Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Status und Zukunft des XMPP/Jabber-Servers

Schleck hat dies geteilt, 12 Monaten her
unbeantwortet

Hallo zusammen,


ich wollte mal generell eine Diskussion zum XMPP-Server von Mailbox.org anregen. Ich bin bei Mailbox.org sehr zufrieden soweit und würde gerne weiter hier bleiben. Jedoch ist es mit dem XMPP-Server so eine Sache. Nachdem es in den letzten Tagen einen Ausfall gab, und zB. alle meine Gruppen-MUCs erneut "quasi" zerschossen wurden, möchte ich gerne alle darum bitten auch Ihre Erfahrungen zu posten - falls es nur mein Problem ist. Mein Gefühl sagt jedoch, dass es immer noch einige Probleme gibt. Meine Fragen an die Administration zum Server sind letztlich:


  • Ich weiß nicht ob es ein Thema ist, aber ein Server-Update sollte evtl. auch beim nächsten Stable (was angeblich kurzfristig kommen soll) in betracht gezogen werden, sofern Sie das nicht eh auf dem Schirm haben. https://hg.prosody.im/0.10/rev/85f13967eb07


  • Wie viele nutzen hier überhaupt den XMPP-Server? (Frage auch aus eher persönlichem Interesse)



https://userforum.mailbox.org/topic/xmpp-muc-persistenz-nicht-funktionst%C3%BCchtig


https://userforum.mailbox.org/topic/jabber-passwort-ungleich-hauptaccount


Zur weiteren Kommunikation habe ich diesen Link auch in ein paar existierende Threads gepostet um alle hier mal zu versammeln und auch einen MUC erstellt. Es sind alle herzlich eingeladen: xmpp:xmpp@conference.mailbox.org?join "Mailbox.org XMPP"


Trotzdem freue ich mich für die Bereitstellung des Angebots. Möchte hier nur für mich eine Aussicht haben, was ich erwarten kann und was nicht.


Viele Grüße


_________________________________________

Für Nutzer:

https://userforum.mailbox.org/knowledge-base/article/hinweise-zu-support-probebetrieb-jabber-server

https://check.messaging.one/result.php?id=145582

Kommentare (27)

Foto
10

Als wir den Jabber-Server einführten befand sich bei der holländischen Firma Suma auch ein Modul zur VoIP-Telefonie und zum Live-Chat in Arbeit. Dieses hätte seinen eigenen Jabber-Server mitgebracht, der ein paar eigenentwickelte Kommandos für die VoIP-Telefonie mitgebracht hätte.


Wir haben unseren Jabber-Server darum stets immer nur als "Beta" bezeichnet, da wir bei einem Wechsel der Jabber-Software nicht hätten ausschließen können, daß wir vielleicht auch das eine oder andere Featre nicht mehr hätten anbieten können. Um diesem Sturm im Wasserglas zu entgehen und uns nicht den Weg zu verbauen, ist der Jabber-Server bis heute "beta".


Nachdem wir im 1. Quartal viele große und wichtige Baustellen abgeschlossen haben, werden wir im restlichen 2018 uns wieder neuen Themen widmen. Dazu gehört auch ein sehr herzlicher und guter Kontakt zum Conversions-Entwickler-Team. Zusammen mit diesem werden wir unseren Jabber-Server in den nächsten Monaten runderneuern und besser auf Conversion abstimmen.


In dem Zusammenhang steht auch der Plan, eine Jabber-Software in die Web-Oberfläche zu integrieren. Dazu gibt es Idee, aber noch keine Tests, so daß wir dazu weder etwas versprechen können, noch einen Zeitplan nach außen kommunizieren -- zumal wir hier auch auf die Zuarbeit durch Dritte angewiesen sind.


Auf der Agenda steht das aber ganz klar. Uns ist der Jabber-Server auch wichtig und ein Kern-Feature von mailbox.org --- aber es gab eben auch wichtiges und aus den Prioritäten ergeben sich eben Reihenfolgen.

Foto
4

Vielen Dank für die schnelle Antwort.


Es freut mich auch zuhören, dass mit anderen Betreibern zusammengearbeitet wird. Verstehe, dass es auch andere Prioritäten gab natürlich.


Wenn Mailbox neue Infos zu dem Thema hat, sind diese sehr willkommen.


Viele Grüße

Foto
Foto
3

Hallo,


ich wollte mich erkundigen, ob es zu diesem Thema bereits Neuigkeiten gibt?


Ich würde mich freuen, wenn man sich, auch angesichts dessen: https://gist.github.com/RishiRaj22/60b19f7f9f59f97fd1316e0110535eb4 ,


über weitere XEPs und die Änderung bestehender (HTTP Upload) nachdenken könnte. Die Benutzung und Verwaltung von Gruppen über den Mailbox-Server ist immer noch ein Graus. Vorallem mit Verschlüsselung.

Foto
1

Zudem scheint hier das OMEMO-Modul beim Prosody zu fehlen.

Foto
1

Warum funktioniert OMEMO dann?

Foto
1

OMEMO läuft wahrscheinlich über "XEP-0163: Personal Eventing Protocol" (PEP), das fehlende OMEMO-Modul hat diesen zusätzlichen Zweck:

https://modules.prosody.im/mod_omemo_all_access

Wenn ich das richtig deute, geht's da um den Zugriff auf Schlüssel.

Foto
Foto
8

Wir haben seit längerem Kontakt zu Daniel Gultsch, dem Autor der famosen XMPP-App Conversations.


Wir haben in der nächsten Zeit einen gemeinsamen Workshop mit ihm in Berlin und werden dabei unseren XMPP-Server (endlich!) von Grund auf sauber neu bauen und auf neue Beine stellen. Selbstverständlich wird unser XMPP dann auch perfekt mit Conversations zusammenarbeiten und die diversen bislang vernachlässigten Features kriegen (soweit sinnvoll).


Vor dem Sommer haben wir das leider nicht mehr geschafft, aber nun gehen wir das an und stimmen derzeit Termine ab.

Foto
1

Das hört sich alles gut an, vielen Dank.

Foto
1

Ja, definitiv!

Freue mich das dies in Angriff genommen wird.


Daniel G. scheint Sie da bestimmt gut beraten zu können! Sie müssen Ihren Server natürlich nicht zwingend an Conversations ausrichten, was aber natürlich trotzdem vielen helfen wird. Ein Blick auf folgenden "Zusatz" für iOS User wäre natürlich auch zB. eine Hilfe:

https://modules.prosody.im/mod_cloud_notify.html

Foto
2

Sehr gut zu lesen, Mailbox.org wäre dann wieder einmal ein professionell supportetes XMPP Angebote. Langfristig sehe ich XMPP als einzige Kommunikationslösung die sich durchsetzen wird. Also ich hoffe Sie bleiben am Ball.

@Schleck: Was bedeutet Ihr Hinweis bzgl. iOS welcher Client würde von XEP-0357 pofitieren?


Zum Thema Passwort fände ich es besser wenn E-Mail und XMPP Account das selbe Passwort verwenden, hier würde auch mehr der Dienst passend zur E-Mailadresse herausgehoben. Natürlich müssen auch sicherheitstechnische Aspekte berücksichtigt werden.

Foto
1

Dann ein kleines Update hier bei dieser Gelegenheit: Es gibt ein Import-Tool um alte daten von Prosody nach ejabberd zu importieren. Das ist jedoch fehlerhaft und funktioniert nicht. Eventuell kommen wir heute dazu den Code da tiefer zu debuggen, eventuell müssen wir da auch mal Kontakt mit den ejabberd-Autoren direkt aufnehmen, Aber daran hängt es eben derzeit und sowas zu debuggen kostet am Ende Zeit und braucht die passende Ruhe dazu.

Foto
1

@6296875 wenn Mailbox jetzt auf ejabberd setzt hat es sich eh erledigt, da dieser workaround standardmäßig implementiert ist. Es hilft vorallem ChatSecure nutzernüberhaupt Push-Not zuerhalten. bei prodsody hätte es dieses modul getan: https://modules.prosody.im/mod_cloud_notify.html


@P. Heinlein: Ich würde jetzt garnicht zögern mich an die ejabberd-Autoren zu wenden.


Viele Dank, ich denke ich kann für alle sprechen, wenn ich sage: Wir freuen uns auf ein Update und das Engagement!


Sind dann eig. alle Gruppen gelöscht? Oder versuchen Sie gerade dies zu migrieren?

Foto
Foto
2

https://mailbox.org/daniel-gultsch-autor-von-conversation-zu-besuch-bei-mailbox-org/

Awesome!


Fassen Sie noch zusammen was so erneuert wurde usw?

Foto
1

Hallo Gemeinde,


Kurz zu meinen xmpp Erfahrungen.

Ich nutzte bis vor ca. zwei Monaten Threema. Aber in den Threema öffentlichen Channeln bin ich auf xmpp gestoßen.

Daraufhin habe ich mich mit dem Thema etwas beschäftigt und stellte fest, das mailbox.org ebenfalls neben E-Mail Dienst, xmpp Dienst anbietet.

Ich nutze seit dem, neben meiner Frau die Conversation App aus dem F-Droid Store und haben bis jetzt nur positives erfahren.

Keine MUC Löschungen etc. auch keine Verbindungsprobleme etc.


Ich finde es toll das mailbox.org xmpp mit anbieten, da ich bzw. wir somit zwei Fliegen mit einer Klappe erwischt haben.


Es passt meiner Meinung auch zu mailbox.org, mit ihrem Slogan das privates privat bleibt, wenn man xmpp omemo aktiv nutzt. Des weiteren passt es auch, da sie auf open source aufbauen, das xmpp dazu gehört.


Das jetzt noch Daniel G. mitmacht finde ich Klasse.


Jetzt meine Frage an das mailbox.org Team, was ist denn die Überraschung, laut eurem Blog? Und wann kommt die? was hat sich jetzt bei euch getan? Neue Informationen?


Grüße aus dem Osten. o/

Foto
3

Kurze Ankündigung für die engagierten Leser dieses Forums: Wir unternehmen heute einige Tests zum neuen XMPP-Server. Es kann im Laufe des Tages zu kurzfristigen aber ebenso kurzzeitigen Unterbrechungen kommen. Danke!

Foto
2

Ja, ich möchte mich dann auch herzlich bedanken, das dies tatsächlich und unerwarteterweise angegangen wurde. Ich war wirklich kurz davor den Server zu wechseln.

Jetzt ist alles super (zumindest für mich!)


  • Mailbox.org steht zum Server - das Updated auf ejabberd werte ich jetzt mal dementsprechend!
  • Software ist aktuell
  • HTTP Uploadspeicherung wurde verlängert!
  • mod_cloud_notify erübrigt sich mit ejabberd, sollte alle iPhone-Nutzenden freuen!
  • 100% bei https://compliance.conversations.im/server/mailbox.org/
  • Einzges Manko sind noch die Gruppen: Würde mich freuen, wenn bei zukünftigen Updates dort mehr auf die Migration geachtet wird. Sind leider öfters zerschossen worden bereits :(


Hier nochmal die Einladung an alle: xmpp@conference.mailbox.org


Vielen Dank und alles Gute für den Relaunch

Foto
1

Ich kann mich dem vorredner nur anschließen. Ich Gedanke mich für den service. Auch wenn es Höhen und tiefen gab, bin ich froh bei euch geblieben zu sein.


Ich bin da wirklich gespannt was ihr da auspackt.

Foto
1

Gibt es eine Möglichkeit den XMPP-Service zu nutzen ohne seine Mail Logindaten zu verwenden?

Foto
2

Nein.

Das würde App-spezifische Passwörter voraussetzen.

Die gibt es aber leider nicht.

(Das gleiche wie für das Forum hier. Wobei das entspannter zu betrachten ist, da es von Mailbox.org selbst kommt).

Bei fast allen anderen 3rd Party Anwendungen und Clients musst du halt vertrauen in den/die Entwickler geben.

Foto
Foto
1

Zum Thema XMPP/Mobil Messenger habe ich auch noch etwas beitragen.

Ich glaube nicht das XMPP am Ende ist oder keine Berechtigung mehr hat.


Allerdings habe ich es inzwischen aufgegeben meine Bekannten davon zu überzeugen zu XMPP zu wechseln.

Die Masse ist dann doch zu träge.


Jetzt habe ich (zumindest für mich) die ultimative Lösung gefunden:

https://delta.chat/de/


Dieser Messenger basiert auf IMAP und arbeitet somit hervorragend mit mailbox.org und jedem anderen Mail-Provider zusammen.


Ich muss niemanden mehr davon überzeugen einen weiteren Messenger zu installieren. Wer Delta Chat dennoch installiert wird damit belohnt eine echte Messenger UI zu haben.

Wer das nicht möchte bekommt meine Nachrichten eben als ganz normale Mail 😉

Foto
1

Soweit ich informiert bin, entwickelt OX "Chat over IMAP" (COI)... Da mailbox.org auf OX nutzt (und OX auch Dovecot gekauft hat) kann es gut sein, dass das alles irgendwann mal zusammenläuft...

Foto
1

Hallo,

da bist du richtig informiert. COI von OX nutzt den Kern von Delta Chat. Und die arbeiten auch zusammen.Deshalb glaube ich auch, dass das eine wirklich große Sache werden kann.

WhatsApp vom Thron zu stoßen wird nicht gehen. Aber da COI und Delta Chat im Vergleich zu XMPP eine deutlich besser ausgebaute Infrastruktur nutzen könnte man WhatsApp sicher in nicht all zu ferner Zukunft ein paar Marktanteile abtrotzen. Auf jeden Fall einfacher als mit XMPP.

Nicht jeder hat eine JID. Aber jeder der das Internet nutzt hat eine Mailadresse ;-)

Foto
1

Da sind wir ja mal gespannt, ob die Entwicklung auch bei mailbox.rg Einzug erhält... Nachdem aber id4me was ebenfalls OX gehört Einzug erhalten hat, sehe ich COI auch mal als "wahrscheinlich" an ;-)

Foto
1

Ich weiß jetzt nicht genau warum die Entwicklung auch bei mailbox.org Einzug halten sollte.


Obwohl, als WebChat wäre das cool.

Und einfach durch das Nutzen von IMAP wäre alles immer synchron.


- der WebChat nutzbar an jedem Inernetrechner

- der HandyClient

- der DesktopClient

- .....


Da müsste sich Herr Zuckerberg warm anziehen. 😂


Man wird doch noch träumen dürfen 😉

Foto
1

Naja zu einer richtigen Messengerlösung gehört halt noch ein bisschen mehr als nur das Nachrichtenübertragungsprotokoll. Z. B. Gruppenchats, Anwesenheitsstatus, Anbindung Fremdsysteme, Verschlüsselung, Multiclient etc. Aber als Alternative mit der einfachen Integration in Grouwaresysteme und Basisstandard wenn außer Email nichts anderes verfügbar ist hat es definitiv seine Berechtigung. Aber andere große Messengersysteme verwenden intern ein effizienteres (binäres) Protokoll, da den meisten XMPP mit in XML verpackten Nachrichten zu viel Overhead erzeugt. Ein ähnliches Problem hat die textbasierte E-Mail auch.

Foto
1

Also dann sind die auf einem guten Weg.

Ich gehe mal davon aus das du dir das mal angeschaut hast.


Dann weißt du ja:

- Gruppenchat geht.

- Multiclient geht.

- Verschlüsselung geht

- Plattform übergreifend geht

- Provider unabhängig geht (bei herkömmlichen Messengern eher selten).

- verteiltes Setvernetzwerk geht (größer als XMPP)


Und das ist noch das Beta-Stadium.

Also m.E. mehr als eine Krücke.

Foto