Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Webdav unter Windows

FBC hat dies geteilt, 13 Monaten her
vorgeschlagen

Im KB Artikel Drive-Client auf Mac, PC und Smartphone ist beschrieben, wie Du Drive mit Windows abgleichen kannst.

Eine andere Lösung ist die Einbindung per Webdav, ganz ohne Hilfsmittel. Ich habe das unter Windows 10 getestet.

Öffnen deinen Explorer und ganz wichtig wähle "Dieser PC" so dass Du Deine Laufwerke siehst.

Nur dann bietet der Explorer auch die beiden Schaltflächen

Netzlaufwerk verbinden und Netzwerkadresse hinzufügen.

Erstere wird dein Drive später unter einem (Netz)Laufwerksbuchstaben anzeigen, letztere einfach als Netwerkressource hinzugefügt.

Vorlage war für mich die Anleitung WebDav unter Linux.

So sieht das dann aus.

1518639e0fef82ffbcb594e3924c29f0

Tipp: Du kannst auch noch hinter infostore ein /userstore

setzen, spart später ein Klick ins Verzeichnis.

Die zweite alternative Variante Netzwerkadresse hinzufügen präsentiert dir einen Assistenten, dem du die gleiche URL übergibst und nach Eingabe der Zugangsdaten dir genauso den Inhalt deines Drive darstellt, nur eben oohne Laufwerksbuchstaben.

Kommentare (1)

Foto
2

Wenn man hinter /userstore noch /VORNAME%20NACHNAME setzt, spart man sich später noch einen weiteren Klick in das Verzeichnis, in dem man dann endlich alle Lese- und Schreibberechtigungen hat. Da mein Name ein "ß" enthält und ich nicht genau wusste, wie ich das in einem URL schreibe, bin ich folgendermaßen vorgegangen:

1. den ersten Teil bis /userstore als Netzwerkadresse erstellen

2. im Netzlaufwerk in das Verzeichnis "Vorname Nachname" gehen

3. in die Adressleiste des Windows Dateiexplorer klicken und dort die Adresse kopieren

4. Netzlaufwerk verbinden (s.o.) - als Adresse fügt man per <Strg>-<v> dei zuvor kopierte Adresse ein