Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Filtern nach Header Tags für Mailinglisten

fex hat dies geteilt, 9 Monaten her
vorgeschlagen

Hallo zusammen,

ich stehe vor einer kleinen Herausforderung beim Einrichten eines E-Mail-Filters in meinem mailbox.org-Konto. Mein Ziel ist es, E-Mails, die an eine bestimmte Familienadresse gehen, automatisch an meine Frau weiterzuleiten.

Das Problem ist, dass einige dieser E-Mails über Mailinglisten kommen. In diesen Fällen enthält das "To"-Feld der E-Mail nicht meine Adresse, was das Filtern erschwert. Allerdings habe ich festgestellt, dass wenn ich den kompletten Mail-Header in der macOS Mail-App anzeigen lasse (über View -> Message -> All Headers), eine Zeile Delivered-To: <familienadresse> vorhanden ist.

Daraufhin habe ich in mailbox.org einen Filter vom Typ Header erstellt. Als Name habe ich Delivered-To eingetragen und bei Enthält den Wert <familienadresse>. Für die Aktionen habe ich "Umleiten nach" und "Behalten" ausgewählt.

Nun meine Frage: Funktioniert der Filter so wie ich ihn konfiguriert habe, oder muss ich eventuell einen anderen Wert für Header -> Name setzen?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Felix

Beste Antwort
Foto

Envelope-An (Envelope-To) entspricht bei einem normalen Brief der Adresse auf dem Umschlag. Die kann von der im Brief auch abweichen. Für die Postzustellung ist die auf dem Umschlag entscheidend.

So ist es auch bei einer Mail. Für die Zustellung ist nicht unbedingt das Feld „An/To“ entscheidend, sondern „Envelope-To“. Beispiel: Wenn man eine Mail an einen „Hauptempfänger“ und weitere Empfänger per „BCc“ verschickt, sehen die BCc-Empfänger in Feld „An/To“ die Adresse des Hauptempfängers und zugestellt wird die Mail über die „Envelope-Adresse an iese. Das ist bei einer Mailingliste entsprechend.

Da nach Empfang der „Briefumschlag“ weggeworfen wird, ist der Eintrag des „Envelope-To“ auch nicht mehr sichtbar, aber eben der Eintrag „Delivered-To“.
Es kann sein, dass der Empfänger-Provider auch den Eintrag als "X-Envelope-To" hinzufügt; aber das machen nicht alle.

Antworten (2)

Foto
1

Probiere es doch einfach aus und schicke Dir selbst eine Mail an diese Adresse. Die Delivered-To-Zeile müsste ja im Header drin sein. Im Prinzip müsste es gehen.

Foto
1

Da hat du komplett recht 😅

Resultat: ja, es klappt 👍

Foto
Foto
1

Ergänzung: Was du gemacht hast, funktioniert, es geht aber tatsächlich einfacher.

Einfach einen Filter Envelope An einrichten, das geht auch auf den Header Delivered-To und ist spezieller.

Foto
1

Entspricht "Envelope -> An" den "Delivered-To"? Hätte eher gedacht das entspricht entweder dem "To"Feld oder dem "X-Envelop-To" Tag?


(Muss ja gerade deswegen nen Filter auf den Header einrichten weil das "To" Feld dank Mailingliste nicht meine Emailadresse enthält 🤔 )

Foto
1

Envelope-An (Envelope-To) entspricht bei einem normalen Brief der Adresse auf dem Umschlag. Die kann von der im Brief auch abweichen. Für die Postzustellung ist die auf dem Umschlag entscheidend.

So ist es auch bei einer Mail. Für die Zustellung ist nicht unbedingt das Feld „An/To“ entscheidend, sondern „Envelope-To“. Beispiel: Wenn man eine Mail an einen „Hauptempfänger“ und weitere Empfänger per „BCc“ verschickt, sehen die BCc-Empfänger in Feld „An/To“ die Adresse des Hauptempfängers und zugestellt wird die Mail über die „Envelope-Adresse an iese. Das ist bei einer Mailingliste entsprechend.

Da nach Empfang der „Briefumschlag“ weggeworfen wird, ist der Eintrag des „Envelope-To“ auch nicht mehr sichtbar, aber eben der Eintrag „Delivered-To“.
Es kann sein, dass der Empfänger-Provider auch den Eintrag als "X-Envelope-To" hinzufügt; aber das machen nicht alle.

Foto
Hinterlassen Sie einen Kommentar
 
Dateianlage anfügen