Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Wie groß darf ein gesendeter Anhang sein ?

5200834 hat dies geteilt, 21 Monaten her
unbeantwortet

Hallo, was ist die maximale Größe von einem Anhang, den ich senden darf ?


Tarif: MAIL


Danke

Kommentare (10)

Foto
1

Steht gleich auf der Einstiegsseite des Menüpunktes 'Ihr E-Mail-Postfach':

"Datei-Anhänge mit bis zu 100 MByte möglich"

Foto
1

Hallo, ich habe gedacht es handelt sich hierbei um eine Cloud mit 100 mb Speicherplatz oder eine Art FTP auf das es sich hier bezieht.


Wusste nicht das Speicherplatz was mit dem Limit zum senden von Anhängen zu tun hat.

Foto
1

Ihre Annahme ist teilweise auch richtig. Es sind aber 2 verschiedene Dinge: die Mailgröße und der Speicherplatz im Drive. Die maximale Mailgröße ist immer 100 MB, der Speicherplatz im Drive ist je nach Tarif unterschiedlich. Im 1-EUR-Tarif sind die beiden Grenzen (zufällig) gleich.

Foto
1

bei welchem Packet sind Dateianhänge von 1 gb oder Größer möglich ?


Und als was wird es deklariert.

Foto
1

Ich schrieb doch, die Mailgröße ist immer auf 100 MB begrenzt. Drive ist ein Cloudspeicher, dessen Größe vom gewählten Tarif abhängt. Das sind zunächst zwei unterschiedliche Funktionen.

Es gibt allerdings die Zusatzfunktion "Drive-Mail" mit der man Mails mit größeren Anhängen versenden kann, denn da wird Drive als Zwischenspeicher für den Anhang benutzt, vom dem der Mailempfänger den Anhang wieder herunter lädt. Weiteres hierzu siehe hier: https://userforum.mailbox.org/knowledge-base/article/drive-mail-nutzen

Foto
1

ok, Danke.


Dann ist das direkte senden mit Anhängen auf 100 mb beschränkt, egal bei welchem Accountplan.


Schade.


Ich besitze Microsoft Onedrive, dies besitzt auch so eine Funktion.


Greets.

Foto
1

Die Größe ist vor allem dadurch beschränkt, daß ein anderer Provider das auch EMPFANGEN muß.


Unsere 100 MB sind schon "irrsinnig" groß. Man kann nicht mehr versenden, wenn kein anderer Provider das auch nur annähernd akzeptiert.

Foto
1

Vielen Dank, noch ein schönes Wochenende und ein Frohes Fest.

Foto
1

Die 100-MB-Grenze für Emails ist total sinnvoll. Größere Dateien per Mail zu verschicken macht keinen Sinn. Ach können die meisten Provider nicht mehr als 100 MB empfangen. Einige haben die Limits sogar (deutlich) unter 100 MB. Insofern ist die Grenze hier mehr als ausreichend gut bemessen.


Ein bisschen klugscheißen muss ich aber trotzdem: Es gibt mindestens einen Webhosting-Provider, der Mails in nahezu unbegrenzter Größe empfangen und senden kann, nämlich der bei dem meine Webseite liegt. Ob das jetzt Sinn macht oder nicht, darüber möchte ich nicht diskutieren. Allerdings ist dort der Spamfilter "nur" von der Stange (ordentliches Mittelmaß) und es gibt weder Dane noch Dkim, so dass ich den Mailverkehr über Mailbox.org laufen lasse. Weil professioneller und besser als bei Mailbox.org gehts nicht. ;-)

Foto
1

Die 100-MB-Grenze für Emails ist total sinnvoll. Größere Dateien per Mail zu verschicken macht keinen Sinn. Ach können die meisten Provider nicht mehr als 100 MB empfangen. Einige haben die Limits sogar (deutlich) unter 100 MB. Insofern ist die Grenze hier mehr als ausreichend gut bemessen.


Ein bisschen klugscheißen muss ich aber trotzdem: Es gibt mindestens einen Webhosting-Provider, der Mails in nahezu unbegrenzter Größe empfangen und senden kann, nämlich der bei dem meine Webseite liegt. Ob das jetzt Sinn macht oder nicht, darüber möchte ich nicht diskutieren. Allerdings ist dort der Spamfilter "nur" von der Stange (ordentliches Mittelmaß) und es gibt weder Dane noch Dkim, so dass ich den Mailverkehr über Mailbox.org laufen lasse. Weil professioneller und besser als bei Mailbox.org gehts nicht. ;-)

Foto