Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Vorteil von OX Sync App gegenüber DAVdroid?

6370291 hat dies geteilt, 2 Jahren her
unbeantwortet

Hallo zusammen,


mit dem heutigen Blogeintrag über diverse Neuerungen wird unter anderem die neue OX-Sync App für CalDav und CardDav vorgeschlagen, welche nun in der Wissensdatenbank bezünglich Android-Sync als einziger Vorschlag auftaucht. Von DAVdroid ist nichts mehr zu finden. (https://support.mailbox.org/knowledge-base/article/caldav-und-carddav-app-fuer-android)


Mich würde hier nun interessieren, ob diese Beschränkung auf das OX-Produkt einen besonderen Grund hat und ob diese App einen Vorteil gegenüber DAVdroid aufweist.


Immerhin gibts DAVdroid kostenlos im F-Droid Store als ausgereifte Open-Source Anwendung.


Viele Grüße

Kommentare (9)

Foto
1

Wir haben OX und Martin Gajda zusammengebracht, der verschiedene sehr gute sehr stabile Sync-Apps macht und den wir bislang auch empfohlen haben. Die OX-Sync-App ist eine Fassung von Marten Gajda. Getestet und perfekt zusammen passend.

Foto
3

Vielleicht etwas off-topic aber warum muß Mailbox.org ausgerechnet Googles Playstore nutzen? Wenn euer Slogan "damit Privates privat bleibt" auch für das Nutzenkönnen eurer Apps gelten soll, würde ich mir zum Download euch oder F-Droid oder andere datensparsamere Repositories wünschen.

Foto
1

Ich finde es auch sehr bedauerlich, dass diese App nur im Play Store zur Verfügung steht. Ich habe mich für Mailbox.org entschieden, damit ich meine E-Mails, Kontakte usw. OHNE Google-Konto mit meinem Smartphone synchronisieren kann.


Um diese App herunterladen zu können, brauche ich nun aber ein Google-Konto und muss dementsprechend den Nutzungsbedingungen von Google zustimmen.


Oder etwas provokant gefragt: Ist es für OX so schwer, die APK-Datei auf einen Server zu packen? :)

Foto
1

Man muss nicht den Google Paystore nutzen. Man findet bestimmt auch im F-Droid Store passende Sync-Apps für Android.


Wir haben keinen Einfluss darauf, wo App-Entwickler ihre Apps bereitstellen, können aber diese Bitte an Marten Gajda weitergeben.

Foto
1

Das ist in etwa der Zwiespalt, weshalb ich diese Frage hier eröffnet habe. Es gibt im F-Droid Store Alternativen (DAVdroid), die früher auch vorgeschlagen wurden. Jetzt wird aber nur noch die neue App vorgeschlagen, die jedoch bisher nur im Playstore verfügbar ist.


Ich fände es optimal, wenn eine der F-Droid-Alternativen noch als Vorschlag in der Wissensdatenbank Erwähnung findet (wie bisher DAVdroid). Perfekt wäre es natürlich, wenn die neue App auch den Weg in den F-Droid store findet.

Da zB OpenTasks von Marten Gajda dort auch zu finden ist, bin ich mal sehr zuversichtlich :)

Foto
1

Klar kann der Entwickler entscheiden, ob er Apps bei Google Play oder sonstwo bereitstellt. Dennoch leistet Mailbox.org hier aktiv Datenkraken Vorschub weil es diese App als Quasi-Standard präsentiert: Bei "Einstellungen"-"Ihr Gerät Verbinden" ... kommt halt nur Google und nix anderes.

Womit wir bei wieder beim Slogan wären "mailbox.org - damit Privates privat bleibt".

Foto
Foto
1

Ich kann die Ursprungsfrage auch nur gegenteilig beantworten. Realsatire ist die Nutzung eines google-freien Android Smartphones schon ein wenig, schliesslich gehört google zu den Entwicklern über die Open Handset Alliance. Ich nutze CyanogenMOD und das darin enthaltene Emailprogramm mit ActiveSync für Mails, Kalender und Kontakte. Für die Aufgaben benutze ich von F-Droid OpenTasks und DAVdroid. Diese Konstellation beschert mir immer wieder eine Fehlermeldung von DAVdroid, ich vermute weil DAVdroid bei den CardDAV Einstellungen bei mir nichts angehakt hat. Dieses ist Grund genug die OX sync app zu versuchen, aber ich stehe vor dem gleichen Problem, es gibt keine google play store App auf meinem Smartphone und wenn ich einen google account (gmail inklusive) hätte, dann würde ich nicht mehr für mailbox.org Geld bezahlen.

Wenn es schon keine Möglichkeit geben sollte die OX sync app als *.apk über mailbox.org bereit zu stellen (im Drive wäre auch noch Platz), dann würde ich mir mindestens die Rückkehr der DAVdroid Beschreibungen in der Hilfe/FAQ wünschen.

Foto
1

Man braucht kein google-playstore auf dem android, um apps von dort herunterzuladen.


Es reicht ein gmail-fake-account mit Phantasie-Daten, von mir aus via Tor-Browser angelegt und dann mittels raccoon, von mir aus via Tor-Proxy um apps aus dem Playstore via PC herunterzuladen und die apk via USB aufs Android-Smartphone zu übertragen und dort händisch zu installieren (mit FileExplorer oder Ählichem).


Viele Grüße

Foto