Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Wird ein Absender bei einer wegen Spamverdacht zurückgewiesenen Mail über die Rückweisung informiert

7684571 hat dies geteilt, 16 Monaten her
vorgeschlagen

Eine Spameinstufung kann auch fehlerhaft passieren. Dann ist es wichtig, dass der Absender darüber informiert wird, dass die Mail wegen angenommenem Spaminhalt zurückgewiesen wurde. Dann kann dieser eine andere Kontaktmöglichkeit suchen oder sonstige Schritte unternehmen.


Natürlich möchte der E-Mail-Provider keine Informationen heraus geben, dass eine solche Mail-Adresse überhaupt existiert. Ist es vielleicht möglich, dass der E-Mail-Provider auf alle Spam-Mails an seine Domäne (auch die, die nicht existieren), eine entsprechende Antwort zurück sendet, um keine Informationen über die Existenz vorhandener lokaler E-Mail-Adressteile innerhalb seiner Domäne preiszugeben?