Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Absenderadressen eingeben die dann AUF JEDEN FALL auf SPAM hin untersucht werden - geht das?

9285098 hat dies geteilt, 10 Monaten her
unbeantwortet

Hallo,


ich habe mir die mailbox.org-Adresse zugelegt um mehr Ruhe vor SPAM zu haben.

Ich benötige aber eine web.de-Adresse immer noch sehr dringend. Von der web.de-Adresse habe ich generelle Weiterleitung eingerichtet. Jetzt kommt alle SPAM bei mailbox.org an und wird auch nicht mehr herausgefiltert weil web.de ja ein vertrauenswürdiger Absender ist. Jetzt wüßte ich gerne ob ich als User eine Möglichkeit habe Emails die von einer ganz bestimmten Absenderadresse kommen eben doch radikal voll und ganz auf SPAM prüfen zu lassen bevor die Email zugestellt wird.


Ich wäre sehr dankbar wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

viele Grüße


Stefan

Kommentare (3)

Foto
1

Es werden alle Mails auf Spam untersucht. Eine "Whitelist" (web.de = vertrauenswürdig) gibt es nicht. Dass jetzt Mails nicht mehr als Spam erkannt werden, liegt an dem Umstand der Weiterleitung. Nach der Weiterleitung fehlen den Mails eine Reihe von (techn.) Parametern, die zur Spamerkennung dienen, die in der Original-Mail vorhanden waren, aber jetzt nicht mehr.

Ich habe mit web.de nichts am Hut, weiß also nicht ob das dort geht: die Mails zuerst empfangen, auf Spam prüfen und dann erst weiterleiten.

Schon mal überprüft, ob ein Veränderung der Spamfilter-Einstellung bei mailbox.org oder gar die Blacklist sinnvoll wären? (Im Portal auf das Zahnrad-Symbol klicken > Einstelungen Spam-/Virenschutz bzw. Blocken unerwünschter Absender).

Foto
1

Alle Mails werden in jedem Fall immer vollständig auf Spam untersucht.

Und ich halte web.de auch alles andere als für vertrauenswürdig.


Durch die Weiterleitung wird nur sehr viel verfälscht so daß viele wichtige Spam-Merkmale verloren gehen. Das Filterergebnis ist in solchen Fällen zwangsweise immer schlechter.


Das heißt nicht, daß da nicht noch > 95% des Spams rausgefiltert wird.


Wobei web.de selbst ähnliche 95% rausfiltert, darum "sieht" es so aus, als ob wir nichts/kaum filtern. Das ist aber nicht zutreffend. Es ist nur schwer dann noch besser als web.de zu sein, wenn die Merkmale eben nicht mehr da sind.

Foto
1

"von einer ganz bestimmten Absenderadresse kommen eben doch radikal voll und ganz auf SPAM prüfen"

Wenn du von der Absenderadresse gar nichts sehen willst, wäre es Möglichkeit im Office auf das Zahnrad zu gehen und dort "Blocken unerwünschter Absender (Blacklist)". Wird vermutlich nicht gut funktionieren, da es Bounces erzeugt, die du wiederum erhältst, weil deine web.de-Adresse der Envelope From sein dürfte.

Eine sinnvollere Möglichkeit wäre eine Filterregel zu erstellen, die alles von dieser Adresse in einen bestimmten Ordner umleitet. https://userforum.mailbox.org/topic/wo-kann-ich-filterregeln-erstellen