Wie wird sichergestellt, dass im Drive gelöscht Dateien nicht wiederhergestellt werden können?

4628299 hat dies geteilt, 2 Monaten her
unbeantwortet

Guten Abend!

Die Frage steht eigentlich schon im Betreff. Wie kann man sicher sein, dass Dateien aus dem Drive nach "Papierkorb löschen" auch wirklich unwiederbringlich gelöscht sind? Für mich ist das eigentlich der Hauptgrund, Drive nicht zu nutzen.

Besten Dank!

Kommentare (2)

Foto
1

Da der Provider zur Garantie eines sicheren Betriebes Failover-Custer, Backups u.ä. vorhalten muss, ist das mit dem löschen relativ. Wenn also die Fehlervermeidungsstratgegie des Providers 1 Woche umfasst (umfassen muss), können Daten erst ab dem 8. Tag wirklich weg sein. Für Mails kann man ja im Account selber bis zu 6 Tage restoren. Für das Drive ist das tatsächlich nicht ganz klar.

Alles andere wäre aus Sicht des Providers fahrlässig, und der Aufwand, einzelne Dateien aus den Backups zu entfernen, ginge an die Grenze der Unvernunft.

Für den Fall des endgültigen löschens nach Ablauf der internen Backup-Frist von mailbox.org ist deine Frage aber interessant.

Der einzige Weg, die Sachen in deinem Sinne sicher zu halten, ist die Inhalte auf dem Drive zu verschlüsseln. Dazu müsstest du aber, wenn es maximal sicher sein soll, das Drive von außen mit Software wie Cryptomator oder Boxcryptor ansprechen. Oder die Sachen verschlüsselt auf dem Rechner liegen lassen.

Foto
1

Zitat: Für den Fall des endgültigen löschens nach Ablauf der internen Backup-Frist von mailbox.org ist deine Frage aber interessant.

In die Richtung geht meine Frage im Endeffekt auch, habe nur etwas offener formuliert ;-)