Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Was waren die Gründe für ID4me anstatt für NetID?

HF hat dies geteilt, 6 Monaten her
unbeantwortet

Für den Benutzer ist es besser wenn ein SingleSignOn-Provider verwendet wird, der weiter verbreitet ist. Was waren denn die Gründe für ID4me anstatt für NetID? NetID wird zumindest von einigen schon eingebunden.

Kommentare (2)

Foto
1

Schau mal hier: https://www.denic.de/aktuelles/news/artikel/id4me-erster-generalschluessel-fuers-internet-bei-dem-nutzer-die-volle-souveraenitaet-ueber-ihre-daten/

So einen Bericht gibt es nicht zu NetID. Nach dem , was ich gelesen habe, ist das Angebot von id4me letztlich Benutzerfreundlicher. Ich vertraue da auf die Denke von mailbox.org. Bloß, weil das andere schon etwas verbreiteter ist, hat das für mich keine Bedeutung.

Foto
2

Bei netID muss ich einem Anbieter für die ID vertrauen. Bei ID4me kann man, wenn man einen entsprechenden Webspace zur Verfügung hat, auch selbst als Identity authority und Identity agent seine eigene ID für die Account-Anbieter (Relying parties) zur Verfgung stellen und ist somit nicht darauf angewiesen, irgend einem externen ID -Anbieter zu vertrauen. Beide bieten letztlich keine Authentizität an, d.h. bei einem LogIn von Porky Pig, Disneyland, Florida, USA, würde ich wohl vorsichtig sein.

Beide bieten aber Reproduzierbarkeit an, d.h. wer auch immer den Account von Porky Pig aus Disneyland angelegt hat: Porky Pig ist immer das selbe Schwein.