Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Weitere anonyme Bezahlart "barzahlen.de"

9212771 hat dies geteilt, 16 Monaten her
vorgeschlagen

Hallo zusammen,


so richtig "anonym" ist eine Zahlung ja eigentlich nur mit Bargeld - hierfür wird aktuell das "postalische Einsenden" angeboten. (Nachteil: Eventueller Postwegverlust!)


Es gäbe hier mitterweile einen Zahlungsanbieter für das "Barzahlen" von z.B. eCommerce-Dienstleistungen - die Firma Cash Payment Solutions GmbH mit Ihrem Produkt "barzahlen.de".


Link: https://www.cashpaymentsolutions.com/de/geschaeftskunden/branchenloesungen/e-commerce


Damit kann vom Kunden in Einzelhandelsgeschäften (z.B. dm) unter Vorlage eines Barcodes die jeweilige Dienstleistung bar an der Supermarktkasse bezahlt werden. Für den Anbieter (mailbox.org/Heinlein) ist die Zahlung 100% garantiert.


Ich würde mich über die Einbindung dieser Zahlungsart freuen.


Beste Grüße,

Angus MacGyver

Kommentare (17)

Foto
1

Hört sich gar nicht mal so schlecht an, funktioniert aber laut Homepage "nur" in Deutschland!

Wie sieht's bei euch eigentlich mit anonymen Kreditkarten aus, sind die eher schwer im Handel zu bekommen? Und wie hoch sind gegebenenfalls die Nebenkosten?

MfG. aus Österreich


Nachtrag:

Hab' soeben gesehen, cash4web gibt*s bei euch auf jeden Fall mal über onlineaufladen.de!

Damit finde ich die Erweiterung für Kreditkartenzahlung (ohne securcode etc.) für alle vorteilhafter!

Foto
2

Ich finde die Bezahlarten die angeboten werden völlig ausreichend. Exoten einzubinden die nur wenige nutzen kostet nur Aufwand und Geld. Ausserdem geht es hier um Datensparsamkeit und nicht völige Anonymität. Ich kann die Motivation nicht verstehen vollkommen anonym bezahlen zu wollen. Die Zahlabwicklung bei Heinlein ist schon sehr datensparsam. Wer Paypal nicht nutzen will hat andere Möglichkeiten.


Mir ist es wichtig das meine Mailnutzung sicher und datensparsam ist. Das ich Kunde bei Heinlein bin und das das eventuell durch eine Zahlung nachvollzogen werden kann ist mir latte...

Foto
1

Ich will hier eigentlich nicht diskutieren ob andere Leute die Motivation von wieder anderen Personen verstehen können, warum sie etwas wollen, oder nicht!


Eigentlich ist es auch egal, das Interesse daran ist scheinbar vorhanden, sonst würde Barzahlung hier und anderswo auch, nicht zusätzlich angeboten werden....


(Ich versteh' oft auch nicht warum man zB. mit einem ca. 2Tonnen-SUV in der Stadt, seine ca 80kg bewegen muß, was soll's. Wer diskutieren will soll's machen, mir ist eigentlich die Zeit dafür zu Schade....


Zurück zum Thema:

Mein Vorschlag mit Paysafecard und Kreditkarte scheint hier nicht so schlecht anzukommen und wenn zumindest die Kreditkartenzahlung in Zukunft angeboten wird, so finde ich das jedenfalls praktischer als mit Bargeld und Post herum zu hantieren!

Die Kreditkartenzahlung ist auch keine "Exot", nur so nebenbei angemerkt und wird fast überall angeboten, warum also hier gerade nicht?


Fragen wird man hoffentlich noch dürfen ohne in einen Glaubenskrieg wie zwischen Apple und Androidusern hineingezogen zu werden, oder?

Vielen Dank dafür!

Foto
1

Mit einem Standardbrief darf man Bargeld eh nicht per Post versenden, soweit ich weiß bzw. es ist halt nicht versichert. Offiziell erlaubt ist das nur mit einem Wertbrief, bei dem das Geld bis 100€ versichert ist.


https://www.deutschepost.de/de/w/wert-national.html

Foto
2

Ich finde den Vorschlag mit Barzahlen.de auch sehr praktisch. So kann man neben seinem normalen Einkauf schnell noch sein Mail-Konto aufladen. Das wäre super.

Foto
1

Ja bitte barzahlen.de einbinden!

Zumal Bitcoin-Zahlung deaktiviert ist!

Danke.

Foto
1

Also, ich finde es gibt wirklich genug Bezahlarten, anonyme wie bequeme....

Foto
1

Ich sehe als "datensparsame" Bezahlarten nur zwei unbequeme und teure:

  1. Bargeld auf dem Postweg
  2. Bareinzahlung auf Bankkonto

Foto
1

Das ist alles hinfällig. Posteo wurde vom Gericht gezwungen IP Adressen zu speichern, da kommt auch mailbox.org nicht drum herum. Mit IP Adresse lässt sich Dein Konto einwandfrei zuweisen

Foto
1

Hi 1002546,

das stimmt doch so nicht, siehe:

The Tor exit node of mailbox.org

https://kb.mailbox.org/display/MBOKBEN/The+Tor+exit+node+of+mailbox.org


Wer als Journalist etc auf Anonymität, angewiesen ist, für den passen die "Gegenargumente", die hier vorgebracht wurden bisher nicht.

Foto
1

Ich weiss nicht, ob man sich einem Gerichtsurteil entziehen kann, das man verpflichtet ist, IP Adressen für Stafverfolgungsbehörden zu speichern? Das wird für alle Mail Anbieter gelten. Vielleicht kann Herr Heinlein etwas dazu sagen?

Foto
1

Kenn mich mit der Technik (Tor exit node of mailbox.org) nicht genug aus, aber wer sein Mailkonto über den Torbrowser aufruft, von dem sollte die Heinlein Support GmbH ja eigentlich keine nachvollziehbare IP speichern können? Abgesehen davon, dass man sich selbst aus Versehen die Anonymität entziehen kann...

Foto
1

"Datensparsame E-Mail-Anbieter wie Posteo müssen die IP-Adressen ihrer Kunden an Strafverfolger herausgeben können, auch wenn sie diese gar nicht erheben wollen. Mit dieser Entscheidung hat das Bundesverfassungsgericht eine Verfassungsbeschwerde von Posteo abgewiesen."

Foto
1

7df64128ce4c05c7edff0e38a9e159158e268e2a710d06d971001bba876ebebe

https://kb.mailbox.org/display/MBOKBEN/How+to+configure+the+TorBrowserBundle

@9891886 und in wie fern soll die Erhebung einer fiktiven Tor IP-Adresse, anonyme Bezahlmethoden überflüssig machen?

Foto
Foto
1

Eigentlich ist die Diskussion überflüssig. Datensparsamkeit finde ich super, und ich begrüße es , wenn zur Aufklärung schwersten Straftaten auch IP Adressen getrackt und raus gegeben werden. Ich nutze Mailbox.org ja hauptsächlich damit meine Daten nicht zu Werbezwecken verkauft oder von mir Profile gebildet werden.

Foto
1

Ich benutze auch kein Tor. Im Internet wird beschrieben, wie Deine E-Mail Adresse und Deine Mails beim E-Mail-Empfänger (GMX, Web.de, Gmail, Outlook.com ...usw) getrackt werden. Wenn jemand von Deinem Kontakten, Dich mit Name, Telefonnummer und E-Mail Adresse im Telefonbuch auf dem Smartphone hat, dann landet Deine E-Mail Adresse sogar auf Facebook, wenn derjenige Whatsapp/Facebook benutzt und über die App die Kontakte eingelesen werden.

Foto