Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Public PGP Keys nutzen.

9303834 hat dies geteilt, 10 Monaten her
unbeantwortet

Würde gerne eine PGP verschlüsselte Mail senden. Guard ect. ist alles eingerichtet. Leider finde ich weder mit Hilfe von Suchmaschinen, noch mit Hilfe der entsprechenden Hilfe-Seite von Mailbox.org: https://office.mailbox.org/appsuite/help/l10n/de_DE/ox.appsuite.user.sect.guard.email.send.html

heraus, wie ich jetzt den Public Key (egal ob als text oder als *.asc Datei) meiner Zieladresse im Verfassen-Fenster von Mailbox.org nutzen kann.


Vielen Dank im Voraus

Kommentare (8)

Foto
1

Wenn Sie einem Empfänger eine verschlüsselte Mail senden wollen, benötigen Sie den Public Key des Empfängers, denn mit dem wird die Mail verschlüsselt, die dann der Empfänger mit seinem Private Key entschlüsseln kann. Public Keys von Empfängern können im Adressbuch hochgeladen und dem Empfänger zugeordnet werden.

Unter Einstellungen > Sicherheit > Mailbox Guard können Sie festlegen, ob Sie Ihren eigenen Public Key jeweils mitsenden wollen. Dort könnte man auch festlegen, dass immer verschlüsselt werden soll, was natürlich nur geht, wenn der Public Key des Empfängers vorhanden ist.

Beim Verfassen einer Mail kann man im Menü Sicherheit festlegen, ob man die Mail (nur) digital signieren will, oder ob man sie verschlüsseln will. Die Entscheidung hier überschreibt die allgemeine Vorgabe. Auch ier kann man festlegen, ob man den eigenen Public Key anhängen will.

Foto
1

Danke. Aber Leider ist das keine Antwort auf meine Frage. Ich habe mir ja bereits im Guard ein Keypaar eingerichtet und weiß auch, wie ich meinen Public Key an eine Mail anhänge. Auch ist es recht einfach, die Verschlüsselung zu aktivieren. Nur suche ich im Verfassen Fenster vergeblich eine Möglichkeit den Public Key des Empfängers in Textform oder als *.asc Datei zu nutzen. Die Adressbuchfunktion von Mailbox.org (mit CalDav, verschiedenen öffentlichen und privaten Adressbüchern ect.) ist ne Separate Baustelle, welche ich beim Thema Verschlüsselung sicherheitshalber vorerst wirklich ausklammern will.

Foto
1

Ich sehe keine Möglichkeit, den Key im Verfassen-Fenster hinzuzufügen. Die *.asc Datei muss schon vorher im Adressbuch hinzugefügt werden. Und das hat zunächst mal mit anderen "Baustellen" des Adressbuches nichts zu tun.

Foto
1

Also versteh ich das richtig, dass es innerhalb der Mailbox.org Weboberfläche nicht möglich ist einem Empfänger eine PGP verschlüsselte Mail zukommen zu lassen, ohne das man für ihn einen Adressbucheintrag innerhalb der Mailbox.org Adressbuchfunktion angelegt hat?

Foto
1

Ich hab die Schlüssel immer innerhalb des Guard hochgeladen, da gibt es einen Button für "öffentliche Schlüssel der Empfänger". Mit dem Adressbuch hab ich nie gearbeitet.

Foto
1

*erledigt*

Foto
1

Das habe ich ich bis vor Kurzem auch so gemacht. ;-) Aber im Guard kann man sich zwar die fremden Public Keys noch anzeigen lassen, aber nicht mehr hochladen.

Korrektur: Es geht immer noch; in der Liste gibt es ein kleines '+'-Symbol. Das hatte ich übersehen. Sorry. Früher war die Funktion hier deutlicher.

Foto
1

Danke! Den Key in den Guard zu laden (und damit das Adressbuch nicht verwenden zu müssen) funktioniert tatsächlich. Nur das man den Schlüssel aus der Mailbox Cloud lädt scheint nicht zu gehen, was dann doch eine Unterbrechung des Browser Workflows darstellt.

Foto