Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Unwahrscheinliche viele SPAM-Mails nach Umzug - durch Filter lösen?

Benjamin Bachmann hat dies geteilt, 3 Jahren her
unbeantwortet

Hallo zusammen,


ich bin jetzt mit meiner Domain (Google Apps) zu Mailbox.org umgezogen. Soweit so gut - ich mag das Webinterface, die Leistungen, einfach alles. Bis auf den Fakt, dass ich pro Tag 30-40 Mails bekomme, die ich nicht bekommen will und die Google einfach wegsortiert hatte.

Ich kann natürlich immer auf den "abbestellen" Knopf drücken - aber das will ich ja bei Newsletter/SPAM den ich nicht bestellt hatte auch nicht.


Gibt es hierfür eine einfache Lösung? Es wäre z.B. super ich könnte aus einer Mail heraus einen Filter erstellen, der alle Filter von dieser Domain/Mailadresse/mit diesem Betreff/what so ever filtert und löscht. Oder kann ich das sogar und bin nur zu doof`?


Danke und Grüße

Ben

Kommentare (24)

Foto
1

Würde dazu auch gern mal was hören, bin ebenfalls mit meinem Postfach zu mailbox.org gezogen, bekomme aber ohne Ende Spam-Mails. Und nein, es ist keine Weiterleitung vom vorherigen Postfach, sondern sie kommen direkt durch den super Spamfilter der Server von mailbox.org. Von Mitternacht bis kurz vor acht heute Morgen habe ich 14 E-Mails bekommen, davon 7 Spam-Mails.

Scheinbar kommen die alle von infizierten Webhosts, haben jedenfalls alle Header wie z.B.:


  1. X-PHP-Originating-Script: 10000:press.php(1961) : eval()'d code

Wobei sich der Name der php-Datei natürlich auch mal unterscheidet. Muss ich wirklich selbst Filterregeln erstellen damit ich nicht in Spam untergehe?


Nachtrag: Alle haben den Header nicht, aber der Großteil. Dennoch, man kann so viel man will über seine tolle Spamfiltertechnik schwadronieren, es bringt halt nix darüber zu schwadronieren wie super das ist wenn trotzdem massig Spam durchgeht.

Foto
1

Guten Morgen! Speichere die Mails doch mal als Zip ab oder .eml und sende diese Beispiele an den Support. Die schauen sich das an. Aber bitte so aktuell wie möglich da die LogFiles nur einige Tage zurück reichen.


Gruss!

Foto
1

Hi. Ich habe das mal gemacht. Die Antwort war: "Vielen Dank für das Beispiel. Wir erstellen daraus entsprechende Regeln für unsere Filter.". Ich bin eigentlich nicht bei mailbox.org, um über diesen Weg SPAM Mails zu verwlaten.


Ich weiss nicht, so toll mailbox.org als Serviceprovider ist, bei diesem Thema bin ich echt unglücklich.

Foto
1

Ich habe das auch mal eine Weile lang regelmäßig gemacht, es gab immer diesselbe Antwort, die Qualität hat es nicht verbessert - nur einen Arsch voll Zeit gekostet...

Foto
1

Ich halte die Funktion zur Verhinderung von Spam-Mails für essentiel und eine der wichtigsten Funktionen! Bei Domainfactory hatte ich bei weitem nicht die Anzahl an Spam-Mails. Sollte sich über kurz oder lang nichts an derr Situation ändern, ist das ein Grund für mich, trotz der ansonsten sehr guten Funktionen und Services von mailbox.org, den Provider zu wechseln.


Auch wenn sie es den Benutzern nicht zutrauen, die Konfiguration zumindest eines Schwellwerts für die Spam-Einstufung einzustellen, unterschätzen sie ihn.

Nicht ohne Grund haben viele Anbieter einen Spam-Ordner: zum einen kann man Spam-Mails hier hereinziehen, damit der Anbieter die Filterregeln verbessern kann und zum anderen können die Spamregeln nicht so gut sein, dass mal mit Sicherheit nie eine entsprechende Mail bekommt. Richtet man einen Ordner nicht ein, muss man die Regeln für die Einstufung von Spam sehr niedrig setzen, damit der Benutzer mit großer Wahrscheinlichkeit keine false positives hat.

Ich würde mir wünschen, dass sie ihr Vorgehen überdenken und die Nutzer entscheiden lassen, was Spam ist und was nicht, d.h. dass sie einen Spam-Ordner einführen und zusätzlich den Kunden den Schwellwert für die Einstufung von Mail selbst einstellen lassen.

Über Feedback von ihnen (mailbox.org) würde ich mich freuen!

Foto
3

Mir fehlt dieser Tage die Zeit ausführlich auf die Spam-Problematik zu antworten. Aber in aller Kürze: Es wird diesen Winter Einstellungsmöglichkeiten zum Spam geben.

Foto
1

Das hört sich doch gut an, danke!

Foto
1

Können Sie schon einen genaueren Termin absehen, wann die Einstellung möglich sein wird? Ich bekomme wirklich unverhältnismäßig viele Spam e-Mails, erheblich mehr als bei meinem letzten e-Mail Provider und ich werde mich spätestens im Januar nach einem neuen Anbieter umsehen, wenn das nicht besser wird oder ich zumindest Einfluss auf die Einstellung nehmen kann.

Foto
1

In der Regel gibt es für sowas konkrete Gründe im Hintergrund, die man analysieren und lösen kann. Das sind i.d.R. keine Sachen, die ein User sinnvoll selbst einstellen kann. Gerne können Sie mir einen Stapel Beispielmails an den support senden -- dann inkl. Mailheadern. Ich analysiere das gerne einmal.

Foto
3

Gibt es schon ein Ziel-Datum für die von Ihnen genannte Einstellmöglichkeiten?

Foto
2

Hallo,


vor drei Monaten haben sie in diesem Posting geschrieben, dass es Einstellungen (diesen Winter) geben wird.

Ich erhalte, obwohl meine Mails nun direkt von Ihren Mailservern empfangen und gefiltert werden (und nicht über eine Weiterleitung) weiterhin ungewöhnlich viele Spam-Mails. Bisher wurden noch keine Einstellungsmöglichkeiten in Bezug auf Spam von Ihnen zur Verfügung gestellt; das finde ich sehr schade. Über die Aussage "Genießen Sie ein werbefreies Postfach...", die sie auf Ihrer Internetpräsenz anpreisen kann ich nur schmunzeln; insbesondere aufgrund der Tatsache, dass ich nicht der einzige zu sein scheine, auf den diese Werbebotschaft nicht zutrifft.

Ich würde mich freuen, wenn sie, wie versprochen, noch bis Ende des Winters (das wäre also bis Ende diesen Monats (März)) hilfreiche (!) Funktionen zur Einstellung des Spamfilters anbieten würden.

Geschieht dies nicht ist dann nach 3 Monaten meine Geduld dann auch zu Ende und ich werde meinen Vertrag bei Ihnen beenden und zu meinem vorherigen Anbieter Domainfactory zurückkehren, bei dem ich eine erheblich bessere "Spam-experience" als bei Ihnen bis heute hatte.

Foto
1

Hallo, Sie verwechseln hier etwas. Werbefreies Postfach bezieht sich darauf, das google und co die Postfächer kostenlos anbieten dafür aber Ihnen Werbung einblenden und Ihr Nutzerverhalten analysieren. Das geschieht bei Mailbox.org nicht. Spam-Werbemails sind etwas anderes. Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Das Thema Span kann hoch komplex sein. Warum geade Sie so viele Spam Mails bekommen kann man nicht immer beantworten. Ich bekomme im Prinzip keine. Ein Bekannter von mir hatte seine MBO Adresse auf seiner Website für Spam Robots lesbar hinterlegt. Diese wurde massenhaft abgegriffen. Dadurch kam auch eine MengE nicht vermeidbarer Spam.

Foto
2

Hallo,

vergessen sie einfach, was ich bzgl. werbefreies Postfach geschrieben habe, geschenkt. Nehmen sie doch einfach folgenden Eintrag als Aufhänger zu meinem vorherigen Post: https://support.mailbox.org/knowledge-base/article/wo-kann-ich-den-spamfilter-einstellen.

Wenn ich mir diesen FAQ-Eintrag ansehe, wirkt es, als wenn sie sich selbst als besonders kompetent in diesem Bereich zu sehen scheinen (dass die Formulierung selbst etwas ungeschickt ist und sehr abgehoben wirkt, auch geschenkt); das Ergebnis erweckt aber eher das genaue Gegenteil, wie oben bereits ausgeführt.


Kommen wir aber zurück zu dem eigentlichen Hauptthema: können wir tatsächlich bis Ende März mit Einstellungsmöglichkeiten im Spam-Bereich, wie bei anderen Mailprovidern, rechnen und welche Funktionen sind bis dahin genau geplant?


Viele Grüße!


P.S. Vielen Dank an Herrn Heinlein, der mir umgehend nach meinem Posting (wenige Minuten danach) seine Hilfe angeboten hat, die Gründe für mein erhöhtes Spam-Aufkommen zu prüfen!

Foto
Foto
1

Hallöchen!Seit kurzen erhalte auch ich sehr viele Spam Mails!!! Das nervt total!! Gestern vormittag waren es sieben.


Werde wohl nach Web.de gehen. Zumal es hier auch KEINEN Support/Hilfe gibt.

Viele Grüsse

Foto
1

Ich bin damals auf Grund der Spam Problematik von web.de zu Mailbox.org gewechselt. Besser wird es dort auch nicht. Man hat durch den 3 Wege Filter bei Web.de nur noch mehr Arbeit, da man sowohl den Posteingang, als auch den Unbekannt Ordner nach neuen Mails checken muss. Dazu kommt, dass man beim Webmailer von Web.de selbst als Premium Kunde mit Werbung zugeballert wird. Also ich kann Web.de absolut nicht weiterempfehlen.

Foto
1

Hey Andre!


Vielen lieben Dank für die Warnung!

Hatte bisher nie Probleme hier. Erst als ich auf Gewinnseiten meine Email angeben mußte, fing das mit dem Spam an und recht stark.

Das Filter/Blocken der Mails ist ja nutzlos.

Foto
2

Nicht böse sein... Aber ich muss lachen... Wenn Du praktisch bei "Spamseiten" deine Mailadresse angibst kannst Du das Problem nicht bei MBO suchen. Ehrlich. Das ist doch klar. Es ist ja kein Spam sondern von Dir gewollte Werbung. Damit verdienen diese Seiten halt ihr Geld. Versprechen Dir einen Gewinn gegen Werbung in Deinem Postfach.


Und: Mit einem Filter kannst Die Mal natürlich einfangen. Musst halt probieren was ein gutes Merkmal ist die Mails rauszufiltern

Foto
1

Man muss bei Spam wirklich unterscheiden zwischen "unerwünschter Werbung" und "tatsächlichen Spam" (der durch Spam-Roboter massenweise versendet wird). Letzteres hatte ich erst ein einziges mal in meinem Mailbox.org Postfach.

Dass du keine "unerwünschte Werbung" erhältst, musst du dich aktiv selbst vor schützen. Das kann auch kein anderer Anbieter für dich erledigen. Was Web.de, GoogleMail und Co machen, ist nichts anderes, als automatisierte Filter über alle deine E-Mails laufen zu lassen und diese in "Bekannt" und "Unbekannt / wahrscheinlich Spam" einzuordnen. Das führt aber (aus meiner Erfahrung) zu noch mehr Arbeit deinerseits, da nun den "Unbekannt" Ordner trotzdem sichten musst und falsch eingeordnete Mails umsortieren musst.

Also ich konnte mein Spam Problem damals nur in den Griff bekommen, in dem ich eine neue E-Mail Adresse genutzt habe. Auf diese passe ich nun auf. Das heißt ich gebe sie niemals für irgendwelche Online-Shops an. Dafür nutze ich entweder eine seperate E-Mailadresse oder ich greife auf die Alias Funktion zurück. So kann die E-Mails optimal filtern.

Foto
2

"Erst als ich auf Gewinnseiten meine Email angeben mußte, fing das mit dem Spam an..."

Dafür gibt es doch verschiedene Möglichkeiten bei mailbox.org wie Aliase, Mail Extensions und Wegwerf-Adressen, die man dann alle ausfiltern kann.

Die Wissendatenbank ist Dein Freund.

Foto
1

Hey Freunde!

Ja, das war wohl echt mein Fehler. Naja, aus Fehlern lernt man zumindest.

Foto
Foto
1

Nun bei Web.de landete offensichtlicher Spam im Posteingang statt im Spamordner. Unabhängig das ich (wieder) ein Gewinner war, Schokolade, Glücksspiel, Kryptowährungen und ähnliches.

Ganz interessant war auch ein bestimmter Typ Mobiltelefon.

Den meiner Meinung nach besten SpamFilter hat Gmail. Dort landete bisher jeder Spam auch der von Web.de im richtigen Ordner. Nur spielt Google eben in einer anderen Liga.

Foto
1

Ich bin von Domainfactory zu mailbox.org umgezogen. bei DF hatte ich etwa eine SPAM Mail pro Woche, mittlerweile bin ich bei 10-15 pro Tag. Die SPAM Einstellungen sind auf den Standardwerten. Da ich mich langsam der 50% SPAM-Emails Grenze nähere würde mich interessieren, was ich (serverseitig) noch verbessern kann.

Foto
1

Hey! Mein damaliges Problem hat sich gelöst bzw. ist kaum noch vorhanden.


Warum?? Evtl. hat es damit zu tun, das ich die Spam-Mails abgemeldet habe, statt sie einfach zu löschen. Versuch es Mal, ansonst kann man ja nicht viel ändern.

Foto
1

Hallo, danke für die Antwort. Ich meine allerdings "echten" SPAM ("get your hair back" "get rich fast"), bei dem ich sicher nicht auf einen Link in der E-Mail klicke. Damit validiere ich ja nur meine Adresse. Newsletter, die ich nicht mehr möchte, melde ich natürlich ab.

Foto