiversionen gelangt?

Zusätzlich gibt es aber noch ein weiteres Problem: Wie wird man alte Dateiversionen effizient los? Im Falle meines Passwortmanager-Files sind das >100 Dateiversionen. Leider kann man aktuell nicht alle Dateiversionen markieren und gleichzeitig löschen. Pro Löschvorgang einer Dateiversion sind 3 Klicks notwendig:-( Das sollte auch verbessert werden. Meine >300 Klicks haben meine Freude an mailbox.org nicht gerade verstärkt.

Kommentare (7)

Foto
1

Es ist technisch schwierig (d.h. praktisch leider unmöglich) das zu verlinken. An diese Dateien kommen wir sehr schwer ran.


Daß die mitgespeicherten Revisionen für Verwirrung sorgen habe ich gerade vor zwei Tagen in Brüssel beim OX Summit mit dem zuständigen Produktmanager vom Drive diskutiert. Wir haben uns Lösungswege ausgedacht, wie man das besser lösen könnte. Allerdings dauert das, kurzfristig geht das nicht.


Wir werden auf die Problematik in unseren FAQs nochmal besser hinweisen.

Foto
1

Hallo 6180898,

wir haben jetzt einen FAQ-Artikel erstellt, der die meisten Fragen zum Thema Office-Speicher beantworten sollte:

https://support.mailbox.org/knowledge-base/article/drive-speicher-voll-was-tun

Mit freundlichen Grüßen,

Dein mailbox.org-Support-Team :)

Foto
1

Das heißt, ich soll für jeder Datei die Detailsseite öffnen, dort jede alte Version einzeln löschen?

Dann soll ich alle Kalendereinträge, alle Kontakte und alle Aufgaben durchgehen und schauen, ob dort ein Anhang dran ist und raten wie groß der sein könnte?


Ich glaube, es erschließt sich jeden sofort, dass hier eindeutig ein Usability-Bug vorliegt.

Schade, dass mailbox.org bei diesen Thema immer um den heißen Brei herumredet. Das Problem haben wir ja nicht zum ersten Mal hier in Forum.


Macht ein Seite, die zeigt, wo genau wieviel Platz verbraucht wird; macht die Versionierung abschaltbar oder bietet die Möglichkeit für kleines Geld ein klein wenig mehr Speicher zu bekommen.

Foto
2

Nö, wir reden da gar nicht um den heißen Brei rum, sondern haben das Thema Anfang Oktober beim der OX-Conferenz mit dem zuständigen Produktmanager besprochen und hier für deutliche andere Usability geworben.


Der zuständige Product Owner kennt auch diese Disksussionsbeiträge im Forum und wir sind uns soweit auch einig, daß das verbessert werden muß. Und nun beginnt halt der Weg zu schauen, wie das verbessert werden kann.

Foto
1

Ich hatte bisher nicht den Eindruck, dass das Problem, angekommen ist. Schön, dass ich mich geirrt habe.

Foto
1

Frage an mailbox.org: Tut sich da was? Die Diskussion scheint ein Jahr alt zu sein.


Hatte überlegt, mir ein teureres mailbox.org Paket anzulegen und meine Daten über das Drive zu synchronisieren. Aber wenn ich dann jede Menge alte Dateiversionen ansammle und EINZELN(!) löschen muss, ist das Drive unbrauchbar.

Vielleicht solle man Kunden vor solchen Problemen/Einschränkungen warnen. Ich meine, da zahlst du für etwas und kommst dann mit der Zeit drauf, dass es unausgereift und immer unbrauchbarer wird!

Foto
Foto
1

Wir haben die Rückmeldung bekommen, daß OX aufgrund unserer Feature-Requests hier an Einstellungsmöglichkeiten hier arbeitet. Teile sind bereits implementiert, andere Sachen sind noch offen. Einen Zeitplan zum Release gibt es noch nicht, das wird auch noch dauern. Aber: Ist in Arbeit.