Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Synchronisation Drive unter Mac führt zu Duplikaten & Konflikten

9902004 hat dies geteilt, 2 Monaten her
veröffentlicht

Setup:

OS X 10.15.2

OX Drive Client: 2.2.5 (186)


Problem 1

Ich bearbeite eine, scheinbar beliebige, Datei, bpsw. Office Dokument (Test.xlsx) am Rechner. OX Drive Client läuft im Hintergrund mit. Nach Synchronisation habe ich nun 1-n neue Dateien. Bspw:


Test.xlsx

Test (Device Name 1).xlsx

(Test (Device Name n).xlsx)


Problem 2

Lösche ich dann bspw. die unnötigen Dateien und synchronisiere, erscheinen die Dateien auch wieder. Egal ob ich nun via Webclient oder auf Mac die Dateien lösche.

Die Logfiles habe ich mir angeschaut, hab aber auf den ersten Blick keine aussagekräftigen Fehlermeldungen gefunden, wenn mir jemand einen Hint gibt kann ich entsprechenden Ausschnitt posten.


Die Probleme treten scheinbar zeitweise auf, ich kann sie bisher nicht bewusst reproduzieren.


Grüße

Kommentare (8)

Foto
1

Problem 1 könnte ggf. mit den Drive-Einstellungen (im mailbox.org-Webinterface) zusammenhängen. Siehe...

711d3ff6df3ce0968bf6a98b8dbd7e55Welche Einstellungen hast du hier gesetzt?

Foto
1

Ich habe die Einstellung nachdem der Fehler heute auftrat gesetzt. Danach kam es weiterhin zum selben Problem.

Ich weiß jedoch nicht wie lange es braucht bis die Einstellung Ggf. aktiv ist

Foto
1

Die Einstellungen greifen sofort. Hast du noch nen zusätzlichen Drive-Client laufen, der dir hier ggf. dazwischenfunkt und alles durcheinanderbringt?


Office nutzt in der 365er-Variante OneDrive. Hast du diesen Cloudspeicher bei mailbox.org zufällig eingebunden?

Foto
1

Sorry, vergessen auf deine Fragen zu antworten: Ich habe noch auf 2 iOS Devices den Sync Client, aber die habe ich nicht parallel genutzt. Auch nicht via WebUI.

Ich nutze Office for Mac 2016. Ich habe keinen Cloudspeicher bei mailbox eingebunden.

Foto
Foto
1

Ich habe es heute nochmal ausprobiert. Es wurden wieder mehrere Versionen gleicher Datei angelegt. Ich habe es jedoch nicht geschafft, das Verhalten auf Nicht-MS-Office Dateien zu reproduzieren. Mir scheint, dass es mit irgendeiner Einstellung von MS-Office zusammenhängt(?)

Foto
1

Ich ergänze einfach mal noch Problem 3: Gelöschte (Office) Dokumente scheine ich nicht löschen zu können... Die Synchornisieren einfach da rein. Frustrierend das Ganze.

Foto
1

Sorry, da bin ich mit meinem Latein am Ende. Ich nutze die App Store-Versionen der MS Office Produkte und kann dein Problem nicht reproduzieren. Ich speichere die Dokumente in meinen lokalen Sync-Ordner, welchen ich über die OX Drive-App mit meinem mailbox.org-Drive synchronisiere. Alles funktioniert hier reibungslos. Möglicherweise verhält sich die Stand-Alone-App von Office 2016 für Mac hier etwas anders.

Dein Verdacht, dass es mit einer Einstellung von MS-Office zusammenhängt, bringt mich auf diesen Gedanken...

https://support.office.com/de-de/article/aktivieren-und-konfigurieren-der-versionsverwaltung-f%C3%BCr-eine-liste-oder-bibliothek-1555d642-23ee-446a-990a-bcab618c7a37#OfficeVersion=2016,_2013

Wenn die Versionsverwaltung bei dir greift, werden automatisch verschiedene Versionen des Dokuments erzeugt, damit du die Änderungen nachvollziehen und auf beliebige, frühere Versionen zurückspringen kannst. Dies sollte jedoch nur bei Nutzung von OneDrive oder Sharepoint zutreffen. Evtl. schlägt die Versionierung bei deiner Office-Version durch...

Foto
1

Erstmal danke Dir, dass du dir auch Gedanken zu meinem Problem gemacht hast :-)

Soweit ich den Artikel verstehe bezieht sich das rein auf die Nutzung mit Sharepoint. Ich hatte noch nie etwas damit verbunden.


Fürs Verständnis, du legst deine Office Docs in OneDrive ab, das hast du mit mailbox.org verbunden? Warum? (Ich frage u.a. weil ich genau nicht mehr US-Dienste nutzen möchte)

Foto
Foto
1

Nö, Office-Docs und anderes landen bei mir im Share-Ordner fürs mailbox.org-Drive. Den musst du ja bei Nutzung der OX-Drive-App unter MacOS zunächst definieren. Mit Cloud-Speichern bin ich ähnlich sensibel 😉

Foto
1

ok ich muss gestehen, ich weiß nicht ganz was für ein Setup du meinst... Ich habe gerade das ungute Gefühl das Setup falsch gemacht zu haben... Kannst du das kurz näher beschreiben, bitte?

Foto
1

App-Store-Version: https://apps.apple.com/de/app/ox-drive/id818195014?mt=12

Nach Start öffnet sich der App-Wizzard, über welchen du einen neuen Account verknüpfen kannst...

13665c9643b337143c93b22eebb44307


Gib dort deine Zugangsdaten ein und drücke auf Login. Danach wirst du gefragt, welchen lokalen Sync-Ordner du verwenden willst. Hier kannst du selbst einen definieren. Alle bzw. die von dir definierten mailbox.org-Drive-Dateien werden da rein- und natürlich raus-gesynct.

Wenn du Office-Dateien speichern möchtest, musst du diese natürlich in diesen lokalen Sync-Ordner legen, fertig...

Foto
1

ok, hab ich genau so gemacht. Und dann treten die Probleme auf...

Foto
Foto
1

Okay, womöglich habe ich eine "Lösung" gefunden. Ich bin mir da noch nicht sicher, aber Problem 1 & 2 scheinen dadurch gelöst werden zu können, dass ich in mailbox.org den Papierkorb geleert habe.

Unter anderem habe ich gestern, wie beschrieben, die genannten Einstellungen zur Versionierung gesetzt.

Im Papierkorb fand sich jede Datei nur einmal. Die problematische Datei habe ich mehrfach versucht zu löschen und sie erschien wieder.

Mein Verdacht ist jetzt, dass der Papierkorb gleichnamige Dateien nicht verarbeiten kann und der Vorgang dann rückgängig gemacht wurde.

Ein Test mit einer neuen test.docx, führte leider erstmal nicht zu einer Bestätigung, bemerkenswert ist aber, dass dieses mal die Dateien im Papierkorb eine Nummerierung erhielten. Das war vorher ganz sicher nicht der Fall (verpennt Screenshot zu machen)


fbc9e526e79cc0eeed904fc192a15b4d

Foto
1

Korrektur, Problem tritt weiterhin auf. Keine Ahnung wie es nun dazu kam.

Das nervt

Foto
1

Mach Doch dazu einmal ein Support-Ticket über help.mailbox.org - die können hier bestimmt weiterhelfen indem sie sich die Sache einmal genauer anschauen.

Foto