Willkommen im User-Forum von mailbox.org
 

Linux Kontact einrichten für caldav/carddav

Oliver Osranek hat dies geteilt, 3 Jahren her
unbeantwortet

Hallo zusammen,

ich habe einen mailbox.org Account und nutze OpenSuse Leap42.1 und das darin enthaltene Kontact. Leider kann ich in keiner Weise Kalender und Kontakte via caldav/carddav einrichten.

Bei der Einrichtung muss ich angeben welcher Server verwendet wird (citadel, owncloud, aso.).

Ich kann aber hier nirgends finden was ihr für einen DAV Server ihr nutzt.

Ich hab auch schon versucht, da es diese Option gibt mich mit "openXchange" zu verbinden, aber auch da erhalte ich nur Fehlermeldungen.

Ich habe auch schon versucht die manuelle Konfiguration zu nutzen, aber auch hier erhalte ich eine Fehlermeldung. Dabei gehe ich nach der in den FAQs angegebenen Empfehlungen.

Was kann ich tun?

Kommentare (32)

Foto
1

Also grundsätzlich ist das ein openXchange-Stack.

Genauso grundsätzlich wäre es natürlich hilfreich zu wissen, welche Fehlermeldungen ausgegeben werden. Diese haben ja auch Aussagekraft...

Foto
1

Unter SuSE funktioniert es bei mir (in einer VM) mit der OpenXChange-Option. Als Server habe ich einfach nur "https://office.mailbox.org" eingetragen. Benutzername inkl Domain und fertig.

Foto
1

Ja, da stimme ich vollkommen zu. Die Nennung der Fehlermeldung ist da eher Hilfreich. Aber ich wollte nicht gleich hier vier Screenshots mit den Fehlermeldungen mitsenden.

@Michael

Ich habe ebenfalls eine VM am laufen und interessanterweise habe ich nach bestätigen der Fehlermeldung den Einrichtungsdialog für den OX Account einfach mit ok bestätigt und siehe da, es funktioniert.

Warum da nun eine Fehlermeldung kommt kann ich nicht sagen. Wenn es aber für "Support-Zwecke" interessant ist zu wissen kann ich das gerne noch als Screenshot senden

Foto
2

p, li { white-space: pre-wrap; }

Ich verwende Kontakt/Korganizer im neuen Kubuntu 16.04.

Wähle ich OpenXChange als Einrichtungsoption und trage meine Daten so ein wie Michael seine, erhalte ich beim Verbindungstest:

Fehler beim Verbinden: Client sent not allowed request parameter \

Bestätige ich das ganze mit OK wie Oliver, passiert bei mir gar nichts.

In einem anderen Forumpost https://support.mailbox.org/topic/kontakte-in-kaddressbook-einbinden steht das es einen Bug in der Debian Version gibt. Gilt das auch für (K)Ubuntu?

Welche Möglichkeiten gibt es Kontakt / KOrganizer / KAdressbook zu verwenden? Möchte nur sehr ungern auf andere Programme ausweichen.

Vielen Dank im Voraus!

Foto
1

Habe exakt dasselbe Problem wie 8468665. Weiß irgendjemand Rat?

Foto
1

Wie ich herausgefunden habe, kann man die Adressbücher doch über carddav einbinden. Man muss allerdings alle zuvor über das open-xchange plugin erstellten Adressbücher löschen und neu erstellen, dann werden sie auch über das carddav plugin geladen.

Allerdings funktioniert die Synchronisation über carddav alles andere als reibungsfrei. Entweder es werden komische Sonderzeichen im KOrganiser oder in der open-xchange websuite angezeigt oder aber die Synchronisation bricht ab und Akonadi Resource funktioniert überhaupt nicht mehr.

Foto
2

Ich habe genau das gleiche Problem, habe mehrere URLs probiert


https://office.mailbox.org

https://office.mailbox.org/appsuite

https://office.mailbox.org/appsuite/api


Keines der Links führte bislang zu erfolg. Bei erstem Link erhalte ich auch die Fehlermeldung


Fehler beim Verbinden: Client sent not allowed request parameter \


Nach bestätigen mit OK passiert gar nichts.


Caldav und Carddav funktioniert leider wirklich nicht 100%ig. Irgendwas fehlt dann in den Kontaktdaten immer und das ist dann ziemlich ärgerlich, wenn man seine Kontakte so schön überarbeitet hat, und durch die Synchronisation gehts dann kaputt. Und bei den Kalendereinträgen bin ich mir auch immer nicht sicher, ob wirklich alles korrekt synchronisiert wird.


Wenn das wirklich ein Bug sein soll, gibt es dazu denn eigentlich schon einen Bugreport bei den Entwicklern?


Würde auch gerne die KDE Kontact Anwendung produktiv nutzen, weil sie so viel mehr Möglichkeiten hat als Thunderbird inkl. Systemiintegration, aber leider aus genannten Gründen nicht wirklich möglich... Schade eigentlich.....


Gruß

danyo

Foto
1

Ich habe exakt das gleiche Problem wie Danyo u.a.

Kontact bricht mit besagter Fehlermeldung ab.

Carddav ist definitiv keine Alternative, das verstümmelt schlimmstenfalls die Kontaktdaten.


Schon jemand eine Lösung?

Foto
1

Hi there,

the problem seems to be in the url used for the authentication request. The error shown by the client is trimmed at the first slash since the full message retrieved by the mailbox server is:


  1. {"error":"Client sent not allowed request parameter \"[password]\" within the URI.","error_params":["[password]"],"categories":"ERROR","category":8,"code":"SVL-0030","error_id":"-1023421016-2164710","error_desc":"Client sent not allowed request parameter \"[password]\" within the URI."}

Upstream bug report at https://bugs.kde.org/show_bug.cgi?id=333408

Foto
1

Moin,


hab gerade nach ein paar Jahre KDE neu installiert und hing ebenfalls kurz in der Einrichtung des Kontact-Syncs mit Mailbox.org fest und bin dabei über diesen Thread gestolpert - aber dann fiel es mir wieder ein, schließlich hatte es ja vorher auch funktioniert;-)

Der Trick ist, nicht diesen dämlichen OpenXchange-Assistenten zu nutzen, sondern die Ressourcen einfach manuell einzurichten, und zwar einmal als caldav und einmal als carddav, wie auf https://support.mailbox.org/knowledge-base/article/einrichtung-mit-caldav-und-carddav-fuer-sonstige-geraete beschrieben.

Hänge mal einen Screenshot an.

hth

Chris

76a043fcf25cc5638be264ed05491e95

Foto
2

Hallo,

ich habe heute Unregelmäßigkeiten in KOrganizer gemerkt (hing dem Stand im Web und auf anderen Geräten hinterher, sicher schon länger). Nachdem ich den Fehler nicht beheben konnte, versuchte ich die Kalender von mailbox.org neu einzubinden - genau wie Chris / 2942077 und welches auch meine Methode von Anfang an war.

Nun erkennt KOrganizer meine ganzen eigenen und geteilten Kalender, nur werden die nur gepusht und nicht gepulled. Mit anderen Worten, ich kann neue Termine in KOrganizer hinzufügen und sie tauchen im Web/anderen Geräten auf, andersherum nicht. D.h. KOrganizer ist leer trotz mehrerer aktiven Kalender.


Hat jemand ähnliche Probleme oder Lösungsvorschläge?

Beste Grüße

Foto
1

Habe das gleiche Problem unter Manjaro Linux (KDE-Framework 5.36.0, Qt 5.9.1, KOrganizer p, li { white-space: pre-wrap; }5.5.3). Bei Einrichtung von Kalender und Kontakten per Cal/CardDav tauchen die Ordner auf, sind aber leer und pushen nur.

Foto
1

Hat jemand mittlerweile es geschafft, die Kalender und Kontakte über Cal/CardDAV einzubinden?

Foto
1

Bei mir funktionieren Kalender und Kontakte seit längerem (> 6 Monate!?) einwandfrei. Änderungen nehmen ich überwiegend über die Weboberfläche vor. Der Sync in Kontact funktioniert aber. Anbei ein Screenshot. Ich lasse nur das Haupt-Adressbuch syncen und alle Kalender: 27d2a4aac4bab726a655f659bba15dde

Foto
1

Bei mir hat der Sync anfangs letzten Jahres ausgesetzt und alle Versuche scheiterten, an oben beschriebenem Problem. Meine Kalender werden gefunden, aber keine Inhalte angezeigt.

9f71c566ca6b2f02dce0a38efcdaf8b13704ffe78dbd25e9ec753384eadc905a

Foto
1

Moin,

bei mir geht mittlerweile auch nichts mehr.

Im Akonadi-Log werden die Kontakte gesynct, aber dann in Kontact nicht angezegt. Schein ein Bug in Kontact zu sein.

Merkwürdig. Naja, vielleicht gehts ja irgendwann wieder...

Foto
Foto
1

Habe ebenfalls das Problem in KOrganizer nicht per OX verbinden zu können.

System: Manjaro Linux

KOrganizer Version: 5.5.1

KDE Frameworks Version: 5.34

Bekomme beim Verbindungstest folgende Fehlermeldung:

Client sent not allowed request parameter "[password]" within the URI.

Wird dennoch mit OK bestätigt, erscheint der Kalender nicht.

Per WebDav lässt sich Mailbox zwar konfigurieren, die Kalender erscheinen auch korrekt, wie mein Vorredner bereits angemerkt hat empfängt KOrganizer dann allerdings keine Daten.

Eine Lösung hierfür wäre sehr schön.

Beste Grüße

Foto
1

Hat hier jemand schon eine Lösung gefunden?

Ich habe die gleichen Probleme mit Kontact PIM.


Kalender, Aufgaben und Kontakte werden angezeigt, aber nicht synchronisiert.

Foto
1

Manjaro Linux hat heute ein Update der KDE Programme ausgerollt. Seitdem kann ich erfolgreich mit der Adresse https://office.mailbox.org/appsuite über das OX Protokoll auf den Server verbinden, die oben beschriebene Fehlermeldung erscheint nicht mehr.

Dennoch erscheinen danach keine Kalender in KOrganizer. Ob dies an Akonadi, Open-Xchange oder Mailbox liegt kann ich nicht sagen. Die Kommunikation findet statt, letztlich werden aber keine Daten übertragen. Der Akonadi Debugger wirft dazu folgende Fehlermeldung aus, deren Interpretation allerdings meine Fachkenntnis übersteigt:


  1. akonadi_openxchange_resource_13 (0x19fb4c0) 4 { Command: "FetchCollections" Collections: "HRID QVector((ID: -4, RemoteID: 0), (ID: 0, RemoteID: ))" Depth: "2" Resource: "" Mimetypes: "()" Ancestors Depth: "0" Ancestors Attributes: "QSet()" Enabled: "true" Sync: "false" Display: "false" Index: "false" Status: "false" }
  2. akonadi_openxchange_resource_13 (0x19fb4c0) 4 { Response: "FetchCollections" Error Code: "1" Error Msg: "Hierarchical RID does not specify an existing collection" ID: "-1" Name: "" Parent ID: "-1" Remote ID: "" Remote Revision: "" Resource: "" Mimetypes: "()" Statistics: { Count: "-1" Unseen: "-1" Size: "-1" } Search Query: "" Search Collections: "QVector()" Cache Policy: { Inherit: "true" Interval: "-1" Cache Timeout: "-1" Sync on Demand: "false" Local Parts: "()" } Ancestors: { } Attributes: "QMap()" Display: "Undefined" Sync: "Undefined" Index: "Undefined" Enabled: "true" Virtual: "false" Referenced: "false" }

Könnte hier ein Mitarbeiter vom Mailbox Team mal bestätigen, dass die verwendete Serveradresse tatsächlich korrekt ist um dies als Fehlerquelle auszuschließen?

Foto
2

Immernoch nichts neues? Mailbox.org und Kontact bekomme ich einfach nicht zum Laufen. Ein bisschen Aufmerksamkeit für das Thema wäre schon toll...

Foto
2

Ich habe dasselbe Problem und bislang noch keine Lösung finden können. Ein neu erstellter Eintrag im Korganizer wird erfolgreich syncronisiert. Die schon vorhandenen Einträge werden aber nicht im Korganizer angezeigt.

Foto
1

Genau. Besteht seit einem Jahr, dieses Problem. Mir fehlt leider das Know-How um weiterzubohren.

Foto
1

Mir geht es genau gleich. Meine Vermutung ist, daß es mit dem Alter der Einträge zusammenhängt. Ich kann in KAddressBook neue Einträge anlegen, die einwandfrei synchronisiert werden (und dann auch in KAddressBook angezeigt werden). Werde jetzt beobachten, ob diese Einträge irgendwann verschwinden.


Erstaunlicherweise funktioniert die Synchronisation mit meinem Gmail-Account einwandfrei ..

Foto
Foto
1

Ein Fehlermeldung die ich immer wieder hatte lautete in etwa so: "Files didn't change on the server". Um das zu beheben musste ich den kompletten Kalender löschen und neu erstellen. Unter Android hatte ich immer wieder mal das ähnliche Problem, dass meine vorgenommenen Änderungen (an Terminen) nicht synchronisiert wurden und wieder mit dem Stand vom Server überschrieben wurden. Das ganze tritt immer sporadisch und zufällig auf. Ich habe jetzt doch wieder über Nextcloud meinen eigenen Kalender gehosted - da geht alles Problemlos.

Foto
3

Bei mir ist es das selbe. Ich habe zig varianten durchprobiert im KOrganizer. Dies unter Debian 9.4 und unter einem aktuellen Manjaro 17.1.12. Ich kann die Kalender einrichten, KOrganizer kann sich authentifizieren und findet die Kalender. Aber die Synchronisation funktioniert nicht.

Ich kann somit Termine im KOrganizer anlegen aber sie werden nicht mit dem Server synchronisiert und erscheinen somit nicht in der Web-App. Umgekehrt ist es genauso, also Termin in der Web-App anlegen geht, aber der sync auf KOrganizer scheitert.

Einbindung und Synchronisation des Kalenders via calDAV funktioniert mit der selben Software seit über einem Jahr problemlos mit dem posteo.de Kalender. Dies in alle Richtungen (Android-Webapp-Debian Desktop). Das kann ich mit Sicherheit sagen.

Es wäre sehr schade wenns nicht funktioniert, habe mich für den Wechsel zu mailbox.org entschieden wegen des Cloudspeichers...

Foto
2

Ich bin vollkommen bei Ihnen/Dir. Ich schlage mich seit mind. einem Jahr damit rum. Die einzige Lösung für mich "momentan" ist Thunderbird zu verwenden. Ich würde liebend gern Kmail nutzen, um endlich meine Termine und Kontakte ordentlich in Sync zu haben.

Foto
1

gut zu wissen, dass es mit Posteo funktioniert...


wäre echt schön, wenn sich da mal was tun würde, ist ja nicht erst seit gestern hier bekannt -.-

Foto
1

Das muss halt alles auch durch die Entwicklung von OX gehen.


mailbox.org hat zwar schon keinen "kleinen" Einfluss auf die Entwicklung des Systems... Aber trotzdem ist es OX welches hier entwickelt und auch entscheidet was oder was nicht passiert und auch wann es passiert.

Foto
2

Naja.


eher ist hier Kontact/Kmail/Akonadi seit einem Jahrzehnt buggy und das ganze muß vielleicht eher mal bei Kontact in die Entwicklungsabteilung...


Ach, was war ich über ein Jahrzehznt lang eingeschworener Kontact-Fan. Aber es war am Ende einfach von A bis Z nicht mehr ansatzweise funktionierend benutzbar. Seufz.

Foto
1

Scheint wohl nicht so ganz klar zu sein, wo jetzt wirklich der Bug liegt (ich habe jetzt auch keine offiziellen DAV-spezifikationen gefunden). Wenn ich https://phabricator.kde.org/D8843 richtig verstehe, liegt es wohl irgendwie daran, dass (u.a.) OX keinen Hostname in der Anfrage verträgt?

Wäre evtl. wirklich was, was man mal an OX weiterleiten kann, bzw vielleicht kann jemand mit Ahnung beurteilen, wie eine spezifikationsgerechte Anfrage auszusehen hat?

Foto
1

Ich war auch ein Fan der KDE PIM, aber da es leider doch zu buggy ist, bin ich schweren Herzens auf Thunderbird gewechselt. Die GUI sagt mir leider nicht sehr zu und der Kalender (Lightning) und die Kontakte-Verwaltung sind auch nicht besonders schön.

Vielleicht richte ich mir demnächst auch wieder Mutt ein...

Foto
1

@Peer & rommudoh


Auch ich kann ein Lied davon singen, dass Kontact mittlerweile einfach nur ein Graus ist — zuerst hat der Ox Connector nicht mehr funktioniert (hat den GESAMTEN Kalender durchsucht) und dann ging irgendwann mal die DAV Connectivity auch nicht mehr.


Conclusio: Anscheinend ist bei KDE niemand wirklich gewillt, diese gravierenden Bugs zu fixen — und das war nur ein Grund, zu Apple zu migrieren, denn eine funktionierende Synchronisation von diversen Daten ist für mich absolut wichtig.

Foto